Archive
September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archiv für die Kategorie „Bahnnachrichten“

Knorr-Bremse Kooperation mit Alstom und SNCF

Knorr-Bremse gewinnt Liefervertrag von Alstom für neue Generation der Hochgeschwindigkeitszüge • Knorr-Bremse stattet zunächst bis zu 100 Züge der neuen Avelia Horizon-Generation mit Bremssystemen und Klimaanlagen aus • Knorr-Bremse Kooperation mit Alstom und SNCF führt zu wegweisenden Zug-Konzepten für die künftige Mobilität • Knorr-Bremse erfüllt hohe Anforderungen der SNCF an niedrige Lebenszykluskosten, Energieeffizienz, Vernetzung und Umweltbilanz

München, 15.09.2019 (BA/gm)
Knorr-Bremse, der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen und Anbieter weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, wird die neue Generation der französischen TGV-Hochgeschwindigkeitszüge des Typs Avelia Horizon ausrüsten. Im Rahmen eines Platform Agreements mit dem Hersteller Alstom umfasst der im Juli 2019 unterzeichnete Vertrag die Lieferung von Brems- und Klimasystemen für zunächst bis zu 100 Avelia Horizon-Züge und -Wagen des TGV 2020 mit der Option auf weitere Abrufe.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wiener Linien: Verkehrsmuseum Remise Teil der Langen Nacht der Museen

Erfolgsgeschichte auf Schiene: Öffi-Museum feiert fünften Geburtstag und 150.000 Besuchern

Wien, 15.09.2019 (BA/gm)
Vor fünf Jahren – am 17. September 2014 – öffnete das neu gestaltete Verkehrsmuseum Remise in Erdberg seine Tore. Die interaktiv gestaltete Ausstellung lädt mit ihren Mitmachstationen ganz bewusst zum Anfassen ein. So werden 150 Jahre Wiener Öffi-Geschichte im wahrsten Sinn des Wortes zum Erlebnis. Und das lockt nicht nur kleine Gäste an: Auch Erwachsene lassen sich gern vom Charme der historischen Hallen und der Oldtimer-Fahrzeuge verzaubern. Und somit kann das Verkehrsmuseum zum fünften Geburtstag eine Erfolgsbilanz präsentieren: Seit der Eröffnung haben bereits 150.000 Öffi-Fans die Remise besucht.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schüler kürzen Wege durch Gleisanlagen ab

Bundespolizei warnt vor Lebensgefahr im Gleisbereich!

Hohenlimburg/Hagen, 15.09.2019 (BA/gm)
Am vergangenen Freitagmorgen (13. September 2019) überquerten mehrere Jugendliche die Gleisanlagen am Bahnhof Hohenlimburg. Bundespolizisten klärten Sie über die Lebensgefahr auf, in die sie sich begaben hatten.

Gegen 08 Uhr überprüften Einsatzkräfte der Bundespolizei den Bahnhof Hohenlimburg. Dabei konnten sie vier Schüler (16/17/17/17) aus Hagen beobachten, wie sie aus einem Regionalexpress stiegen und ihren Weg durch die Gleisanlagen abkürzten, um so schnellstmöglich zum Busbahnhof zu gelangen.

Daraufhin wurden die Schüler angehalten und über die Lebensgefahr informiert, in welche sich die vier Hagener begeben hatten. Zudem wurde ein Bußgeld in Höhe von 25,- Euro erhoben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Tiroler ÖBB-Streckennetz steht noch heuer zu 100 % unter Strom

Innsbruck, 15.09.2019 (BA/gm)

Tiroler ÖBB-Streckennetz unter Strom

Der letzte Abschnitt auf der Tiroler Seite der Außerfernbahn wird noch im Laufe des Jahres elektrifiziert. Dafür ist noch eine Streckensperre zwischen Reutte und Pfronten-Steinach noch bis zum 04.11.2019 notwendig. Zudem ist die Strecke von 28.09. bis 10.10.2019 zwischen Reutte und Griesen wegen Erhaltungsarbeiten gesperrt. Für die Reisenden wird jeweils ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Die Arbeiten an der Elektrifizierung der Außerfernbahn auf dem fehlenden Abschnitt zwischen dem Bahnhof Reutte in Tirol und der Staatsgrenze bei Schönbichl schreiten zügig voran. Bis Jahresende wird der verbleibende Abschnitt elektrifiziert. Nach Abschluss der Arbeiten stehen alle 421 Streckenkilometer des ÖBB-Netzes in Tirol unter umweltfreundlichem Bahnstrom. Die ÖBB leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz in unsrem Land. Um die Arbeiten so effizient wie möglich durchführen zu können, wird die Außerfernbahnstrecke bis Montag, 4. November 2019 (05:00 Uhr) zwischen Reutte in Tirol und Pfronten-Steinach für den Zugverkehr gesperrt. Für die Reisenden wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutsche Bahn informiert am 8. Oktober 2019 über Lärmsanierung in Iserlohn

Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes“ führt die Deutsche Bahn voraussichtlich ab Ende 2021 Maßnahmen des aktiven und passiven Schallschutzes in Iserlohn durch

Düsseldorf, 15.09.2019 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn lädt die Anwohner der betroffenen Bahnstrecken zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Lärmsanierung in Iserlohn“ ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 8. Oktober 2019, um 19:00 Uhr in der Aula der Realschule Letmathe, Von-der-Kuhlen-Str. 12 in Iserlohn statt.

Die Ingenieure der DB Netz AG präsentieren die Ergebnisse des schalltechnischen Gutachtens und erläutern den weiteren Planungs- und Bauablauf für die vorgesehenen Schallschutzmaßnahmen. Im Anschluss haben die Gäste die Möglichkeit, ihre Fragen an die Projektleitung zu richten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Alkoholisierter Mann beleidigt und bespuckt Sicherheitsmitarbeiter der Bahn

Halle, 14.09.2019 (BA/gm)
Am vergangenen Donnerstagabend (12. September 2019) wurde die Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle gegen 20.15 Uhr durch Sicherheitsmitarbeiter der Bahn um Hilfe gebeten. Sie hatten Probleme mit einem alkoholisierten Mann, der sich im Hauptbahnhof aufhielt und nicht benehmen konnte. Daraufhin verwiesen die Bahnmitarbeiter den Mann des Bahnhofes.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nahverkehrs-Tage 2019 in Kassel

Thema „Finanzierung des Öffentlichen Verkehr“

Kassel, 14.09.2019 (BA/gm)
Am 19. und 20. September 2019 finden die Nahverkehrs-Tage mit dem Zukunftsthema „Finanzierung im öffentlichen Verkehr: zwischen leistungsorientierten E-Tarifen, preisgünstigen Flats und Drittnutzerfinanzierung“ statt. Die Veranstaltung im Südflügel des KulturBahnhof Kassel ist bereits seit Monaten mit 230 Teilnehmern ausgebucht.

Die Nahverkehrs-Tage 2019 möchten folgende Fragen beantworten: Wie soll der öffentliche Verkehr zukünftig finanziert werden? Welche neuen Konzepte gibt es bei der Tarifgestaltung? Welche Wirkungen hat die Einführung neuer Tarifansätze bzw. preisgünstiger Flats? Welche Instrumente der Drittnutzerfinanzierung können als dritte Säule, neben Nutzer- und Haushaltsfinanzierung, genutzt werden? Wie effektiv sind diese Ansätze? Wie können diese Instrumente rechtssicher umgesetzt werden?  Diesen Beitrag weiterlesen »

Änderungen in der Geschäftsführung bei Meridian, BOB und BRB

Holzkirchen, 14.09.2019 (BA/gm)
Veit Bodenschatz, kaufmännischer Geschäftsführer der Unternehmen Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH, wird die Unternehmen zum 31.10.2019 verlassen.

Mit Wirkung zum 31.10.2019 wird Veit Bodenschatz, der bei der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und Bayerischen Regiobahn GmbH im Rahmen seiner Funktion als kaufmännischer Geschäftsführer für die Bereiche Kundenservice, Vertrieb, Personal und Finanzen verantwortlich ist, die Unternehmen verlassen. Der ehemalige RVO-Geschäftsführer wird zum 01. November 2019 seine neue Position als Leiter Bus bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) antreten. „Sein Herz schlägt nun mal für die Busse“, sagt Fabian Amini, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und Bayerischen Regiobahn GmbH. „Ich kann diesen Wunsch nach Veränderung nachvollziehen, bedanke mich für seinen Einsatz und wünsche ihm viel Erfolg bei seinen bevorstehenden Aufgaben.“   Diesen Beitrag weiterlesen »

Europäische Mobilitätswoche 2019 – unterwegs das Klima schützen

Wien, 14.09.2019 (BA/gm)
Vom 16. bis 22. September 2019: zahlreiche Veranstaltungen mit innovativen, gesunden und klima-freundlichen Mobilitätsangeboten in ganz Wien. Highlight und Auftakt der Woche bildet das Streetlife Festival am 14. und 15. September 2019.

Radfahren, das Nutzen öffentlicher Verkehrsmittel und Zu-Fuß-Gehen sind gelebter Klimaschutz. Vom 16. bis 22. September 2019 bietet die Europäische Mobilitätswoche Gelegenheit, das Unterwegssein in der Stadt neu zu erleben: Zahlreiche Veranstaltungen, „bewegte“ Aktionen, Test- und Schnupperangebote laden unter anderem zum Zu-Fuß-Gehen, Radfahren und Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt ein. Die europaweite Kampagne findet in Österreich bereits seit dem Jahr 2000 statt.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutliches Signal für die Landesverkehrswende

Starke kommunale Beteiligung an der kommenden Europäischen Mobilitätswoche

Köln, 14.09.2019 (BA/gm)
Nachhaltige Mobilität ist überall möglich, egal wie klein der Ort oder wie gering die Ressourcen – das ist die Botschaft der Europäischen Mobilitätswoche (EMW). Jedes Jahr präsentieren Kommunen in der Woche vom 16. bis zum 22. September europaweit ihre Konzepte und testen sie gemeinsam mit ihren Bürgern. Das Zukunftsnetz Mobilität NRW mit seinen landesweit 174 Mitgliedskommunen beteiligt sich ebenfalls.

Die Europäische Mobilitätswoche ist die bekannteste Plattform, um kommunale Mobilitätsangebote öffentlichkeitswirksam vorzustellen und zu testen. Ziel ist es, den Bürgern und der Öffentlichkeit zugunsten der Lebensqualität in ihrer Heimat eine neue Perspektive zu ihrem bisherigen Mobilitätsverhalten zu eröffnen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nicht der Bahn fehlen Milliarden, sondern der Schiene

EVG fordert Gesamtkonzept für den Schienenverkehr

Berlin, 13.09.2019 (BA/gm)
Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) fordert mit Blick auf den aktuellen Bericht des Bundes-rechnungshofes zur DB AG ein Gesamtkonzept für den Schienenverkehr in Deutschland. „Die Lösungsvorschläge der Rechnungsprüfer sind nur halb durchgebacken“, sagte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner. „Einfach Tafelsilber zu verkaufen, löst nicht die Probleme, die wir derzeit im Schienenverkehr in Deutschland haben.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Vier vorbildliche Mobilitätsprojekte mit dem VCÖ-Mobilitätspreis NÖ ausgezeichnet

Gewinner sind die Badner Bahn, die Stadt St. Pölten, die Gebrüder Weiss und ein geplanter gemeinde-übergreifender Rad-Highway

St. Pölten, 13.09.2019 (BA/gm)
Der VCÖ, LH-Stv. Stephan Pernkopf, Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko und die ÖBB haben am gestrigen Donnerstag vier vorbildliche Mobilitätsprojekte mit dem VCÖ-Mobilitätspreis NÖ ausgezeichnet. Die Gewinner sind die Badner Bahn für die easy mobil Station in Griesfeld, die Stadt St. Pölten für das neue Stellplatzregulativ für den Wohnbau, die Gebrüder Weiss für eine klimaneutrale Güterzustellung und der geplante, gemeindeübergreifende Rad-Highway entlang der Südbahn im Bezirk Mödling.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit auf Bahnhöfen

Die Bundesminister Seehofer und Scheuer sowie DB-Infrastrukturvorstand Pofalla verständigen sich auf weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit auf Bahnhöfen

Berlin, 13.09.2019 (BA/gm)
Im Rahmen eines Spitzentreffens der Bundesminister Horst Seehofer und Andreas Scheuer mit DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla wurden weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit auf Bahnhöfen beschlossen.

Bundesinnenminister Seehofer: „Wir tun alles für die Sicherheit der Bahnreisenden. Nach solch furchtbaren Ereignissen, wie in Voerde und Frankfurt am Main, habe ich alle Verantwortlichen an einen Tisch gebracht: Gemeinsam haben wir Maßnahmen vereinbart für ein „Mehr“ an Sicherheit. Das Bundesinnenministerium wird mit seiner Bundespolizei auf Bahnhöfen ihre Präsenz deutlich verstärken.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Notfallübung im Citytunnel Leipzig

Circa 200 Personen probten den Einsatz in einer Notsituation

Notfallübung im Citytunnel Leipzig

Leipzig, 12.09.2019 (BA/gm)
In der Nacht vom 11. September auf den 12. September 2019 führte die Deutsche Bahn gemeinsam mit der Branddirektion Leipzig, der Bundespolizei, der Landespolizei und zahlreichen Rettungskräften eine Notfallübung am Haltepunkt Markt im Citytunnel Leipzig durch. Insgesamt waren circa 200 Personen an der Einsatzübung beteiligt.

Damit alle Hilfskräfte im Ernstfall auf eine Gefahrensituation vorbereitet sind, wird ein Zugunglück/Unfall bestmöglich realitätsnah dargestellt. Ziel ist es, die Abläufe der Rettungskonzepte praktisch zu üben und zu überprüfen. Alle drei Jahre führt die Deutsche Bahn AG eine Notfallübung durch, um die Betriebserlaubnis des Eisenbahnbundesamtes für den Citytunnel sicherzustellen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Testbetrieb für neue Ticketautomaten startet am Essener Hbf

Ab Mitte Dezember 2019 übernimmt Transdev den Verkauf von Tickets im VRR

Gelsenkirchen, 12.09.2019 (BA/gm)
Ab dem 15. September 2019 werden insgesamt zehn neue Ticketautomaten am Essener Hauptbahnhof im Rahmen eines Testbetriebs installiert. Hintergrund ist die Übernahme des Verkaufs von Nahverkehrstickets an den Bahnhöfen und SPNV-Haltepunkten im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) von der Deutschen Bahn (DB) durch die Transdev Vertrieb GmbH.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB-Fernverkehr fährt ohne Wenn und Aber mit 100 Prozent Ökostrom

Berlin, 12.09.2019 (BA/gm)
Der Fernverkehr der Deutschen Bahn fährt zu 100 Prozent mit Ökostrom. Anderslautende Aussagen sind schlicht falsch. Realitätsferne Behauptungen wie von Alexander Eisenkopf (Zeppelin-Universität Friedrichshafen) weist die DB entschieden zurück.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Seidenstraße: Kammern Wien und Hongkong besiegeln Kooperation

Verstärkte Zusammenarbeit, um Unternehmen zu unterstützen • Ruck: „Gerade mit Blick auf die Neue Seidenstraße ist Hongkong ein wichtiger Partner“

Wien/Hongkong, 12.09.2019 (BA/gm)
In einem gemeinsamen Memorandum of Understanding haben die Wirtschaftskammer Wien und das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Wirtschafts-Förderung vereinbart. Die beiden Organisationen werden den Unternehmen der jeweils anderen Stadt bei lokalen Projekten und Investitionen helfend zur Seite stehen. Auch die beiden Kammern selbst werden sich gegenseitig mit aktuellen Informationen über Entwicklungen im eigenen Wirtschaftsraum auf dem Laufenden halten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Gestaltungsvorschläge für Schallschutz in Auggen werden weiter ausgearbeitet

Ergebnisse aus der Planungswerkstatt auf Projektwebseite einsehbar • Prüfung und Konkretisierung der Vorschläge in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Auggen

Freiburg, 12.09.2019 (BA/gm)
Im Rahmen einer Dialogveranstaltung am 20. und 21. Juli 2019 in Auggen hatte die Deutsche Bahn die Bevölkerung zur Teilnahme an einer Planungswerkstatt eingeladen. Gemeinsam mit Architekten entwickelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dort Ideen für die Gestaltung der geplanten Schallschutzwände in Auggen. Die Ergebnisse dieser Workshops sind auf der Projektwebseite unter www.karlsruhe-basel.de/planungswerkstatt-auggen.html einsehbar.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahnverkehr in Ost-Region

Memorandum of Understanding zwischen Bund und Ländern fixiert • Rund 25 Prozent mehr Bahnangebot bis 2029

St. Pölten, 11.09.2019 (BA/gm)
Mit ihren Unterschriften fixierten der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, Andreas Reichhardt, sowie die auf Länderebene zuständigen Regierungsmitglieder Ludwig Schleritzko (Niederösterreich), Peter Hanke (Wien) und Heinrich Dorner (Burgenland) ein Memorandum of Understanding zur zukünftigen Ausgestaltung des Bahnverkehrs in der Ostregion Österreichs.

Das Angebot wird in den nächsten Jahren deutlich steigen. Damit wird zum einen der hohen Nachfrage im Öffentlichen Verkehr Rechnung getragen und andererseits umweltfreundliche Mobilitätsformen weiter gefördert. In Summe werden für die gesamte Ostregion bis 2029 rund 9 Millionen zusätzliche Bahn-Kilometer angeboten, das entspricht einer Steigerung von beinahe 25 Prozent im Vergleich zum heutigen Angebot.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Freie Fahrt zum Weltkindertag

Am 20. September 2019 fahren Kinder kostenlos

Essen, 11.09.2019 (BA/gm)
Freie Fahrt für junge Fahrgäste im VRR. Am 20. September 2019 ist Weltkindertag. Alle Kinder unter 15 Jahren fahren an diesem Tag kostenlos in sämtlichen Verkehrsmitteln der Verkehrsunternehmen im Verbundraum. So auch bei der Ruhrbahn.

Dies gilt ganztags für Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen der kommunalen Verkehrsunternehmen sowie in allen Regionalexpresszügen, Regionalbahnen und S-Bahnen in der 2. Klasse. Ein Ticket ist nicht nötig.

Kinder unter sechs Jahren dürfen jedoch nur in Begleitung eines Erwachsenen fahren.