Archive
April 2020
M D M D F S S
« Mrz    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archiv für die Kategorie „Bahnnachrichten“

Hessen: Baubedingte Fahrplanänderungen im Bahn-Verkehr während der Osterferien

Strecke zwischen Groß Karben und Frankfurt West wegen des viergleisigen Ausbaus der S6 an den Wochenenden vor und nach Ostern komplett gesperrt • Fahrplanänderungen aufgrund von nächtlichen Instandhaltungsarbeiten im S-Bahn-Tunnel

Frankfurt a. M., 03.04.2020 (BA/gm)
Aufgrund von Bauarbeiten kommt es den Osterferien vereinzelt zu Fahrplanänderungen und Sperrungen im Bahnverkehr. Im Zusammenhang mit dem viergleisigen Ausbau der S6 muss die Bahnstrecke zwischen Frankfurt West und Groß Karben an den beiden Wochenenden vom 3. bis 6. April und vom 17. bis 20. April 2020 (jeweils Freitag 23.50 Uhr bis Montag 4.25 Uhr) komplett gesperrt werden. Die S6 fällt in dieser Zeit zwischen Frankfurt Süd und Groß Karben aus. Der Regionalverkehr zwischen Friedberg und Frankfurt (Main) Hauptbahnhof wird über Hanau umgeleitet. Zwischen Frankfurt (Main) Hauptbahnhof und Groß Karben wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB darf erneut Trassenpreise erhöhen

Berlin, 03.04.2020 (BA/gm)
Die Wettbewerbsbahnen im Güterverkehr bedauern, dass die DB Netz die Schienenmaut im kommenden Fahrplanjahr 2020/21 erneut erhöhen darf. Nach der Genehmigung durch die Bundesnetzagentur am Dienstagabend müssen für einen Standard-Güterzug ab 13. Dezember 2020 3,05 Euro pro Kilometer gezahlt werden, das sind 2,3 Prozent mehr als im laufenden Jahr. „Diese Trassenpreis-Erhöhung passt nicht in die Landschaft“, sagt Peter Westenberger, Geschäftsführer des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen (NEE). „Selbst wenn die eigentliche Corona-Krise dann überwunden sein sollte, wird die Branche noch an ihren Folgen zu kauen haben.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Couch ins Gleis geworfen: Zug kollidiert

Die Bundespolizei sucht Zeugen

Leipzig, 02.04.2020 (BA/gm)
Am 30. März 2020 kollidierte eine Regionalbahn in Leipzig Schönefeld-Ost mit einer, in den Gleisbereich geworfenen Sitzgelegenheit. Das Triebfahrzeug des Zuges wurde dabei im Frontbereich beschädigt.

Am späten Abend des 30. März 2020 warfen bisher unbekannte Täter eine Couch von der Kohlwegbrücke in den darunter befindlichen Gleisbereich. Eine Regionalbahn, welche sich auf der Fahrt von Geithain in Richtung Hauptbahnhof Leipzig befand, kollidierte mit der Sitzgelegenheit.

Personen wurden bei der Kollision nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Probleme häufen sich bei den Wiener Linien

AK-Kammerrat Christian Berhart (FCG-ÖAAB) klagt: „Kein Sicherheitsabstand, keine Schutzmasken, keine Handschuhe und kein desinfizierter Arbeitsplatz für das Fahrpersonal!“

Wien, 02.04.2020 (BA/gm)
In den vergangenen Wochen haben die Sozialpartner gezeigt, wie rasches und professionelles Krisenmanagement funktionieren kann. „Anders ist das offenbar bei den Wiener Linien, die erst dann bereit sind, für ihre Mitarbeiter Schutzmasken, Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel bereitstellen, wenn ihnen dies per Gesetz oder Erlasses vorgeschrieben und schriftlich mitgeteilt wird“, erklärt verärgert AK-Kammerrat Christian Berhart. Der schier unglaubliche Sachverhalt gehe aus einem Schreiben der Geschäftsleitung zum Thema Corona-Krise auch genauso hervor!  Diesen Beitrag weiterlesen »

Grünes Licht für Partnerschaft: SBB begrüsst Entscheid der WEKO

Bern, 02.04.2020 (BA/gm)
Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat am heutigen Donnerstag dem Einstieg der Swiss Combi AG bei der SBB Cargo AG grünes Licht gegeben. Damit ist die rechtliche Voraussetzung für die Partnerschaft erfüllt: Die Logistikdienstleister Planzer, Camion Transport, Galliker und Bertschi übernehmen insgesamt 35 Prozent am führenden Gütertransportunternehmen der Schweiz.

Die SBB begrüsst den Entscheid der Wettbewerbskommission und sieht sich in ihrer Auffassung bestätigt, dass diese Partnerschaft die SBB Cargo AG insbesondere im System-Wagenladungsverkehr und im Kombinierten Verkehr nachhaltig stärkt. Die Wettbewerbsfähigkeit der Bahn in der Logistikkette der Kunden wird weiter steigen, und die Verkehrsträger können nach ihren Stärken eingesetzt werden. Die Güterbahn wird weiterhin Dienstleistungen in der Logistikkette aller bisheriger Kunden erbringen; sie will neue Kunden gewinnen und die Auslastung erhöhen. Zuverlässigkeit und Effizienz können weiter verbessert werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Unglaublich: Mann mit Kopfhörer im Ohr tanzt im Bahngleis

Lebensgefahr

Magdeburg, 02.04.2020 (BA/gm)
Am vergangenen Montag (31. März 2020) beobachteten Mitarbeiter der Bahn gegen 11.00 Uhr einen Mann, der sich auf Höhe des Haltepunktes Magdeburg Hasselbachplatz in den Gleisen befand und diese komplett aus Richtung Sudenburg bis zur Bahnhofsstraße überquerte. Daraufhin informierten sie die Bundespolizei und eine Streife eilte zum Ereignisort. Die Bundespolizisten stellten den Mann, brachten ihn aus dem Gefahrenbereich und waren fassungslos angesichts der Kopfhörer, die der Mann im Ohr trug und dazu noch im Gleis herumtänzelte.  Diesen Beitrag weiterlesen »

ÖBB und WESTbahn: Rasche Stärkung des Bahnsektors essentiell

Schulterschluss der europäischen Bahnen • Schienenverkehr benötigt schnelle und unbürokratische Unterstützung auf europäischer und nationaler Ebene

Wien, 01.04.2020 (BA/gm)
Der europäische Schienenverkehr gewährleistet als unverzichtbares Rückgrat des Alltags die Mobilität vieler Millionen Menschen und den Transport von Waren aller Art. Damit dies möglich ist, leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter staatlicher und privater Bahn- und Infrastrukturbetreiber, aber auch ihre Zulieferer (beispielsweise im Catering, in Frachtterminals oder in der Wartung) täglich einen unschätzbaren Beitrag.

„Alle notwendigen Bus- und Zugverbindungen bleiben aufrecht, damit die Menschen weiterhin sicher an ihren Arbeitsplatz kommen. Der Schienengüterverkehr bildet das Rückgrat der Warentransporte in ganz Europa, um alle Menschen auch weiterhin mit Waren des täglichen Bedarfs zu versorgen. Bereits jetzt muss aber auch sichergestellt werden, dass Unternehmen im Schienenverkehr ausreichend Unterstützung erhalten, um nach der Krise den Vollbetrieb rasch wieder aufnehmen zu können.“, so Andreas Matthä, CEO der ÖBB und Chairman des Verbandes der Europäischen Bahnen und Infrastrukturgesellschaften (CER).  Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Eisenbahner mit den meisten Fans

Mirko Mai gewinnt bundesweite Online-Abstimmung zum Eisenbahner mit Herz

Berlin, 01.04.2020 (BA/gm)
Ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn ist als perfekter Betreuer der Fußballfans von Eintracht Frankfurt beliebtester Eisenbahner Deutschlands geworden. In der von der Allianz pro Schiene organisierten Online-Abstimmung kürten die Kunden Mirko Mai im bundesweiten Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ mit großem Vorsprung zu ihrem „Social Media Hero“.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bauvorhaben Eisenbahnknoten Köthen

Elektronische Stellwerke Köthen und Stumsdorf, neu gebaute Anlagen wie Gleise, Oberleitungen, Bahnübergänge, Signal-, Leit- und Sicherungstechnik in Betrieb

Leipzig, 01.04.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn hat heute am frühen Morgen gegen 02.00 Uhr die Elektronischen Stellwerke Köthen und Stumsdorf sowie die neu gebauten Anlagen wie Gleise, Oberleitungen, Bahnübergänge, Signal-, Leit- und Sicherungstechnik in Betrieb genommen.

Der Zugverkehr auf der Strecke Magdeburg–Köthen–Halle (Saale) und Aschersleben–Köthen–Dessau rollt. Die Züge des Fernverkehrs (IC-Linie Dresden/Leipzig–Halle (Saale)–Magdeburg–Köln/Norddeich Mole und die Nahverkehrszüge von Abellio und DB Regio steuern den Bahnhof Köthen wieder an. Informationen zum aktuellen Fahrplanangebot* gibt es in den Reiseauskunftsmedien unter anderem auf www.bahn.de, www.bahn.de/aktuell , im DB Navigator und unter https://www.abellio.de/de/mitteldeutschland beziehungsweise an den Aushängen auf den Bahnhöfen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Darmstadt: Gleisarbeiten in der Rheinstraße

Busse und Bahnen halten in den Osterferien anders

Darmstadt, 01.04.2020 (BA/gm/lsa)
Die HEAG mobilo wird in den Osterferien vom 4. bis 19. April 2020 die im letzten Jahr begonnenen Infrastrukturarbeiten an der Kreuzung von Rheinstraße und Berliner Allee zu Ende bringen. Dabei erneuert der Mobilitätsdienstleister die Weichen im Kreuzungsbereich und bringt dort sowie an verschiedenen Stellen in der Rheinstraße auf der ÖPNV-Spur einen neuen stabileren Fahrbahnbelag auf, der Spurrillen besser entgegenwirken soll.

Die Straßenbahnlinien 5 und 9 fahren während der Osterferien eine Umleitung, für die Buslinien AIR, F, FU und H ergeben sich bis 3. Mai 2020 Haltestellenänderungen am Hauptbahnhof und auf der Rheinstraße. Auch auf den Auto- und Fahrradverkehr haben die Bauarbeiten Auswirkungen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB entlastet Eisenbahnverkehrsunternehmen und verzichtet auf Entgelte

Unbürokratische Hilfe in der Corona-Krise: Verzicht auf Stornogebühren bei Abbestellung von Verkehren • Kulanzregelung gilt rückwirkend ab 17. März 2020 • DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla: „Wir sichern Grundversorgung und Mobilität. Zusammenhalt der Branche jetzt besonders wichtig.“

Berlin, 01.04.2020 (BA/gm)
Unbürokratisch und schnell – so unterstützt die DB jetzt die Eisenbahnen in Deutschland. Vielerorts passen Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen ihr Angebot im Personen- und Güterverkehr deutlich an. Müssen dabei Trassen abbestellt werden, entstehen rückwirkend ab 17. März bis zunächst 19. April 2020 keine zusätzlichen Kosten. Die DB Netz AG verzichtet auf alle pauschalen Trassen-Stornierungsentgelte. Entgelte der DB Station&Service AG für entfallene Stationshalte werden vorerst nicht abgerechnet. Dieses Vorgehen ist mit der Bundesnetzagentur abgestimmt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Jugendliche legen Steine ins Gleis

IC leitet Schnellbremsung ein • Bundespolizei ermittelt

Düsseldorf/Haan, 31.03.2020 (BA/gm)
Am vergangenen Freitag um 22.35 Uhr legten zwei Jugendliche (beide 14) Steine auf die Schienen am Bahnhof Haan. Ein vorbeifahrender IC (2444) leitete eine Schnellbremsung ein und erfasste die platzierten Steine.

Bundespolizisten stellten die beiden 14-Jährigen auf dem Bahnsteig und befragten diese zur Tat. Das Duo beteuerte seine Unschuld gegenüber der eingesetzten Streife. Eine kurze Zeit später hinzukommende Augenzeugin gab hingegen an, dass die beiden Jugendlichen die Steine auf der Schiene platzierten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG erreicht wichtiges Signal für den Regionalverkehr auf der Schiene

Frankfurt a. M., 31.03.2020 (BA/gm)
„Die Länderverkehrsministerinnen und -minister haben klargestellt, dass die Aufgabenträger – trotz derzeit reduzierter Verkehrsleistungen – die Besteller-Entgelte vorerst in voller Höhe weiter an die Verkehrsunternehmen zahlen sollen. Für unsere Kolleginnen und Kollegen im Schienenpersonennahverkehr ist das ein ganz wichtiges Signal. Das sichert Arbeitsplätze.“ Darauf hat der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Torsten Westphal, hingewiesen.

Zuvor hatte der EVG-Vorsitzende die Länderverkehrsministerinnen und -minister in einem persönlichen Brief eindringlich darauf aufmerksam gemacht, dass den Nahverkehrsunternehmen angesichts deutlich reduzierter Fahrpläne und drastisch zurückgehender Fahrgeldeinnahmen Liquiditätsengpässe drohen, wenn die Besteller-Entgelte gekürzt würden. „Das hätte Existenzen gefährdet, insofern war die jetzige Klarstellung dringend erforderlich. Das ist ein Erfolg für unsere politische Arbeit im Interesse unserer Kolleginnen und Kollegen“, machte Torsten Westphal deutlich.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bauarbeiten für viergleisigen Ausbau der Strecke Nürnberg–Ebensfeld

Im Bereich nördlich und südlich von Bamberg • Sperrung, Ersatz und Umleitung des Zugverkehrs an den Wochenenden vom 3. bis 5., vom 17. bis 20. und vom 24. bis 27. April 2020

Bamberg, 31.03.2020 (BA/gm)
Am viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke München–Berlin wird südlich und nördlich von Bamberg in Oberfranken an drei Wochenenden konzentriert gebaut. Dafür müssen auch die sonst befahrbaren Gleise, die neben den Baustellen liegen, gesperrt werden.

Regionalverkehrszüge werden durch Busse ersetzt:
Von Freitag, 3. April, 22 Uhr bis einschließlich Sonntag, 5. April 2020 werden alle Regionalzüge und S-Bahnen zwischen Forchheim und Bamberg durch Busse ersetzt.

Von Freitag, 17. April, 22 Uhr bis Montag 20. April, 22 Uhr und von Freitag 24. April, 22 Uhr bis Montag, 27. April 2020, 22 Uhr werden alle Regionalzüge zwischen Bamberg und Lichtenfels durch Busse ersetzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

ICE1-Flotte fährt weiter

DB weist Medienberichte zurück

Berlin, 31.03.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn weist Medienberichte zurück, wonach aufgrund der Corona-Krise ein Teil der Fernverkehrsflotte stillgelegt werden soll.

„Die Meldung, dass die ICE1-Züge aus dem Verkehr gezogen werden sollen, entbehrt jeder Grundlage. Der ICE1 fährt heute, fährt morgen, fährt auch in Zukunft“, sagte ein Bahnsprecher. „Mit der gesamten ICE-Flotte von knapp 300 Zügen sichern wir in diesen schwierigen Tagen eine stabile Grundversorgung an Mobilität für Deutschland.“

SPNV in Bayern: Verlässlicher Fahrplan trotz notwendiger Reduzierungen

Zusätzliche Reduktion des Grundangebots notwendig • Weitere Einschränkungen traten am 30. März 2020 in Kraft • Alle aktuellen Verbindungen gibt es über die Auskunftsmedien der Verkehrsunternehmen und auf www.bayern-fahrplan.de

München, 31.03.2020 (BA/gm)
Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise, die auch vor den Eisenbahnunternehmen nicht Halt macht, sind ab sofort weitere Anpassungen des bereits geltenden Fahrplan-Grundangebots im bayerischen Schienen-personennahverkehr (SPNV) erforderlich. Der Freistaat verfolgt weiterhin das Ziel, die Grundversorgung im SPNV aufrechtzuerhalten. Denn nach wie vor gilt, dass Angehörige systemrelevanter Berufe aus dem Bereich der Pflegedienste, Medizin, Innere Sicherheit und Lebensmittelversorgung zu ihren Arbeitsstellen gelangen müssen.

„Diesen Daseinsvorsorge-Auftrag nehmen wir sehr ernst“, erklärt Verkehrsministerin Schreyer. Verkehrs-staatssekretär und BEG-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Holetschek: „Das Bayerische Verkehrsministerium, die Bayerische Eisenbahngesellschaft und die in Bayern tätigen Eisenbahnunternehmen befinden sich im permanenten Austausch, um ein angemessenes und zugleich verlässliches Fahrplanangebot bereitzuhalten, das ausreichend Platzkapazitäten zur Einhaltung des empfohlenen Mindestabstands vorsieht. Die Gesundheit der Menschen steht für uns an erster Stelle.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Corona-Krise: Nachbesserungen im Sonderfahrplan für den Schienenverkehr

NVR und DB Regio arbeiten mit Hochdruck an einer Erweiterung des Angebots

Köln, 31.03.2020 (BA/gm)
Im Schienenpersonennahverkehr in Nordrhein-Westfalen gilt seit Samstag, dem 21. März 2020, ein Sonderfahrplan. Dieser führte zu einer deutlichen Reduzierung des Angebots. Der Bereich des Nahverkehr Rheinland (NVR) ist besonders stark von den Leistungsreduktionen betroffen.

Dem NVR und DB Regio ist es im Laufe der vergangenen Tage trotz eines hohen Krankenstandes bei dem Eisenbahnverkehrsunternehmen gelungen, mehrere Nachbesserungen für die Fahrgäste umzusetzen.

Eine genaue Auflistung der Anpassungen finden Sie hier.

Mann zieht Notbremse im Intercity und landet in Psychiatrie

Hannover, 30.03.2020 (BA/gm)
Ein 21-jähriger Mann aus Gütersloh zog am vergangenen Freitag bei der Einfahrt des Intercitys 143 in den Hauptbahnhof Hannover die Notbremse. Dann öffnete er die Tür und flüchtete über die Gleise in Richtung ZOB. Seinen Pullover und eine Jacke mit persönlichen Dokumenten ließ er im Zug liegen.

Der Zugbegleier verständigte die Bundespolizei und konnte eine Personenbeschreibung abgeben. Wenig später entdeckten die Beamten den Mann in der Bahnhofshalle. Der 21-Jährige versuchte zu flüchten, konnte aber gestellt werden. Da er sehr aggressiv war und einen stark verwirrten Eindruck machte, nahmen ihn die Beamten zur Wache mit.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Alstom liefert 30 Coradia Lint Regionalzüge an die Hessische Landesbahn

Einsatz ab 2022 im Teilnetz Wetterau West-Ost

30 Coradia Lint Regionalzüge für die Hessische Landesbahn

Frankfurt a. M., 30.03.2020 (BA/gm)
Alstom wird 30 Coradia Lint 41 Regionalzüge an die Hessische Landesbahn (HLB) liefern, die im Teilnetz Wetterau West-Ost zum Einsatz kommen werden. Der Auftrag hat einen Wert von 120 Millionen Euro. Die Züge mit 120 Sitzplätzen sind großzügig und hell eingerichtet, behindertengerecht ausgestattet und bieten dank ihrer großen Fenster ein einzigartiges Reiseerlebnis.

„Wir haben Coradia Lint Fahrzeuge bereits seit vielen Jahre in unseren Netzen erfolgreich im Einsatz. Wir schätzen die Kontinuität in der Zusammenarbeit mit der Firma Alstom und möchten dabei besonders hervorheben, dass wir bisher in allen Projekten pünktlich und vollständig beliefert wurden. Wir sind überzeugt, dass Alstom dies auch in der Wetterau gelingt“, erklärte HLB-Geschäftsführer, Veit Salzmann.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ab 4. April 2020 Weichenerneuerungen und Vorarbeiten für das ESTW in Viersen

Teilsperrungen zwischen Krefeld und Mönchengladbach • Fahrplanänderungen auf den Linien RE 8, RE 13, RE 42, RB 33 und RB 35

Düsseldorf, 30.03.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn führt in der Zeit vom 04. April bis zum 14. April 2020 (früh) im Bahnhof Viersen umfangreiche Weichenerneuerungen durch. Hierzu sind zeitweise Sperrungen auf der Strecke Krefeld – Viersen – Mönchengladbach notwendig. Die DB investiert rund drei Millionen Euro für die Modernisierung der Infrastruktur, insgesamt werden 13 Weichen erneuert. Zeitgleich erfolgen vorbereitende Arbeiten für das Elektronische Stellwerk in Viersen, das Ende 2025 in Betrieb gehen soll. Damit wird die Voraussetzung für das europäische Zugsicherungssystem (ETCS) geschaffen. Damit wird die durchgängige Befahrung des Streckenabschnitts von den Niederlanden über Deutschland, Schweiz bis nach Italien gewährleistet.

Die Arbeiten erfordern eine Sperrung der Hauptstrecke Krefeld – Viersen – Mönchengladbach. In der Zeit von Samstag, 04. April 2020, 00:45 Uhr bis Dienstag, 14. April 2020, 04:30 Uhr kommt es daher zu Änderungen im Fahrplan.  Diesen Beitrag weiterlesen »