Archive
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv für die Kategorie „Bahnnachrichten“

vida und ÖBB-Konzernbetriebsrat trauern um Gerhard Nowak

Ehemaliger Vorsitzender der Gewerkschaft der Eisenbahner verstorben

Wien, 11.12.2018 (BA/gm)
Der Fachbereich Eisenbahn in der Gewerkschaft vida und der ÖBB-Konzernbetriebsrat trauern um den ehemaligen Vorsitzenden der Gewerkschaft der Eisenbahner (GdE), Gerhard Nowak, der in der Nacht von Sonntag auf Montag im 76. Lebensjahr verstorben ist. „Der viel zu frühe Tod von Gerhard Nowak ist ein schmerzlicher Verlust für die österreichische Gewerkschaftsbewegung. Auch nach seiner Versetzung in den Ruhestand blieb er als GdE-Ehrenvorsitzender mit Herz und Verstand sowie mit Rat und Tat der Gewerkschaft und den Eisenbahnerinnen und Eisenbahnern treu“, so vida-Vorsitzender, ÖBB-Konzernbetriebsrats-vorsitzender Roman Hebenstreit, und Günter Blumthaler, Vorsitzender des vida-Fachbereichs Eisenbahn: „Unsere Anteilnahme und unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden von Gerhard Nowak.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

10 Jahre Flughafen-S-Bahn: 60 Millionen Fahrgäste

Seit 10 Jahren in 25 Minuten vom Hauptbahnhof direkt zum Hamburg Airport • 88 Prozent Fahrgastwachstum und 60 Millionen Fahrgäste • Anteil der S-Bahn-Nutzer unter den Flugreisenden steigt auf 30 Prozent

10 Jahre Flughafen-S-Bahn

Hamburg, 11.12.2018 (BA/gm)
Die S-Bahn-Anbindung zum Flughafen ist in Hamburg nicht mehr wegzudenken. Genau heute, am 11. Dezember 2018 fahren die roten Züge seit 10 Jahren in 25 Minuten direkt vom Hauptbahnhof zum Hamburg Airport.

Die Fahrgastzahlen sind in dieser Zeit um 88 Prozent gestiegen. Im Jahr 2009 haben bereits 4,1 Millionen Fahrgäste die S-Bahn zum Hamburg Airport genutzt, im Jahr 2018 werden es etwa 7,7 Millionen Fahrgäste sein. Insgesamt waren 60 Millionen Fahrgäste in der letzten Dekade auf der Strecke unterwegs.

Anlässlich des Geburtstags setzt die S-Bahn Hamburg einen eigens gestalteten Zug als rollenden Reiseführer im Streckennetz ein, insbesondere auf der Linie S1. An Hand von Bildern und Geschichten wird die Linie der S1 dargestellt, mit dem Namensgeber des Flughafens, Helmut Schmidt, an der Zugspitze über die Hafenatmosphäre an den Landungsbrücken bis hin zu den Wasservögeln in Wedel.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Europäische Kommission macht Schienengüterverkehr wettbewerbsfähiger

Köln, 11.12.2018 (BA/gm)
Die Europäische Kommission hat jetzt die deutsche Beihilferegelung zur Förderung der Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene in Höhe von 350 Millionen Euro bis 2023 beschlossen. Damit sollen die Schienengüterverkehrsunternehmen in Deutschland stärker unterstützt werden. Mit diesem Beschluss können Schienengüterverkehrsunternehmen zum Beispiel bis zu 45 Prozent der Trassenentgelte, die sie für die Nutzung des Eisenbahnnetzes entrichten müssen, erstattet bekommen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bundespolizei sucht Zeugen nach Buntmetalldiebstählen

Hannover, 11.12.2018 (BA/gm)
Bereits am 21.11.2018 hat die Deutsche Bahn den Verlust von Masterden festgestellt. Die Schadenshöhe beläuft sich insgesamt auf mehr als 4.500 Euro. Der Bahnverkehr kann ohne diese zwar weiter in Betrieb bleiben; die Masterden dienen aber als Rückleitung im Falle eines Kurzschlusses. Eine Störungsmeldung läuft aufgrund dessen nicht auf. Häufig wird der Verlust erst bei Kontrollbegehungen durch Techniker festgestellt. Daher ist auch der Tatzeitraum schwer einzugrenzen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

BEG schreibt Regionalverkehre im E-Netz Mainfranken aus

Täglicher Stundentakt zwischen Würzburg und Bamberg • Einsatz von barrierefreien Elektro-Triebzügen auf der Strecke Würzburg – Lauda • Neue Stationen Würzburg-Heidingsfeld West und Ost • Barrierefreie Bahnhöfe Würzburg und Schweinfurt

München, 11.12.2018 (BA/gm)
Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahnverkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, schreibt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg und dem Rhein-Main-Verkehrsverbund die Regionalverkehre im E-Netz Mainfranken aus.

Die Vergabe der Leistungen erfolgt in einem europaweit bekanntgemachten offenen Vergabeverfahren. Angebote können bis Mai 2019 abgegeben werden. Der Zuschlag erfolgt voraussichtlich Mitte 2019. Die Vertragslaufzeit erstreckt sich über einen Zeitraum von 6 Jahren, von Dezember 2021 bis Dezember 2027. Die vergleichsweise kurze Vertragslaufzeit wurde gewählt, weil die Strecken ab Ende 2027 in ein größeres Wettbewerbsnetz integriert werden sollen. Ausgeschrieben wird ein Leistungsvolumen von ca. 4,75 Mio. Zugkilometern (Zkm), davon jeweils ca. 0,2 Mio. Zkm in Hessen und Baden-Württemberg.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG: Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn gehen weiter

Berlin, 11.12.2018 (BA/gm)
Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft setzt ihre Tarifverhandlungen mit der DB AG am heutigen Dienstag (11.12.2018) in Berlin fort. „Wir streben nach wie vor einen Abschluss am Verhandlungstisch an“, sagte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba.

„Mit dem Warnstreik haben unsere Kolleginnen und Kollegen in imposanter Weise deutlich gemacht, wie ernst es Ihnen mit ihren Forderungen ist. Das bestärkt uns in unseren Verhandlungen.“

DB Arriva startet Verkehrsvertrag in Südschweden

550 Millionen Euro-Vertrag für Schienenverkehr in der Region Schonen • Mehr Züge, neue Verbindungen, digitale Mobilitätsplattform • erstmalig Verantwortung für Instandhaltung und Stationsmanagement

DB Arriva in Südschweden

Berlin, 10.12.2018 (BA/gm)
DB Arriva betreibt weiterhin die Regionalbahn Pågatåg im südschwedischen Schonen. Die Tochter der Deutschen Bahn für den Personenverkehr im Ausland hat am gestrigen Sonntag den Betrieb im Rahmen des neuen Vertrages aufgenommen. Im Juni 2017 hatte DB Arriva nach offener Wettbewerbsausschreibung den Acht-Jahres-Vertrag bis Dezember 2026 erhalten. Die Verkehre im Bereich der Städte Malmö, Helsingborg und Trelleborg betreibt das Unternehmen bereits seit 2007 mit 560 Mitarbeitern. Für DB Arriva war dies der Einstieg in den Schienenverkehr in Schweden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach Streikende: Zugverkehr der DB läuft stabil an

Fern- und Regionalverkehr wieder angelaufen • Weiterhin Verspätungen und einzelne Zugausfälle • Bei S-Bahn-Verkehren teilweise schon Normalbetrieb • Insgesamt über 1.400 DB-Züge betroffen • Kostenfreie Sonderhotline bis 24.00 Uhr geschaltet

Berlin, 10.12.2018 (BA/gm)
Nach dem Ende des EVG-Streiks läuft der Zugverkehr der DB stabil an. Beim Fernverkehr kommt es dennoch weiterhin zu Verspätungen und einzelnen Zugausfällen. In den Reisezentren der großen Bahnhöfe rechnet die Deutsche Bahn bis in die Abendstunden mit einem hohen Andrang.

Der Regionalverkehr der DB ist ebenfalls wieder angelaufen. In Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg – den Regionen mit Streikschwerpunkt – ist der Regionalverkehr der DB stärker von den Auswirkungen des Warnstreiks betroffen. Die S-Bahn-Verkehre in den Ballungsräumen, wie zum Beispiel, Berlin, München, Hannover und Frankfurt am Main sind gut gestartet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

BM Hofer gratuliert den neuen ÖBB Vorständen

Wien, 10.12.2018 (BA/gm)
“Mit Gilbert Trattner als neuen Aufsichtstratspräsidenten hat die ÖBB einen echten Experten und Kenner des Unternehmens an der Spitze“, so Verkehrsminister Norbert Hofer zur Bestellung am vergangenen Freitag.

Gleichzeitig zeigt sich Hofer auch über die Bestellung der neuen Vorstände erfreut – Arnold Schiefer als Finanzvorstand der ÖBB Holding, Johann Pluy als Betriebsvorstand der ÖBB-Infrastruktur sowie Imre Kovacs, der zum neuen Vorstand der Rail Cargo ernannt wurde. „Jeder einzelne ist seit vielen Jahren mit dem Unternehmen verbunden. Ich freue mich für die ÖBB, dass sie derartige Experten für diese wichtigen Posten gewinnen konnte. Ich hätte mir keine bessere Besetzung vorstellen können“, sagt Hofer abschließend.

Nach Streikende: Weiter Auswirkungen auf den Bahnverkehr

Zugverkehr rollt nach und nach wieder an • Ganztägige Einschränkungen zu erwarten • Alle Fernverkehrstickets bis Sonntag gültig • Kundeninformation nur eingeschränkt möglich • DB jederzeit bereit, die Tarifverhandlungen fortzusetzen

Berlin, 10.12.2018 (BA/gm)
Nach Ende des Streiks läuft der Bahnverkehr seit 09.00 Uhr nach und nach wieder an. Allerdings muss noch während des gesamten Tages mit Einschränkungen im Fernverkehr gerechnet werden. Auch die Auswirkungen im Regionalverkehr, insbesondere in den stark betroffenen Regionen wie Bayern und Nordrhein-Westfalen können sich noch den ganzen Tag hinziehen. Hintergrund: Wegen der Streikaktivitäten konnten Züge in den Instandhaltungswerken nicht planmäßig gewartet werden, Züge und Personal sind in vielen Fällen nicht an den vorgesehenen Einsatzorten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG-Warnstreik: Auch Güterverkehr erheblich eingeschränkt

Fernverkehr bundesweit eingestellt • Regionalverkehr ebenfalls bundesweit massiv gestört • Alle Fernverkehrstickets bis Sonntag gültig • Zunehmend auch Reisezentren betroffen • DB jederzeit bereit, die Tarifverhandlungen fortzusetzen

Berlin, 10.12.2018 (BA/gm)
Der Warnstreik der EVG hat dazu geführt, dass der Fernverkehr vorübergehend bundesweit eingestellt wurde. Auch der Regionalverkehr, einschließlich S-Bahn-Verkehr in Ballungsräumen, ist durch den Warnstreik in allen Regionen bundesweit massiv betroffen. Auch der Güterverkehr ist durch den Warnstreik erheblich eingeschränkt. In den großen Bahnhöfen werden teilweise auch die Reise- und Ansagezentren bestreikt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zugverkehr von meridian, bob und brb sind ebenfalls von den Warnstreiks betroffen

Holzkirchen, 10.12.2018 (BA/gm)
Die EVG hat seit 04:00 Uhr bundesweite Streikmaßnahmen bei der Deutschen Bahn getroffen. Diese dauern voraussichtlich bis 09:00 Uhr an. Auch wenn die Mitarbeiter der Bayerischen Oberlandbahn und der Bayerischen Regiobahn nicht streiken, ist der Zugverkehr in den Netzen Meridian, BOB und BRB enorm eingeschränkt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Umstellung IC auf ICE in Mecklenburg-Vorpommern

Zweigleisigkeit zwischen Bad Kleinen und Schwerin wieder hergestellt • Ab 9. Dezember 2018: In Schwerin und Rostock halten regelmäßig mehrere ICE-Züge am Tag • Bessere Pünktlichkeit durch neue Infrastruktur

Berlin, 10.12.2018 (BA/gm)
Seit dem 9. Dezember 2018 stellt DB Fernverkehr die IC-Linie Binz/Stralsund–Rostock–Schwerin–Hamburg–Hannover–Kassel–Frankfurt/M.–Karlsruhe weitgehend auf ICE um. Mit der Umstellung werden die bisher eingesetzten Intercity-Wagen gegen moderne ICE T-Züge ausgetauscht.

Reisende profitieren z.B. von einem Bordrestaurant, kostenlosem WLAN, dem Info- und Entertainment-Portal im ICE sowie Ruhebereichen. Die eingesetzten ICE T-Züge verfügen über rund 370 Sitzplätze mit Steckdosen (in der 1. Klasse mit Ledersitzen und ausgewählten Tageszeitungen). Außerdem werden die Fahrzeuge bis Mitte 2019 mit drei Fahrradstellplätzen ausgerüstet. Das bisherige Fahrtenangebot der Linie (vier Fahrten pro Tag und Richtung zwischen Stralsund und Hamburg) sowie die Fahrzeiten werden beibehalten. Die höhere Geschwindigkeit der ICE T-Triebzüge von bis zu 230 km/h (statt 200 km/h) auf der Schnellfahrstrecke steigert jedoch die Pünktlichkeit, weil kleinere Verzögerungen besser aufgeholt werden können.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Warnstreiks am morgigen Montag ab den frühen Morgenstunden

EVG erwartet vom Arbeitgeber ein verbessertes Angebot

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Die EVG hat ihre bei der DB AG beschäftigten Mitglieder am frühen Montagmorgen, den 10.12.2018, zu einem bundesweiten Warnstreik aufgerufen. In der Folge muss mit erheblichen Beeinträchtigungen des Zugverkehrs im gesamten Bundesgebiet gerechnet werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Warnstreiks am Montagmorgen können Bahnverkehr bundesweit beeinträchtigen

DB verstärkt Personal für die Information und Betreuung der Kunden

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Die von einem Sprecher der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters für Montagfrüh, 5 bis 9 Uhr, angekündigten Warnstreiks werden den Zugverkehr voraussichtlich bundesweit stark beinträchtigen. Mit Störungen ist auch nach dem Ende der Warnstreiks über Stunden zu rechnen. Die Deutsche Bahn setzt alles daran, die Auswirkungen der Warnstreiks auf ihre Kunden so gering wie möglich zu halten. Das DB-Personal für die Betreuung der Reisenden in den Bahnhöfen und bei der telefonischen Auskunft wird verstärkt. Die DB schaltet außerdem so schnell wie möglich eine kostenlose Sonderhotline, um Kunden zu informieren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Anton Hofreiter zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn am 9. Dezember 2018 erklärt Anton Hofreiter, Fraktions-vorsitzender: „Die Deutsche Bahn verpasst die Weichenstellung in Richtung Zukunft. Die Anzahl der neuen Züge kann man an einer Hand ablesen. Das Ticketsystem versteht kaum ein Fahrgast. Steuergelder werden von den ineffizienten Strukturen der Deutschen Bahn verschlungen. Anstatt die vielen Probleme anzupacken, macht die Deutsche Bahn AG weiter wie bisher.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Direktverbindungen von Berlin nach Wien und Krakau

Bei Tag & Nacht: Mit ICE und ÖBB Nightjet zweimal täglich Berlin – Wien • Neuer Eurocity Berlin – Krakau

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Mit neuen täglichen Direktverbindungen zwischen Berlin und Wien wird Bahnfahren von Deutschland nach Österreich attraktiver. Fahrgäste können mit dem Fahrplanwechsel am heutigen Sonntag wählen, ob sie tagsüber schnell und umsteigefrei im komfortablen ICE reisen oder über Nacht das Schlaf-, Liege- und Sitzwagenangebot im Nightjet nutzen möchten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Aktion „einfach fahren“

metronom Eisenbahngesellschaft fordert Maßnahmen für einen zuverlässigen und besseren Eisenbahnverkehr in Niedersachsen

Uelzen, 09.12.2018 (BA/gm)
Über 120.000 Menschen fahren täglich mit dem metronom. Das sind fast 44 Mio. Menschen pro Jahr, die in dieser Zeit kein Auto fahren, kaum Abgase erzeugen, Städte zuparken oder im Stau stehen.

Eine große Zahl – aber es könnten auch viel mehr Fahrgäste sein: Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung wurde das Ziel festgeschrieben, die Anzahl der Fahrgäste bis 2030 zu verdoppeln, um Klimaschutzziele zu erreichen. Das ist gut und richtig – immerhin verbraucht ein Fahrgast im metronom nur ein Bruchteil der Energie einer Autofahrt. Die Eisenbahn kann also entscheidend dabei helfen, den Schadstoffausstoß des Verkehrs drastisch zu reduzieren und die sogenannte Verkehrswende zu schaffen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Elektrifizierung der Strecke zwischen Aachen und Maastricht fertiggestellt

NVR und Provinz Limburg realisieren stündlich verkehrenden RegionalExpress • Deutschland-Zulassung für neue Fahrzeuge steht noch aus

Aachen/Maastricht, 09.12.2018 (BA/gm)
Die Elektrifizierung des letzten Teilstücks der grenzüberschreitenden Schienenverbindung zwischen Aachen und Maastricht ist erfolgreich abgeschlossen. Dies wurde am vergangenen Freitag (07. Dezember 2018) im DB Regio-Werk Aachen gefeiert. Die für den Fahrplanwechsel am heutigen Sonntag, den 09. Dezember 2018, geplante Betriebsaufnahme der neuen Bahnverbindung mit neuen Fahrzeugen muss jedoch leider verschoben werden. Grund dafür ist, dass für die neuen Fahrzeuge noch die Deutschland-Zulassung fehlt. Ab dem Fahrplanwechsel wird vorerst ein Schienenersatzverkehr mit Bussen die beiden Städte verbinden.
Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG lehnt 7 -Prozent-Paket ab – „Völlig unnötige Verunsicherung unserer Kunden“

Bahn-Angebot: 6,7 Prozent inklusive Wahlmodell und Erhöhung betrieblicher Altersvorsorge

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Als „völlig überflüssige Eskalation“ hat die Deutsche Bahn den Abbruch der Verhandlungen durch die EVG kritisiert. „Bei diesem Angebot den Verhandlungstisch zu verlassen, ist nicht nachvollziehbar und verunsichert völlig unnötig unsere Kunden mitten in der Weihnachtszeit“, erklärte DB-Personalvorstand Martin Seiler nach einer intensiven fast dreitägigen Runde. Seiler verwies darauf, dass die DB alle EVG-Forderungen inklusive der Kernforderungen erfüllt habe. Der Vorstand forderte die EVG auf, unverzüglich an den Verhandlungstisch zurückzukehren.   Diesen Beitrag weiterlesen »