Archive
Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv für die Kategorie „Verkehr allgemein“

VMS: Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019

Verschiedene Änderungen im ÖPNV angekündigt • Fahrplanbücher erhältlich ab 6. Dezember 2019 • Neue PlusBus-Linien im Erzgebirgskreis und im Landkreis Mittelsachsen • Betreiberwechsel für verschiedene Linien im Erzgebirge

Chemnitz, 05.12.2019 (BA/gm)
Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 tritt der neue Jahresfahrplan 2019/2020 in Kraft. Dabei gibt es im Bus- und Bahnbetrieb wieder wichtige Neuerungen.

Wie gewohnt sind die Fahrplanbücher für die vier Gebiete „Stadt Chemnitz und Umland“, „Landkreis Zwickau“, „Erzgebirgskreis“ und „Landkreis Mittelsachsen“ erhältlich und kosten jeweils 2,00 EUR. Sie können außerdem im Gesamtpaket als Fahrplanschuber für 7,00 EUR erworben werden. Erhältlich sind die Bücher und der Schuber im VMS-Kundenbüro und in den Servicestellen der Verkehrsunternehmen. Der Verkauf startet am 6. Dezember 2019.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG-Bundesvorstand stimmt unbefristetem Arbeitskampf bei Keolis/eurobahn zu

Streiks nun jederzeit möglich

Frankfurt a. M., 05.12.2019 (BA/gm)
Der Bundesvorstand der EVG hat einem unbefristeten Arbeitskampf bei Keolis/eurobahn zugestimmt. Nachdem sich zuvor 94 Prozent der EVG-Mitglieder, die sich an der Urabstimmung beteiligt haben, für einen Erzwingungsstreik zur Durchsetzung ihrer berechtigten Forderungen ausgesprochen hatten, wurden die Signale dafür jetzt auf Grün gestellt. Die Streikmaßnahmen werden in Kürze beginnen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SNCF: Streik der französischen Staatsbahnen ab 5. Dezember 2019

In Frankreich bereiten die Gewerkschaften einen nationalen Streik vor • Der erste Streiktag ist der 5. Dezember 2019, das Enddatum noch unbestimmt • Der Streik wird den gesamten Verkehr der SNCF stark beeinträchtigen

Bern, 04.12.2019 (BA/gm)
Die SBB rät von einer Reise nach Frankreich vom 5. bis 8. Dezember 2019 ab. Weitere Prognosen sind derzeit leider noch nicht möglich. Die SBB aktualisiert die Informationen laufend. Reisende werden gebeten den Online-Fahrplan www.sbb.ch zu konsultieren. Die SBB bedauert die Umstände und entschuldigt sich für allfällige Unannehmlichkeiten.

Während der gesamten Streikperiode informiert TGV Lyria täglich ab 17.00 Uhr über die aktuelle Situation und die Züge, welche am Folgetag verkehren.

Bereits am 4. Dezember 2019 fallen die TGV-Verbindungen ab dem späten Nachmittag zwischen Paris und Genf aus. Der TGV mit Abfahrt 18.29 Uhr verkehrt bereits um 16.11 Uhr.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mehr Zugfahrten auf S-Bahn-, RE- und RB-Linien im VRR

Gelsenkirchen, 04.12.2019 (BA/gm)
Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 kommt es im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) zur größten Fahrplananpassung im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) seit der Jahrtausendwende. Mit den anstehenden Verbesserungen wird der SPNV in der Region gestärkt und die Fahrgäste können deutlich mehr Ziele als heute direkt erreichen und reisen in neuen Fahrzeugen komfortabel. Insgesamt legen die Züge künftig etwa zwei Millionen zusätzliche Kilometer pro Jahr im VRR zurück.

Die Fahrgäste können sich auf dieser Internetseite informieren, was sich auf den einzelnen S-Bahn-, RE- und RB-Linien zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 ändert. Die genauen Abfahrtszeiten finden die Fahrgäste in den elektronischen Auskunftsmedien von VRR und den Verkehrsunternehmen. Weitere Änderungen im Netz treten im Laufe des Jahres 2020 in Kraft treten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Eine Schwebebahn für Beer Sheva

Älteste deutsch-israelische Städtepartnerschaft wird mit Denkmal geehrt

Eine Schwebebahn für Beer Sheva

Wuppertal, 04.12.2019 (BA/gm)
Im Beisein von Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke und WSW-Geschäftsführer Markus Schlomski wurde am gestrigen Dienstag eine maßstabsgetreue Skulptur der Schwebebahn für die israelische Partnerstadt Beer Sheva übergeben. Die neue Heimat der Skulptur wird der Wuppertaler Platz in der 200.000 Einwohner zählenden Großstadt in der Negev-Wüste sein. Wuppertal und Beer Sheva in Israel sind seit 1977 Partnerstädte, es ist damit die älteste Städtepartnerschaft einer israelischen und deutschen Stadt. Seit 1983 gibt es in Wuppertal den Freundeskreis Beer Sheva, der den Kontakt beider Städte intensiv pflegt.

2018, im Jubiläumsjahr des Staates Israel, entstand die Idee, der israelischen Partnerstadt eine Schwebebahn zu stiften. Die Initiative ging vom Vorsitzenden des Freundeskreises Beer Sheva, Arno Gerlach, und dem damaligen Stadtwerke-Chef und heutigen Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Andreas Feicht aus.  Diesen Beitrag weiterlesen »

ÖPNV und Gesundheit Themen bei Austausch der Verwaltungsspitzen

Bürgermeister Pink und Dezernenten aus Wolfenbüttel im Braunschweiger Rathaus

Braunschweig, 04.12.2019 (BA/gm)
In regelmäßigen Abständen trifft sich die Verwaltungsspitze der Stadt Braunschweig mit Kolleginnen und Kollegen aus den Nachbarkommunen. Dabei geht es um die Abstimmung zu wichtigen regionalen Themen. Im Gespräch mit Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink und den Dezernenten aus der Nachbarstadt ging es am vergangenen Montag unter anderem um Kooperation beim Thema Gesundheit sowie die Optimierung des ÖPNV zwischen den beiden Städten, insbesondere die Buslinie 420. Zudem tauschten sich die beiden Städte zum Thema Kinderbetreuung aus.

Neben Bürgermeister Thomas Pink waren aus Wolfenbüttel dabei Erster Stadtrat und Finanzdezernat Knut Foraita, Schul-, Jugend- und Ordnungsdezernent Thorsten Drahn und Stadtbaurat Ivica Lukanic.

ÖBB und Stadt Wien bauen den Erfolg der S-Bahn weiter aus

Wien, 04.12.2019 (BA/gm)
Der öffentliche Verkehr ist einer der zentralen Faktoren für die hohe Lebensqualität in Wien. Daher wollen die Stadt Wien und die ÖBB den bisherigen Erfolg weiter ausbauen und das 2. Schienen-Infrastruktur-Paket um rund 2 Milliarden Euro umsetzen.

Die Bevölkerung der Stadt wird 2027 voraussichtlich die 2 Millionen Grenze überschreiten – bis 2035 wird ein starkes Wachstum auf über 2 Millionen Einwohner prognostiziert. Damit steigen von Jahr zu Jahr auch die Ansprüche an den öffentlichen Verkehr. Um diesem wachsenden Bedarf gerecht zu werden verbindet die Stadt Wien eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft mit den ÖBB. Erst drei Jahre ist es her, dass das sogenannte 1. Schienen-Infrastruktur-Paket 2016 unterzeichnet wurde. Und das zweite folgt sogleich: Denn diese positive Zusammenarbeit wird nun mit dem Schienen-Infrastruktur-Paket 2 fortgesetzt. Dabei ist es gelungen, ein neues Programm zum Ausbau der klimafreundlichen Mobilität auf der Schiene in Wien zusammenzustellen. Der Investitionsumfang beträgt rund 2 Milliarde Euro für klimafreundliche Mobilität.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Breisacher Bahn: Einschaltung der Oberleitung

Stuttgart, 03.12.2019 (BA/gm)
Die Arbeiten an der Breisacher Bahn befinden sich kurz vor der Fertigstellung. Die neue Oberleitung auf der Strecke zwischen Freiburg und Gottenheim sowie in Breisach ist fertig montiert und wird ab Freitag, 6. Dezember 2019, eingeschaltet. Hier werden zunächst die notwendigen bautechnischen Abnahmen vorgenommen, bevor die Züge ab dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 wieder rollen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

94 Prozent Zustimmung zu Erzwingungsstreik bei Keolis/eurobahn

Frankfurt a. M., 03.12.2019 (BA/gm)
Die bei Keolis/eurobahn beschäftigten Mitglieder der EVG haben sich in einer Urabstimmung eindeutig für einen unbefristeten Arbeitskampf ausgesprochen. Das machte die für Streikmaßnahmen zuständige Bundesgeschäftsführerin, Cosima Ingenschay, nach Auszählung aller Stimmen in Hamm deutlich. „Die Zustimmung für einen Erzwingungsstreik liegt bei 94 Prozent“, erklärte sie.

Dieses Ergebnis werde nun der Bundesvorstand der EVG zeitnah bewerteten. „Stellt der die Signale auf Grün, kann der Streik umgehend beginnen“, so die Bundesgeschäftsführerin.  Diesen Beitrag weiterlesen »

S-Bahn Münsterland für zukunftsfähige Mobilität

Verknüpfung von Verkehrssystemen • Engere Taktung

Münster, 03.12.2019 (BA/gm)
Im Münsterland sind täglich Hundertausende unterwegs. Viele nutzen die Schiene, um möglichst sicher und bequem an ihr Ziel zu gelangen. Um in Zeiten steigender Bevölkerungszahlen und Mobilität den Menschen in der Region weitere Angebote im Schienennahverkehr machen zu können, haben die Stadt Münster und die Münsterland-Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf gemeinsam mit dem Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) ein Konzept „Münsterland S-Bahn“ auf den Weg gebracht.Die Konzeption erfolgte unter Einbindung des Kompetenzcenters Integraler Taktfahrplan NRW (KC ITF) und eines renommierten Gutachterbüros.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Jugendliche hatten knapp 12 Kilogramm Sprengstoff im Gepäck

Altenberg, 03.12.2019 (BA/gm)
Am vergangenen Sonntag kontrollierten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel auf dem Bahnhof Altenberg drei jugendliche Deutsche. Die drei Jugendlichen (15, 15, 16), welche drei Rucksäcke und zwei Taschen bei sich führten, waren den Bundespolizisten gegen 14:00 Uhr aufgefallen.

Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Bundespolizisten in den mitgeführten Taschen und Rücksäcken zum Teil nicht zugelassene Pyrotechnik. Insgesamt hatten die drei Jugendlichen 1.365 Stück Feuerwerkskörper, mit einem Nettogewicht von 11.964 Gramm Sprengstoff, dabei. Die aufgefundene Pyrotechnik mit einem Gesamtwert von etwa 700,- Euro hatten die Jugendlichen vermutlich kurz zuvor in Tschechischen erworben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kostenlos mit Bus und Bahn in Münster: Erfolgreicher erster Adventssamstag

30 Prozent mehr Fahrgäste • Auch an den kommenden Adventssamstagen kostenloser ÖPNV

Münster, 03.12.2ß19 (BA/gm)
Ein Erfolg von Anfang an: Am ersten Adventssamstag sind knapp 125 000 Fahrgäste kostenlos mit den Stadtbussen in Münster gefahren – das sind 30 Prozent mehr als im Vorjahr, als die normalen Tarife galten. Hinzu kommen Fahrgäste, die die ebenfalls kostenlosen Züge aus den Stadtteilen genutzt haben.

Die Stadt Münster freut sich zusammen mit den Stadtwerken und der Initiative starke Innenstadt über den erfolgreichen Start des Angebots, der sogar über den Erwartungen für den Auftakt liegt. Dazu beigetragen hat auch das passende Wetter: Sonnenschein bei Temperaturen etwas über 0 Grad. Auch an den kommenden Adventssamstagen, 7., 14 und 21. Dezember 2019, sind wieder alle Busse und Bahnen im Stadtgebiet Münsters kostenlos unterwegs.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Fahrplanwechsel am 15.12.2019: Das ändert sich bei Meridian, BOB und BRB

Holzkirchen/Augsburg, 02.12.2019 (BA/gm)
Alljährlicher Fahrplanwechsel am 15.12.2019 (Sonntag). Fahrplan- und Tarifänderungen bei Meridian, BOB und BRB. Wie jedes Jahr werden auch im Dezember dieses Jahres europaweit die Fahrpläne angepasst und Tarifänderungen beim Angebot im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) umgesetzt. Fahrplanänderungen, die auch bei den Bahnen von Meridian, BOB und BRB greifen, liegen Optimierungen zu Anschlusszeiten an Kreuzungsbahnhöfen zugrunde, damit Fahrgästen mehr reibungslose Übergänge angeboten werden können. Aber auch Neuerungen in der Infrastruktur, die u.a. die DB Netz AG betreibt, führen zu Fahrplananpassungen.

Alle Fahrplanänderungen bewegen sich lediglich im Minutenbereich und sind bereits in die online- und offline-Medien integriert. Die Falt- und Aushangfahrpläne enthalten die neuen Zeiten und auch in den online-Auskunftsmedien sind sie enthalten (www.meridian-bob-brb.de, mobile App „Meridian BOB BRB – Info & Tickets“ sowie www.bahn.de und DB Navigator).  Diesen Beitrag weiterlesen »

Eisenbahner mit Herz geht in die heiße Phase

Nominierten-Galerie ist online • Geschichten bis Ende Januar einreichen

Berlin, 02.12.2019 (BA/gm)
Der bundesweite Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ startet in die heiße Phase. In einer Online-Galerie präsentiert die Allianz pro Schiene die ersten 20 Eisenbahner und Eisenbahnerinnen, die es mit ihrer Geschichte in die Endrunde geschafft haben. Sie alle standen Reisenden hilfsbereit und mit Herzblut zur Seite. Die Galerie wird von nun an laufend mit mehr und mehr Nominierten erweitert. Bisher haben Fahrgäste über 100 Personen als ihren Eisenbahner oder ihre Eisenbahnerin mit Herz vorgeschlagen. Noch bis zum 31. Januar 2020 können Zugreisende Geschichten über ihre Schienenhelden einreichen – und zwar hier.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Adventszeit: Mehr Busse und Bahnen unterwegs

Nürnberg, 02.11.2019 (BA/gm)
Damit an den vier Adventswochenenden alle Stadtbummler und Christkindlesmarkt-Besucher gut unterwegs sind, verstärkt die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ihr Angebot.

An den Adventssamstagen verdoppelt sie auf der U-Bahn-Linie U1 (Fürth Hardhöhe – Langwasser Süd) jeweils von 9.00 bis 20.00 Uhr zwischen Gostenhof und Langwasser die Fahrten. Die Linie U2 (Röthenbach – Flughafen) verkehrt durchgängig mit Langzügen und auf den Buslinien 43, 44, 61 und 62 setzt die VAG auch im Spätverkehr größere Fahrzeuge ein, um mehr Fahrgästen Platz zu bieten.

Und auch an den Adventssonntagen bietet die VAG auf der Linie U1 zwischen Eberhardshof und Messe von 11.00 bis 19.00 doppelt so viele Fahrten an wie sonst.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Toilettenautomat im Bahnhof Lüneburg aufgebrochen

Bremen, 02.12.2019 (BA/gm)
Unbekannte Täter haben den Kassenautomaten zur WC-Anlage im Bahnhof Lüneburg aufgebrochen und die Geldkassette gestohlen. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Der Aufbruch ereignete sich am vergangenen Sonnabend in den frühen Morgenstunden ab ca. 03:00 Uhr. Mit einem Trennschleifer wurde die Verriegelung abgeschnitten, was Lärm und Funkenflug verursacht hat. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0421/162995.

Gratis Nahverkehr im GVH: Einstieg in die Verkehrswende ist geglückt

Hannover, 02.12.2019 (BA/gm)
Als großen Erfolg haben die Region Hannover, die Verkehrsunternehmen ÜSTRA und regiobus, der Verkehrsverbund Großraum-Verkehr Hannover (GVH) und der Handel in Hannover den 30. November 2019 gewertet. Durch den kostenlosen Nahverkehr im gesamten Verkehrsgebiet des GVH, sowie ein erheblich verstärktes Verkehrsangebot des ÖPNVs und erstmals strukturiert aufeinander abgestimmte verkehrslenkende Maßnahmen für den Individualverkehr konnten die Zahl der Nutzer von Bus und Bahn deutlich verstärkt und der gesamte Verkehr in und um die Innenstadt von Hannover erheblich entlastet und entschleunigt werden.

Als „geglückten Einstieg in die Verkehrswende“ bezeichnete Ulf-Birger Franz, Verkehrsdezernent der Region Hannover, den Tag. „Es hat sich gezeigt, dass mit einem verbesserten Verkehrsangebot und verkehrslenkenden Maß-nahmen die Innenstadt spürbar vom Autoverkehr entlastet und damit die Lebensqualität gesteigert werden kann, ohne den Einzelhandel in der City zu beeinträchtigen“, so der Verkehrsdezernent.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mann von Regionalbahn erfasst – tödlicher Unfall

Hamburg, 01.12.2019 (BA/gm)
Ein Mann lief vermutlich aufgrund überhöhten Alkoholkonsum torkelnd auf dem Schotterbett entlang des Bahngleises. Durch eine von hinten nahende Regionalbahn wurde der Mann erfasst und tödlich verletzt.

Am heutigen Sonntag (01.12.2019) gegen 07:45 Uhr torkelte ein 20-jähriger eritreischer Staatsangehöriger auf dem Schotterbett entlang des Bahngleises der Strecke Lübeck – Hamburg.

In Höhe des S-Bahnhofs Landwehr wurde der junge Mann durch die aus Lübeck kommende Regionalbahn 21357 rückwärtig erfasst und tödlich verletzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wintervorbereitungen bei der DB: 70 Millionen Euro gegen Eis und Schnee

Präzisere Prognosen für Reisende durch DB-eigene Wetterstationen und Winterdatenbanken • 5.800 Weichenheizungen zusätzlich digital überwacht • 18.000 Winterdienst-Profis und 70 Räumfahrzeuge am Start

18.000 Winterdienst-Profis und 70 Räumfahrzeuge am Start

Berlin, 01.12.2019 (BA/gm)
Auch bei Eis und Schnee mit der Bahn sicher ans Ziel – dafür investiert die Deutsche Bahn in diesem Jahr rund 70 Millionen Euro. Um Schienen und Bahnsteige in ganz Deutschland schneefrei zu halten, hat die DB schon im Sommer zehntausende Einsatzkräfte geschult, tonnenweise Materialien wie Streusand beschafft sowie Fahrzeuge auf Herz und Nieren geprüft. DB-eigene Wetterstationen helfen, die Wetterlage möglichst präzise zu beurteilen. Winterdatenbanken unterstützen dabei, Mensch und Technik in den Bahnhöfen besser zu koordinieren.

Bundesweit 18.000 Winterdienst-Profis sind in Bereitschaft, um Bahnanlagen schnellstmöglich von Schnee und Eis zu befreien. Für schneefreie Strecken sorgen 70 Räumfahrzeuge. Für den Personenverkehr stehen bundesweit 80 Abtauanlagen für Züge zur Verfügung.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Öffi-Paket der Wiener Linien: Linie D fährt ab morgen ins Sonnwendviertel

Zwei neue Haltestellen und neue Umkehrschleife in der Absberggasse

Wien, 01.12.2019 (BA/gm)
Die Linie D wurde in den vergangenen 11 Monaten um zwei Bim-Haltestellen und insgesamt 1,1 Kilometer in das Favoritner Stadterweiterungsgebiet Sonnwendviertel verlängert. Sie endet somit nicht mehr beim Hauptbahnhof in der Alfred-Adler-Straße, sondern fährt ab dem morgigen Montag (2. Dezember 2019) bis zur Absberggasse.

Entlang des Helmut-Zilk-Parks hält die Straßenbahn nun beim Bildungscampus in der Hlawkagasse und bei der neuen Endhaltestelle Absberggasse. Hier haben Fahrgäste ab sofort eine zusätzliche Umsteigemöglichkeit in die Straßenbahnlinien 6 und 11. Die ehemalige Endhaltestelle Alfred-Adler-Straße wurde aufgrund der neuen Linienführung um ein paar Meter versetzt und ist am Beginn der Antonie-Alt-Gasse zu finden. Ab hier ist die Linie D auf einem knapp 800 Meter langen Grüngleis unterwegs.  Diesen Beitrag weiterlesen »