Archive
Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  

Archiv für die Kategorie „Verkehr allgemein“

Bund, Land und WSW fördern Elektroautos

Die Bundesregierung hat den Umweltbonus für E-Fahrzeuge deutlich erhöht • Auch das Land NRW und die Wuppertaler Stadtwerke bieten attraktive Förderungen an

Bund, Land und WSW fördern Elektroautos

Wuppertal, 20.02.2020 (BA/gm)
Wer über die Anschaffung eines Elektroautos nachdenkt, sollte jetzt handeln. „Die Förderbedingungen waren noch nie so günstig“, sagt Matthias Ertel vom WSW Klimafonds. Die Bundesregierung hat die Förderung für Elektrofahrzeuge gerade deutlich erhöht. In manchen Förderkategorien wurde der Umweltbonus um bis zu 50 Prozent angehoben. Beim Kauf eines Batterie-Autos bis 40.000 Euro Nettolistenpreis gibt es neuerdings einen Bonus von 6.000 Euro. Für ein Plug-in-Hybrid-Fahrzeug der gleichen Preisklasse sind es 4.500 Euro. Fördergeber sind jeweils zur Hälfte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der Autohersteller.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Stuttgart Hauptbahnhof: Beeinträchtigungen wegen Oberleitungsschaden

Stuttgart, 20.02.2020 (BA/gm)
Wegen eines Oberleitungsschadens ist der Bahnverkehr im Stuttgarter Hauptbahnhof stark beeinträchtigt. Die Gleise 1 bis 5 sind derzeit nicht nutzbar. Betroffen sind Fern-, Nah- und S-Bahn-Verkehr.

Der Nahverkehr endet und beginnt teilweise in den Vorortbahnhöfen, der Fernverkehr wird teilweise umgeleitet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Aufsichtsrat verlängert Vertrag von Martin Seiler

DB-Vorstand Personal und Recht bis Ende 2025 wiederbestellt

Berlin, 20.02.2020 (BA/gm)
Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG hat den Ende 2020 auslaufenden Vertrag des Vorstandes Personal und Recht, Martin Seiler, verlängert. Sein neuer Vertrag läuft fünf Jahre, und zwar von Januar 2021 bis Ende 2025. Seiler war im Januar 2018 von der Deutschen Telekom in den DB-Vorstand gewechselt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG fordert Datenbank gegen Übergriffe

Frankfurt a. M., 20.02.2020 (BA/gm)
Angesicht zunehmender Gewalt gegen Beschäftigte hat EVG-Vorstand Kristian Loroch eine bundesweite Datenbank gefordert, in der alle Übergriffe, die im Bus- und Bahnbereich gemeldet werden, festzuhalten sind. „So lassen sich schnell Problemlinien erkennen, auf denen möglicherweise zusätzliches Personal, insbesondere aus dem Bereich Sicherheit, eingesetzt werden sollte“, machte er anlässlich der DGB-Initiative „Vergiss nie, hier arbeitet ein Mensch!“ deutlich.

„Die meisten Fahrgäste begegnen unseren Kolleginnen und Kollegen mit Respekt. Die, die das nicht tun, sorgen für ein Klima der Angst und der Verunsicherung – oder werden sogar übergriffig. Und das werden leider immer mehr“, stellte Kristian Loroch fest.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Internationale Studie: Deutschland hat die besten Bahnhöfe europaweit

DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla: „Wir investieren in den nächsten fünf Jahren die Rekordsumme von rund 7,5 Milliarden Euro in unsere Bahnhöfe“ • Fünf deutsche Stationen schon heute unter den Top-Ten-Bahnhöfen europaweit

Berlin, 19.02.2020 (BA/gm)
Deutschlands Bahnhöfe sind laut einem internationalen Vergleich in Europas Spitzengruppe. In den Top Ten liegen mit Leipzig, München, Hamburg, Berlin und Frankfurt gleich fünf deutsche Bahnhöfe, so die internationale Verbraucherschutz-Organisation Consumer Choice Center (CCC).

„Unsere Anstrengungen, die Bahnhöfe für unsere Kunden attraktiv zu machen, haben sich ausgezahlt. Doch darauf ruhen wir uns nicht aus: In den nächsten fünf Jahren investieren wir auch mit den Programmen des Bundes die Rekordsumme von 7,5 Milliarden Euro in unsere Bahnhöfe, um ein noch besserer Gastgeber für unsere Reisenden in großen und kleinen Bahnhöfen zu sein“, so Ronald Pofalla, DB-Infrastrukturvorstand.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Jugendliche verschlafen Ausstieg aus Zug

Bundespolizei stellt bei 14-Jährigem einen Schlagring fest

Halberstadt, 19.02.2020 (BA/gm)
Am vergangenen Montag (17. Februar 2020) wurde die Bundespolizeiinspektion Magdeburg gegen 20:45 Uhr durch die Notfallleitstelle Abellio über zwei 14-Jährige in einem Regional-Express auf der Strecke Halle – Goslar informiert.

Die beiden Jungen hatten gültige Zugtickets von Halle bis Sandersleben. Jedoch schliefen beide so fest ein und verpassten dadurch ihren Ausstieg in Sandersleben. Der Zugbegleiter versuchte die Gleichaltrigen zu wecken. Dies gelang ihm nicht, deshalb informierte er die Bundespolizei.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahn-Azubis kümmern sich um Wohnungslose in Mannheim

Projekt „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt“ sorgt für ein tolerantes und respektvolles Miteinander • Acht Gleisbau-Azubis haben in diesem Rahmen warme Getränke und Decken an Obdachlose verteilt

Bahn-Azubis kümmern sich um Wohnungslose

Stuttgart, 19.02.2020 (BA/gm)
Am vergangenen Montag (17. Februar 2020) haben sich acht Gleisbau-Auszubildende der Produktionsdurchführung Karlsruhe im Bereich des Mannheimer Hauptbahnhofs um Wohnungslose gekümmert. Die Azubis hatten sich mit dem Thema „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt“ auseinandergesetzt und überlegt, wie sie ein entsprechendes Zeichen setzten können. In diesem Rahmen haben Sie einen eigenen Bollerwagen gebaut und damit im Bahnhofsumfeld Tee, Kaffee und warme Decken an Wohnungslose verteilt.

„Es ist ein wichtiges und gutes Zeichen, dass unsere Auszubildenden klar Position gegen Ausgrenzungen beziehen und soziale Verantwortung für die Menschen am Rande der Gesellschaft übernehmen“, so Thorsten Krenz, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für Baden-Württemberg.

Seit dem Jahr 2000 engagierten sich über 12.000 DB-Azubis im Wettbewerb „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt – Gemeinsam für ein tolerantes und respektvolles Miteinander“ und positionieren sich in kreativen Projekten eindeutig gegen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung.

Magdeburg: Herrenloser Koffer im Hauptbahnhof

Einsatz eines Sprengstoffspürhundes und Vortäuschen einer Straftat

Magdeburg, 19.02.2020 (BA/gm)
Am vergangenen Montag (17. Februar 2020) bemerkte eine Streife der Bundespolizei gegen 19.45 Uhr ein herrenloses Gepäckstück auf dem Hauptbahnhof Magdeburg.

Der dunkle Rollkoffer befand sich auf dem Bahnsteig 3 neben einem Wartemodul. Da die Befragungen von den anwesenden Reisenden und mehrere Ausrufe keine neuen Erkenntnisse zu dem Eigentümer erbrachten, wurde der Bahnsteig geräumt sowie abgesperrt und ein sich im Dienst befindlicher Sprengstoffspürhund der Bundespolizeiinspektion Magdeburg kam zum Einsatz. Da der Diensthund Nike dabei kein sprengstofftypisches Anzeigeverhalten zeigte, öffneten die eingesetzten Bundespolizisten den Koffer. Darin befanden sich diverse persönliche Reiseutensilien sowie ein Hinweis auf den Eigentümer des Gepäckstücks. Demnach handelte es sich um einen 60-jährigen Deutschen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Höllentalbahn ab Sonntag befahrbar

Update zu aktuellen Einschränkungen im Bahnverkehr im Schwarzwald nach Sturmtief Sabine • Schwarzwaldbahn ab Montag eingleisig befahrbar • Weiterhin Busersatzverkehr auf der Dreiseenbahn

Stuttgart, 19.02.2020 (BA/gm)
Das Sturmtief Sabine hat im Schwarzwald große Schäden an der Bahninfrastruktur verursacht. Einzelne Bahnstrecken sind daher noch nicht befahrbar. Die Deutsche Bahn arbeitet weiterhin mit Hochdruck an der Beseitigung der Schäden.

Auf der Höllentalbahn wird der Verkehr zwischen Himmelreich und Neustadt (Schwarzwald) ab Sonntag, 23. Februar 2020 wieder aufgenommen. Der Busersatzverkehr zwischen Himmelreich und Neustadt wird bis dahin fortgesetzt. Auf dem Abschnitt Villingen (Schwarzwald)-Donaueschingen-Neustadt (Schwarzwald) wird der Verkehr bereits ab Donnerstag, 20. Februar 2020 wieder aufgenommen, bis dahin fährt der Busersatzverkehr.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ceneri-Basistunnel: BAV bewilligt Testbetrieb

Bern, 18.02.2020 (BA/gm)
Der Ceneri-Basistunnel ist das letzte grosse Bauwerk der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale NEAT. Er wird im September 2020 eröffnet und geht im Dezember 2020 in Betrieb. Vor der Inbetriebnahme wird der fertig ausgerüstete Tunnel eingehend getestet. Das Bundesamt für Verkehr BAV hat Mitte Februar 2020 den Testbetrieb freigegeben. Die Erbauerin des Tunnels, die AlpTransit Gotthard AG, wird im März 2020 den Testbetrieb aufnehmen.

Mit der Freigabe für den Testbetrieb bestätigt das BAV der AlpTransit Gotthard AG, dass im Ceneri-Basistunnel die Fahrstromanlage eingeschaltet und der Testbetrieb aufgenommen werden kann. Die ATG wird nach den letzten Vorbereitungsarbeiten im März den Testbetrieb starten und bis Ende August 2020 Testfahrten durchführen. Dabei werden das Zusammenspiel aller bahntechnischer Systeme geprüft und in enger Abstimmung mit den SBB die Prozesse nach den Regeln des kommerziellen Betriebs angewendet. Bestandteil des Testbetriebs ist auch eine Rettungsübung im Juni 2020.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB bereitet Einbau von Hilfsbrücken an Eisenbahnüberführung Zienkener Weg vor

Beeinträchtigungen durch Bauarbeiten in der Nacht und am Wochenende bis zum 19. März 2020 möglich

Stuttgart, 18.02.2020 (BA/gm)
Zwischen Müllheim und Auggen baut die Deutsche Bahn die Rheintalbahn viergleisig aus und schafft damit die Voraussetzungen für ein stärkeres Nahverkehrsangebot. Im Zuge des Ausbaus entsteht die neue Eisenbahnüberführung (EÜ) Zienkener Weg etwa 500 Meter nördlich von Müllheim. Die Arbeiten für die Herstellung der Baugrube und den Einbau von Hilfsbrücken setzt die Bahn im Februar und März 2020 fort.

Dazu sind in den Nächten von Samstag, 22. Februar, bis Montag, 24. Februar, sowie von Samstag, 29. Februar, bis Sonntag, 1. März, und von Samstag, 7. März, bis Montag, 9. März 2020, jeweils zwischen 20 und 6 Uhr, zeitweise lärmintensive Bohr- und Rammarbeiten erforderlich.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bombardier Transportation Statement zur Absichtserklärung von Alstom

Berlin, 18.02.2020 (BA/gm)
Nach der Ankündigung von Bombardier Inc. bestätigt Bombardier Transportation, dass wir mit Alstom eine Vereinbarung über die potenzielle Übernahme unserer globalen Aktivitäten durch Alstom getroffen haben.

„Wir begrüßen diese Ankündigung. Wir sehen eine große geografische und produktbezogene Komplementarität mit dem Potenzial, die Kapazität zu erhöhen, um auf die weltweit wachsende Nachfrage nach Schienenfahrzeugen zu reagieren. Mit einem gemeinsamen Engagement für die nächste Generation grüner und digitaler Bahnlösungen würde ein kombiniertes Unternehmen von Größenvorteilen profitieren, die zu verbesserter Investitions- und Innovationsfähigkeit sowie einer gestrafften Investitionspipeline führen würden. – Danny Di Perna, Präsident, Bombardier Transportation.

Die Transaktion unterliegt der Genehmigung durch die zuständigen Regulierungsbehörden, die jeweils ihre eigenen Verfahrenszeitpläne haben.

Bund startet Studie zum Einsatz neuer Technologie

Scheuer: Mehr Innovation im Nahverkehr

Berlin, 18.02.2020 (BA/gm)
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat eine Machbarkeitsstudie zum Einsatz neuer Nahverstechnik an die Firma TransportTechnologie-Consult Karlsruhe GmbH vergeben.

Bundesminister Andreas Scheuer: Mobilität der Zukunft möglich machen! Der Flughafen München ist nicht nur internationales Verkehrsdrehkreuz, sondern ein Innovationstreiber für Bayern und Deutschland. Dieses Schaufenster in die Welt wollen wir nutzen. Magnetschwebebahnen sind seit Jahrzehnten in der Diskussion. Wir starten jetzt eine Machbarkeitsstudie für ein völlig neues Magnetschwebesystem „Made in Germany“. Wir wollen untersuchen, welches technische, wirtschaftliche und ökologische Potenzial die Technologie auch im Vergleich zu anderen Transportmitteln nicht nur am Münchner Flughafen hat.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB startet Coworking-Angebote an Bahnhöfen

Ab Frühjahr 2020 stehen 300 Arbeitsplätze im ersten Coworking-Bereich am Berliner Hauptbahnhof zur Verfügung • DB schafft langfristig Netzwerk an mobilen Arbeitsplätzen an Bahnhöfen bundesweit

Berlin, 18.02.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn startet im März 2020 ihr erstes Coworking-Angebot. Dazu stehen Reisenden, Pendlern und Bahnhofsbesuchern am Berliner Hauptbahnhof insgesamt 1.500 Quadratmeter Bürofläche mit rund 300 Arbeitsplätzen zur Verfügung. Die DB nutzt damit das Potenzial von Bahnhöfen als zentrale, hoch frequentierte Orte.

„Wir wollen unsere Bahnhöfe noch attraktiver machen. Das Coworking-Angebot ist unsere Antwort auf den schnell wachsenden Bedarf an Mobilität und moderne Arbeitswelten. Unser Vorteil: Unsere Stationen liegen mitten in der Stadt. Unsere Gäste können ihren Aufenthalt am Bahnhof so angenehm und produktiv nutzen“, so Bernd Koch, Vorstandsvorsitzender von der DB-Tochter Station&Service.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Doppelspur Grellingen–Duggingen soll 2025 in Betrieb gehen

Bern, 17.02.2020 (BA/gm)
Die Doppelspur Grellingen–Duggingen soll neu Ende 2025 in Betrieb gehen. Das ist zwei Jahre später als bisher geplant. Grund sind zusätzliche Planungsarbeiten, die nötig sind. Gleichzeitig zeigt sich, dass bis Ende 2025 im Bahnhof Basel SBB die nötigen Kapazitäten fehlen, um den geplanten Fernverkehr-Halbstundentakt Basel–Delémont–Biel/Bienne einzuführen. Grund dafür sind baubedingte Einschränkungen wegen umfangreichen Ausbauarbeiten im und um den Bahnhof Basel SBB.

Ab Ende 2025 sollen die Fernverkehrszüge auf der Linie Basel–Laufen–Delémont–Biel/Bienne im Halbstundentakt verkehren, inklusive einer Verlängerung jedes zweiten Zuges Richtung Lausanne/Genève. Das ist zwei Jahre später als geplant und bedeutet, dass die Fernverkehrszüge der Linie IC 51 bis dann weiterhin im Stundentakt via Delémont zwischen Basel und Biel verkehren. Den neu angestrebten Termin zur Inbetriebnahme hat die SBB Anfang Jahr mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV) und den Kantonen Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Jura und Solothurn abgestimmt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Lokführer sind die begehrtesten Arbeitskräfte

Fachkräftemangel auf der Schiene verschärft sich • Politik muss Ausbildung fördern

Berlin, 17.02.2020 (BA/gm)
Lokführer sind vor Altenpflegern und Klempnern die begehrtesten Fachkräfte in Deutschland. Dies zeigt eine Auswertung von Daten der Bundesagentur für Arbeit durch das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene. Demnach hat sich der Fachkräftemangel bei Lokführern 2019 verschärft. Im Jahresdurchschnitt standen 100 offenen Stellen nur noch 25 als arbeitssuchend gemeldete Lokführer gegenüber. Ein Jahr zuvor lag das Verhältnis bei 100 zu 28.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Fastnacht 2020: Mehr Busse und Bahnen unterwegs

Umleitungen notwendig

Darmstadt, 17.02.2020 (BA/gm)
An den Fastnachtstagen von Freitag (21.02.) bis Dienstag (25.02.2020) bietet die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation – DADINA – zusätzliche Fahrten im Nachtverkehr an. Außerdem umfahren die Busse teilweise wegen örtlicher Fastnachtsumzüge die Innenstädte. Zu größeren Umleitungen kommt es insbesondere in der Fastnachtshochburg Dieburg. Bei kleineren Veranstaltungen halten Ordnungskräfte die Busse nur kurz an, bis der närrische Lindwurm vorbei ist.

Zusätzlicher Nachtverkehr, mehr Busse und Bahnen in den fünf närrischen Nächten
Viele Linien fahren von Freitagnacht (21.02.) bis Dienstagnacht (25.02.2020) jeweils bis etwa 2.30 Uhr, der Fahrplan der Nightliner, der sonst nur freitags und samstags gilt, wird für die Narrenschar und andere mit Feierlaune auf fünf Nächte ausgedehnt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mehrere Verletzte nach Angriff am Bahnhof in Wurzen

Zeugen und Hinweise gesucht

Dresden, 17.02.2020 (BA/gm)
Mehrere, unbekannte Tatverdächtige überfielen am vergangenen Samstagabend, gegen19:30 Uhr, am Gleis 1 des Wurzener Bahnhofs eine Gruppe Zugreisender. Die Opfer kamen aus Dresden, wo Sie zuvor Teilnehmer einer in Dresden durchgeführten Versammlung waren.

Nachdem die fünf Geschädigten (m, 16-36) den Regionalexpress verließen, wurden sie unmittelbar vor einer Unterführung, in der Nähe der Bushaltestelle am Bahnhof, von einer Gruppe schwarz gekleideter und vermummter Personen unvermittelt angegriffen. Nach kurzer und intensiver Einwirkung entfernten sich die Täter unerkannt. In der Folge mussten vier der fünf Geschädigten ambulant ärztlich behandelt werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EasyRide verbucht nach drei Monaten bereits 500.000 Nutzende

Mehr als eine Million Fahrten

Bern, 17.02.2020 (BA/gm)
EasyRide ist erfolgreich gestartet. Drei Monate nach Einführung des automatischen Ticketings in der SBB Mobile App hat sich eine halbe Million Kundinnen und Kunden registriert und mehr als eine Million Fahrten wurden über EasyRide abgerechnet. Die SBB rechnet damit, dass das elektronische Ticketing als Verkaufskanal in den nächsten Jahren zunehmend wichtiger wird.

Das elektronische Ticketing entspricht einem Kundenbedürfnis. Seit die Funktion EasyRide in der SBB Mobile App verfügbar ist, haben sich mehr als 500.000 SBB Kundinnen und Kunden für EasyRide registriert. Sie rechneten mehr als 1.200.000 Fahrten mit dem automatischen Ticketing ab.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Siemens Mobility baut Regionalzüge für die Lausitz

18 dreiteilige Mireo-Züge von DB Regio bei Siemens Mobility bestellt • Einsatz im Netz Lausitz • Mehr Fahrkomfort, mehr barrierefreies Reisen und mehr Kapazität

Regionalzüge für die Lausitz

Berlin, 16.02.2020 (BA/gm)
DB Regio hat bei Siemens Mobility 18 dreiteilige Mireo-Züge für den Einsatz im Netz Lausitz in Brandenburg und Sachsen bestellt. Der Vertrag wurde am vergangenen Freitag von der DB Regio und Siemens Mobility unterzeichnet. Vorausgegangen war der Zuschlag für das Netz Lausitz durch den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) im Auftrag des Landes Brandenburg und des Zweckverbands für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) am 17. Dezember 2019.

Die neuen dreiteiligen Mireo-Züge von Siemens Mobility verfügen über 180 Sitzplätze, die erhöhten Komfort und barrierefreies Reisen möglich machen. Die Bestellung der Fahrzeuge umfasst ein hohes Ausstattungsniveau mit WLAN, Ladestellen für E-Bikes, energiesparenden Leuchten, Steckdosen mit integrierten USB-Ladestellen, induktiven Lademöglichkeiten an den Tischen mit vis-à-vis-Bestuhlung und einem hochwertigen 1.-Klasse-Bereich.  Diesen Beitrag weiterlesen »