Archive
September 2020
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv für die Kategorie „Veranstaltungen“

Fotoausstellung „Lebenslust“ in Karlsruhe, Mannheim und Freiburg

Stuttgart, 11.08.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn bringt Lebenslust in die Bahnhöfe. Fotogruppen der Stiftungsfamilie BSW & EWH zeigen einmal mehr, was in ihnen steckt: Unter dem Thema „Lebenslust“ sind 30 ausgewählte Fotos als Wanderausstellung noch bis Ende September zusammen mit Fotografien aktiver Eisenbahner in den Bahnhöfen Karlsruhe (bis 24. August 2020), Mannheim (24. August bis 7. September 2020) und Freiburg im Breisgau (7. bis 21. September 2020) zu sehen. Zusätzlich werden drei Sieger des Fotowettbewerbs der Stiftungsfamilie präsentiert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Diskussionsveranstaltung S-Bahn Liechtenstein

Wiederholung im Landeskanal

Vaduz, 10.08.2020 (BA/gm)
Die kontradiktorische Diskussionsveranstaltung zur S-Bahn Liechtenstein vom 7. Juli 2020 wird im Landeskanal (TV-Kanal) nochmals wiederholt.

Die Termine – jeweils um 19.00 Uhr:

  • Mittwoch, 12. August 2020
  • Donnerstag, 13. August 2020
  • Freitag, 14. August 2020

Ausflug in den Herrenkrug

8. August 2020, 14 und 16 Uhr • Mit der historischen Straßenbahn in die Sommerfrische

Ausflug in den Herrenkrug

Magdeburg, 07.08.2020 (BA/gm)
Wegen der zahlreichen Anfragen laden Nadja Gröschner und die Straßenbahnenthusiasten des Vereins IGNah gemeinsam mit der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) endlich wieder zu einer Entdeckungsfahrt mit der historischen Straßenbahn ein.

Der Ausflug in den Herrenkrug ist gleichzeitig eine Zeitreise zurück in das Jahr 1886, als die Magdeburger sich von einer damals hochmodernen Dampftram mit unfassbaren 15 km/h in den Landschaftspark befördern lassen konnten. Man musste als Ausflügler durchaus abenteuerlustig und risikobereit sein, denn Fachleute warnten, dass man wegen der hohen Fahrgeschwindigkeit den Verstand verlieren könne!  Diesen Beitrag weiterlesen »

Modernisierung Chemnitzer Viadukt

Halbzeit bei der öffentlichen Auslegung der Planänderungsunterlagen • Pläne liegen noch bis 12. August 2020 im Technischen Rathaus aus • Anmeldung beim Empfang erforderlich

Leipzig/Chemnitz, 05.08.2020 (BA/gm)
Die geänderten Pläne der Deutschen Bahn (DB) zur Ertüchtigung des Chemnitzer Viadukts liegen noch bis einschließlich Mittwoch, 12. August 2020, für jedermann zur Einsicht in der Stadtverwaltung Chemnitz, im Technischen Rathaus, aus. Die Unterlagen beinhalten den Erläuterungsbericht, wie die ingenieurstechnisch bedeutsame Brücke über die Chemnitz fit gemacht werden soll für den Eisenbahnverkehr der Zukunft, sowie alle weitergehenden technischen Angaben und Pläne.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Umfangreiches Programm im Historischen Straßenbahndepot St. Peter

Nürnberg, 29.07.2020 (BA/gm)

Stadtbahnwagen N8

Pünktlich zum Ferienbeginn in Bayern öffnet auch das Historische Straßenbahndepot St. Peter der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg am kommenden Wochenende, 1. und 2. August 2020 wieder seine Tore. Die Besucher erwarten spannende Ausstellungen, Fahrzeuge aus vergangenen Zeiten, eine große Modellstraßenbahnanlage und Rundfahrten mit Oldtimerfahrzeugen. Vor allem für Familien mit Kindern gibt es viel zu entdecken und kleine Bus- und Straßenbahnfahrer dürfen von Abenteuern auf Nürnbergs Straßen und Schienen träumen.

Aufbruch ins Niederflurzeitalter
Als Besonderheit wird an diesem Wochenende der sogenannte Stadtbahnwagen N8 ausgestellt. Mit diesem Fahrzeugtyp hat die VAG Anfang der 1990er Jahre das Niederflurzeitalter in Nürnberg eingeläutet. Dem im Jahr 1976 in Hochflurbauweise gebauten sechsachsigen Gelenkwagen wurde 1992 ein Niederflurmittelteil eingebaut, so dass dort erstmals ein stufenloser Einstieg möglich war. Der Einsatz dieser Fahrzeugserie endete 2011. Bis auf einen Wagen wurden alle an Nürnbergs Partnerstadt Krakau verkauft, wo sie zum Teil umfangreich umgebaut wurden und bis heute im Einsatz sind.  Diesen Beitrag weiterlesen »

38. Horber Schienen-Tage: Virtuelle Veranstaltung

Aufruf zur Vortragsanmeldung

Horb, 25.07.2020 (BA/gm)
Verkehrswende, Klimakrise: den Umbruch sinnvoll gestalten – unter diesem Motto stehen die 38. Horber Schienen-Tage im Herbst 2020, die dieses Jahr als virtuelle Veranstaltung durchgeführt werden.

Der Aufruf zur Vortragsanmeldung wurde jetzt von den Horber Schienen-Tagen veröffentlicht: Bis Mitte August 2020 werden Vortragsanmeldungen erbeten, danach beginnt die Arbeit am Programm. Der vollständige Aufruf und weitere Informationen zu den Planungen für die 38. Horber Schienen-Tage sind im Internet veröffentlicht.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Umschulung zu Hause – Karriere auf der Schiene

Innovative Wege: Fokus Bahn NRW und National Express bieten digitale Lokführerausbildung an

Digitale Lokführerausbildung

Köln, 22.07.2020 (BA/gm)
1.700 Lokführer werden in den nächsten fünf Jahren allein im NRW-Nahverkehr gebraucht, dann werden rund 40 Prozent der Bahn-Mitarbeiter in den Ruhestand gehen. Mit steigenden Bewerberzahlen allein will sich die NRW-Branche nicht zufriedengeben. Mit dem ersten Onlinekurs für die theoretische Triebfahrzeugführerausbildung im NRW-Nahverkehr, der im September bei National Express beginnt, geht Fokus Bahn NRW neue Wege. Die E-Learning-Impulse aus der Zeit der coronabedingten Schulschließungen wurden für die Entwicklung eines innovativen Ausbildungskonzepts genutzt.

„Wir möchten möglichst vielen Menschen in NRW, die sich beruflich neu-orientieren wollen, zügig flexible und bedarfsgerechte Umschulungs-möglichkeiten anbieten“, so Karin Paulsmeyer, Leiterin der Stabsstelle Fokus Bahn im Verkehrsministerium NRW. „Der Start in die digitale Triebfahrzeug-führerausbildung ist hierfür ein wichtiger Schritt, den wir intensiv begleiten und für die Branche nutzbar machen möchten“.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wer sich gern im Freien aufhält ist hier richtig: Ausbildung zum Gleisbauer in Offenburg

Virtueller Informationsabend für Eltern und Schüler am 27. Juli 2020 • Freie Ausbildungsplätze noch für 2020 und 2021

Stuttgart, 22.07.2020 (BA/gm)
Arbeiten auf hochmodernen Maschinen mit unterschiedlichen Baustoffen, auf Baustellen und am sogenannten Gleisbett. Kontrollieren und Erneuern, Gleise und Weichen auswechseln und dabei für ein sicheres und stabiles Schienennetz sorgen. Das alles sind die vielfältigen Aufgaben eines Gleisbauers.

Jährlich stellt die Deutsche Bahn gewerblich-technische Auszubildende auch in Offenburg ein. Neben dem Arbeitsplatz vor Ort besuchen die Auszubildenden die Ausbildungswerkstatt und die Berufsschule. Dort lernen sie beispielsweise Zeichnungen, Skizzen und Verlegepläne von Gleisanlagen anzufertigen und zu lesen. Wissen rund um Stahlbau ist wichtig, wenn es etwa darum geht, Schienen und Schwellen auszuwechseln. Der Gleisbauernachwuchs erfährt außerdem worauf es ankommt, wenn eine Weiche montiert werden muss, wie man einen Gleisbogen herstellt oder ein Gleis repariert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Eröffnung der Sonderausstellung „neben der Spur“

Bergün, 13.07.2020 (BA/gm)
Das Bahnmuseum Albula in Bergün bewegt sich ab dem Sommer 2020 «neben der Spur». So heisst die neue Sonderausstellung des Museums, in der Visionäres und Verlorenes, Abgefahrenes und Abgelegenes sowie Winterliches und Tierisches gezeigt werden.

Segelschiffe aus Wien gleiten durch das Engadin und Bergell Richtung Comersee. Dort treffen sie auf Lastkähne, die von Rotterdam her durch ein gigantisches Röhren- und Schleusensystem am Splügenpass in den Comersee gelangen und weiter nach Genua fahren.

Tönt skurril? Der Maloja-Inn-Kanal und der Schifffahrtsweg über den Splügenpass sind nur zwei von vielen visionären Projekten, die ab Sommer 2020 in einer Sonderausstellung des Bahnmuseums Albula vorgestellt werden. Anhand von originalen Plänen werden auch die Greinabahn, die Tödibahn, die Scalettabahn oder die Engadin-Orient-Bahn erläutert. Manche dieser historischen Projekte erscheinen aus heutiger Sicht finanziell oder technisch kaum realisierbar. Genau darum bilden sie den passenden Auftakt zur Sonderausstellung mit dem Titel «Neben der Spur – von skurrilen Bahngeschichten».  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wiener Linien: U-Bahn-Stars sind mit voller Power zurück

75 Bands und Einzelkünstler unterhalten an 14 Spots Öffi-Fahrgäste

Wien, 11.07.2020 (BA/gm)
Pünktlich zum dritten Geburtstag seit Gründung der U-Bahn-Stars sind die beliebten Musiker nun nach der coronabedingten Pause wieder auf all ihren „Bühnen“ in den U-Bahn-Stationen zurück. Seit einigen Wochen wurde der Betrieb der beliebten Musikdarbietungen unter strengsten Sicherheitsrichtlinien wieder hochgefahren. Nun erklingen die unterschiedlichsten Musikklänge wieder auf allen Bühnen und seit kurzem auch Outdoor in der Nähe von Öffi-Stationen.

„Wien hat sehr viele talentierte junge Künstler. Ich freue mich, dass nun an insgesamt 14 Spots vielfältige Live-Konzerte stattfinden können und die Öffi-Fahrgäste mit Musikklängen erfreut werden“, so die Initiatorin des Projekts, Öffi-Stadträtin Ulli Sima. „Die U-Bahn-Stars haben sich zu einem wahren Erfolgsprojekt entwickelt. Vor drei Jahren haben wir mit nur einem Spot am Westbahnhof begonnen und nun haben wir schon 75 Bands und Einzelkünstler.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ab sofort wieder im Angebot: eine Stadtrundfahrt mit der Oldtimerlinie 13

Nürnberg, 08.07.2020 (BA/gm)

Eine Stadtrundfahrt mit der Oldtimerlinie 13

Immer montags, wenn die meisten Museen geschlossen bleiben, lädt die Oldtimerlinie 13 der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ab sofort wieder zu Stadtrundfahrten ein. Die ungewöhnlichen Touren entlang historischer und moderner Sehenswürdigkeiten sind bis Ende September 2020 im Angebot und werden vom Verein der Nürnberger Gästeführer „Die Stadtführer e.V.“ fachkundig begleitet.

Männleinlaufen inklusive
Die Fahrten starten am Nürnberger Hauptbahnhof. Bereits wenn es vorbei an der Meistersingerhalle, dem Luitpoldhain und dem Doku-Zentrum geht, weiß der Gästeführer so Manches über die Geschichte Nürnbergs zu berichten. Nach einem Schnupperaufenthalt im Historischen Straßenbahndepot St. Peter geht es rund um die Altstadt bis zum Plärrer, von wo aus 1835 die erste deutsche Eisenbahn startete. Zum Abschluss führt ein Spaziergang vom Tiergärtnertor zum 12-Uhr-Männleinlaufen der Frauenkirche am Hauptmarkt. Alternativ kann zum Hauptbahnhof zurückgefahren werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Digitale Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung

Deutsche Bahn informiert online über Planungen zwischen Appenweier und Hohberg • Virtuelles Informationsangebot ersetzt Vor-Ort-Veranstaltungen • Markthalle mit sechs Infoständen • Live-Chat für Interessierte

Karlsruhe, 17.06.2020 (BA/gm)
Am 24. Juni 2020 startet die „Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung“ (FrÖb) für den Planfeststellungsabschnitt (PfA) 7.1 Appenweier–Hohberg. Da die geplanten Vor-Ort-Veranstaltungen wegen der aktuellen Corona-Pandemie nicht stattfinden können, setzt die Deutsche Bahn ihre Informationen auch digital auf ihrer Website www.dialog.karlsruhe-basel.de um. In virtuellen Veranstaltungsräumen wird so eine Vor-Ort-Veranstaltung ersetzt.

Der virtuelle Rundgang beginnt im Foyer. Über der Infotheke befindet sich ein Bildschirm. Mit einem Klick öffnet sich das Video, indem Abschnittsleiter Sven Adam die Besucher begrüßt. Neben der Theke ist ein weiterer Bildschirm mit einem Visualisierungsfilm. Er zeigt den gesamten PfA 7.1 und wie der zukünftige Tunnel aussehen soll. In einem weiteren Raum, dem Auditorium, genießen die Zuschauer Kino-Atmosphäre. Gleich zu vier Themenschwerpunkten gibt es Vorträge. Diese sind: der Tunnel Offenburg, der Bauablauf, die Kosten und das Großprojekt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

MVG Museum öffnet am Sonntag, 14. Juni 2020, wieder

München, 14.06.2020 (BA/gm)
Mit einem neuen Hygienekonzept öffnet das MVG Museum am heutigen Sonntag (14. Juni 2020) das erste Mal seit Beginn der Corona-Krise wieder seine Pforten. Es kann von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, Mund und Nase zu bedecken, Abstand zu anderen Personen zu halten, die ausgeschilderten Wege und Richtungen zu beachten und die Hygieneregeln einzuhalten.

Das erwartet die Besucherinnen und Besucher im Museum: Auf insge-samt rund 5.000 Quadratmetern gibt das Museum mit über 20 Trambahnen, Omnibussen und Arbeitsfahrzeugen sowie vielen weiteren Exponaten und Schautafeln einen guten Überblick über 150 Jahre Nahverkehr in München. Große und kleine ÖPNV-Fans haben die Möglichkeit, Technik und Geschichte hautnah zu erleben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ausbau und Elektrifizierung der Hochrheinbahn: Digitale Info-Veranstaltungen

DB informiert über den aktuellen Planungsstand • Planfeststellungsverfahren steht bevor

Stuttgart, 05.06.2020 (BA/gm)
Der 75 Kilometer lange Streckenabschnitt der Hochrheinbahn zwischen Basel und Erzingen soll ausgebaut und elektrifiziert werden, um die Weichen für ein verbessertes Nahverkehrsangebot zu stellen und gleichzeitig eine moderne und umweltfreundliche Mobilität zu ermöglichen. Um über die aktuelle Planung zu informieren, führt die DB Netz AG im Juni 2020 zwei Informationsveranstaltungen mit lokalen Schwerpunkten für den Landkreis Waldshut sowie für den Landkreis Lörrach und den Kanton Basel-Stadt durch.

Aufgrund der aktuellen Situation wurden die Veranstaltungen auf digitale Formate umgestellt. Interessierte Bürger können auf www.die-hochrheinbahn.com einen Live-Stream verfolgen und per Chat-Funktion Fragen an die Vortragenden stellen. Vertreter der Landkreise Waldshut und Lörrach und des Kantons Basel-Stadt sowie das Projektteam der DB Netz AG werden die Projektinhalte vorstellen und anschließend auf die Fragen aus dem Publikum eingehen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schauen Sie sich um! 360-Grad-Video zum Bahnknoten Halle (Saale)

Ab 28.05.2020, 13 Uhr online • Begleiten Sie uns beim Baustellenrundgang unter www.vde8.de (genauer Link folgt zum Termin)

Halle (Saale), 28.05.2020 (BA/gm)
Geplant war am 28. Mai 2020 ein traditioneller Tag der offenen (Baustellen-) Tür im Bahnknoten Halle (Saale). Wir befinden uns ja auf der Zielgeraden. Am 17. Januar 2021 werden u. a. auch die letzten 3 der 13 Bahnsteige neu gebaut wieder in Betrieb gehen.

Der Zuspruch in den vergangenen Jahren war immer enorm, Hunderte Interessierte kamen. Weil wir aber alle gesund bleiben wollen und auf der Baustelle strenge Anti-Pandemie-Vorschriften gelten, bieten wir den Rundblick auf der Baustelle elektronisch an. Auch die zu sehenden Akteure haben sich u. a. mit Abstand an die Regeln gehalten. Der Rundblick ist wörtlich zu nehmen:

Starten Sie das Video auf dem Endgerät und klicken Sie mit dem Cursor das Bild an und sie können sich 360 Grad frei bewegen. Empfehlenswert ist, auch mal das Video anzuhalten und sich in Ruhe umzuschauen. Wer nicht nur Videoschauen, sondern mit dabei sein möchte, suche sich einen festen Stand setzte sich eine VR-Brille auf und los geht´s.

Den genauen Link gibt es am 28.5.2020, 13 Uhr unter www.vde8.de

DB-Informationspunkt in Halle (Saale) Hbf wieder offen

Interessierte an den Bauarbeiten von Mittwoch bis Sonntag, 13 bis 18 Uhr, willkommen • Infektionsschutz-Regeln müssen eingehalten werden

Halle (Saale), 06.05.2020 (BA/gm)
Ab dem morgigen Mittwoch (6. Mai, 13 Uhr) ist der Bau-Infopunkt im Hauptbahnhof Halle (Saale) in der ersten Etage wieder geöffnet. Das ist möglich entsprechend der „Fünften Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CO V-2 in Sachsen-Anhalt“ vom 2. Mai 2020, § 4, Absatz 5. Gerade während des Endspurts der Bauarbeiten bis zur Inbetriebnahme im Januar 2021 ist das eine gute Nachricht.  Diesen Beitrag weiterlesen »

InnoTrans findet vom 27. bis 30. April 2021 statt

Berlin, 27. 04. 2020 (BA/gm)
Zur Eindämmung des SARS-CoV-2 hat der Senat von Berlin per Verordnung vom 21.04.2020 verfügt, dass Großveranstaltungen und insbesondere Messen mit mehr als 5.000 Personen bis zum 24.10.2020 nicht stattfinden dürfen. Der Messe Berlin ist es daher nicht möglich, die InnoTrans wie geplant im 22. – 25. September 2020 durchzuführen.

In Abstimmung mit den Gründungsverbänden sowie den wichtigsten Marktführern hat sich die Messe Berlin dazu entschieden, die InnoTrans 2020 zu verschieben.

„Die Gesundheit der Aussteller, Fachbesucher sowie aller Messe-Mitarbeiter hat dabei höchste Priorität. Die InnoTrans wird deshalb vom 27. – 30. April 2021 stattfinden. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Ausstellern der InnoTrans für ihr Verständnis und ihre Treue“, sagt Kerstin Schulz, Direktorin der InnoTrans.

Weitere Informationen über die Verschiebung der InnoTrans finden Sie hier.

Die DB bietet als Alternative telefonische Bürgersprechstunde in Haltingen an

Wegen Covid-19: Info-Center bleibt geschlossen • Fragen und Anregungen über Kontaktformular und Telefon möglich

Stuttgart, 22.04.2020 (BA/gm)
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Verbreitung des Corona-Virus, kann die für den 24. April 2020 geplante Bürgersprechstunde mit anschließender Baustellenbesichtigung leider nicht stattfinden. Auch das Info-Center Haltingen bleibt geschlossen.

Die Deutsche Bahn möchte trotz der momentanen Situation mit den Bürgerinnen und Bürgern im Dialog bleiben und bietet deshalb am Freitag, den 24. April 2020, von 14 bis 15.30 Uhr eine telefonische Sprechstunde an. Unter der Telefonnummer 0721 938-2323 beantwortet ein Projetingenieur Fragen und nimmt Anregungen entgegen. Selbstverständlich können auch weiterhin jederzeit Anfragen über das Kontaktformular an die Projektbeteiligten gestellt werden.

Sobald die neuen Termine und Öffnungszeiten für das Info-Center in Haltingen feststehen, wird die Bahn diese bekanntgeben.

Das Großprojekt Karlsruhe-Basel wird kofinanziert von der Fazilität „Connecting Europe“ der Europäischen Union.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.karlsruhe-basel.de

TX Logistik verdoppelt Zahl der Rundläufe für Coop in Schweden

Troisdorf, 20.04.2020 (BA/gm)

Schienengüterverkehre in Schweden ausgebaut

Die auf europaweite Transportdienstleistungen spezialisierte TX Logistik AG, eine Gesellschaft des Polo Mercitalia (FS Italiane Gruppe), hat ihre Schienengüterverkehre in Schweden ausgebaut. Zum 6. April 2020 wurde die Zahl der Züge zwischen Bro (Stockholm) und Malmö für die schwedische Einzelhandelskette Coop von 10 auf 20 pro Woche erhöht. Die Verbindung dient der Versorgung der Supermärkte im Süden des Landes mit Lebensmitteln.

Seit 2012 ist TX Logistik (TXL) für Coop in Schweden unterwegs. Die Einzelhandelskette hat TXL mit der Verdopplung der Rundläufe beauftragt. Start und Ziel ist das zentrale Warenlager in Bro (etwa 30 Kilometer nordwestlich von Stockholm). Auf dem Weg nach Malmö legen die Züge einen Zwischenstopp in Alvesta in der Nähe von Växjö ein. Die höhere Frequenz ermöglicht es Coop, jede Woche 520 Lkw von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Das kommt sowohl der Umwelt als auch der Sicherheit zugute. Indem Coop die Güter mit der Bahn befördern lässt, spart die schwedische Gruppe nach eigenen Angaben bis zu 9.600 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr im Vergleich zum Straßentransport ein.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahn stellt Planungen zum Tunnel Offenburg vor

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung am 5. Mai 2020 in Offenburg • Zwei zusätzliche Informations-veranstaltungen in den Gemeinden

Stuttgart, 13.03.2020 (BA/gm)
Die Planungen der Deutschen Bahn zum Tunnel Offenburg sind weiter fortgeschritten. Der Tunnel ist mit seinen rund 11 Kilometern Länge das größte Bauwerk der Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe-Basel. Wenn der Tunnel erst einmal in Betrieb ist, wird er primär von Güterzügen genutzt. Dadurch werden die Anwohner im Raum Offenburg deutlich weniger vom Schienenverkehr hören.

Damit sich die Öffentlichkeit über den neuesten Stand der Planungen zum Tunnel Offenburg informieren kann, lädt die Deutsche Bahn zu einer Frühen Öffentlichkeitsbeteiligung ein.  Diesen Beitrag weiterlesen »