Archive
August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv für die Kategorie „VDE 8“

Endspurt vor Inbetriebnahme neuer Anlagen zwischen Erlangen und Forchheim

Bauarbeiten auch nachts • Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE8): Zum 28. August 2017 werden 34 Kilometer neues Streckengleis zugeschaltet • Lärmintensive Arbeiten nicht vermeidbar

Nürnberg/Erlangen/Forchheim, 10.08.2017 (BA/gm)
Ab dem 11. August 2017 bis zum 28. August 2017 finden zwischen Erlangen und Bamberg umfangreiche Arbeiten am Tag und in der Nacht statt. Besonders im den Ortslagen Erlangen, Baiersdorf und Forchheim wird es durch Gründungsarbeiten für Lärmschutzwände, Aushub- und Bodenverdichtungsarbeiten sowie Gleisbauarbeiten mit Großtechnik auch in der Nacht laut. Ab dem 11. August 2017 ist die Strecke nur noch eingleisig befahrbar. Ab 22. August bis zum 28. August 2017 ist die Strecke voll gesperrt. Im Bereich Forchheim Süd wird dann vom Bahnhof bis zur Piastenbrücke gebaut. Hier werden Gründungen für Lärmschutzwände eingebracht, Oberleitungen zurückgebaut, Tief- und Gleisbauarbeiten durchgeführt. Für die Lärmbelästigungen bittet die Bahn um Entschuldigung.  Diesen Beitrag weiterlesen »

100.000 Gast im DB-Infopunkt Bau im Leipziger Hauptbahnhof seit 2014

Bahnbau-Treff am 22. August 2017, 15 bis 20 Uhr, Leipzig, Essener Straße

100.000 Gast im DB-Infopunkt

Leipzig, 05.08.2017 (BA/gm)
Überraschung für Silke Keßler aus Leipzig, als sie am gestrigen Freitag als 100.000. Gast im DB Infopunkt Bau im Leipziger Hauptbahnhof begrüßt wurde. Seit März 2014 haben die roten Container Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Fachkundiges Personal und interaktive elektronische Bildschirme bieten kurzweilige Informationen zum Projekt Nürnberg-Berlin (VDE8). Frau Keßler plant eine Reise nach München. Der Tipp aus dem Container lautet: Planen Sie die Reise nach dem 10. Dezember 2017, dann geht die neue Schnellfahrstrecke Berlin–München – Kernstück ist das VDE8 – in Betrieb und Sie fahren nur noch 3 Stunden 15 Minuten bis nach München.  Diesen Beitrag weiterlesen »

VDE 8: Bauarbeiten zur Fertigstellung der Ausbaustrecke Ebensfeld–Bamberg

Vom 14. Juli bis 28. August 2017 Fahrplanänderungen zwischen Nürnberg und Leipzig • Sechs Wochen konzentrierte Arbeiten an Brücken, Weichen, Gleisen und Oberleitungen zwischen Ebensfeld und Bamberg • Gleichzeitig Gleiserneuerung zwischen Orlamünde–Jena–Dornburg

Leipzig, 14.07.2017 (BA/gm)
In einer der letzten Bauphasen zur Fertigstellung der Ausbaustrecke Ebensfeld–Bamberg wird vom 14. Juli bis 28. August 2017 an mehreren Baustellen konzentriert gebaut. Der Streckenabschnitt ist Teil der künftigen Hochgeschwindigkeitsstrecke des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit Nr. 8 (VDE 8) das Ende 2017 in das Hochgeschwindigkeitsnetz der Deutschen Bahn integriert wird.  Diesen Beitrag weiterlesen »

VDE 8: Der Countdown läuft

Noch halbes Jahr bis zum Start der Hochgeschwindigkeitsverkehre Berlin – München

VDE 8: Der Countdown läuft

Leipzig, 16.06.2017 (BA/gm)
Am heutigen Freitag, exakt ein halbes Jahr vor der Eröffnung der Neubaustrecke Erfurt–Ebensfeld, hat Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, die Premierenfahrt unternommen. Ein ICE T passierte auf der 107 Kilometer langen Strecke durch den Thüringer Wald 22 Tunnel und 29 Talbrücken. Die Fahrt bedurfte zu diesem Zeitpunkt noch einer behördlichen Sondergenehmigung.

Dr. Richard Lutz: „Bei dieser Strecke komme ich ins Schwärmen. So schnell und komfortabel kommt man künftig nur mit dem Zug von Berlin nach München, und zwar im ICE-Sprinter von City zu City unter vier Stunden. Rund 17 Millionen Einwohner und damit potentielle Kunden werden direkt oder indirekt von diesem Projekt der Superlative profitieren. Das ist die größte Angebotsverbesserung in der Geschichte der Deutschen Bahn. Und wir zeigen: Wir können Großprojekte. Der 10-Milliarden-Euro-Bau liegt exakt im Zeit- und Kostenrahmen!“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Oberbau zwischen Peißen und Hohenthurm im Projekt Nürnberg–Berlin erneuert

Zugverkehr Halle(Saale)–Bitterfeld wieder ohne Einschränkungen • Strecke fit gemacht für Zukunft im Fern- und S-Bahnnetz

Leipzig/Landsberg, 18.04.2017 (BA/gm)
Auf beiden Gleisen ist am heutigen Dienstag der Zugverkehr zwischen Halle–Landsberg–Bitterfeld nach drei Monaten und drei Wochen dauernden Bauarbeiten komplett wieder aufgenommen worden. Der Fernverkehr wird nicht mehr umgeleitet. Ursprünglich war noch bis 15. Mai 2017 ein eingleisiger Betrieb mit Einschränkungen vorgesehen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schulung für den Notfall im Neubau-Tunnel Sandberg

Dritte von zehn Schulungen und Übungen vor Inbetriebnahme der Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt im Projekt Nürnberg–Berlin (VDE8)

Ilmenau/Erfurt, 09.04.2017 (BA/gm)
Im 1.320 Meter langen Tunnel Sandberg im Thüringer Ilmkreis wurden am gestrigen Sonnabend vor Ort die zuständigen Rettungskräfte unter praxisnahen Bedingungen geschult. Alle Elemente der Situation eines Notfalls – einschließlich des Zuges – sind vorhanden. Diese Übung ist die dritte von zehn derartigen Veranstaltungen entlang der 107 Kilometer langen Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt bis zur kommerziellen Inbetriebnahme des Projektes Nürnberg-Berlin (VDE8) im Dezember dieses Jahres. Die Übungen sind Höhepunkt der vor vielen Monaten begonnenen Zusammenarbeit der DB AG mit den zuständigen Notfallstellen der Länder, Landkreise und Kommunen für das Sicherheitsmanagement, wenn die Strecke in Betrieb geht.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Baubeginn für Oberbauerneuerung zwischen Peißen und Hohenthurm

Schienenersatz- und Umleitungsverkehr • Bürger-Bautelefon eingerichtet

Leipzig, 01.01.2017 (BA/gm)
Auf etwa fünf Kilometern Strecke zwischen Peißen und Hohenthurm wird derzeit der so genannte Oberbau – das ist die Gleisebene der Bahn-Trasse – erneuert, um ein möglichst langlebiges Gleis für den Eisenbahnbetrieb zur Verfügung stellen zu können. Dafür musste die Strecke Halle–Bitterfeld gesperrt werden. Die Bauarbeiten laufen rund um die Uhr, um den Abschnitt so schnell wie möglich wieder in Betrieb nehmen zu können. Rechtzeitig fertig sollen hier die Bahngleise noch vor Inbetriebnahme der neuen Verbindung München–Berlin (VDE8) Ende 2017 sein, die über diesen Streckenabschnitt führt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Countdown läuft: Noch 444 Tage bis zur Eröffnung der Schnellfahrstrecke

Rekord-Fahrzeit zwischen Berlin und München von rund 4 Stunden • Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE) 8 geht im Dezember 2017 in Betrieb

Der Countdown läuft

Leipzig, 22.09.2016 (BA/gm)
Die Arbeiten auf dem rund 107 Kilometer langen letzten Neubauabschnitt der VDE 8 zwischen Ebensfeld und Erfurt gehen in die Endphase. In genau 444 Tagen wird sich die Fahrzeit zwischen Berlin und München von sechs auf rund vier Stunden verringern. Zu diesem Zeitpunkt gehen die Neubaustrecke durch den Thüringer Wald sowie die Gesamtverbindung zwischen Berlin und München in Betrieb. Die neue Bahntrasse bietet eine umweltfreundliche Alternative zu Auto, Lkw und Flugzeug.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Erster Zug fährt durch den Neuen Burgbergtunnel

VDE 8: Weitere Etappe beim Bahnausbau zwischen Nürnberg und Ebensfeld abgeschlossen

Neuer Burgbergtunnel

München, 15.08.2016 (BA/gm)
Am heutigen Montagmorgen (15. August 2016) ging der 307 Meter lange Neue Burgbergtunnel bei Erlangen in Betrieb. Gegen 4.40 Uhr fuhr der erste planmäßige Zug – eine S-Bahn der Linie S1 von Bamberg nach Hartmannshof – durch die neue zweigleisige Röhre. Damit endet zugleich eine weitere Etappe beim viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Ebensfeld und Nürnberg im Rahmen des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 8 (VDE 8).

Der Neue Burgbertunnel entstand parallel zu Bayerns ältestem Bahntunnel. Die zwei Gleise in der 1844 eingeweihten Röhre werden ab dem heutigen Montag erneuert. Damit stehen künftig vier Gleise zur Verfügung. Zwei in Nord-Süd-Richtung durch den alten und zwei in Süd-Nord-Richtung durch den neuen Tunnel.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Eröffnung der Neubaustrecke VDE 8.2 Erfurt – Leipzig/Halle

Halle(Saale)/Leipzig/Erfurt, 09.12.2015 (BA/gm)
Am heutigen Mittwoch (9. Dezember 2015) wird die 123 Kilometer lange neue zweigleisige Bahnstrecke zwischen Erfurt und Leipzig/Halle feierlich in Betrieb genommen. Sie ist Teil des größten Schienenverkehrsprojektes Deutsche Einheit (VDE8), der künftigen Hochgeschwindigkeitsachse von München nach Berlin.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Bahn als „Lokomotive“ zur Deutschen Einheit

25 Jahre Deutsche Einheit am 3. Oktober 2015

Lokomotive zur Deutschen Einheit

Berlin, 03.10.2015 (BA/gm)
Mit den Feiern zum Jubiläum 25 Jahre Deutsche Einheit am 3. Oktober 2015 rückt auch die Bedeutung der Eisenbahn für das Zusammenwachsen Deutschlands ins Bewusstsein.

Die Wiedervereinigung Deutschlands war für die Deutsche Bahn eine besondere Herausforderung, bei der sie und ihre Mitarbeiter sich als „Lokomotive“ zur Deutschen Einheit erwiesen: von den Sonderzügen für die Prager Botschaftsflüchtlinge über die unbürokratische Zusammenarbeit von Bundes- und Reichsbahn direkt nach dem Mauerfall und im Zuge der Bahnreform 1994 bis hin zum Aus- und Neubau des Streckennetzes zwischen Ost und West.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schnelle Fahrten auf der Neubaustrecke Erfurt – Leipzig/Halle

Tests und Messungen vor kommerziellem Betrieb 2015 • Einladung: Am 1. September 2014 erste Züge vom Infozentrum Kalzendorf aus beobachten

Der ICE-S absolviert die Testfahrten.

Leipzig, 31.08.2014 (BA/gm)
Auf dem etwa 100 Kilometer langen Streckenabschnitt Erfurt – Gröbers der Neubaustrecke Erfurt – Leipzig/Halle werden ab 1. September 2014 weitere Test- und Messfahrten durchgeführt. Mitte August 2014 war mit besonders schweren Zügen gemessen worden. Seit 25. August 2014 ist die elektrische Oberleitung eingeschaltet.

Bei den jetzt anstehenden so genannten Hochtastmessfahrten, die bis einschließlich 19. September 2014 dauern, wird erstmals auf der Neubaustrecke schnell gefahren. Es wird eine Geschwindigkeit von 330 Kilometer pro Stunde erreicht. Diese Aufgabe übernimmt ein spezieller Zug der Deutschen Bahn AG, der ICE-S. Er ist ein fahrendes Labor mit umfangreicher Messausrüstung. Gemessen wird u. a. die genaue Lage der Gleise. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wissenschaftliche Messungen mit schweren Testzügen

Auf Brücken der Neubaustecke Erfurt–Leipzig/ Halle (VDE8)

Belastungstest Scherkondetalbrücke

Leipzig, 14.08.2014 (BA/gm)
Mit zwei Zügen, die der größten Belastungskategorie für Bahnbrücken entsprechen, wurden am gestrigen Mittwoch wissenschaftliche Messungen auf der Scherkondetalbrücke (Großbrembach, Landkreis Sömmerda, Thüringen) der Neubaustrecke Erfurt–Leipzig/Halle durchgeführt. Diese Messungen erfolgen danach an allen Brücken der Neubaustrecke Erfurt–Leipzig/Halle. Dabei soll mit speziell zusammengestellten Güterzügen – es sind 10 mit Schotter beladene Waggons – das gerechnete statische Verhalten der Brücken in der Praxis gemessen werden. Die Züge sind etwa 145 Meter lang und mit Messeinrichtungen ausgerüstet. Sie stellen das Belastungsbild UIC 71 dar. Dabei werden als Belastung 80 Kilonewton pro Meter angesetzt. Damit wird der neuesten Maßgabe der UIC, der International United of Railways, entsprochen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Neubau von Bahnsteigen im Leipziger Hbf in konzentrierter Bauaktion für VDE 8

Lärm und Staub trotz abgeschirmter Baustelle • Infos vor Ort und per Web

Leipzig, 13.08.2014 (BA/gm)
Seit dem 27. Juli bis zum 20. August 2014 werden im Leipziger Hauptbahnhof die Bahnsteige 12/13 und 14/15 abgebrochen und in moderner Form neu errichtet um Platz für lange Züge bieten zu können. Gearbeitet wird rund um die Uhr, auch nachts und am Wochenende. Um den Zeitraum der Beeinträchtigung so kurz wie möglich zu halten, werden diese Bauarbeiten in einer konzentrierten Aktion durchgeführt. Der Baubereich ist gegen Staub komplett durch Planen abgeschirmt. Trotzdem kommt es zu unvermeidlichen Belästigungen. Dafür bittet die Bahn um Verständnis. Diesen Beitrag weiterlesen »

Abbruch und Neubau von Bahnsteigen im Leipziger Hauptbahnhof

Bauaktion für VDE 8 • Lärm und Staub trotz abgeschirmter Baustelle • Infos vor Ort und per Web

Leipzig, 22.07.2014 (BA/gm)
Vom 27. Juli bis 20. August 2014 werden im Leipziger Hauptbahnhof die Bahnsteige 12/13 und 14/15 abgebrochen. Danach werden sie in moderner Form neu errichtet um Platz für lange Züge bieten zu können. Gearbeitet wird rund um die Uhr, auch nachts und am Wochenende. Um den Zeitraum der Beeinträchtigung so kurz wie möglich zu halten, werden diese Bauarbeiten in einer konzentrierten Aktion durchgeführt. Der Baubereich ist gegen Staub komplett durch Planen abgeschirmt. Trotzdem kommt es zu unvermeidlichen Belästigungen. Dafür bitten wir um Verständnis. Diesen Beitrag weiterlesen »

Historischer Bahnhof Ebensfeld künftig als Modell

Dokumentation im Verbindungsabschnitt von Neu- und Ausbaustecke im Projekt Nürnberg-Berlin (VDE8)

Erfurt/Ebensfeld, 17.07.2014 (BA/gm)
Eine denkmalpflegerische Dokumentation des historischen Bahnhofs Ebensfeld, Landkreis Lichtenfels, wurde am gestrigen Mittwoch im Markt Ebensfeld vorgestellt und von Christoph Anhalt, dem für den Bauabschnitt verantwortlichen Projektingenieur der Deutschen Bahn an Bürgermeister Bernhard Storath übergeben. Dazu gehört auch ein Modell des Bahnhofsensembles im Maßstab H0. Der Bahnhof ist eines der wenigen Gebäude, welche der Neu- und Ausbautrasse Nürnberg-Berlin (VDE8) weichen muss. Er steht genau in dem Trassenbereich, in dem sich die zwei Gleise der Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt mit den beiden Gleisen der bestehenden Strecke zur künftig viergleisigen Ausbaustrecke Nürnberg-Ebensfeld vereinigen. Diesen Beitrag weiterlesen »

VDE 8 Nürnberg – Berlin geht in eine neue Runde

Softwarewechsel und 46-stündige Totalsperrung als Voraussetzung für Inbetriebnahme neuer Gleise in Erfurt • Inbetriebnahme neuer Brücken und Kreuzungen im Knoten Erfurt • Voraussetzung für die Aufnahme des Probebetriebs in 2014

Leipzig/Erfurt, 06.06.2014 (BA/gm)
Am Pfingstwochenende gehen die Bauarbeiten im Eisenbahnknoten Erfurt in die nächste Runde: Letztmalig zu Pfingsten nimmt die Deutsche Bahn AG bis zur Gesamtinbetriebnahme der Neubaustrecke Ende 2017 während einer 46-stündigen Totalsperrung des Erfurter Hauptbahnhofs in und um Erfurt zahlreiche neue Gleisanlagen in Betrieb.

Für die Inbetriebnahme ist – wie schon in den Vorjahren – ein umfassender Softwarewechsel erforderlich. Vom 7. Juni (4 Uhr) bis 9. Juni 2014 (2 Uhr) stehen deshalb im Raum Erfurt alle Signale auf Rot. Ein Zugverkehr ist nicht möglich und der Knoten Erfurt muss großräumig umfahren werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Beginn der Gleisbauarbeiten im Bauabschnitt Lichtenfels der NBS Nürnberg – Berlin

Leipzig, 16.02.2014 (BA/kmn/gm)
BahnaktuellIm vergangenen Jahr begannen Oberbau-Arbeiten der Schnellfahrstrecke Nürnberg – Erfurt – Berlin im Bereich Staffelstein – Ilmenau. Nun wurde der Landkreis Lichtenfels erreicht. Am morgigen Montag beginnen die Gleisbauarbeiten im Tunnel Eierberge. Wie bereits auf anderen Bereichen der Schnellfahrstrecke kommt auch hier die feste Fahrbahn vom System ÖBB-PORR zum Einsatz. Bei diesem System werden vorgefertigte Gleistragplatten mit schlaff bewehrten Stahlbetonfertigteilen und elastischen Beschichtungen verbaut. Die feste Fahrbahn zeichnet sich durch eine geringe Bauhöhe und -breite aus und kann in einer sehr kurzen Bauzeit verlegt werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Gleise auf modernster Bahnstrecke Mitteldeutschlands gelegt

Ministerpräsidenten und Bahnvorstand begleiten Messfahrt zwischen Thüringen und Sachsen-Anhalt durch den Finnetunnel

Leipzig/Herrengosserstedt, 25.11.2013 (BA/gm)
Der Schienenstrang der modernsten Bahnstrecke Mitteldeutschlands ist nun durchgängig, die Gleise zwischen Erfurt, Halle und Leipzig sind gelegt. Diese Bauetappe wurde zwischen Eßleben-Teutleben in Thüringen und Saubach in Sachsen-Anhalt mit prominenter Begleitung begangen. Dr. Volker Kefer, Vorstand der Deutschen Bahn AG für Infrastruktur und Dienstleistungen, hatte die Ministerpräsidenten von Thüringen, Christine Lieberknecht, und von Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, sowie den Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, zu einer Fahrt mit einem Meßzug durch den 7 Kilometer langen Finnetunnel eingeladen, um sich vom Baufortschritt zu überzeugen. Dieser Vor-Ort-Termin symbolisiert die neue Bauetappe für die Neubaustrecke Erfurt–Leipzig/Halle. Die Freigabe für den 123-Kilometer-Abschnitt ist für 2015 geplant, ein Zwischenschritt zur Inbetriebnahme des Gesamtprojektes Nürnberg–Erfurt–Leipzig/Halle–Berlin (VDE8) im Jahr 2017. Diesen Beitrag weiterlesen »

Bogenschluss bei der Stahlkonstruktion im Zuge der Saale-Elster-Talbrücke bei Halle

Leipzig, 16.02.2013 (BA/kmn)
Am Freitagvormittag (15. Februar 2013) wurden die letzten beiden vorgefertigten Stahlteile in die insgesamt über 8,5 Kilometer lange Saale-Elster-Talbrücke bei Halle integriert. Abschließend entsteht hier bei der ansonsten aus Beton bestehenden Konstruktion eine 110 Meter lange Stabbogenbrücke aus Stahl, welche den in Richtung Halle abzweigenden Brückenstrang in Richtung Leipzig überquert. Im September 2012 wurden die ersten von insgesamt 40 in Zwickau vorgefertigten Teilen per Schwertlaster antransportiert und montiert. Bei den jetzt eingehobenen Elementen handelt sich um die abschließenden mittleren Bogensegmente, welche der Brücke ihre charakteristische Form geben. Die Stabbogenbrücke im Zuge des Projektes Nürnberg-Berlin (VDE8) ist die längste derartige Spezialkonstruktion auf der mit 300 km/h gefahren werden kann.

Die Stabbogenbrücke wird in Endlage auf einer Hilfskonstruktion montiert. Wenn die Brücke fertig ist, wird sie auf die Pfeiler 64 und 63 – die Saale-Elster-Talbrücke hat 216 Pfeiler – abgesetzt und die Hilfskonstruktion wird demontiert.

Diesen Beitrag weiterlesen »