Archive
Februar 2021
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Archiv für die Kategorie „Archiv Nachrichten“

SÜWEX: Vorrübergehende Änderungen im Fahrzeugeinsatz ab 1. März 2021

Wegen umfangreicher Instandhaltungsarbeiten zeitweise Fahrzeuge anderer Bauart zum Einsatz • Einschränkungen im Platzangebot und beim Komfort

Frankfurt a. M., 28.02.2021 (BA/gm)
Für die im Netz des Regionalexpress Südwest (SÜWEX) eingesetzten Fahrzeuge der Baureihe 429 (FLIRT) laufen aktuell umfangreiche Instandhaltungsarbeiten. Aufgrund ausgelasteter Werkstattkapazitäten konnten die Arbeiten zeitlich nicht wie vorgesehen umgesetzt werden. Das erfordert ab 1. März 2021 den Einsatz von Fahrzeugen anderer Bauarten auf einzelnen Regionalexpress (RE)-Linien. Die vorübergehend eingesetzten Fahrzeuge bieten im Vergleich leider zum Teil erhebliche Einschränkungen in Sachen Platz und Komfort. Auch die Barrierefreiheit ist, insbesondere in der ersten Stufe des Ersatzkonzeptes, bei den Fahrten mit älteren Fahrzeugen nicht gegeben. Die DB bittet ihre Reisenden um Verständnis für etwaige Unannehmlichkeiten.

Zum SÜWEX-Netz gehören die Regionalexpress-Linien RE 1 Koblenz – Trier – Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim, RE 11 Koblenz – Trier – Luxemburg, RE 2 (RMV Linie 80) Koblenz – Mainz – Frankfurt, RE 4 Frankfurt/Mainz – Ludwigshafen – Karlsruhe sowie RE 14 Frankfurt/Mainz – Ludwigshafen – Mannheim.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SBB kann baureife Immobilienprojekte weiterführen

Nach Gesprächen mit dem Eigner hat die SBB die Ende Januar 2021 kommunizierte Reduktion von Investitionen im Immobilienbereich angepasst • Deshalb kann die SBB baureife und für Gemeinden und Regionen wichtige Immobilienprojekte ohne Unterbruch realisieren

Bern, 28.02.2021 (BA/gm)
Die Ende Januar 2021 angekündigte Sistierung von Immobilienprojekten der SBB wird aufgehoben. Folgende Projekte werden wie ursprünglich geplant realisiert: Renens-Prilly, Central Malley Aire A + Aire B / Renens Quai Ouest, Bâtiment Est / Bern Neubau Bollwerk 2-8 / Zürich Elvetino Limmatstrasse / Zürich Wollishofen Bahnhofplatz / Horgen-Oberdorf und Winterthur Stellwerk II. Bei den meisten Projekten sind die Voraussetzungen für einen Baubeginn bis im Sommer 2022 gegeben.

Die Weiterführung erfolgt in Absprache mit dem Eigner. Die SBB passt die Finanzierungsmodalitäten bei Beschaffungen an und erhöht so den finanziellen Spielraum. Die Verschuldungssituation der SBB wird damit nur unwesentlich verschlechtert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahnhofsturm erstrahlt für Menschen mit seltener Erkrankung

Deutsche Bahn unterstützt Initiative des Vereins KEKS • Weltweit werden am Sonntag berühmte Bauwerke angestrahlt

Stuttgart, 28.02.2021 (BA/gm)
Der Turm des Stuttgarter Hauptbahnhofs wird am heutigen Sonntagabend bunt über der Landeshauptstadt leuchten: Zum internationalen Tag für Menschen mit seltener Erkrankung werden weltweit bekannte Bauwerke in den Farben lila, blau und grün der Initiative Rare Disease Day angestrahlt. Darunter sind auch die Arena von Verona und der Schiefe Turm von Pisa.

Die Aktion soll ein Zeichen setzen, dass Menschen mit einer seltenen Erkrankung in der Gesellschaft nicht übersehen werden dürfen. Die Deutsche Bahn unterstützt dabei eine Initiative des Vereins KEKS, eine Patienten- und Selbsthilfeorganisation für Kinder und Erwachsene mit kranker Speiseröhre. Der Bahnhofsturm wird deshalb am Sonntag, den 28. Februar 2021, von 19 Uhr an erleuchtet.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Vandalismus am Bautzener Bahnhof

Bautzen, 28.02.2021 (BA/gm)
Unbekannte Täter haben am 25. Februar 2021 das Bedienteil des Fahrgastaufzuges am Bahnsteig des Bahnhofes in Bautzen abgerissen. Die Bundespolizei entdeckte den nur noch an den Stromkabeln hängenden Metallkasten um 20:50 Uhr. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Sollte jemand Hinweise zu Tat und Tätern geben können, dann bitte sich an die Bundespolizeiinspektion Ebersbach wenden: 03586 / 76020.

Ausbau Containerbahnhof Ulm-Dornstadt: Bürgerdialog begleitet die Planfeststellung

Aktuelle Informationen zum Projekt online verfügbar •Deutsche Bahn startet Ende März das Planfeststellungsverfahren für das Bahnprojekt Ausbau Modul 2 Umschlagbahnhof Ulm-Dornstadt

Stuttgart, 28.02.2021 (BA/gm)
Die Planungen beim Containerbahnhof in Ulm-Dornstadt liegen im Zeitplan. Das Terminal soll bis 2027 ausgebaut und um ein zweites Modul erweitert werden. Bereits im Januar hatte die DB das Konzept für den Ausbau frühzeitig der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Plangenehmigungsverfahren soll Ende März starten. Jetzt stehen auch die wichtigsten Fragen und Antworten, die bei der Online-Informationsveranstaltung am 27. Januar 2021 von den über 80 Teilnehmern angesprochen wurden, im Bauinfoportal der DB zur Verfügung.  Diesen Beitrag weiterlesen »

VRR-Gremien neu konstituiert

Gelsenkirchen, 27.02.2021 (BA/gm)
Am gestrigen Freitag (26.Februar 2021) trafen sich die Mitglieder der neuen Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) zur konstituierenden Sitzung im Essener Ruhrturm. Dem Gremium gehören insgesamt 73 Vertreter aus den 19 Städten und fünf Kreisen des VRR-Gebiets an. Die Fraktionen von CDU, mit 36 Abgeordneten, und von Bündnis 90/Die Grünen, mit 13 Abgeordneten, bilden gemeinsam erneut die Mehrheitskoalition in der Verbandsversammlung. Die SPD-Fraktion stellt insgesamt 24 Abgeordnete. Etwa ein Drittel der Abgeordneten sind neue Mitglieder innerhalb der Verbandsversammlung. Bereits im März 2019 hatte die Verbandsversammlung Erik O. Schulz für fünf Jahre zum Verbandsvorsteher des VRR-Zweckverbandes gewählt, eine Neuwahl im aktuellen Sitzungsblock war folglich nicht nötig. Auch seine Funktion als Vorsitzender des VRR-Verwaltungsrates bekleidet der Hagener Oberbürgermeister für weitere rund drei Jahre bis März 2024.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SBB bietet Kundinnen und Kunden mehr Platz und Sicherheit beim Velo-Transport

Bern, 27.02.2021 (BA/gm)
Die SBB verbessert das Angebot für Reisen mit Velos im Hinblick auf die Velosaison 2021. Sie reagiert damit auf die hohe Nachfrage und Kapazitätsengpässe im vergangenen Sommer. Auf den wichtigen Linien des Freizeitverkehrs Bern–Brig und Zürich–Chur verdreifacht die SBB ab 21. März 2021 die Kapazitäten zu den nachfragestarken Zeiten. Die SBB will Reisenden mit Velos mehr Verlässlichkeit für die Reiseplanung bieten: Wer am Wochenende (Freitag bis Sonntag) im Intercity mit dem Velo unterwegs ist, ist dank einer Reservation sicher, dass das Fahrrad transportiert werden kann. Der Preis für die Velo-Reservation wird von fünf auf zwei Franken gesenkt. Die SBB hat heute Velo-, Konsumenten- und Branchenorganisationen das verbesserte Angebot vorgestellt und Perspektiven für das Reisen mit Velos aufgezeigt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verkehrsministerkonferenz votiert für Fortführung des ÖPNV-Rettungsschirms für 2021

Mindereinnahmen sollen weiterhin ausgeglichen werden, um Angebotseinschränkungen bei Bussen und Bahnen zu vermeiden

Köln, 27.02.2021 (BA/gm)
In der Sondersitzung der Verkehrsminister und Senatoren der Länder am gestrigen Freitag wurde einstimmig für eine Fortführung des ÖPNV-Rettungsschirms für das Jahr 2021 votiert. Die Verkehrsministerkonferenz (VMK) stellte fest, dass unter den für die Verkehrsunternehmen erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie weiterhin ein hochwertiger ÖPNV als wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge angeboten wird. Gemeinsames Ziel von Bund und Ländern sei es, die Angebote im ÖPNV und im SPNV ungekürzt vorzuhalten und zugleich gemeinsam die Vorbereitungen zu treffen, um bis 2030 zur Erreichung der Klimaziele des Bundes die Fahrgastzahlen gegenüber dem Jahr 2019 zu verdoppeln. Deshalb müssten die durch die Corona-Pandemie bedingten Mindereinnahmen der Branche auch im Jahr 2021 ausgeglichen werden, um Angebotseinschränkungen zu vermeiden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

CITYBAHN Themenwoche „Linie und Perspektivnetz“

Diskutieren Sie vom 1. bis 7. März 2021 mit!

Essen, 27.02.2021 (BA/gm)
Mit der CITYBAHN Essen kommt 2025 die oberirdische Straßenbahn zurück in die Innenstadt und auf den Bahnhofsvorplatz. Die neue Streckenführung schafft eine emissionsfreie Verbindung von Ost nach West und bindet das Stadtquartier Essen 51. in nur 8,5 Minuten an die City an. Die Themenwoche „Linie und Perspektivnetz“ stellt vom 1. bis 7. März 2021 die neue Streckenführung vor. Höhepunkt der Themenwoche ist eine Live-Diskussion am 4. März 2021 ab 18 Uhr mit Thomas Weiring, dem Leiter der Abteilung Generelle Mobilitätsplanung der Stadt Essen, und Susanne Köster, Leiterin Verkehrsplanung bei der Ruhrbahn. Bürger können ihre Fragen stellen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Lebensgefahr! Jugendliche klettern auf wartende Lok

Lünen/Bergkamen, 27.02.2021 (BA/gm)
Am vergangenen Mittwochnachmittag musste die Bundespolizei eine Notabschaltung der Oberleitungen veranlassen. Jugendliche kletterten im Bahnhof Oberaden auf eine dort wartende Lok.

Gegen 17:30 Uhr informierte gestern ein Triebfahrzeugführer die Bundespolizei in Dortmund, dass Jugendliche zwischen Lünen und Oberaden gefährlich nah an den Betriebsgleisen sitzen würden.

An der Bahnstecke, die über den Datteln-Hamm-Kanal führt, konnten alarmierte Bundespolizisten drei junge Frauen antreffen. Die drei 14- und 15-jährigen Jugendlichen wurden über die Gefahren, die von ihrem gefährlichen Sitzplatz ausgehen, aufgeklärt. Nachdem die Beamten die jeweiligen Eltern informiert hatten, konnten die Jugendlichen ihren Heimweg antreten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Klimafreundliche Anleihen: Deutsche Bahn als grünes Unternehmen ausgezeichnet

Luxemburger Börse nimmt Konzern in neues Segment für besonders umweltfreundliche Emittenten auf • DB-Finanzvorstand Holle: „Das bestätigt unseren Investoren: Wir stehen verlässlich für nachhaltige Mobilität“

Berlin, 26.02.2021 (BA/gm)
Bahn fahren ist aktiver Klimaschutz. In Bahn-Anleihen investieren auch: Die Deutsche Bahn ist als einziges deutsches Unternehmen in ein neues Berichtssegment der Luxemburg Green Exchange (LGX) für besonders klimafreundliche Emittenten aufgenommen worden, das jetzt von der Luxemburger Börse vorgestellt worden ist. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie bestätigt unseren Investoren: Die DB ist ein grünes Unternehmen und steht verlässlich für nachhaltige Mobilität“, sagte DB-Finanzvorstand Dr. Levin Holle.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG: Veto gegen die Auszahlung leistungsbezogener Gehaltsbestandteile bei DB AG

Berlin, 26.02.2021 (BA/gm)
Die EVG wird in den kommenden Aufsichtsratssitzungen im DB-Konzern ihr Veto gegen die Auszahlung leistungsbezogener Gehaltsbestandteile (sog. Boni) für Vorstände und Organmitglieder einlegen. Hintergrund: Unsere Forderung, das System der leistungsbezogenen Bezahlung grundlegend neu zu ordnen, ist bisher nicht umgesetzt worden.

„Inwiefern jemand variable Gehaltsbestandteile bekommt, muss gerecht und nachvollziehbar sein“, sagt der EVG-Vorsitzende Klaus-Dieter Hommel.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Land kauft 34 neue Züge für den Regionalverkehr in Niedersachsen

Althusmann: Größte Investition in Niedersachsens Schienenverkehr • 760 Millionen Euro für moderne Mobilität und Klimaschutz

34 neue Züge für den Regionalverkehr in Niedersachsen

Hannover, 26.02.2021 (BA/gm)
Niedersachsen soll insgesamt 34 neue elektrische Doppelstocktriebzüge für das sogenannte Expresskreuz Bremen/Niedersachsen (EBN) erhalten, das Bremen, Hannover, Oldenburg, Wilhelmshaven, Norddeich-Mole, Osnabrück und Bremerhaven miteinander verbindet. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) beabsichtigt, den insgesamt rund 760 Millionen Euro umfassenden Auftrag an den Konzern Alstom zu vergeben. Ab Dezember 2024 sollen die Züge zum Einsatz kommen.

Finanziert werden die Züge mit 420 Millionen Euro aus Fördermitteln des Wirtschaftsministeriums für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann: „So viele neue Züge hat Niedersachsen noch nie auf einen Schlag bestellt. Diese Investition aus Mitteln des Landes setzt ein deutliches Zeichen: Wir wollen den Bahnverkehr weiter stärken. Wir setzen auf moderne barrierefreie Mobilität und Klimaschutz.“ Niedersachsen hat seit 1997 einen landeseigenen Pool für den Schienennahverkehr mit inzwischen 385 Fahrzeugen aufgebaut. Mit einem Investitionsvolumen von rund einer Milliarde Euro ist es der größte Pool unter den Bundesländern. „Damit stärken wir den Wettbewerb und sorgen für qualitativ hochwertige Verkehrsangebote auf Niedersachsens Schienen“, sagt Althusmann.  Diesen Beitrag weiterlesen »

„Schneestrategie“ der DB im Verkehrsausschuss

Bundesregierung muss Konsequenzen aus „Schneedesaster“ im Schienenverkehr ziehen

Berlin, 26.02.2021 (BA/gm)
Zur Behandlung der Auswirkungen des jüngsten Wintereinbruchs auf den Bahnbetrieb im Verkehrsausschuss erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik: Der jüngste Wintereinbruch hat schonungslos offengelegt, dass die ‚neue Schneestrategie‘ der Deutschen Bahn völlig untauglich ist und ein Desaster verursachte. Wir können froh sein, dass schnell Tauwetter einsetzte, sonst hätten wir wahrscheinlich bis heute Störungen im Bahnbetrieb. Tagelang waren Städte vom Fernverkehr und Nahverkehr abgehängt. Güterkunden und Hafenanlagen waren ebenso nicht erreichbar wie unentbehrliche Serviceeinrichtungen. Ein derartiges Desaster für den Bahnbetrieb darf sich keinesfalls wiederholen. Eine Strategie, die die Einstellung des Bahnbetriebs und andauernde Inaktivität beim Räumen zum Kern hat, gehört umgehend in den Papierkorb.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bei Bahnhöfen auf dem Land ist noch viel zu tun

Schienenallianz begrüßt Investitionsprogramm der Bundesregierung

Berlin, 26.02.2021 (BA/gm)
Das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene begrüßt das 1000-Bahnhöfe-Programm von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer als „wichtigen Schritt“, um den Service für Bahnreisende zu verbessern. „Davon werden Zugkunden vor allem im ländlichen Raum profitieren“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am gestrigen Donnerstag in Berlin.

Viele kleine Bahnhöfe wirken arg vernachlässigt
„In Deutschland haben wir ein starkes Gefälle zwischen kleinen Bahnhöfen auf dem Land und den meist gut ausgestatteten Bahnhöfen in den Großstädten“, so Flege weiter. „Die kleinen Bahnhöfe sind aus Kundensicht in der Mehrzahl in einem unbefriedigenden Zustand. Teilweise präsentieren sie sich sogar in einer traurigen Verfassung und wirken arg vernachlässigt. Insofern ist der Handlungsbedarf groß. Daher setzt die Bundesregierung mit dem 1000-Bahnhöfe-Programm genau an der richtigen Stelle an. Dies begrüße und unterstütze ich ausdrücklich. Allerdings wird das Versprechen aus dem Koalitionsvertrag auch sehr spät in der Legislaturperiode umgesetzt.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Beantragung von Schülermonatskarten online

Neuer Onlineservice für die Kunden im Landkreis Calw • Schülermonatskarten für das Schuljahr 2021/2022

Stuttgart, 25.02.2021 (BA/gm)
Für das kommende Schuljahr können im Landkreis Calw Schülermonatskarten online beantragt werden. So kann die Schülermonatskarte bequem von Zuhause aus über Smartphone, Tablet oder PC angefordert werden. Den neuen Service bieten DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH, Omnibusverkehr Klumpp GmbH & Co. KG und der Süsser Reisen & Transport GmbH gemeinsam an. Von dem Onlineservice profitieren vor allem die Schüler und die Eltern.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Transdev-Unternehmensgruppe: Verhandlungsauftakt zur Tarifrunde 2021 ohne Angebot

Berlin, 25.02.2021 (BA/gm)
Der Auftakt der Tarifverhandlungen für die gesamte Transdev-Unternehmensgruppe fand am vergangenen Dienstag als Hybridveranstaltung statt. Der Arbeitgeber legt zunächst kein Angebot vor, sondern ließ sich die von der zuständigen EVG-Tarifkommission beschlossenen Forderungen noch einmal ausführlich erläutern.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB investiert vier Millionen Euro: Neue Eisenbahnbrücke bei Niederschopfheim

Mehr Lärmschutz für Anwohner

Stuttgart, 25.02.2021 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn beginnt im März 2021 mit den Arbeiten an der rund 100 Jahre alten Eisenbahnbrücke über den Dorfbach bei Niederschopfheim. Nicht nur Fahrgäste profitieren von der Erneuerung, Anwohner erhalten gleichzeitig einen besseren Lärmschutz. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Lücke in der Lärmschutzwand im Bereich des Dorfbachs geschlossen. Bereits seit Januar 2021 finden erste bauvorbereitende Maßnahmen statt. Die neue Eisenbahnbrücke wird zwischen April und September 2021 hergestellt, die komplette Baumaßnahme bis voraussichtlich Ende März 2022 abgeschlossen sein. Die Deutsche Bahn investiert für den Neubau rund 4 Millionen Euro.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Knorr-Bremse trauert um Heinz Hermann Thiele

München, 25.02.2021 (BA/gm)
Der Unternehmer Heinz Hermann Thiele, Mehrheitsaktionär und langjähriger Vorstandsvorsitzender und Aufsichtsratsvorsitzender der Knorr-Bremse AG ist am 23.2.2021 im Alter von 79 Jahren im Kreise seiner Familie in München gestorben.

Heinz Hermann Thiele war eine der führenden Unternehmerpersönlichkeiten Deutschlands. Durch seine unternehmerische Vision baute er in mehr als 35 Jahren den Knorr-Bremse Konzern von einem mittelständischen Unternehmen in wirtschaftlich schwieriger Situation zu einem profitablen, weltweit erfolgreichen Konzern mit fast 30.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 7 Mrd. EUR auf. Bis heute vertrauen Tag für Tag weltweit mehr als eine Milliarde Menschen auf die wegweisenden Technologien für mehr Sicherheit auf Schiene und Straße.  Diesen Beitrag weiterlesen »

MVB-Verkaufsstellen öffnen wieder

Magdeburg, 25.02.2021 (BA/gm)
Ab 1. März 2021 sind wieder alle Verkaufsstellen der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) geöffnet.

Zum 1. März 2021 sind wieder alle Verkaufsstellen der MVB im Stadtgebiet wie gewohnt geöffnet. Einige wurden Ende Januar 2021 im Rahmen der Corona-Pandemie vorübergehend geschlossen.

Zudem werden die Öffnungszeiten des MVB-„Häuschens“ Ernst-Reuter-Allee / Alter Markt wieder erweitert. Ab 1. März 2021 hat es montags bis freitags von 6.15 Uhr bis 20 Uhr und samstags von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.