Archive
Februar 2019
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Archiv für die Kategorie „Archiv Nachrichten“

ÖBB: mehr Kundeninformation unter #ÖBBStreckeninfo

Unter dem Hashtag #ÖBBStreckeninfo bieten die ÖBB im Social Media Bereich einen neuen, zusätzlichen Service rund um die Kundeninformation ˖ Schnell und einfach erhalten die Fahrgäste zu den Stoßzeiten hier ab sofort aktuelle Streckeninformationen direkt aus der ÖBB Verkehrsleitzentrale

Wien, 23.02.2019 (BA/gm)
In Bussen und Bahnen sowie auf der Straße: Wo man hinsieht sind Smartphones allgegenwärtig – auch bei den ÖBB. Speziell bei Störungsfällen nehmen die Fahrgäste heutzutage ihr Smartphones zur Hand, um auf den Social Media Kanälen der ÖBB zu posten und nach dem Auslöser für das aktuelle Problem zu fragen. Eine lückenlose, individuelle und rasche Reaktion ist in diesen Situationen essentiell.

Das haben die ÖBB zum Anlass genommen, ihre Kundeninformation weiter zu optimieren und schneller zu gestalten. Neben den bereits etablierten Infokanälen – scotty-App, Website oebb.at, Kundenservice-Hoteline – wurden in der Verkehrsleitzentrale vier neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter integriert. Sie informieren die ÖBB-Fahrgäste zu den Stoßzeiten, morgens und abends, auf schnellstem Weg und aus erster Hand. Dafür müssen die Fahrgäste einfach nur auf Facebook und Twitter den ÖBB folgen und den Hashtag #ÖBBStreckeninfo beobachten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Länderübergreifende Vereinbarung: Zur „Teutoburger Wald-Eisenbahn“

Die Kreise Steinfurt, Gütersloh und Osnabrück unterstützen Reaktivierung der „Teutoburger Wald-Eisenbahn“ • „Erhalt der Strecke ist für die Wirtschaft wichtig“

Steinfurt/Osnabrück/Gütersloh, 23.02.2019 (BA/gm)
Im Dezember des vergangenen Jahres lagen die Bewilligungsbescheide von Bund und Land Niedersachsen vor. Nun erfolgt der nächste Schritt zur Instandsetzung der „Teutoburger Wald-Eisenbahn“: Die Landräte Dr. Klaus Effing (Kreis Steinfurt), Sven-Georg Adenauer (Kreis Gütersloh) und Dr. Michael Lübbersmann (Landkreis Osnabrück) sagten jetzt eine finanzielle Unterstützung des Unternehmens Lappwaldbahn von bis zu 450.000 Euro zu. Passend unterzeichneten sie die kreis- und länderübergreifende Vereinbarung in einem historischen Eisenbahnwagen im Bahnhof von Bad Iburg.  Diesen Beitrag weiterlesen »

S-Bahn-Ausbau der Breisacher Bahn

Verbesserung der Baustellenlogistik im Bereich Mooswald/Technische Fakultät • Bauarbeiten auf der Breisacher Bahn planmäßig zum 1. Februar 2019 gestartet • komplexe Baumaßnahmen für die Breisgau-S-Bahn 2020 • Baustellenzufahrt künftig über Stadionbaustelle und Uni-Gelände

Stuttgart, 23.02.2019 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn hat am 1. Februar 2019 mit den umfangreichen Bauarbeiten zur Modernisierung und zum Ausbau der Infrastruktur auf der Breisacher Bahn zwischen Freiburg Hauptbahnhof und Breisach begonnen. Bereits zuvor waren vorbereitende Arbeiten durchgeführt worden wie zum Beispiel der Rückschnitt der Vegetation entlang der Strecke, um das Baufeld frei zu machen, oder die Herstellung von sogenannten Baustelleneinrichtungsflächen, die als Teil der Baustellenlogistik als Lagerflächen für Baumaterialien und Baugeräte dienen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit NVR und VRS zum Karneval nach Kölle

Zusätzliche Züge, mehr Sitzplätze und ein besonderes Ticket für die tollen Tagen

Köln, 23.02.2019 (BA/gm)
Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken während der jecken Festtage zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) in Zusammenarbeit mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen DB Regio NRW, National Express, Abellio Rail NRW, Trans Regio und TRI Train Rental wieder eine Vielzahl von zusätzlichen Zügen ein. An den Hochtagen des Karnevals werden aus und in Richtung Dortmund/Düsseldorf, Wuppertal, Bonn, Aachen, der Eifel und dem Oberbergischen sowie an der Siegstrecke insgesamt rund 150 Sonderzüge fahren – damit liegt das Angebot auf dem gleichen Niveau wie 2018.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wuppertal: Das schwebende Klassenzimmer

Wuppertal, 23.02.2019 (BA/gm)
Erich Kästners schwebendes Klassenzimmer wurde in Wuppertal Realität. Am Donnerstag, 21. Februar 2019 schwebte eine Schwebebahn stilecht auf den Schulhof der Realschule Vohwinkel. Die Schule erhielt einen Gelenktriebwagen der Wuppertaler Schwebebahn, Baureihe 1972. Die über 20 Tonnen schwere Bahn wird per Autokran über ein Schulgebäude zu ihrem endgültigen Bestimmungsort gehoben. Die Idee des „schwebenden Klassenzimmers“ wird dabei ganz wörtlich umgesetzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Areal Wolf: Ausstellung zeigt Stossrichtung

Auf einem Teil des Güterbahnhofs Wolf in Basel entsteht ein neues Stadtquartier ˖ Das Richtprojekt wird bis 1. März 2019 ausgestellt und zeigt die städtebauliche Gestaltungsidee: Sie vereint Wohn-, Logistik-, Gewerbe- und Büroflächen

Bern, 22.02.2019 (BA/gm)
Der Güterbahnhof Wolf ist zentral gelegen und dient heute dem Güterumschlag. Die teilweise Verlagerung der Logistik nach Basel-Nord und eine räumliche Optimierung ermöglichen die Entwicklung eines neuen Stadtquartiers auf zehn Hektaren zwischen dem Schienenfeld und der St. Jakobs-Strasse. Das Richtprojekt geht auf die spezielle Lage ein und schlägt einen in Ost-West-Richtung ausgedehnten und lärmgeschützten Hof vor. Die historischen Bauten werden in die Hofraumfigur eingebettet und stärken die Identität des neuen Quartiers. Das Richtprojekt entstand auf der Basis der beiden Vorschläge der Architekten Christ & Gantenbein und EM2N aus der 2017 durchgeführten Studie. Die SBB und der Kanton Basel-Stadt sind sich einig, mit dem Richtprojekt einen überzeugenden Städtebau und ein passendes Nutzungskonzept vorzulegen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Benefizkonzert zu Gunsten der Berliner Bahnhofsmissionen

Berlin, 22.02.2019 (BA/gm)
Die Bundespolizeidirektion Berlin lädt Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG zum Benefizkonzert zugunsten der Berliner Bahnhofsmissionen ein.

Am 3. März 2019 nimmt Sie das Bundespolizeiorchester Berlin mit auf die musikalische „Reise in den Frühling“. Es erwartet Sie eine bunte Mischung aus populärer und sinfonischer Blasmusik. Ein Highlight des Nachmittags wird das Konzert für Cello und Blasorchester von Friedrich Gulda sein. Freuen Sie sich außerdem auf Stücke von Øystein Baadsvik, Julius Fucik und Tull Fisher.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Erst enger, bald breiter: Der Personentunnel im Dortmunder Hbf

Neuer Bauabschnitt zur Modernisierung des Personentunnels im Dortmunder Hbf ● Bauarbeiten in der Unterführung starten am Wochenende ● Arbeiten laufen nachts ● Rückreise der Fußballfans nach der Bundesliga-Partie Dortmund – Leverkusen ist sichergestellt

Visualisierung Dortmund Hbf: Personentunnel

Dortmund, 22.02.2019 (BA/gm)
Am kommenden Wochenende beginnt ein neuer Abschnitt für die Modernisierung und Verbreiterung der Personenunterführung (PU) im Dortmunder Hauptbahnhof. Die Arbeiten starten am Samstag, 23. Februar 2019, ab ca. 21 Uhr, mit dem Rückbau des provisorischen Personen-durchgangs. Am Sonntagmorgen, 5 Uhr, sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Während dieser Zeit ist der Tunnel in diesem Bereich für Reisende gesperrt. Alternativ können Reisende, die aus der Nordstadt bzw. vom Parkplatz Nord kommen, den Stadtbahntunnel benutzen, um zu den Bahnsteigen zu gelangen. Die Umleitung wird ausgeschildert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Gemeinsame Schwerpunktkontrolle von National Express und Bundespolizei

Köln, 22.02.2019 (BA/gm)
Am vergangenen Mittwoch (20. Februar 2019) führte das Unternehmen National Express Rail GmbH zusammen mit der Bundespolizeiinspektion Münster eine Schwerpunktkontrolle durch. Dabei überprüften Servicemitarbeiter von 7.00 bis 15.00 Uhr Tickets auf der Linie RE 7 zwischen Schwerte und Rheine. Die Bundespolizisten begleiteten die Kontrollaktion zwischen Rheine und Drensteinfurt.   Diesen Beitrag weiterlesen »

10,7 Milliarden Euro für Kapazität: DB sagt Stau auf der Schiene den Kampf an

2019 Milliarden-Investitionen in die Infrastruktur • Modernisierungsprogramm wirkt: fast jeder zweite Streckenkilometer saniert • 50 Großprojekte für mehr Kapazität in Planung und Bau • Engpassmanagement auf hochbelasteten Strecken

Berlin, 21.02.2019 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn setzt 2019 das größte Modernisierungsprogramm der Bahngeschichte fort. 10,7 Milliarden Euro fließen in die Schieneninfrastruktur und Bahnhöfe. „Wir sind auf dem richtigen Weg. Die Investitionen in das Eisenbahnnetz zeigen Wirkung. Seit 2010 haben wir 16.000 Kilometer der Gleise und somit fast die Hälfte des Streckennetzes saniert“, so Ronald Pofalla, Infrastrukturvorstand der Deutschen Bahn AG. Auch der Zustand von Anlagen und Brücken hat sich verbessert. 2019 werden rund 1.500 Kilometer Gleis, über 300 Brücken und rund 650 Bahnhöfe saniert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Busbahnhof in Leverkusen: Bauarbeiten erfordern eine neue Verkehrsführung

Leverkusen, 21.02.2019 (BA/gm)
Die Umbauarbeiten für den neuen Busbahnhof in Leverkusen schreiten voran, so dass jetzt die Vorbereitungen für die geplanten Schwarzdeckenarbeiten auf der Rathenaustraße und dem neuen Busbahnhof getroffen werden. Hierzu muss im Einmündungsbereich der Rathenaustraße auf den Europaring eine Verkehrsinsel vergrößert werden. Außerdem werden Sinkkästen versetzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Dritte Sitzung des Fachbeirats zum Chemnitzer Viadukt

Vorstellung verschiedener Varianten zur Ertüchtigung

Leipzig, 21.02.2019 (BA/gm)
In der vergangenen Woche fand in Chemnitz die dritte Sitzung des Fachbeirats zum Planänderungsverfahren des Chemnitzer Viadukts statt. Die Auswertung der Gutachten zur Bausubstanz sowie zu den sogenannten Referenzflächen zur Farbbeschichtung des Viadukts und mögliche Varianten zur Ertüchtigung des Viadukts waren die Schwerpunktthemen dieser knapp vierstündigen Sitzung. Der Fachbeirat sprach sich dabei für eine der vorgeschlagenen Varianten aus. Aus dem Expertenkreis kamen jedoch weitere wertvolle Anregungen, die nun in die weiteren Planungen mit einfließen werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Was kosten Containertransporte auf der Neuen Seidenstraße?

Neuer Index für Bahntransporte: „Eurasian Rail Alliance Index“ für Schienengüterverkehr auf der Breitspurbahn

Verona/Moskau, 21.02.2019 (BA/gm)
Am 21. Februar 2019 präsentiert das Unternehmen United Transport and Logistics Company – Eurasian Rail Alliance zum ersten Mal europaweit den neu entwickelten Eurasian Rail Alliance Index ERAI (UTLC ERA) und die dazugehörige Webseite www.index1520.com auf der führenden italienischen Messe Transpotec Logitec 2019 in Verona. Der Index soll helfen, genaue Informationen über die Kosten der Containertransporte per Schiene durch Weißrussland, Russland und Kasachstan auszurechnen. Er zeigt u.a. die preisliche Annäherung von schnelleren und sicheren Bahnfrachten zu Seefrachten auf.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Veraltete Technik ist Verspätungsursache Nummer Eins

Hohe Qualität der Schieneninfrastruktur ist entscheidend für den deutschen Bahnverkehr

Berlin, 21.02.2019 (BA/gm)
mofair, der Verband der Wettbewerbsbahnen im Schienenpersonenverkehr, kritisiert den schlechten Zustand der Schieneninfrastruktur in Deutschland und fordert massive Investitionen ins Schienennetz, um die Pünktlichkeit aller Bahnen zu verbessern und einen zuverlässigen Personenverkehr auf der Schiene zu gewährleisten. Wettbewerbsbahnen leiden doppelt unter Mängeln der Infrastruktur und fordern eindeutige Regelungen für eine dauerhaft hohe Qualität der Schieneninfrastruktur.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Wege bei der Nachwuchsgewinnung

Deutsche Bahn stellt Geflüchtete als Busfahrer ein • Zehn Geflüchtete in der Rhein-Main-Region als Busfahrer fest angestellt • Unterstützung der Agentur für Arbeit und weiterer Projektpartner

Frankfurt a. M., 20.02.2019 (BA/gm)
Vor dem Hintergrund des in Deutschland bestehenden Fachkräftemangels, auch im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), geht DB Regio Bus bei der Nachwuchsgewinnung neue Wege und bildet mit Unterstützung der Arbeitsagentur und Projektpartnern geeignete Geflüchtete zunächst in der Rhein-Main-Region zu Busfahrern aus. Die ersten zehn neuen Kollegen haben am 1. Februar 2019 bei der Deutschen Bahn (DB) eine Festanstellung in Frankfurt erhalten.

„Ich freue mich, die neuen Kollegen in der ‚Bahnerfamilie‘ begrüßen zu können. Die Deutsche Bahn ist einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in Deutschland. Dabei hat auch das Engagement für Menschen, die Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt brauchen, eine lange Tradition. Deshalb wollen wir Geflüchtete nachhaltig qualifizieren und für den Beruf des Busfahrers und die DB begeistern“, sagt Jörg Sandvoß, Vorstandsvorsitzender von DB Regio.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Erste sichtbare Vorzeichen für Nordmainische S-Bahn

Rodungsarbeiten an der Frankfurter Landstraße

Hanau, 20.02.2019 (BA/gm)
„Das sind die ersten sichtbaren Vorzeichen für den Bau der Nordmainischen S-Bahn“, sagt Stadtrat Thomas Morlock mit Blick auf die bevorstehenden Rodungsarbeiten, die vorgeschaltet für den Bau der Unterführung in der Frankfurter Landstraße notwendig sind. Weil am 1. März naturschutzrechtlich die Brut- und Setzzeit beginnt, sind auf der nordöstlichen Seite des Bahnübergangs drei Stieleichen zu fällen, ebenso eine Linde und eine Hainbuche. Zudem werden auf der südwestlichen Seite des Bahnübergangs entlang der Frankfurter Landstraße rund 200 Meter Hecke gerodet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Welches Potenzial hat flüssiges Erdgas als zukünftiger Antrieb für Lkw und Schiff?

Wissenschaftler des DLR und der TU Hamburg erstellten im Auftrag von Shell eine Studie, die mögliche Potenziale für den Einsatz von verflüssigtem Erdgas (LNG) als Antrieb von Lkw und Schiffen im Gütertransport aufzeigt ˖ Demnach können im Jahr 2040 im europäischen Straßengüterfernverkehr bis zu 4,7 Millionen Tonnen und im weltweiten Schiffsverkehr etwa 132 Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen jährlich eingespart werden ˖ Bei Fernverkehrs-Lkw kann die Ersparnis durch die anteilige Verwendung von 30 Prozent erneuerbarem LNG aus Biomasse und aus Reststoffen noch auf etwa 10 Millionen Tonnen gesteigert werden ˖ Besonders viel Potenzial hat der Einsatz von LNG als Alternative zum Schweröl im Schiffsverkehr ˖ Schwerpunkt(e): Klimawandel, Güterverkehr, alternative Antriebe

Shell-Studie

Berlin, 20.02.2019 (BA/gm)
Über ein Viertel der Treibhausgas-Emissionen der EU im Verkehr werden durch schwere Lkw verursacht. Diese Bilanz konnte in den vergangenen Jahren kaum gesenkt werden. Die Schifffahrt verursacht aktuell etwa drei Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen. Auch sie muss umweltverträglicher werden, wenn die Klimaziele erreicht werden sollen. Dieselmotoren sind immer noch der Standardantrieb für Schiffe und Lkw.

Als potenziell umweltfreundlichere Kraftstoffalternative gilt verflüssigtes Erdgas, kurz LNG (Liquefied Natural Gas). In Zukunft kann LNG besonders für den Schiffsverkehr interessant sein. Dort könnten jährlich bis zu 132 Millionen Tonnen direkter Treibhausgas-Emissionen eingespart werden. Im europäischen Straßengüterfernverkehr könnten durch den Einsatz von LNG bis zu 4,7 Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen vermieden werden. Dies zeigen die Ergebnisse einer Studie zum Einsatz von LNG im Fernverkehr bei Lkw und Schiffen, die im Auftrag von Shell in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie der Technischen Universität Hamburg (TU HH) durchgeführt und nun veröffentlicht wurde. Die Forscher entwickelten ein Pro-LNG-Szenario, das aufzeigt, wie sich der Kraftstoff LNG bei Seeschiffen und schweren Lkw bis zum Jahr 2040 im Gütertransportmarkt etablieren könnte. Die berechneten Einsparungen von Treibhausgas-Emissionen beziehen sich auf die gesamte Produktionskette (Well-to-Wheel oder WtW).  Diesen Beitrag weiterlesen »

Basel: Strecke nach Entgleisung wieder in Betrieb

Bern, 20.02.2019 (BA/gm)
Am vergangenen Sonntag (17. Februar 2019) um 20.50 Uhr entgleiste ein Waggon eines ICE der Deutschen Bahn zwischen Badischem Bahnhof und Basel SBB. Mit Betriebsbeginn am heutigen Mittwoch (20. Februar 2019) nahmen SBB und DB die betroffene Strecke nach rund 55 Stunden wieder in Betrieb.

Die Zugkomposition, die Sonntagabend von Berlin Ostbahnhof nach Interlaken Ost unterwegs war, kam auf der Höhe des Bethesda-Alterszentrums zum Stehen. Rund 240 Reisende wurden mit dem Lösch- und Rettungszug der SBB evakuiert und anschliessend zum Bahnhof Basel SBB gebracht. Zunächst gab es keine Verletzten zu beklagen; gemäss Polizeiangaben liess sich später eine Person zur vertieften Abklärung in ein Spital einweisen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

München: Aktueller Stand der C2-U-Bahnen bei den Stadtwerken

München, 20.02.2019 (BA/gm)
Siemens Mobility und die Stadtwerke München (SWM) werden in den kommenden Monaten die U-Bahnen vom Typ C2 technisch modifizieren, im Rahmen einer klassischen Nachrüstung. Ziel ist es, die Verfügbarkeit weiter zu erhöhen. Die Modifikationen sollen parallel zu den täglichen Instandhaltungsmaßnahmen erfolgen, so dass sich daraus keine wesentlichen Auswirkungen auf den laufenden Betrieb ergeben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

In Wuppertal wird das schwebende Klassenzimmer Realität

Wuppertal, 20.02.2019 (BA/gm)

Wuppertaler Schwebebahn

Erich Kästners schwebendes Klassenzimmer wird in Wuppertal Realität. Am Donnerstag, 21. Februar 2019 schwebt eine Schwebebahn stilecht auf den Schulhof der Realschule Vohwinkel. Die Schule erhält einen Gelenktriebwagen der Wuppertaler Schwebebahn, Baureihe 1972. Die über 20 Tonnen schwere Bahn wird per Autokran über ein Schulgebäude zu ihrem endgültigen Bestimmungsort gehoben. Die Idee des „schwebenden Klassenzimmers“ wird dabei ganz wörtlich umgesetzt. Die Aktion beginnt bereits vor Schulstart.

Die Realschule Vohwinkel im Westen der Stadt hat ein Exemplar des Wuppertaler Wahrzeichens erworben. Die WSW wird voraussichtlich bis Mai 2019 die letzten Wagen der alten Generation abgeben. Sie werden durch 31 neue Fahrzeuge der Generation ersetzt.