Archive
August 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv für die Kategorie „Archiv Nachrichten“

Weniger Ersatzverkehr entlang der Städtebahn-Strecken

Parallele Busfahrten auf RB 34 und RB 72 laufen schrittweise aus

Dresden, 22.08.2019 (BA/gm)
Seit vergangenen Montagmorgen rollen die Züge der insolventen Städtebahn Sachsen (SBS) wieder auf den Bahnstrecken von Dresden nach Kamenz (RB 34) sowie von Heidenau nach Altenberg (RB 72). Ab dem kommenden Wochenende rollt auch der WanderExpress (RE 19) wieder planmäßig zwischen Dresden und dem Osterzgebirge. Zur Absicherung des Schülerverkehrs sind derzeit noch parallel Ersatzbusse unterwegs, deren Einsatz nun schrittweise endet. Auf den beiden Linien von Dresden nach Königsbrück (RB 33) sowie von Pirna nach Neustadt und Sebnitz (RB 71) sind die Busse weiterhin im Einsatz, bis auch dort wieder Züge rollen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

„Alte Schiene, neues Leben – Revitalisierte Bahnhöfe in Niederösterreich“

„Unterwegs in Österreich“ am Samstag, 24. August 2019 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten, 22.08.2019 (BA/gm)
In der k.u.k.Monarchie wurde Österreichs Eisenbahnnetz zu einem der größten Europas. Und mit dem Schienennetz wurden auch viele Bahnhöfe gebaut. Sie waren nicht nur funktional, sondern auch architektonisch sehr wertvoll. Mit der Zeit haben aber viele dieser alten Bahnhofsgebäude ihre Funktion eingebüßt. Ehemalige Wohnungen von Fahrdienstleitern standen leer und immer mehr Bahnhöfe wurden verkauft. Die neuen Eigentümer haben aus den historischen Gebäuden etwas ganz anderes gemacht.

Ein TV-Film aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Barbara Baldauf, Kamera: Ossi Denkmayr) zeigt in einer Wiederholung aus dem Jahr 2017 sechs Beispiele von geschichtlich wertvollen Gebäuden, in die neues Leben eingekehrt ist.  Diesen Beitrag weiterlesen »

In der S-Bahn mit Messer bedroht

Berlin-Neukölln, 22.08.2019 (BA/gm)
Am vergangenen Dienstag bedrohte ein Mann in einer S-Bahn einen unbekannt gebliebenen Reisenden mit einem Messer. Bundespolizisten nahmen den Mann vorläufig fest.

Gegen 12:30 Uhr sprach der 20-jährige deutsche Staatsangehörige zunächst Reisende in der S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Hermannstraße und Neukölln aggressiv an. Nach einer verbalen Auseinandersetzung mit einem unbekannt gebliebenen Mann bedrohte der 20-Jährige diesen mit einem Küchenmesser. Daraufhin verließ der Geschädigte die Bahn am S-Bahnhof Hermannstraße und verständigte den Notruf. Bundespolizisten nahmen den 20-Jährigen am Bahnhof Ostkreuz vorläufig fest. Die Beamten fanden bei ihm ein Küchenmesser auf und stellten dieses sicher. Im weiteren Verlauf bedrohte der Mann auch die Bundespolizisten verbal. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,8 Promille.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kassel: Gleisbauarbeiten in der Korbacher Straße

Kassel, 22.08.2019 (BA/gm)
Aufgrund von Gleisbauarbeiten wird die Korbacher Straße im Abschnitt zwischen Auf der Dönche und Heinrich-Plett-Straße von Freitag, 23. August, 20 Uhr, bis Dienstag, 27. August 2019, 17 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt werden.

Während der Vollsperrung der Korbacher Straße wird der Verkehr in beide Richtungen über die Obere Bornwiesenstraße und die Heinrich-Plett-Straße umgeleitet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Fernverkehrskonzession: SBB und BLS einigen sich auf einvernehmliche Lösung

Bern, 22.08.2019 (BA/gm)
Auf Initiative und dank Vermittlung von Bundesrätin Simonetta Sommaruga und dem Berner Regierungsrat Christoph Neuhaus haben sich die SBB und die BLS beim Fernverkehr auf eine einvernehmliche Lösung verständigt: Die BLS wird ab Dezember 2019 die Linie Bern – Biel und ab Dezember 2020 die Linie Bern – Burgdorf – Olten betreiben. Ab Dezember 2020 wird die BLS zudem die Linien Bern – Neuenburg und Neuenburg – La Chaux-de-Fonds im Stundentakt im Fernverkehr führen. Im Rahmen der geplanten besseren Anbindung von La Chaux-de-Fonds an die Westschweizer Städte geht die Linie Neuenburg – La Chaux-de-Fonds mittelfristig an die SBB über. Die BLS betreibt die Linien unter der Fernverkehrskonzession der SBB, aber in voller Eigenverantwortung mit eigenem Rollmaterial und eigenem Zugspersonal. Die BLS verzichtet auf eine eigene Konzession – und die SBB zieht ihre Beschwerde gegen die Verfügung zurück. Die Konzession für den Fernverkehr bleibt für die nächsten zehn Jahre integral bei der SBB.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WLAN im ÖPNV: Ausbau geht weiter voran

Angebot kommt bei Fahrgästen gut an

Nürnberg, 22.08.2019 (BA/gm)
Die WLAN-Abdeckung im Nürnberger ÖPNV-Netz wird immer dichter. In den vergangenen Monaten konnten mit Plärrer, Wöhrder Wiese, Maximilianstraße und Frankenstraße vier weitere U-Bahnhöfe mit BayernWLAN ausgestattet werden. Der U-Bahnhof Wöhrder Wiese ist ein Knotenpunkt zu den Hotspots an der TU Nürnberg und im Außenbereich Wöhrder Wiese, so dass hier ein großes zusammenhängendes Areal mit WLAN-Abdeckung entstanden ist. Damit sind mittlerweile elf U-Bahnhöfe an das vom Bayerischen Ministerium für Finanzen und Heimat mit 800.000 Euro geförderte BayernWLAN angeschlossen. Bis Ende des Jahres 2019 sollen noch fünf weitere folgen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SUST-Zwischenbericht zum EW IV

SBB arbeitet bereits an Massnahmen zu den Sicherheitsempfehlungen

Bern, 21.08.2019 (BA/gm)
Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) hat am heutigen Mittwoch einen Zwischenbericht zum tragischen Unfall vom 4. August 2019 veröffentlicht. Die SBB lässt nun die Empfehlungen der SUST in ihre eigenen Untersuchungen zum Türschliesssystem einfliessen; sie arbeitet bereits an konkreten Massnahmen zu den SUST-Sicherheitsempfehlungen. Nach Erhalt allfälliger Verfügungen des BAV wird die SBB im Detail informieren. Auch nach den Sicherheitsempfehlungen der SUST kann die SBB die EW IV-Wagen weiterhin sicher betreiben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neubau Eisenbahnüberführung und Markkleeberg

Rückbau Bahnübergang Equipagenweg • Neuer Weg für Fahrradfahrer und Fußgänger ab 25. September 2019 geöffnet

Leipzig, 21.08.2019 (BA/gm)
Die Baumaßnahmen an der Eisenbahnüberführung Equipagenweg in Markkleeberg gehen in eine neue Stufe: Vom 26. August bis 29. September 2019 wird der neue Überbau erstellt und Gleise sowie Weichen eingebaut. In dieser Zeit ist der Streckenabschnitt für den Zugverkehr gesperrt.

Ab dem 25. September 2019 wird die Radverkehrsspur des neuen Trogbauwerks dann zunächst für Radfahrer und Fußgänger gemeinsam geöffnet. Eine Öffnung der getrennten Fußgängerspur erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt der Bauarbeiten. Der bis dahin bestehende Interimsbahnübergang für Fußgänger und Fahrradfahrer wird dann geschlossen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Anruf-Sammel-Taxi (AST) in der Stadt Cuxhaven

Vorstellung der ab September 2019 gültigen Neukonzeption

Cuxhaven, 21.08.2019 (BA/gm)
Die KVG und die Stadt Cuxhaven laden gemeinsam alle Interessierten zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung zur Vorstellung der Neukonzeption des Anruf-Sammel-Taxis (AST) am Montag, den 02.09.2019, um 18.00 Uhr, in die Bürgerhalle des Rathauses, Rathausplatz 1, ein.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bei Stau Rettungsgasse bilden: Im Rettungseinsatz zählt jede Sekunde

Verzögerung kann über Leben und Tod entscheiden • Schon vor Stillstand des Verkehrs die Gasse bilden • Bußgeld erhöht auf 200 Euro plus zwei Punkte in Flensburg

Stuttgart, 21.08.2019 (BA/gm)
Bei der Rettung von Verletzten kommt es auf jede Sekunde an. Wie schnell die Rettungskräfte nach einem schweren Unfall auf der Autobahn vor Ort sind, hängt allerdings auch davon ab, ob Autofahrer im Stau richtig reagieren und rechtzeitig eine Rettungsgasse bilden, wie es die Straßenverkehrsordnung verpflichtend vorschreibt.

„Nach schweren Verkehrsunfällen kann jede Verzögerung bei der Unfallrettung über Leben und Tod entscheiden“, erinnert DEKRA Unfallforscher Markus Egelhaaf. „Wer rechtzeitig eine Rettungsgasse bildet, erhöht nicht nur die Überlebenschancen von Verletzten. Er tut sich sogar selbst einen Gefallen, denn damit trägt er letztlich auch zu einer schnelleren Räumung der Unfallstelle bei.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Gewerkschaft vida trauert um Rudolf Hundstorfer

Hebenstreit: „Rudolf Hundstorfer war immer nahe bei den Menschen und wusste, wo den Arbeitnehmern der Schuh drückt“

Wien, 21.08.2019 (BA/gm)
Plötzlich und unerwartet ist am gestrigen Dienstagmorgen Rudolf Hundstorfer im 68. Lebensjahr verstorben. „Die Nachricht macht mich tief betroffen. Die Gewerkschaftsbewegung verliert mit Rudi Hundstorfer einen jahrzehntelangen Mitstreiter und Freund, der immer nahe bei den Menschen war und stets wusste, wo den Arbeitnehmern der Schuh drückt“, bringt vida-Vorsitzender Roman Hebenstreit seine Trauer und sein tiefes Mitgefühl gegenüber der Frau und Familie des ehemaligen langjährigen Gewerkschaftsvorsitzenden und ÖGB-Präsidenten zum Ausdruck.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Busspur Friedenheimer Brücke in München

PRO BAHN kritisiert halbherzige Umsetzung

München, 20.08.2019 (BA/gm)
„Die halbherzige Busspur Friedenheimer Brücke zeigt: Bei der Stadtverwaltung ist das Thema Verkehrswende wohl noch nicht wirklich angekommen“ mit diesen deutlichen Worten kritisiert Andreas Barth, Münchner Sprecher des Fahrgastverbands PRO BAHN die Umsetzung des Stadtratsbeschlusses vom 24. Oktober 2018.

Auf der Friedenheimer Brücke sind bereits heute über 32.000 Fahrgäste täglich unterwegs, mit der Umleitung der Linie 51 während der Sperre der Laimer Röhre sind dann über 50.000 Fahrgäste zu erwarten. „Wie man angesichts dieser Zahlen auf die Idee kommen kann, hier eine durchgängige Busspur zu verweigern, ist ein Rätsel“ so Andreas Barth weiter, daher „ist die Busspur nach Süden bis zur Ampel mit der Landsberger Straße zu verlängern – 4 Autospuren und keine Busspur passt nicht zum Verkehrsaufkommen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Traditionelles Sommerfest im DB Museum Halle (Saale)

Traditionelles Sommerfest zeigt Raritäten aus sieben Jahrzehnten Eisenbahngeschichte • Zahlreiche Highlights am 24. und 25. August 2019 • Vorführungen historischer Fahrzeuge • DB Regio öffnet am Samstag Werkhalle • Viele Aktionen und Programmpunkte speziell für Kinder und Familien

Vorführungen historischer Fahrzeuge

Halle/Berlin, 20.08.2019 (BA/gm)
Mit einer aufwendigen und aufsehenerregenden Fahrzeugschau laden das DB Museum in Halle (Saale) und die eng mit dem Standort verbundene Traditionsgemeinschaft Bw Halle P e.V. zum gemeinsamen diesjährigen Sommerfest ein. Unter dem Motto „Von der Reichsbahn zur DB AG“ stehen einzigartige Lokomotiven vergangener Jahrzehnte im Mittelpunkt.

Gefeiert wird am Wochenende vom 24. und 25. August 2019, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Familien mit Kindern erhalten eine besonders günstige Familienkarte für 10 Euro.

Dr. Oliver Götze, Direktor DB Museum: „Unsere Sommerfeste gehören zu den Highlights im Kalender vieler Eisenbahnfans. Dank der Unterstützung vieler, zeigen wir in Halle ein ganzes Wochenende lang Raritäten und Legenden der Schiene, die sonst nur sehr selten zu sehen sind. Mit einem umfangreichen Kinderprogramm richten wir in diesem Jahr zudem den Fokus noch stärker auf Familien.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

„Damit bröckelt der Vorrang der Straße“

Union will Einnahmen aus Lkw-Maut zur Schiene umlenken und Finanzkreisläufe öffnen

Berlin, 20.08.2019 (BA/gm)
Das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene hat die Forderung aus der Unions-Bundestags-fraktion begrüßt, die Finanzkreisläufe in der deutschen Verkehrspolitik zu öffnen und Mehreinnahmen aus der Lkw-Maut für die Schiene statt für die Straße zu verwenden. „Das ist ein ganz wichtiger Beitrag zu einer Verkehrswende und ein starkes Signal vor den Entscheidungen des Klimakabinetts im September“, sagte Allianz pro Schiene-Geschäftsführer Dirk Flege am gestrigen Montag in Berlin. „Erstmals spricht sich mit Fraktionsvize Andreas Jung ein führender Unionspolitiker offen dafür aus, die geschlossenen Finanzierungskreisläufe aufzubrechen“, so Flege. „In Deutschland zementieren die geschlossenen Finanzierungskreisläufe die Dominanz der Straße. Es ist ein großer Fortschritt, wenn die Union dieses überkommene Prinzip aufhebt. Damit bröckelt der Vorrang der Straße in der deutschen Verkehrspolitik.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Berlin: Bunte Schatten und eine virtuelle Zeitreise mit der Eisenbahn

Lange Nacht der Museen in der Ladestraße des Deutschen Technikmuseums und im Science Center Spectrum • 31. August 2019, 18 bis 2 Uhr

Berlin, 20.08.2019 (BA/gm)
Fernschreiber rattern, der LED-Laufsteg leuchtet und das Universal-Druckluftorchester macht ordentlich Dampf: Zur Langen Nacht der Museen am 31. August 2019 bieten das Deutsche Technikmuseum und das Science Center Spectrum in Berlin von 18 Uhr bis 2 Uhr ein spannendes Programm in der Ladestraße des Museums (Zugang über Möckernstraße 26). Große und kleine Besucherinnen und Besucher können dabei aus über 30 Programmpunkten auswählen. Die Bandbreite der Aktionen reicht von analog bis digital, von alter Technik bis Hightech. So können die Lange-Nacht-Schwärmer etwa geheime Botschaften aus Morsezeichen in Form von Holzperlen auf eine Kette auffädeln, mit verrückten Dingen Computer steuern oder zuschauen, wie fantastische Objekte aus dem 3D-Drucker entstehen. Im Spectrum warten über 150 Experimente aus den Bereichen Physik und Wahrnehmung auf die Gäste. Das Geheimnis bunter Schatten wird erkundet, und Expertinnen und Experten unterstützen beim spielerischen Erforschen und Experimentieren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Chemnitzer Modell Richtung Aue im Zeitplan

Umfangreiche Bauvorbereitungen nötig • „Scharfer“ Baustart Mitte September 2019 • Gleichzeitiger Beginn in Chemnitz, Dittersdorf, Zwönitz • Erste Citylinks sollen wie angekündigt Ende 2020 rollen

Aue/Chemnitz, 20.08.2019 (BA/gm)
Die Arbeiten zum Bau des Chemnitzer Modells nach Aue sind im Zeitplan. Der VMS hat am 29. Juli 2019 den Auftrag für die 2. Ausbaustufe des Chemnitzer Modells (Aue-Chemnitz) vergeben. Ende Juli 2019 erfolgte der technische Baubeginn durch die vom VMS beauftragte Arbeitsgemeinschaft aus STRABAG Rail GmbH und STRABAG AG.

Zurzeit ist STRABAG RAIL mit der Bauvorbereitung beschäftigt. Diese beinhaltet unter anderem Baustelleneinrichtungen, Materialbeschaffungen (z.B. die Bestellung von Neuschienen), Kampfmittelsondierungen, Planung von Behelfsbauten, das Beantragen von Schachtscheinen sowie die Erstellung einer Dokumentation des Baugeländes vor Baubeginn (Beweissicherung). Diese Leistungen werden etwa sechs Wochen in Anspruch nehmen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SBB und ÖBB wollen gemeinsam einen starken Nachtverkehr in Europa

Bern, 19.08.2019 (BA/gm)
Die SBB und die ÖBB werden im internationalen Personenverkehr ihre langjährige Zusammenarbeit verstärken. Die beiden Partnerbahnen wollen das bereits bestehende Angebot sowohl für Tagesverbindungen als auch im Nachtzugverkehr ausbauen.

Die Nachfrage im internationalen Bahnverkehr hat im ersten Halbjahr 2019 deutlich zugenommen. Neben dem schrittweisen Angebotsausbau hat vor allem auch die zunehmende Bedeutung von Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu starken Nachfragesteigerungen der umweltfreundlichen Bahnreisen beigetragen. Die SBB verfolgt seit vielen Jahren national und international eine Kooperationsstrategie und hat ihr Angebot zusammen mit anderen Bahnen der Nachbarländer stetig ausgebaut.  Diesen Beitrag weiterlesen »

rbb-exklusiv: Verkehrssenatorin Günther hält City Maut für notwendig

Berlin, 19.08.2019 (BA/gm)
Berlins Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) hat sich dafür ausgesprochen, perspektivisch eine City Maut einzuführen.

Günther sagte am vergangenen Freitag im Inforadio vom rbb, der Senat sei dabei, Alternativen zum Autofahren aufzubauen, etwa durch eine bessere Radinfrastruktur und einen besseren öffentlichen Nahverkehr: „Aber richtig ist auch, wir müssen das Autofahren verteuern, so dass es unattraktiver wird.“ Für den Anfang habe die Regierung die Parkplatzgebühren im Rahmen des Luftreinhalteplans angehoben.

Der Senat werde aber auch diskutieren, ob eine City-Maut notwendig sei. Auf die Frage, ob sie persönlich dafür sei, sagte Günther: „Ich glaube, wir brauchen das perspektivisch, ja.“

60-jähriger „Schwarzfahrer“ beleidigt massiv mehrere Bundespolizisten

Magdeburg, 19.08.2019 (BA/gm)
Am vergangenen Donnerstag (15. August 2019) informierte ein Zugbegleiter die Bundespolizei gegen 22:40 Uhr über einen „Schwarzfahrer“ in seinem Zug. Der Mann nutzte den Nachtzug von Berlin in Richtung Magdeburg und konnte kein gültiges Zugticket vorweisen. Zudem verfügte er über keinerlei Bargeld. Daraufhin informierte der Zugbegleiter die Bundespolizei und schloss den 60-Jährigen von der Weiterfahrt aus.  Diesen Beitrag weiterlesen »

[IGEB] SIGNAL 3/2019 ist erschienen

Berlin, 19.06.2019 (BA/gm)
Die Ausgabe 3/2019 für September 2019 der verkehrspolitischen Zeitschrift SIGNAL ist erschienen. Sie ist ab 20.08.2019 deutschlandweit im Handel erhältlich zum Preis von 3,30 Euro.

Sie erhalten das SIGNAL bei ausgewählten Bahnhofsbuchhändlern (Bezugliste unter http://www.gve-verlag.de/signal/info_sig.php ) sowie im Fahrgastzentrum Berlin im S-Bf. Lichtenberg (Mo-Fr 13-19 Uhr). Und selbstverständlich im Abonnement (18,50 Euro pro Jahr).   Diesen Beitrag weiterlesen »