Archive
Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv für die Kategorie „Archiv Nachrichten“

Erneut Jugendliche in den Bahngleisen

Bundespolizei warnt vor Gefahren

Gelsenkirchen, 24.05.2018 (BA/gm)
Nachdem es bereits am vergangenen Dienstag in Gelsenkirchen zu einem tragischen Unfall mit Todesfolge im Bereich des Bahnverkehrs gekommen ist, musste die Bundespolizei am gestrigen Mittwoch erneut aufgrund von Personen in den Gleisen ausrücken.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Deutsche Bahn informiert über Lärmsanierungsmaßnahmen in Erfurt-Bischleben

Informationsveranstaltung für Anwohner am Donnerstag, 24. Mai 2018 im Bürgerhaus Bischleben-Stedten

Berlin/Erfurt, 24.05.2018 (BA/gm)
Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes“ führt die Deutsche Bahn voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2020 Maßnahmen des aktiven und passiven Schallschutzes im Bereich Erfurt-Bischleben, an der Strecke Halle Hbf—Guntershausen durch. Es werden drei Lärmschutzwände errichtet beziehungsweise schalldämmende Bauteile wie Lärmschutzfenster oder spezielle Lüfter in Wohngebäude eingebaut.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Sicher und schnell unterwegs im Tessin

Umschaltung auf Führerstandsignalisierung ETCS Level 2

Bern, 24.05.2018 (BA/gm)
Die SBB plant, in der Nacht vom 26. auf den 27. Mai 2018 das Stellwerk Giubiasco auf die moderne Führerstandsignalisierung ETCS Level 2 umzustellen. Die Umstellung des Stellwerks ist die Voraussetzung für die Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels im Dezember 2020.

Die Inbetriebnahme erfolgt auf der Grundlage der vom Bundesamt für Verkehr (BAV) erteilten Betriebsbewilligung. Die SBB hat die wichtigsten Vorbereitungen abgeschlossen und führt bis Samstag noch letzte interne Prüfungen durch. Nach heutigem Planungsstand kann die Umschaltung in der Nacht auf Sonntag vollzogen werden. Rund 100 Mitarbeitende sind in der Umstellungsnacht im Einsatz.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Allgemeinverfügung der Bundespolizeidirektion Hannover

Zeitraum 25. bis 27. Mai 2018 im Hauptbahnhof Hamburg

Hamburg, 24.05.2018 (BA/gm)
Allgemeinverfügung der Bundespolizeidirektion Hannover zum Mitführverbot von Schusswaffen, Schreckschusswaffen, Hieb-, Stoß- und Stichwaffen, Messern aller Art im Zeitraum 25. bis 27. Mai 2018 im Hauptbahnhof Hamburg.

Körperverletzungsdelikte mittels Waffen und anderer gefährlicher Werkzeuge charakterisieren die polizeiliche Lage im bundespolizeilichen Zuständigkeitsbereich und beeinflussen das subjektive Sicherheitsgefühl von Bahnbenutzern sowie der Bevölkerung.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SBB: Jacques Boschung wird neuer Leiter Infrastruktur

Bern, 23.05.2018 (BA/gm)
Der Freiburger Jacques Boschung wird per 1. Januar 2019 Mitglied der SBB Konzernleitung und neuer Leiter von SBB Infrastruktur. Er tritt die Nachfolge von Philippe Gauderon an, der per Ende 2018 in Pension geht.

Jacques Boschung arbeitet zurzeit bei Dell-Technologies und ist Senior Vice President für Globale Allianzen und Telekom-Firmen im Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika. In dieser Funktion ist er verantwortlich für die IT-Infrastruktur und IT-Dienstleistungen von grossen, weltweit tätigen Telekom-Firmen mit Sitz in Europa.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit dem SchülerFerienTicket 2018 ganz Niedersachsen und Bremen entdecken

Vorverkauf startete am 22. Mai 2018

Hannover, 23.05.2018 (BA/gm)
Das Strandleben an der Nordsee genießen, den Teutoburger Wald entdecken oder Großstadtluft schnuppern und gemeinsam andere Regionen besuchen: Zum 28. Mal bieten fast 100 Verkehrsgesellschaften in Niedersachsen und Bremen das gemeinsame tarifliche Sonderangebot „SchülerFerienTicket“ (SFT) an. Für nur 32 Euro sind Schüler damit in den Bussen und Bahnen der teilnehmenden Verkehrsunternehmen sechs Wochen lang während der Sommerferien mobil.  Diesen Beitrag weiterlesen »

U-Bahn-Tag in Wien: Am Testgleis selbst mit der U-Bahn fahren!

Erster U-Bahn-Tag am 26. Mai 2018 am Betriebsbahnhof Erdberg und im Verkehrsmuseum Remise

Wien, 23.05.2018 (BA/gm)
Der traditionelle Tramwaytag der Wiener Linien wird heuer zum U-Bahn-Tag. Am kommenden Samstag können Fahrgäste und Öffi-Begeisterte einen Blick hinter die Kulissen werfen und im Bahnhof Erdberg zum Beispiel selbst einen U-Bahn-Zug aufs Testgleis fahren. Anlass ist ein besonderes Jubiläum: Im Frühjahr 1978 fuhr zum allerersten Mal ein Silberpfeil auf der U1-Neubaustrecke zwischen Karlsplatz und Reumannplatz. Und genau dieses 40-jährige Jubiläum nehmen die Wiener Linien zum Anlass, ihren Fahrgästen die spannende Welt der U-Bahn am Bahnhof Erdberg (direkt bei der U3-Station Erdberg) und im Wiener-Linien-Verkehrsmuseum Remise (Ludwig-Koeßler-Platz, U3-Station Schlachthausgasse) näher zu bringen. Beide Locations bieten am 26. Mai 2018 von 10.00 bis 18.00 Uhr ein abwechslungsreiches und kostenloses Programm für die ganze Familie.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verhältnismäßigkeit bei eventuellen Fahrverboten

Bundesverwaltungsgericht unterstreicht Notwendigkeit der Verhältnismäßigkeit bei eventuellen Fahrver-boten

Bad Homburg, 23.05.2018 (BA/gm)
In seiner Begründung der beiden Urteile vom 27. Februar 2018 zu Diesel-Fahrverboten in Städten unterstreicht das Bundesverwaltungsgericht den Ausnahmecharakter solcher Verkehrsbeschränkungen. Das Gericht macht deutlich, dass Kommunen im Falle der Verhängung von Fahrverboten den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu berücksichtigen haben, was eine Abwägung zwischen dem Nutzen des Fahrverbots und den Belastungen für den betroffenen Autofahrer und den Wirtschaftsverkehr erfordert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB Schenker startet zeitdefinierte und garantierte Lieferzeit mit „Premium 10“

Europaweite Produkteinführung: Garantierte Ankunft von Sendungen bis 10.00 Uhr vormittags in ganz Europa

Wien, 23.05.2018 (BA/gm)
Ab sofort führt DB Schenker eine einzigartige Produktneuheit ein: Denn ab jetzt können sich Kunden bei DB SCHENKERsystem premium zusätzlich für eine weitere Option entscheiden – die noch schneller und effizienter ist: „Premium 10“. Bei dieser Variante profitieren Unternehmen von einem zeitdefinierten Service und einer garantierten Ankunft der Sendung bis spätestens 10.00 Uhr vormittags.  Diesen Beitrag weiterlesen »

«SBBagil2020»: Weichenstellung für neue SBB Führungskultur

Näher zu den Kunden, mehr Kompetenzen für die Regionen und Mitarbeitenden

Bern, 22.05.2018 (BA/gm)
Mit dem Programm «SBBagil2020» stellt die SBB die Weichen, wie das Unternehmen in Zukunft geführt werden soll. Verwaltungsrat und Konzernleitung haben die Stossrichtungsentscheide dazu gefällt: Der Personenverkehr wird per Anfang 2019 neu aufgestellt. Eine separate Einheit wird neue Mobilitätsdienstleistungen auf der ersten und letzten Meile entwickeln. Stärkere Regionen und grössere Handlungsspielräume für Mitarbeitende auf allen Ebenen sollen es ermöglichen, besser und schneller auf Kundenanliegen einzugehen.

Mit dem Programm «SBBagil2020» stellt die SBB die Weichen, wie das Unternehmen künftig geführt wird und wie sich die SBB weiter entwickeln soll.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wolfsburg: Wartezeit an der Haltestelle verkürzen

Kinderbeirat weiht neuen Bücherschrank am ZOB ein

Wolfsburg, 22.05.2018 (BA/gm)
Ab sofort können sich Kinder an der Haltestelle am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) die Wartezeit auf den Bus verkürzen, indem sie sich ein spannendes Kinderbuch nehmen und darin lesen. Das ermöglicht der neue öffentliche Kinderbücherschrank, der jetzt am Nordkopf neben dem Pfauenbrunnen aufgestellt und offiziell vom Kinderbeirat eingeweiht wurde. Im Beisein der städtischen Kinderbeauftragten Katrin Binius und Manfred Hüller, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Wolfsburg, wurde der Bücherschrank von den Kindern eifrig mit Lesematerial bestückt. Besonders stolz sind die Kinder auf das Schild am Seitenrand des Schrankes, auf dem ihre Namen eingraviert sind.  Diesen Beitrag weiterlesen »

21. Sitzung der UIC-Regionalversammlung Mittlerer Osten (RAME) in Ankara

Die Mitglieder der UIC-Region Asien-Pazifik (APRA) waren im Vorfeld des gemeinsam von der UIC und den TCDD organisierten 10. UIC-Hochgeschwindigkeitskongresses zu dieser Regionalversammlung eingeladen

Paris, 22.05.2018 (BA/gm)
Die 21. Sitzung der UIC-Regionalversammlung Mittlerer Osten (RAME) fand am 7. Mai 2018 in Ankara in der Türkei statt, gefolgt vom 10. UIC-Hochgeschwindigkeitskongress, der am 8. Mai 2018 begann.

Der Vorsitzende dieser UIC-Region, Isa Apaydin, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Türkischen Staatsbahnen (TCDD) sowie UIC-Vizepräsident, eröffnete die Sitzung zusammen mit Renato Mazzoncini, UIC-Präsident und CEO der FS, Dr. Saeed Mohammadzadeh, Vizeminister für Straßen- und Städtebau, sowie Jean-Pierre Loubinoux, UIC-Generaldirektor. An der Generalversammlung nahmen die Türkischen Eisenbahnen, TCDD, und TCDD Transportation (Tasimacikik A. S.), RAI, die Iranischen Eisenbahnen, und JHR, die Jordanischen Eisenbahnen, teil. Die Region Asien-Pazifik war durch den UIC-Koordinator, Vincent Vu, vertreten sowie durch Vertreter der Russischen Eisenbahnen RZD und der Universität Jiaotong Peking.  Diesen Beitrag weiterlesen »

ICE 613: Unbekannte schleudern Steine auf Zug

Bundespolizei sucht Zeugen!

Unbekannte schleudern Steine auf Zug

Bochum/Essen/Dortmund, 22.05.2018 (BA/gm)
Am vergangenen Sonntagnachmittag (20. Mai 2018) schleuderten Unbekannte mehrere Steine auf einen fahrenden ICE und beschädigten eine Scheibe. Der Zug konnte daraufhin nicht mehr weiterfahren. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen.

Gegen 16:30 Uhr war der ICE 613 auf dem Weg von Essen nach Dortmund, als Unbekannte im Bereich der Ortslage Bochum-Harpen (Abzweig Prinz von Preußen) den Zug mit vermutlich Schottersteinen bewarfen. Dabei wurde eine Abteilscheibe dermaßen beschädigt, dass der Zug im Bochumer Hauptbahnhof ausgesetzt werden musste.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG geht gestärkt aus den Betriebsratswahlen bei der Deutschen Bahn hervor

Erfolgreiche Betriebsratswahl

Frankfurt a. M., 22.05.2018 (BA/gm)
Die EVG geht gestärkt aus den Betriebsratswahlen bei der Deutschen Bahn hervor. Das hat der für den Bereich Mitbestimmung verantwortliche stellvertretende Vorsitzende, Klaus-Dieter Hommel, am Wochenende deutlich gemacht. „79 Prozent aller Mandate fallen auf Listen mit EVG-Kandidatinnen und Kandidaten, das ist ein toller Vertrauensbeweis für die engagierte Arbeit unserer EVG-Betriebsräte“, so Hommel.  Diesen Beitrag weiterlesen »

S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn: DB-Mitarbeiter attackiert

Hamburg, 21.05.2018 (BA/gm)
Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei attackierte ein alkoholisierter Mann (m.21) am 18.05.2018 gegen 07.00 Uhr einen DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter (m.27) im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn.

Zuvor schlug der Beschuldigte grundlos gegen ein Fenster einer abfahrbereiten S-Bahn und verhielt sich aggressiv am Bahnsteig. Als DB-Mitarbeiter den Mann kontrollieren wollten schlug er einem Geschädigten zweimal in das Gesicht. Der Beschuldigte wurde daraufhin kontrolliert zu Boden gebracht und versetzte einem DB-Mitarbeiter (m.27) einen Fußtritt gegen den Kopf.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bereits 10.000 Fahrgäste nutzen autonomen Kleinbus in Bad Birnbach

4.900 autonom gefahrene Kilometer • ab Sommer 2018 zweiter Elektrobus im Einsatz • Verlängerung der Strecke zum Bahnhof

Berlin, 21.05.2018 (BA/gm)
Bereits 10.000 Fahrgäste sind in das erste selbstfahrende Fahrzeug im deutschen Straßenverkehr eingestiegen. Der autonome Elektrobus gehört im niederbayerischen Kurort Bad Birnbach im Landkreis Rottal-Inn mittlerweile zum Stadtbild: Geräuschlos und umweltfreundlich fährt er durch die Straßen – ohne Fahrer, ohne Lenkrad und auch ohne Gaspedal. Lediglich ein Fahrtbegleiter ist an Bord, der bei Bedarf eingreifen kann.  Diesen Beitrag weiterlesen »

OpenData stärkt ÖPNV

Sechs Verbünde aus ganz Deutschland starten OpenData- und OpenService-Plattform im ÖPNV

Berlin, 21.05.2018 (BA/gm)
Seit Anfang Mai 2018 stellen die Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), die Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV), die Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH (VBB), die Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR (VRR) und die Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS) über eine gemeinsame Plattform Mobilitätsdaten und andere Informationen und Services rund um den Nahverkehr zur Verfügung. In Kürze folgt auch die Hamburger Verkehrsverbund GmbH (HVV). Ziel der gemeinsamen Initiative „OpenData und OpenService-Plattform im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)“ ist es, Transparenz zu schaffen und neue Ideen zu generieren, durch die die Mobilität im jeweiligen Verbund- beziehungsweise Tarifraum und darüber hinaus verbessert wird. Durch die verbundübergreifend abgestimmte benutzerfreundliche System- und Portallandschaft soll dies gelingen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Mobilität für München: Der Tiger ist los!

On-Demand-Service MVG IsarTiger in den Startlöchern • Testbetrieb mit Abo-Kunden im Stadtzentrum ab Juni 2018 • Partnerschaft mit Technologie-Unternehmen door2door

MVG IsarTiger

München, 20.05.2018 (BA/gm)
Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) baut den individuellen öffentlichen Nahverkehr in München weiter aus: Als Ergänzung zu U-Bahn, Tram und Bus, MVG Rad und CarSharing schickt der städtische Mobilitätsanbieter ab Mitte Juni 2018 den MVG IsarTiger ins Rennen.

Der MVG IsarTiger ist ein neues Ridesharing-Angebot – ein flexibler Mobilitätsservice, der sich ganz nach persönlichem Bedarf anfordern lässt. Der Kunde nutzt sein Smartphone, um mit der MVG IsarTiger App eine Fahrt zu buchen. Passagiere und Fahrzeuge, die optimal zueinander passen, werden innerhalb weniger Milisekunden miteinander gepaart. Linienwege und Fahrpläne gibt es nicht. Die genaue Fahrroute legt ein Algorithmus unter Berücksichtigung von Buchungen weiterer Kunden fest, so dass sich die Kunden Fahrten teilen und die Fahrzeuge optimal ausgelastet werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Betriebsratswahlen 2018: GDL erzielte ehrliches Ergebnis

Nicht mit fremden Federn schmücken

Frankfurt a. M., 20.05.2018 (BA/gm)
Bei den Betriebsratswahlen in den Eisenbahnverkehrsunternehmen hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) leichte Mandatszuwächse erzielt, musste aber trotzdem an einigen Stellen den Verlust von Mehrheiten in Wahlbetrieben hinnehmen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

2. S-Bahn-Tunnel München: PRO BAHN fordert Bau-Moratorium nach Fehlplanung

München, 20.05.2018 (BA/gm)
Angesichts des nun bekannt gewordenen Scheiterns der ursprünglichen Pläne für die Station Hauptbahnhof des zweiten S-Bahn-Tunnels fordert der Fahrgastverband PRO BAHN, Schwierigkeiten, Kosten und Nutzen verlässlich zu ermitteln und neu zu bewerten. „Dass man vom zweiten Tunnel aus direkt zum Stachus kommt, war immer Teil der positiven Bewertung von Politik und Öffentlichkeit“ so Andreas Barth, Münchner Sprecher des bundesweiten Fahrgastverbandes PRO BAHN. Wenn jetzt Stück für Stück der Nutzen entfällt und die Kosten steigen, dann muss man sich schon die Sinnfrage stellen, so der PRO BAHN-Sprecher. Hier erwartet der Verband auch mehr Ehrlichkeit von der Deutschen Bahn: „Eine Planungsänderung schon 2017 einzureichen, aber die Öffentlichkeit nicht zu informieren, ist vorsichtig formuliert keine vertrauensbildende Maßnahme.“  Diesen Beitrag weiterlesen »