Archive
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv für die Kategorie „Archiv Nachrichten“

Tunnel Rastatt: Rückbau des Betonpfropfens in der Oströhre wird vorbereitet

Rückbau im Frühjahr 2018 geplant

Karlsruhe, 12.01.2018 (BA/gm)
Aktuell wird auf der Tunnelbaustelle in Rastatt der Rückbau des Betonpfropfens in der östlichen Röhre vorbereitet. Dafür wurden die Schienen für den Versorgungszug, der die sogenannten Tübbinge sowie Vortriebslogistik bis zur Tunnelvortriebsmaschine (TVM) transportierte, zurückgebaut. Die Tunnelsohle wird derzeit für eine provisorische Fahrbahn mit Schotter aufgeschüttet, damit die Röhre von Fahrzeugen befahren werden kann. Lastkraftwagen können dann das Material abtransportieren, das beim Rückbau des Betonpfropfens entsteht. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2018 beginnen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Erster Teil des EBA-Lärmaktionsplans veröffentlicht

Bonn, 12.01.2018 (BA/gm)
Das Eisenbahn-Bundesamt hat den ersten Teil des Lärmaktionsplans fertiggestellt. Der so genannte Teil A ist im Internet über die Informations- und Beteiligungsplattform www.laermaktionsplanungschiene.de einzusehen und auf Wunsch auch als Druckversion verfügbar. Er ist das Ergebnis der ersten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Lärmaktionsplanung. Insgesamt sind in der ersten Phase mehr als 38.000 Beteiligungen eingegangen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nationale Fernverkehrskonzession: Keine Beschwerde zur Übergangskonzession

Gespräche gehen weiter

Bern, 12.01.2018 (BA/gm)
Die SBB reicht keine Beschwerde gegen die Verlängerung der SBB Fernverkehrskonzession um zwei Jahre ein. Das heisst jedoch nicht, dass die SBB mit dem Vorgehen des Bundesamt für Verkehr (BAV) einverstanden ist. Sie behält sich vor, das Konzessionsverfahren nach dem definitiven Entscheid Mitte 2018 gerichtlich überprüfen zu lassen. Die SBB bleibt mit allen Beteiligten im Gespräch.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB hält zugesagte Fernverkehrsanbindung für Stuttgarter Flughafen ein

Berlin, 12.01.2018 (BA/gm)
Entgegen anderslautenden Medienberichten steht die Deutsche Bahn (DB) zu ihren Zusagen für die Anbindung des Stuttgarter Flughafens an das Fernverkehrsnetz.

Aussagen zur konkreten Ausgestaltung des Zugangebots können erfahrungsgemäß jedoch frühestens zwei Jahre vor der Inbetriebnahme getroffen werden. Selbstverständlich werden diese Planungen der Deutschen Bahn für den Fernverkehr in engem Dialog mit den Projektpartnern entwickelt.

Rauchfreie Zonen in Bahnhöfen: SBB startet mehrmonatigen Praxistest

Bern, 12.01.2018 (BA/gm)
Ab 1. Februar 2018 beginnt an den sechs Bahnhöfen Basel SBB, Bellinzona, Chur, Neuchâtel, Nyon und Zürich Stadelhofen ein mehrmonatiger Praxistest mit erweiterten rauchfreien Zonen. Damit sollen die Sicherheit und Sauberkeit in den Bahnhöfen und somit die Aufenthaltsqualität für die Kunden verbessert werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB Schenker reduziert Treibhausgasintensität bis 2030 um mindestens 40 Prozent

Fokus liegt auf Ausstieg aus den fossilen Kraftstoffen

Essen, 11.01.2018 (BA/gm)
DB Schenker wird den spezifischen Ausstoß seiner Treibhausgase bis 2030 um mindestens 40 Prozent gegenüber 2006 reduzieren. Damit trägt die Logistiktochter in den kommenden Jahren maßgeblich zum neuen Klimaziel des DB-Konzerns bei, das eine spezifische Absenkung der Treibhausgase im gleichen Zeitraum weltweit um mindestens die Hälfte vorsieht. Derzeit entfallen knapp zwei Drittel der Gesamtemissionen des Konzerns auf DB Schenker. Mit der Absenkung in dem Geschäftsfeld trägt der Logistiker entsprechend zur Zielerreichung im Gesamtkonzern bei.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kundencenter am Bahnhof Köln-Mülheim bleibt geöffnet

Nahverkehr Rheinland setzt sich erfolgreich für Fortführung des Reisezentrums ein

Köln, 11.01.2018 (BA/gm)
Der Bestand des Kundencenters am Bahnhof Köln-Mülheim ist für die nächsten Jahre gesichert. Der Nahverkehr Rheinland hat sich nun erfolgreich dafür eingesetzt, dass das Kundencenter geöffnet bleibt.

Bisher wurde das Kundencenter als Ausbildungs-Kundencenter von DB Vertrieb betrieben. Da die DB Vertrieb jedoch mittlerweile ihre Auszubildenden in den jeweiligen Kundencentern vor Ort ausbildet und nicht mehr zentral in speziellen Ausbildungs-Kundencentern, plante die DB das Kundencenter mit Ablauf des Jahres 2017 zu schließen. Da der Nahverkehr Rheinland das Kundencenter an dem stark frequentierten Bahnhof aber behalten wollte, wurden seit Sommer 2017 Verhandlungsgespräche über die Fortführung der Verkaufsstelle geführt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Titisee – Seebrugg und Löffingen – Neustadt ab Montag wieder befahrbar

Stuttgart, 11.01.2018 (BA/gm)
Die Aufräum- und Reparaturarbeiten auf den durch das Sturmtief „Burglind“ betroffenen Streckenabschnitten Titisee – Seebrugg (Dreiseenbahn) und Löffingen – Neustadt (Höllentalbahn) laufen auf Hochtouren.

Nach derzeitigem Stand können die Züge auf beiden Strecken ab Montag, 15. Januar 2018 (Betriebsbeginn), wieder planmäßig verkehren.Bis zur Wiederaufnahme des Zugverkehrs sind weiterhin Ersatzbusse im Einsatz.

Die Bahn empfiehlt allen Reisenden, sich vor Fahrtantritt auf www.bahn.de/aktuell, in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft zu informieren.

Informationen zu Rolltreppen und Aufzügen in VRS-Fahrplanauskunft integriert

Die Daten von DB-Stationen können ab sofort abgerufen werden

Köln, 11.01.2018 (BA/gm)
Die Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg bietet ab sofort einen neuen Service an: Von sämtlichen Stationen der DB im Verbundgebiet wird der Betriebszustand der Rolltreppen und Aufzüge angezeigt. „Wir freuen uns, dass wir unseren Fahrgästen die Möglichkeit bieten können, für mobilitätseingeschränkte Personen Wege zeigen und erleichtern zu können. Dadurch ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Barrierefreiheit vollzogen“, so VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB informierte über Bahnprojekt

Informationsveranstaltung zum Bahnprojekt Hamburg/Bremen – Hannover

Hamburg, 11.01.2018 (BA/gm)
Am gestrigen Mittwoch (10. Januar 2018) fand in Hannover die mittlerweile dritte von der DB organisierte Informationsveranstaltung zum Bahnprojekt Hamburg/Bremen–Hannover statt. Projektleiter Matthias Hudaff stellt im Rahmen der Veranstaltung den aktuellen Stand des Projekts vor und gibt einen Ausblick auf die nächsten Planungsschritte.  Diesen Beitrag weiterlesen »

VAG Mitfahrer-App geht an den Start

Nürnberg, 10.01.2018 (BA/gm)
Ab sofort bietet die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ihren Fahrgästen mit der VAG Mitfahrer-App ein neues digitales Angebot. Die Idee hinter der App: Sie verbindet Fahrgäste, die noch kein Ticket haben, mit denen, die auf ihrer Fahrkarte eine sonst ungenutzte Mitnahmemöglichkeit haben. Die Mitfahrer-App geht als sogenannte Beta-Version an den Start – das bedeutet sie wird in der Praxis optimiert, Feedback der Kunden ist ausdrücklich erwünscht.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verein der Projektpartner fordert ICE-Halte am zukünftigen Flughafenbahnhof

Planungen des DB Fernverkehr werden abgelehnt und müssen überarbeitet werden

Stuttgart, 10.01.2018 (BA/gm)
Mit großem Erstaunen und großer Verärgerung hat Georg Brunnhuber, Vorsitzender des Vereins Bahnprojekt Stuttgart–Ulm e.V., die Aussagen des Fernverkehrs innerhalb der Antwort des Verkehrsministeriums auf die Landtagsanfrage zur Kenntnis genommen. „Die Aussagen sind eine nicht nachvollziehbare Abkehr von allen bisher getroffenen Aus- und Zusagen“, so Brunnhuber in einer ersten Reaktion. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Projektpartner diesen Vorschlag eines Betriebskonzepts, denn mehr kann es nicht sein, gutheißen und akzeptieren.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Bundespolizei hat Ermittlungen aufgenommen

Hamburg, 10.01.2018 (BA/gm)
Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizeiinspektion Hamburg verspürte ein Triebfahrzeugführer (m.48) am 08.01.2018 gegen 18.13 Uhr an seinem Triebfahrzeug eines RE-Zuges auf der Fahrt von Hamburg nach Ahrensburg auf Höhe der Straßenbrücke Höltigbaum (HH-Rahlstedt) einen Schlag. Umgehend leitete der Triebfahrzeugführer bei ca. 120 km/h eine Schnellbremsung ein; indem Zug befindliche Fahrgäste (ca.200) wurde nach jetzigem Sachstand nicht verletzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Einen Monat nach Start der Strecke Berlin – München: DB zieht erste positive Bilanz

Fahrgastzahl mehr als verdoppelt • Betriebliche Qualität stabil

Berlin, 10.01.2018 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) zieht einen Monat nach Eröffnung der neuen Schnellfahrstrecke Berlin – München eine erste positive Bilanz: Mehr Reisende konnten gewonnen werden, die betriebliche Qualität ist nach den anfänglichen Schwierigkeiten stabil.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WESTbahn: Weiterhin alle Reisenden ab 60 Jahren günstig unterwegs

Die Privatbahn behält die unternehmenseigene Altersgrenze unverändert bei

Wien, 10.01.2018 (BA/gm)
In ihrer Presseaussendung vom 2. Januar 2018 fordert die Arbeiterkammer Wien eine Neu-Regelung der Senioren-Ermäßigung beim öffentlichen Verkehr. Hintergrund dazu ist, dass mit Beginn des Jahres das Anspruchsalter für eine entsprechende Ermäßigung bei zahlreichen österreichischen Verkehrsverbünden und –unternehmen auf 63 Jahre angehoben wurde. Bis 2022 soll die gesetzlich geregelte schrittweise Anhebung auf 65 Jahre abgeschlossen sein.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG fordert: Sondierungen dürfen kein Anfang vom Ende der Klimaschutzziele sein

Berlin, 10.01.2018 (BA/gm)
Der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Alexander Kirchner, hat angesichts von Meldungen, Deutschland könne seine Klimaschutzziele nicht im vorgegebenen Zeitraum erreichen, scharfe Kritik an der Politik geübt. „Heute bekommen wir die Folgen einer verfehlten Verkehrspolitik zu spüren, davor haben wir immer gewarnt“, machte der EVG-Vorsitzende deutlich. So seien die politisch Verantwortlichen in den vergangenen Jahren nicht über Lippenbekenntnisse hinausgekommen, statt – wie im Koalitionsvertrag vereinbart – nachhaltig umzusteuern und verstärkt auf die umweltfreundliche Schiene zu setzen, stellte Kirchner fest.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Fahrausweisautomat zerstört – Bundespolizei sucht Zeugen

Dresden, 09.01.2018 (BA/gm)
Am vergangenen Samstag (06.01.2018) gegen 22:15 Uhr stellten Bundespolizisten einen stark beschädigten Fahrkartenautomaten am Haltepunkt Dresden-Plauen fest.

Die Täter hatten versucht mit einem Hebelwerkzeug den Automaten zu öffnen, um der Geldkassette habhaft zu werden. Dies gelang ihnen nicht! Der entstandene Sachschaden beträgt jedoch mehrere tausend Euro!  Diesen Beitrag weiterlesen »

Jahresbericht des Rhein-Sieg-Kreises

Ausbau von Radwegen, attraktiverer Nahverkehr und viele Ideen mehr

Siegburg, 09.01.2018 (BA/gm/ar)
Verkehr und Mobilität ist nicht nur im Rhein-Sieg-Kreis ein wichtiges Thema. Schließlich wächst der Verkehr und die Anforderungen an die Planerinnen und Planer sind klar definiert: Ideen und Wege finden, um die Mobilität zu sichern, den Verkehrsfluss zu verbessern und das Stauaufkommen zu verringern. Was tut hier der Rhein-Sieg-Kreis?  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neuer Bauabschnitt im Bahnhof Cottbus

Längere Wege durch Sperrung Personentunnel vom 13. bis 21. Januar 2018

Berlin, 09.01.2018 (BA/gm)
Wegen der Abbrucharbeiten am Bahnsteig 2/3 wird der Personentunnel im Cottbuser Bahnhof vom 13. bis zum 21. Januar 2018 komplett gesperrt. Die Reisenden werden in dieser Zeit über einen überdachten Fußgängerübergang im Bereich Bahnhofsvorplatz Ost über die Gleise zum Bahnsteig 4/5 geleitet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahnbranche wirbt mit Film bei der neuen Bundesregierung

Für eine schnelle Umsetzung des Masterplans Schienengüterverkehr

Berlin, 09.01.2018 (BA/gm)
Im Zuge der Sondierungsgespräche wendet sich die Bahnbranche mit einer ungewöhnlichen Aktion an die politischen Verhandlungspartner: In einem kurzen Animationsfilm wird die positive Zukunft und die deutliche Weiterentwicklung eines modernen, ökologischen und effizienten Schienengüterverkehrs in Deutschland dargestellt. Damit diese Vision zur Realität wird, so die Botschaft des Films, müssen die Umsetzung des Masterplans Schienengüterverkehr, die Halbierung der Trassenpreise und eine entsprechende Innovationsförderung für die Eisenbahn im Koalitionsvertrag verbindlich festgelegt werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »