Archive
Juni 2020
M D M D F S S
« Mai    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv für die Kategorie „Archiv Nachrichten“

Mehr Fahrten bei der MVB: Nach Pfingsten gilt auf allen Linien der Normalfahrplan

Magdeburg, 28.05.2020 (BA/gm)
Ab dem 2. Juni 2020 sind alle Linien der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) wieder nach dem Standardfahrplan unterwegs. Die bisherigen Ausnahmen bei drei Straßenbahnlinien werden aufgehoben.

Mit Ende der Pfingstferien fahren ab Dienstag, den 2. Juni 2020 wieder alle Straßenbahnlinien nach dem Standardfahrplan. Die bisherigen, cornabedingten Ausnahmen vom Standardfahrplan auf den Linien 1, 6 und 8 entfallen somit.

Damit kommt tagsüber auf fast allen Strecken nach spätestens 10 Minuten eine Straßenbahn.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schauen Sie sich um! 360-Grad-Video zum Bahnknoten Halle (Saale)

Ab 28.05.2020, 13 Uhr online • Begleiten Sie uns beim Baustellenrundgang unter www.vde8.de (genauer Link folgt zum Termin)

Halle (Saale), 28.05.2020 (BA/gm)
Geplant war am 28. Mai 2020 ein traditioneller Tag der offenen (Baustellen-) Tür im Bahnknoten Halle (Saale). Wir befinden uns ja auf der Zielgeraden. Am 17. Januar 2021 werden u. a. auch die letzten 3 der 13 Bahnsteige neu gebaut wieder in Betrieb gehen.

Der Zuspruch in den vergangenen Jahren war immer enorm, Hunderte Interessierte kamen. Weil wir aber alle gesund bleiben wollen und auf der Baustelle strenge Anti-Pandemie-Vorschriften gelten, bieten wir den Rundblick auf der Baustelle elektronisch an. Auch die zu sehenden Akteure haben sich u. a. mit Abstand an die Regeln gehalten. Der Rundblick ist wörtlich zu nehmen:

Starten Sie das Video auf dem Endgerät und klicken Sie mit dem Cursor das Bild an und sie können sich 360 Grad frei bewegen. Empfehlenswert ist, auch mal das Video anzuhalten und sich in Ruhe umzuschauen. Wer nicht nur Videoschauen, sondern mit dabei sein möchte, suche sich einen festen Stand setzte sich eine VR-Brille auf und los geht´s.

Den genauen Link gibt es am 28.5.2020, 13 Uhr unter www.vde8.de

Bombenentschärfung in Cottbus am 28. Mai 2020

Von 9 bis 14.30 Uhr kein Zugverkehr in Cottbus • Hauptbahnhof gesperrt

Leipzig, 27.05.2020 (BA/gm)
Am morgigen Donnerstag (28. Mai 2020) wird in unmittelbarer Nähe des Cottbuser Hauptbahnhofs eine Weltkriegsbombe entschärft. Aus Sicherheitsgründen wird der Hauptbahnhof von voraussichtlich 9 bis 14.30 Uhr komplett gesperrt und geräumt. In diesem Zeitraum finden keine Zugfahrten statt.

Für folgende Nahverkehrslinien wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet:

  • RE10/RB 43 zwischen Calau und Cottbus
  • RB 11 zwischen Peitz Ost und Cottbus
  • RE 18/RB 49 zwischen Senftenberg und Cottbus

Da die Busse den Cottbuser Hauptbahnhof nicht direkt anfahren können, befindet sich die SEV-Haltestelle in der Marienstraße (alter Busbahnhof).

Fernverkehrszüge sind nicht von der Sperrung betroffen. Aktuelle Informationen und Fahrplanänderungen auf www.bahn.de/aktuell

Zusätzliche Züge zu Pfingsten im Einsatz

Öfter in die Sächsische Schweiz und direkt ins Osterzgebirge

Dresden, 27.05.2020 (BA/gm)
Über das Pfingstwochenende sind in Richtung Sächsische Schweiz und ins Osterzgebirge zusätzliche Züge mit mehr Platz unterwegs. „Zusätzlich zu den extra Zügen fahren viele S-Bahnen mit einem fünften Wagen“, sagt Lutz Auerbach, Abteilungsleiter für Verkehr im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). „Am Samstag fährt zudem der Saxonia-Express von Leipzig über Dresden direkt bis Schöna.“ Und für Ausflüge ins Osterzgebirge ist der WanderExpress im Einsatz.

Am Samstag verlässt der Saxonia-Express Leipzig um 8.00 Uhr, erreicht den Dresdner Hauptbahnhof 9.31 Uhr und fährt dann mit Stops in Pirna, Stadt Wehlen, Kurort Rathen, Königstein, Bad Schandau und Schmilka nach Schöna. Die Rückfahrt startet dort 16.25 Uhr.  Diesen Beitrag weiterlesen »

GDL: Keine Unterzeichnung des „Bündnis für unsere Bahn“

Frankfurt a. M., 27.05.2020 (BA/gm)
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) kämpft dafür, dass der Schienenverkehr in Deutschland – Corona hin oder her – aufs richtige Gleis gesetzt wird. „Die Schiene ist das Rückgrat eines klimagerechten Verkehrs. Nur mit ihr werden die Verkehrsverlagerungs- und Klimaziele erreicht“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.

Strategiepapier nicht geeignet
Die GDL ist der Ansicht, dass dazu das Strategiepapier mit dem wohlklingenden Namen „Bündnis für unsere Bahn“ nicht geeignet ist, denn nicht der Global Player Deutsche Bahn ist systemrelevant. Systemrelevant ist das Schienennetz in Deutschland mit dem direkten Personal zum Transport von Menschen und Gütern.  Diesen Beitrag weiterlesen »

S-Bhf Landungsbrücken: wegen Pfandflasche lebensgefährlicher Unfall

Hamburg, 27.05.2020 (BA/gm)
In der Nacht zum gestrigen Dienstag rollte eine Pfandflasche im S-Bahnhof Landungsbrücken in den Gleisbereich, ein Mann sprang hinterher. Er konnte sich nicht mehr rechtzeitig zurück auf den Bahnsteig retten und wurde von einer einfahrenden S-Bahn zwischen Zug und Bahnsteigkante eingeklemmt.

Am 26.05.2020 gegen 00:30 Uhr befand sich ein 62-jähriger deutscher Staatsangehöriger auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Landungsbrücken. Eine Pfandflasche rollte über den Bahnsteig und fiel ins Gleis 2. Der 62-Jährige sprang in den Gleisbereich, hob die Flasche auf, stellte sie auf den Bahnsteig und wollte nun ebenfalls zurück dorthin. Er versuchte mehrfach, die Bahnsteigkante zu überwinden, erfolglos.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB schließt Bündnis mit Bund, Gewerkschaft und Konzernbetriebsrat

Gemeinsam gegen Corona • DB lädt zu Tarifverhandlungen ein, um wirtschaftliche Folgen der Pandemie zu meistern • DB-Chef Richard Lutz: „Guter Tag für die DB und ihre Beschäftigten“ • Personalvorstand Martin Seiler: „Wir können die Krise bewältigen, wenn jeder Teil der Lösung ist.“

Berlin, 27.05.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) hat am gestrigen Dienstag in Berlin mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dem Konzernbetriebsrat und dem Arbeitgeberverband AGV MOVE das „Bündnis für unsere Bahn“ unterzeichnet. Darin werden Lösungen für die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise aufgezeigt.

DB-Vorstandsvorsitzender Richard Lutz: „Das ist ein guter Tag für die Bahn und ihre Beschäftigten, die seit Wochen mit größtem Engagement den Bahnbetrieb in Deutschland aufrechterhalten. Wir alle wollen den Erfolg der Starken Schiene. Der Schienenverkehr bleibt das Rückgrat klimafreundlicher Mobilität und Logistik.“ Er dankte allen Beteiligten, insbesondere dem Bund, für die große Solidarität in einer der schwierigsten Lagen, die der Konzern bislang erlebt habe.  Diesen Beitrag weiterlesen »

631 Meter Lärmschutz für Halle (Saale), Volkmannstraße

Etappenweise Einschränkungen des Straßenverkehrs ab 2.Juni 2020

Halle (Saale), 26.05.2020 (BA/gm)
Als eines der letzten Bauwerke im inneren Bahnknoten Halle (Saale) wird ab 2. Juni 2020 eine 631 Meter lange Lärmschutzwand (LSW) an der Volkmannstraße hergestellt. Diese Bauarbeiten dauern bis zum Oktober dieses Jahres. Die Bauhöhe beträgt mindestens zwei Metern über Geländeoberkante. Die Höhe über der Gleisanlage beträgt dabei entsprechend den Ergebnissen der lärmtechnischen Berechnung etwa vier Meter. Die Verkehrsführung während der Bauzeit wurde mit dem Verkehrsamt der Stadt Halle abgestimmt. Der Verkehrsraum wird nicht komplett gesperrt, sondern etappenweise nur der unmittelbar an die Bundesstraße grenzende Baubereich in vier Abschnitten zu je 100 Metern Länge. Die Anrainer sind mit einer Postwurfsendung informiert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SBB: Peter Kummer wird neuer Leiter Infrastruktur

Bern, 26.05.2020 (BA/gm)
Peter Kummer übernimmt per Mitte August 2020 die Leitung von SBB Infrastruktur. Der heutige IT-Chef der SBB (CIO) folgt auf Jacques Boschung; dieser hat sich entschieden, die SBB zu verlassen.

Peter Kummer ist seit 2010 Chief Information Officer (CIO) der SBB und seit 2013 Mitglied der Konzernleitung. Er hat seither die Informatik der SBB konsequent modernisiert und die Digitalisierung im gesamten Unternehmen vorangetrieben. Nun übernimmt der 54-jährige Betriebswirt und Informatiker (Universität Bern) die Leitung von SBB Infrastruktur mit ihren rund 10 000 Mitarbeitenden. Diese Division ist verantwortlich für Unterhalt, Bau und Betrieb der Schienen-, Bahnstrom- und Telekommunikationsnetze der SBB.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wiener Linien: weitere Angebotsverbesserungen ab Ende Mai 2020

Phase 3: Start für Bäder- und Sommerpläne, dichtere Intervalle bei Bim und Bus an Samstagen und 30-Minuten-Intervall bei Nachtbussen

Wien, 26.05.2020 (BA/gm)
Bereits seit zwei Wochen sind die U-Bahn-Linien wieder in den dichtesten Intervallen unterwegs – Bus und Bim fahren seit vergangener Woche von Montag bis Freitag wieder nach dem Normalfahrplan. Ende Mai wird die dritte Phase zurück zum Normalfahrplan eingeläutet: Ab Freitag, 29. Mai 2020, startet mit der Öffnung der Bäder auch der Bäderverkehr. Ab Samstag, 30. Mai 2020, sind Busse und Straßenbahnen an Samstagen wieder nach dem Samstagsfahrplan unterwegs und das Angebot auf einigen Ausflugslinien wird weiter verbessert. In der Nacht von Montag, 1. Juni 2020, auf Dienstag, 2. Juni 2020, sind dann auch die Nachtbusse wieder im gewohnten 30-Minuten-Intervall unterwegs.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahn baut Angebot im In- und Ausland weiter aus

Pfingsten doppelt so viele Sitzplätze auf beliebten ICE-Verbindungen • Ausbau Angebot Ausland: Schweiz und Österreich im Fokus • Regionalverkehr bundesweit bei rund 95 Prozent • DB-Personen-verkehrsvorstand Berthold Huber: „Mehr Kapazität schafft zugleich Platz für Abstand und sicheres Reisen“

Berlin, 26.05.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn fährt ihr Angebot weiter hoch. Kunden steht damit ab dem Pfingstwochenende ein deutlich größeres Angebot zur Verfügung. Zusätzlich zur Wiederaufnahme der touristischen ICE- und IC-Linien werden auch besonders nachgefragte ICE-Städteverbindungen verstärkt: München-Dortmund via Nürnberg, Frankfurt am Main und Köln, München-Dortmund via Stuttgart und Köln sowie Basel-Dortmund via Karlsruhe und Köln. Hier setzt die Bahn Züge mit der doppelten Zahl an Sitzplätzen (Doppeltraktion) ein. Auch im Regionalverkehr der DB geht es voran: Im bundesweiten Durchschnitt liegt das Fahrplanangebot bereits wieder bei 95 Prozent.

DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber: „Die Nachfrage zieht langsam wieder an. Das ist ein gutes Zeichen für die gesamte Bahnbranche und den Klimaschutz. Deutschland braucht gerade in den Ferienmonaten ein breites Verkehrsangebot mit einer starken Schiene. Mehr Kapazität schafft zugleich Platz für Abstand und sicheres Reisen. Wir fahren jetzt rasch wieder unser touristisches Angebot hoch, wollen es sogar ausbauen und möglichst viele Reisende im Sommer für die umweltfreundliche Bahn gewinnen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit NÖ Bergbahnen geht es bald wieder bergauf

LR Danninger: Öffnung für Ende Mai 2020 geplant

St. Pölten, 26.05.2020 (BA/gm)
Nach den Wochen der Corona-bedingten Einschränkungen der Bewegungsfreiheit zieht es die Menschen wieder verstärkt in die Natur und damit auch in die heimische Bergwelt. Bei Niederösterreichs Bergbahnen rüstet man sich für einen möglichen Re-Start am 29. Mai 2020 beziehungsweise am 30. Mai 2020 (Ötscherlifte und Hochkar Bergbahnen).  Diesen Beitrag weiterlesen »

Grillparty auf Bahnsteig beendet

Bautzen, 25.05.2020 (BA/gm)
Fünf junge Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren haben am Männertagsabend auf dem Bautzener Bahnsteig 2 den Grill ausgepackt. Der Einweggrill war inzwischen wieder gelöscht als Bundespolizisten gegen 22:55 Uhr die Party beendeten.

Zuvor mussten zwei der Männer aufgefordert werden, nicht länger auf der Bahnsteigkante zu sitzen. Dem Zugpersonal eines vorbeifahrenden Zuges war das bunte Treiben aufgefallen. Die Männer waren leicht alkoholisiert und waren mit zwei Bollerwagen samt Männertagsinhalt unterwegs. Sie haben sich einsichtig gezeigt und kamen mit einer mündlichen Verwarnung davon.

Hohes Sicherheitsniveau im öffentlichen Verkehr der Schweiz

Bern, 25.05.2020 (BA/gm)
Wer in der Schweiz den öffentlichen Verkehr benutzt, reist sicher. Die Zahl der schweren Unfälle war im Jahr 2019 mit 212 erneut tief. Das gleiche gilt für die Zahl von 25 Todesopfern. Erneut kamen keine Passagiere ums Leben. Gemessen an der Transportleistung ist die Eisenbahn nach wie vor das sicherste aller Verkehrsmittel. Um im Güterverkehr die Sicherheit zu gewährleisten, kontrollierten Fachleute des Bundesamts für Verkehr (BAV) letztes Jahr 400 Güterzüge mit total 7.000 Bahnwagen. Dies geht aus dem Sicherheitsbericht 2019 hervor, den das BAV heute veröffentlicht hat.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Badner Bahn: Modernisierung an Strecke und Haltestelle

Sommerarbeiten: Gleiserneuerung von Schedifkaplatz bis Schöpfwerk und Haltestellen-Modernisierung Maria Enzersdorf Südstadt

Wien, 25.05.2020 (BA/gm)
Die Wiener Lokalbahnen (WLB) erneuern diesen Sommer an mehreren Stellen entlang der Badner Bahn die Gleisinfrastruktur und führen das laufende Modernisierungsprogramm in der Haltestelle Maria Enzersdorf Südstadt fort. Die notwendigen Arbeiten starten Ende Juni, Einschränkungen für die Fahrgäste werden so gering wie möglich gehalten. Während der Bauarbeiten kann der Betrieb auf der gesamten Strecke aufrecht erhalten bleiben. Die Wiener Lokalbahnen nutzen die schwächer frequentierte Sommerzeit für diese notwendigen Arbeiten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Warenströme der ÖBB Rail Cargo Group von und nach China legen zu

Schienengüterverkehr von und nach China wird ausgebaut • Erster RCG Zug der TransFER Verbindung von Jinan in Budapest angekommen • Drei neue TransFER Verbindungen von und nach China • Verbindungen zwischen China und Europa gewährleisten direkte Im- und Exportportverbindung mit geringen Laufzeiten

Wien, 25.05.2020 (BA/gm)
Aktuell können Warenströme aus dem asiatischen Raum wieder verstärkt aufgenommen werden und die Versorgung mit Gütern von und nach China kann weiter anlaufen. In China wird die Industrie Produktion wieder hochgefahren und vermehrt Lieferungen nach Europa durchgeführt. Um österreichische Unternehmen im Import und Export, aber auch lokale Unternehmen in China zu unterstützen, garantieren die direkten Verbindungen auf der Schiene Versorgungssicherheit.

„Gerade in einer Krise zeigt sich, wie wichtig die Aufrechterhaltung von kritischer Infrastruktur wie dem Schienengüterverkehr ist. Wir brauchen die Sicherheit einer starken nationalen und internationalen Güterversorgung auf der Schiene in schwierigen Zeiten und darüber hinaus“, betont die Klimaschutz- und Mobilitätsministerin Leonore Gewessler.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Lebensgefahr! Aufenthalt in den Gleisanlagen

Mehrere Personen und eine Eule beschäftigten die Bundespolizei am Wochenende

Essen/Hagen/Dortmund/Bochum/Iserlohn, 25.05.2020 (BA/gm)
Mehrere Personen kürzten am Wochenende im Ruhrgebiet ihren Weg durch die Gleisanlagen ab bzw. hielten sich in diesen auf. Zudem musste eine Eule aus den Gleisanlagen gerettet werden. In diesem Zusammenhang warnt die Bundespolizei davor, sich unnötig und zudem völlig sinnlos in Lebensgefahr zu begeben.

Sonntag, 24.05.2020, 1:34 Uhr Bahnhof Bochum-Ehrenfeld
Im Bereich des Bahnhofs Bochum-Ehrenfeld sollen drei Frauen (24/ Bochum, 25/Dortmund, 26/ Iserlohn) ihren Weg durch die Gleisanlagen abgekürzt haben. Dabei wurden sie durch Mitarbeiter der Bahnsicherheit beobachtet. Diese informierten die Bundespolizei, welche das Trio über die Lebensgefahr informierte, in welche es sich begeben hatten. Gegen die Frauen wurde je ein Bußgeldverfahren wegen unerlaubten Aufenthalts im Gleisbereich eingeleitet. Für die Dauer des Einsatzes musste die Bahnstrecken gesperrt werden, sodass Verspätungen im Bahnbetrieb die Folge waren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Fußweg entlang der LBBW für zwei Monate gesperrt

Stuttgart, 24.05.2020 (BA/gm)
Im Zuge von Bauarbeiten am Stuttgarter Hauptbahnhof kann der Fußweg entlang des Gebäudes der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) zwischen Heilbronner Straße und Hauptbahnhof zwei Monate lang nicht genutzt werden.

Die Sperrung beginnt am Montag, 25. Mai 2020, und endet voraussichtlich am Freitag, 24. Juli 2020.

Der Fußweg verläuft derzeit über eine Behelfsbrücke. Diese wird abgebaut und der darunterliegende Bauabschnitt verfüllt. Auf dem verfüllten Bereich wird künftig der neue Fußweg verlaufen. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Maßnahmen sind mit der Verkehrsbehörde der Landeshauptstadt Stuttgart abgestimmt.

Kollross: Geplanter Öffi-Ausbau der Regierung ist eine Farce

150 Millionen Euro für Ausbau der Regionalstrecken ist ein Tropfen auf dem heißen Stein

Wien, 24.05.2020 (BA/gm)
„150 Millionen Euro für den Ausbau von Regionalstrecken als Erfolg zu verkaufen ist eine Farce. Nur ca. jede dritte Gemeinde in Österreich hat einen Bahnanschluss. Damit wir eine flächendeckende Alternative zum Auto bieten können, braucht es mehr als das angekündigte Paket der Bundesregierung“, schließt sich SPÖ-Kommunalsprecher und Bürgermeister von Trumau Andreas Kollross der Kritik von Alois Stöger und Julia Herr an.

Laut Berechnungen des VCÖ unterscheidet sich die Dauer zum nächsten Regionalzentrum je Verkehrsmittel innerhalb Österreichs stark. So braucht man im Burgenland mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Gegensatz zum PWK doppelt so lange, bis man im nächsten Zentrum angelangt. „Takterhöhungen und der Ausbau von Regionalbahnen leisten hier einen erheblichen Beitrag. Dafür muss man sich aber auf die Hinterbeine stellen und Geld investieren“, betont Kollross.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Führungswechsel bei Stadler

Bussnang, 24.05.2020 (BA/gm)
Aufgrund von Differenzen hinsichtlich der strategischen und organisatorischen Weiterentwicklung von Stadler haben der Verwaltungsrat und der Group CEO Dr. Thomas Ahlburg entschieden, das Arbeitsverhältnis einvernehmlich aufzulösen. Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler übernimmt das Amt als Group CEO ad interim.

Aufgrund von Differenzen hinsichtlich der strategischen und organisatorischen Weiterentwicklung von Stadler haben der Verwaltungsrat und der Group CEO Dr. Thomas Ahlburg entschieden, das Arbeitsverhältnis einvernehmlich aufzulösen. Der Verwaltungsrat nimmt zur Kenntnis, dass sich Dr. Thomas Ahlburg beruflich neu ausrichten und zukünftig als selbstständiger Unternehmer tätig werden möchte. Bis zur Benennung eines Nachfolgers übernimmt der exekutive Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler per sofort zusätzlich das Amt als Group CEO ad interim. Dr. Thomas Ahlburg wird dem Unternehmen noch bis Ende 2020 als Senior Advisor zur Verfügung stehen.  Diesen Beitrag weiterlesen »