Archive
Juli 2020
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv für die Kategorie „Verkehrsmeldungen“

Breisgau-S-Bahn: Weitere Modernisierung der Höllentalbahn Ost

Bauarbeiten zwischen Neustadt/Schwarzwald und Donaueschingen vom 30. Juli bis 31. August 2020 • Strecke wird mit Bussen bedient

Stuttgart, 08.07.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn investiert mit einer Erneuerung des Gleisoberbaus zwischen Löffingen und Döggingen nochmals in den Ausbau und Modernisierung der Strecke für eine stabile und zuverlässige Infrastruktur auf der Höllentalbahn Ost. Gleichzeitig werden auf der Strecke routinemäßige Stopfarbeiten und abschließende Arbeiten in den Tunneln durchgeführt. Diese notwendigen Baumaßnahmen werden gemeinsam geplant, um die Einschränkungen für die Fahrgäste möglichst gering zu halten. Während der Arbeiten muss die Höllentalbahn Ost im Zeitraum vom 30. Juli bis 31. August 2020 gesperrt werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wuppertal: Informationen zur Schwebebahn

Wuppertal, 06.07.2020 (BA/gm)
Zur unfreiwilligen Schwebebahnpause haben die Wuppertaler Stadtwerke eine Hotline eingerichtet.

Ab dem morgigen Dienstag (7. Juli 2020) gibt es unter der Rufnummer 569-5252 Informationen rund um den Schadensfall und seine Auswirkungen. Auskünfte gibt es montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr.

Arbeiten auf der Breisgau-S-Bahn

Auf der Elztalbahn gehen die Arbeiten zum Ausbau des Kreuzungsbahnhofes Gutach weiter

Stuttgart, 05.07.2020 (BA/gm)
Die Arbeiten für den Ausbau auf der Elztalbahn kommen nun auch beim Ausbau im Bereich des künftigen Kreuzungsbahnhofes Gutach weiter voran. Die Deutsche Bahn AG führt in den kommenden Tagen Vegetationsrückschnitte durch. Damit dort ein weiteres Gleis gebaut werden kann muss zunächst das Baufeld für den Neubau der Eisenbahnüberführung Juliusstraße und die Verlegung der Juliusstraße frei gemacht werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schwebebahn fährt nach den Sommerferien nur noch am Wochenende

Schwebebahnmängel haben juristische Konsequenzen

Schwebebahnmängel haben juristische Konsequenzen

Wuppertal, 03.07.2020 (BA/gm)
Nach den Sommerferien fährt die Schwebebahn nur noch samstags und sonntags. Von Montag bis Freitag bieten die WSW einen Ersatzverkehr mit Bussen an. Auf diese Einschränkung müssen sich die ÖPNV-Kunden voraussichtlich bis zum Sommer 2021 einstellen. Grund sind neue technische Probleme an den Schwebebahn-Fahrzeugen. Seit Einführung der neuen Bahnen vor vier Jahren gab es immer wieder Probleme mit den Schwebebahnen des Herstellers Kiepe Electric. Ein neuer Aspekt zwingt die WSW nun zum Handeln. Ein seit April 2020 auftretender atypischer Verschleiß der Räder hat in der Folge zu Schäden am Gerüst geführt. Dies wurde bei umfangreichen Inspektionen des Gerüsts im Juni festgestellt.

„Vor diesem Hintergrund ist die Aufrechterhaltung des regulären Fahrplans nicht mehr möglich“, sagt Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der WSW mobil GmbH. Insgesamt umfasst die Fehlerliste der neuen Fahrzeuge fast 200 technisch unterschiedliche Einträge. Das hat zur Folge, dass am Ende der Sommerferien nicht mehr ausreichend Fahrzeuge zur Verfügung stehen. „Während der Ferien können wir nur noch einen 6-Minuten-Takt fahren, danach müssen wir zum Schutz des Gerüsts den Fahrbetrieb umfassend einschränken“, sagt Ulrich Jaeger.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wilhelmshorst wird barrierefrei: Modernisierung des Bahnhofs beginnt

Berlin, 03.07.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn beginnt am 6. Juli 2020 mit der Modernisierung des Bahnhofs Wilhelmshorst. Die beiden Bahnsteige werden vollständig neu gebaut. Diese sind dann ab Ende Februar nächsten Jahres über zwei Aufzüge auch barrierefrei zu erreichen. Die Personenunterführung kann während der Bauzeit weiter genutzt werden. Die Züge fahren fahrplangerecht, jedoch im Oktober und November 2020 entfällt der Zughalt in Wilhelmshorst. Die Einzelheiten zum Ersatzverkehr mit Bussen werden rechtzeitig bekannt gegeben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Drei Wochen lang keine S-Bahnen zwischen Langen und Frankfurt Süd

Ersatzverkehr mit Bussen vom 4. bis 27. Juli 2020 • Bahn erneuert Gleise und Weichen

Frankfurt a. M., 30.06.2020 (BA/gm)
Da die Deutsche Bahn die S-Bahn-Gleise erneuert, können auf der Strecke zwischen Langen und Frankfurt (Main) Süd in der Zeit vom 4. bis zum 27. Juli 2020 in beide Richtungen keine S-Bahnen fahren. Für die Fahrgäste der S-Bahn Linien S3 und S4 ist in dieser Zeit ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die Gleise der Fernbahn zwischen Darmstadt und Frankfurt sind von den Bauarbeiten nicht betroffen. Fahrgäste, die von Darmstadt, Langen und Dreieich direkt nach Frankfurt fahren möchten, können auf die Züge der Regionalbahnlinien RE60, RB68 und RB61 ausweichen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Essen: Ruhrbahn passt Fahrplanangebot an

Sommerferien beginnen • Gültig vom 29.06.2020 bis 11.08.2020

Essen, 30.06.2020 (BA/gm)
Während der Sommerferien vom 29. Juni bis 11. August 2020 passt die Ruhrbahn ihr Fahrplanangebot bei Bus und Tram an. Alle Fahrplanänderungen gelten bis auf wenige Ausnahmen (siehe unten) jeweils montags bis freitags.

Tram-Linien:

103: Die Fahrten zwischen (H) Hollestraße und (H) Steele S entfallen.

105: Folgende Fahrten entfallen: 6.59 Uhr, 7.09 Uhr, 7.19 Uhr und 7.29 Uhr zwischen (H) Frintroper Höhe und (H) Rathaus Essen sowie um 6.29 Uhr, 6.39 Uhr, 6.49 Uhr und 6.59 Uhr zwischen (H) Rathaus Essen und (H) Frintroper Höhe.

107: Es entfallen die Fahrten von 12.56 Uhr bis 17.56 Uhr zwischen (H) Abzweig Katernberg Schleife und (H) Viehofer Platz. Die Fahrten von 12.34 Uhr bis 17.34 Uhr zwischen (H) Viehofer Platz und (H) Abzweig Katernberg entfallen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Lichtwiesenbahn: Linie 9 Busse statt Bahnen

Bauarbeiten für Gleisdreieck und neue Haltestelle Hochschulstadion beginnen

Darmstadt, 29.06.2020 (BA/gm/kzd) –
Mit Beginn der Sommerferien am 4. Juli 2020 startet im Bauprojekt Lichtwiesenbahn der wichtige Bauabschnitt im Kreuzungsbereich Nieder-Ramstädter Straße/Jahnstraße. Nach Abschluss der komplexen Leitungsverlegungen und ersten Gleisbauarbeiten beginnt die HEAG mobilo kommende Woche in der Nieder-Ramstädter Straße mit der Modernisierung der Haltestelle „Hochschulstadion“ und dem Bau des neuen Gleisdreiecks, mit dem eine neue Schienenverbindung von der Lichtwiese zum Böllenfalltor entsteht. Auf der Linie 9 verkehren deshalb zwischen Luisenplatz und Böllenfalltor während der gesamten Sommerferien von Samstag (4.6.2020) an bis einschließlich 16. August 2020 Ersatzbusse als Linie 9E auf einer geänderten Route. Die Bauarbeiten haben örtlich auch Auswirkungen auf den Auto- und Fahrradverkehr. Diesen Beitrag weiterlesen »

ZVMS ermöglicht tägliche Busverbindung nach Chomutov

Marienberg und Chomutov werden verbunden • Bis zu fünf Fahrten pro Tag • Günstige Fahrpreise

Chemnitz/Marienberg, 29.06.2020 (BA/gm)
Hallo Nachbar! Ab 18. Juli 2020 verbindet die Buslinie 588 Marienberg über den Erzgebirgskamm hinweg direkt mit der tschechischen Stadt Chomutov. Die Verbandsversammlung des ZVMS machte jetzt den Weg dafür frei.

Künftig fährt das tschechische Verkehrsunternehmen Autobusy Karlovy Vary auf der 30-Kilometer-Distanz und verbindet damit die beiden Städte. Die Finanzierung des Vorhabens erfolgt für den sächsischen Abschnitt durch den Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS). Kosten: maximal 92.000 Euro/Jahr.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahn baut Förderband für S21-Tunnelaushub ab

Förderband hat nach vier Jahren seinen Dienst erfüllt • 80.000 Lkw-Fahrten in der Stuttgarter Innenstadt vermieden

Bahn baut Förderband für S21-Tunnelaushub ab

Stuttgart, 28.06.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn hat beim Projekt Stuttgart 21 ein weiteres wichtiges Etappenziel erreicht: Der Tunnelvortrieb im Stuttgarter Talkessel ist nahezu beendet. Knapp acht Millionen Tonnen Erde und Gestein hat die Deutsche Bahn dabei bisher fast ausschließlich mit Güterzügen abtransportiert.

Daher hat auch ein maßgebender und weithin sichtbarer Baustein des Logistikkonzepts im Talkessel seinen Dienst erfüllt: Die Bahn nimmt das 320 Meter lange, quer über die Willy-Brandt-Straße (B 14) und den Gebhard-Müller-Platz verlaufende Förderband außer Betrieb. Über die Anlage, die endgültig am heurigen Sonntag abgeschaltet wird, ging am Freitag, 26. Juni 2020, symbolisch letztmals Tunnelausbruch zur Lkw-Verladestelle am Mittleren Schlossgarten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neuer Wochenend-Takt zwischen Dresden und Radeburg

Ab 27. Juni 2020 Busse im Stundentakt zwischen den beiden Städten

Dresden, 25.06.2020 (BA/gm)
Ab 27. Juni 2020 besteht nun auch am Wochenende jede Stunde eine Fahrtmöglichkeit zwischen Radeburg und Dresden. Bisher fuhren die Buslinien 477 (über Moritzburg) und 478 (über Volkersdorf) fast zur gleichen Zeit zweistündlich zwischen beiden Städten.

Durch eine Verschiebung der Abfahrten auf der Linie 478 werden vom Radeburger Busbahnhof zwischen 7 Uhr und 19 Uhr sowie ab dem Bahnhof Dresden Neustadt zwischen 8 Uhr und 20 Uhr stündliche Fahrtenangebote am Wochenende geschaffen. „Insbesondere für den Ausflugsverkehr in die Landeshauptstadt und in die Zillestadt Radeburg sowie zum Wasserschloss Berbisdorf existieren nun bessere Verbindungen“, betont Jens Dehnert, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM), die beide Linien betreibt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bombenentschärfung in Potsdam am 26. Juni 2020

Von 8 bis 16 Uhr Einschränkungen im Zugverkehr • Hauptbahnhof gesperrt

Berlin, 25.06.2020 (BA/gm)
Am m0rgigen Freitag (26. Juni 2020) wird in der Potsdamer Innenstadt eine Weltkriegsbombe entschärft. Aus Sicherheitsgründen wird der Hauptbahnhof von ca. 8 bis vsl. 16 Uhr geräumt und gesperrt. Bis 10 Uhr fahren Züge in Potsdam Hbf ohne Halt durch, ab 10 Uhr wird der Zugverkehr eingestellt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Oberleitungsarbeiten auf der Strecke zwischen Köln und Bonn in den Sommerferien

Köln, 25.06.2020 (BA/gm)
Der Ausbau der Schieneninfrastruktur auf dem Gebiet des Nahverkehr Rheinland (NVR) schreitet weiter voran: In den Sommerferien werden in der Zeit zwischen Samstag, dem 18. Juli, und Samstag, dem 15. August 2020 (4 Uhr), auf dem wichtigen Streckenabschnitt zwischen Köln und Bonn mehrere Baumaßnahmen gebündelt. Hauptbestandteil der Arbeiten wird die Erneuerung der kompletten Oberleitung zwischen Hürth-Kalscheuren und Bonn sein. Zudem finden im Rahmen der Arbeiten für die elektronischen Stellwerke Köln und linke Rheinstrecke umfangreiche Kabel-, Gleis- und Signalarbeiten statt und neue Fundamente werden für Signalmasten gesetzt. Daher sind Sperrungen auf der linken Rheinstrecke unvermeidlich.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahndamm Münster – Lünen: Sanierungsarbeiten

Kompletter Neuaufbau des Oberbaus notwendig • Vollsperrung für den Nahverkehr, Fernverkehr weiterhin umgeleitet • Einbau der Spundwände im Zeitplan

Düsseldorf, 18.06.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) weitet die Bauarbeiten zwischen Münster und Lünen aus. Seit Januar 2020 baut die DB entlang der Strecke Spundwände ein, um den Damm dauerhaft zu festigen. Jetzt wurde deutlich, dass auch der Schienenoberbau saniert werden muss. Grund sind wellenförmige Verläufe des Oberbaus – das Schotterbett weist in den Bauabschnitten Werne und Ascheberg unterschiedliche Dicken auf. Die DB muss den Oberbau deswegen komplett abtragen und neu aufbauen. Die Bauarbeiten verlängern sich aufgrund der zusätzlichen Modernisierungsarbeiten bis zum Ende der Herbstferien in NRW am 26. Oktober 2020. Bis dahin bleibt die Strecke für den Nahverkehr weiter gesperrt, der Fernverkehr wird umgeleitet. Die DB bittet alle Reisenden um Entschuldigung für die damit verbundenen Unannehmlichkeiten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Aufnahme Verkehr ČD Strecke Zwickau–Johanngeorgenstadt–Karlovy Vary

Leipzig, 17.06.2020 (BA/gm)
Ab 19. Juni 2020 verkehren zwischen Karlovy Vary (Karlsbad) und Johanngeorgenstadt wieder Regionalzüge. Von Zwickau fährt man mit der Erzgebirgsbahn durch herrliche Landschaft entlang der Zwickauer Mulde sowie dem Schwarzwasser bis nach Johanngeorgenstadt. Von dort besteht mehrmals am Tag Anschluss an die Triebwagen der Tschechischen Bahnen, die nach Karlovy Vary verkehren. Die Stadt gehört zu den berühmtesten und traditionsreichsten Kurorten der Welt.

Zur Beachtung:
Durch die Corona-Krise ist das Tragen einer Nasen-Mund-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln verpflichtend. Damit helfen Sie, die Verbreitung des Coronavirus weiter erfolgreich einzudämmen.

Bahn fährt wieder ins Ausland und baut internationales Angebot weiter aus

Zugangebot Richtung Schweiz, Österreich und Niederlande wieder komplett • Neuer ICE Berlin–Innsbruck ab 27. Juni 2020 • Neue Direktverbindung Berlin–Dresden–Prag–Wien–Graz ab 16. Juni 2020

Berlin, 14.06.2020 (BA/gm)
Zusammen mit ihren europäischen Partnerbahnen fährt die Deutsche Bahn (DB) das Angebot an grenzüberscheitenden Verbindungen schrittweise wieder hoch. „Bis Ende Juni 2020 nehmen wir den internationalen Fernverkehr in alle Länder wieder auf. Das ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität. So lassen sich viele touristisch interessante Ziele bei unseren europäischen Nachbarn wieder gut und komfortabel mit dem Zug erreichen“, sagt DB-Fernverkehrschef Michael Peterson.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
Schweiz: Alle ICE-Verbindungen verkehren wieder ohne Einschränkungen bis nach Zürich, Chur und Interlaken. Seit dem 8./9. Juni 2020 fahren wieder drei Eurocity-Zugpaare (Hin- und Rückfahrten) zwischen München, Lindau und Zürich. Neu: Zwischen Berlin und Interlaken ist ab dem heutigen Sonntag auch der neue ICE 4 im Einsatz. Das heißt: Alle ICE-Reisenden in die Schweiz profitieren von kommender Woche an vom Komfort des neuen Fernverkehrs-Flaggschiffs mit mehr Sitzplätzen. Zugleich ist somit erstmals auf allen ICE-Verbindungen in die Schweiz die Fahrradmitnahme möglich.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Abellio kehrt ab 14. Juni 2020 zum regulären Fahrplan zurück

Corona-Sonderfahrplan im Netz Neckartal wird zum 14.06.2020 vollständig aufgehoben ˖ Weiterhin Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)

Stuttgart, 13.06.2020 (BA/gm)
Mit dem sogenannten kleinen Fahrplanwechsel am morgigen Sonntag (14. Juni 2020) fährt Abellio Rail Baden-Württemberg (ABRB) wieder gemäß des regulären Fahrplans im Stuttgarter Netz/Neckartal.

Infolge der Corona-Pandemie galt seit Mitte März ein Sonderfahrplan, der in den vergangenen Wochen stufenweise (zum vierten und zum 18. Mai) wieder fast vollständig auf den sonst üblichen Fahrplan hochgefahren wurde. Auf einzelnen Linien gab es jedoch noch ein paar Einschränkungen. So mussten die Fahrten des Enztäler Radexpress (RB 17 a) zwischen Stuttgart und Bad Wildbad an Sonn- und Feiertagen sowie die Nachtzüge der Linien RB 17 a und RB 18 an Wochenenden (Fr/Sa und Sa/So) ausgesetzt werden. Ebenso wie einige Fahrten der Linie RE 10 zwischen Stuttgart Hbf. und Heilbronn Hbf., die durch DB Regio im Unterauftrag von Abellio gefahren werden. Ab dem morgigen Sonntag werden diese Einschränkungen nun wieder aufgehoben.

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de/fahrplan-bw abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft auf abellio.de/bawue sowie auf bahn.de und im DB Navigator über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bomben-Alarm: City-Bahn stellt Fahrplan um

Möglicher Bombenfund auf Baustelle im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg • Sollte evakuiert werden, müssen bis zu 22.000 Anwohner in Notunterkünfte • Bahnverkehr betroffen – City-Bahn stellt Verbindungen mit Sonderfahrplan sicher

Chemnitz, 12.06.2020 (BA/gm)
Auf einer Baustelle in der Jakobstraße in Chemnitz wurde in vier Meter Tiefe ein bombenähnlicher Gegenstand aufgespürt. Er wird am kommenden Sonntag (14. Juni 2020) durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst freigelegt. Dies hat Auswirkungen auf die City-Bahn.

Sollte es sich um eine Bombe handeln, kann die Evakuierung von bis zu 22.000 Menschen notwendig werden. Es wäre die größte Evakuierung in Chemnitz seit Kriegsende 1945. Von der Situation ist auch die City-Bahn betroffen. Um einen geordneten Verkehr sicherzustellen, müssen unsere Züge ab etwa 7.30 Uhr nach Sonderfahrplan verkehren. CBC-Geschäftsführer Friedbert Straube bedauert dies. „Aber so werden wir zumindest einen planmäßigen Verkehr sicherstellen und Durcheinander vermeiden. Wir stellen uns auf alle Eventualitäten ein, um die Verbindungen trotz möglicher Evakuierung/Sperrung zu sichern.“

Unabhängig vom Stand der möglichen Entschärfung tritt also der Sonderfahrplan am Sonntag ab ca. 7.30 Uhr in Kraft und gilt, bis alle Maßnahmen in der Jakobstraße abgeschlossen ist. Über den Zeitpunkt der Aufhebung des Sonderfahrplans informiert die CBC! Die Sonderfahrpläne sind bereits jetzt auf www.city-bahn.de veröffentlicht.

VMS startet Saisonverkehr nach Tschechien

Grenzüberschreitende Wochenendfahrten vom 20. Juni – 27. September 2020 • Züge fahren zwischen Cranzahl und Vejprty • Kosten: 25.000 Euro

Chemnitz/Chomutov, 12.06.2020 (BA/gm)
Am 20. Juni 2020 startet der grenzüberschreitende Bahn-Saisonverkehr nach Tschechien zwischen Cranzahl und Vejprty. Der VMS hat diesen elf Kilometer langen Streckenabschnitt gemeinsam mit dem tschechischen Kreis Usti nad Labem bestellt und unterstützt das Vorhaben mit 20.000 Euro auf deutscher Seite.

Ursprünglich sollten die Züge bereits Ende April 2020 rollen, doch die Corona-Krise verzögerte den Start. Beauftragt ist die Erzgebirgsbahn. Sie lässt als Subunternehmen die tschechische Länderbahn CZ s.r.o. fahren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kleiner Fahrplanwechsel im Bahnland Bayern

Was ändert sich ab 14. Juni 2020?

München, 11.06.2020 (BA/gm)
Am 14. Juni 2020 findet in der gesamten Europäischen Union der sogenannte kleine Fahrplanwechsel statt. Im Vergleich zum Fahrplanwechsel im Dezember handelt es sich in der Regel um relativ kleine Anpassungen im Angebot. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) nutzt den Termin dennoch für etliche Verbesserungen im Bahnland Bayern. Die BEG plant, finanziert und kontrolliert den Schienenpersonennahverkehr im Auftrag des Freistaats. Eine ihrer Kernaufgaben ist das Erstellen der Fahrpläne für alle Regional- und S-Bahn-Linien in Bayern.  Diesen Beitrag weiterlesen »