Archive
Januar 2023
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv für die Kategorie „Verkehrsmeldungen“

Erfurt–Nordhausen: Erneut Einschränkungen im Februar und März 2023

An den Wochenenden fahren morgens und abends ersatzweise Busse zwischen Erfurt und Nordhausen • Bauarbeiten vom 2. bis 12. März 2023 zwischen Nordhausen und Wolkramshausen mit Ersatzverkehr • Einschränkungen an den Wochenenden zwischen Saalfeld und Weida in Tagesrandlage

Leipzig, 27.01.2023 (BA/gm)
Nach aktuellem Stand kann die DB im Februar und März 2023 die Stellwerke auf der Strecke Erfurt–Nordhausen montags bis freitags weitgehend besetzen. Da noch nicht ausreichend einsatzfähige Fahrdienstleiter zur Verfügung stehen, fahren an den Wochenenden morgens und abends für die Züge der Regional-Express-Linie 55/56 ersatzweise Busse zwischen Erfurt und Nordhausen.

In der Zeit vom 2. März bis 12. März 2023 finden zudem Instandsetzungsarbeiten an den Gleisen zwischen Nordhausen und Wolkramshausen statt. In dieser Zeit fahren in diesem Abschnitt keine Züge und ersatzweise Busse.  Diesen Beitrag weiterlesen »

erixx: Strecke zwischen Lüneburg und Dannenberg-Ost bleibt weiter gesperrt

Der Schienenersatzverkehr auf der erixx Linie RB32 wird zunächst bis Ende Februar 2023 verlängert

Celle, 26.01.2023 (BA/gm)
Die Strecke der erixx Linie RB32 zwischen Lüneburg und Dannenberg-Ost bleibt weiterhin gesperrt. Der Schienenersatzverkehr wird vorerst bis Ende Februar 2023 aufrechterhalten.

Bereits seit 21. November letzten Jahres ist die erixx Strecke durch die DB Netz AG gesperrt. Ursprünglich war eine Wiederaufnahme des Zugverkehrs zum Jahreswechsel geplant, eine erste Verlängerung der Streckensperrung bis Ende Januar 2023 hatte die DB Netz AG Mitte Dezember 2022 bekanntgegeben.

Grund für die massive Einschränkung ist der erforderliche Austausch von Gleisschwellen auf der Strecke. Zurzeit ist allerdings unklar, wann die Strecke voraussichtlich wieder befahrbar sein wird. Auch auf mehrfache Nachfrage von erixx konnte die DB Netz AG hierzu keine verlässliche Aussage treffen. Aufgrund von Kapazitätsengpässen hätten sich die erforderlichen Arbeiten an der Strecke erheblich verzögert, hieß es.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nordmainische S-Bahn: Bauvorbereitungen in Frankfurt starten im Februar 2023

Vegetationsschnitt entlang der Bahngleise am Ostbahnhof sowie in den Stadtteilen Fechenheim und Riederwald • Neuer Lebensraum für Zauneidechsen an der Mainkur • Kampfmittelsondierungen im Frühjahr • Hauptbauarbeiten beginnen voraussichtlich 2024

Frankfurt a. M., 26.01.2023 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) bereitet den Ausbau der Strecke zwischen Frankfurt (Main) Ost und Hanau Hauptbahnhof für ein noch besseres Angebot im Personennahverkehr vor. Ab Februar 2023 beginnen die Fachkräfte damit, die benötigten Bauflächen im Raum Frankfurt von Vegetation zu befreien. Zwischen April und Juni 2023 prüfen Spezialisten zudem, ob der künftige Baugrund frei von Kampfmitteln ist. Die Hauptarbeiten für das Bahnprojekt sollen voraussichtlich 2024 beginnen. Die Nordmainische S-Bahn verbindet künftig mit rund 20 Kilometer neuen Gleisen Frankfurt und Hanau mit kürzeren Fahrzeiten und engeren Takten. Fahrgäste profitieren so von mehr und attraktiverem Verkehr auf der klimafreundlichen Schiene.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Gleise zwischen Dessau und Wolfen

Neue Bahnsteige in Jeßnitz und Marke • Fahrplanänderungen und Ersatzverkehr mit Bussen • Einsatz von Großmaschinen

Leipzig, 14.01.2023 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) führt vom 27. Januar (22 Uhr) bis 21. April 2023 (22 Uhr) zwischen Dessau Hauptbahnhof und Wolfen (Kr. Bitterfeld) grundlegende Instandhaltungsarbeiten an beiden Streckengleisen durch. Gleichzeitig werden die Bahnsteige der S-Bahn-Haltepunkte Jeßnitz und Marke modernisiert. Die DB erneuert die Infrastruktur, damit auch in Zukunft die Züge zuverlässig und pünktlich fahren können. Außerdem wird an beiden Stationen die Stufenfreiheit hergestellt. Damit verbessern sich die Bedingungen für mobilitätseingeschränkte Menschen, Reisende mit schwerem Gepäck oder Eltern mit Kinderwagen und Radfahrer. Insgesamt investieren Bund, Land Sachsen-Anhalt und DB 40,4 Millionen Euro.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahn modernisiert Signaltechnik zwischen Köln und Grevenbroich

ETCS-System für eine moderne Schieneninfrastruktur • Nachts Busse statt Bahnen in verschiedenen Abschnitten zwischen Köln Hbf und Grevenbroich ab dem 20. Januar bis zum 7. Februar 2023

Köln, 20.01.2023 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert ab Ende Januar 2023 weiter die Signaltechnik im Raum Köln. In der Zeit von Freitag, 20. Januar, 20 Uhr bis Dienstag, 7. Februar 2023, 2 Uhr arbeiten die Baufachleute zwischen Köln Hbf und Grevenbroich an der Leit- und Sicherungstechnik. Die Arbeiten dienen zur Vorbereitung der Strecke für das moderne Zugsicherungssystem ETCS (European Train Control System), mit dem die Züge zukünftig ohne Signaltechnik durch das Schienennetz gesteuert werden können.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Viersen: Bahn investiert 40 Millionen Euro für das elektronische Stellwerk in Viersen

Zusätzlich erneuern die Experten die Gleisinfrastruktur für über 12 Millionen Euro • Busse statt Bahnen auf den Linien RE 8, RE 13, RB 33, RB 35 und RE 42 von 20.1. bis 10.2.2023

Düsseldorf, 16.01.2023 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) investiert von Freitag, 20. Januar, 21 Uhr bis Freitag, 10. Februar 2023, 21 Uhr massiv in ihre Infrastruktur und bündelt hierbei verschiedene Bauarbeiten während einer dreiwöchigen Gleissperrung. Im Rahmen der dritten Baustufe für das Elektronische Stellwerk (ESTW) Krefeld wird in Viersen ein ESTW errichtet und an das ESTW Krefeld angeschlossen. Die Bauarbeiten hierfür haben Anfang 2022 begonnen. Das neue ESTW wird das in 1975 errichtete Relaisstellwerks durch modernste elektronische Technik ersetzen. Während der Bauzeit errichten die Experten rund fünf Kilometer Kabeltröge und gründen rund 35 neue Signalfundamente. Die Kosten für das ESTW Viersen betragen rund 40 Millionen Euro.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wuppertal: Busumleitungen wegen Bauarbeiten in der Müggenburg

Wuppertal, 14.01.2023 (BA/gm)
Ab Montag, 23. Januar 2023, arbeiten die WSW in der Straße Müggenburg an neuen Kanal- und Versorgungsleitungen. Während der mehrmonatigen Bauarbeiten werden die Buslinie 646 sowie die Einsatzwagen E808, E883 und E891 umgeleitet.

Die Busse fahren in beiden Richtungen über die Märkische Straße und die Westkotter Straße. Alle Haltestellen auf der Umleitungsstrecke werden angefahren.

Dortmund: Busse statt S-Bahnen (S 4) aufgrund von Kampfmittelverdachtspunkten

Modernisierung der S-Bahnstrecke zwischen Dortmund und Unna • Kampfmittelsondierung hat mehrere Verdachtspunkte ergeben

Düsseldorf, 12.01.2023 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert bereits seit 2021 die S-Bahnstrecke zwischen Dortmund und Unna. In wechselnden Abschnitten haben Baufachleute Gleise und Weichen erneuert und damit die Eisenbahninfrastruktur im östlichen Ruhrgebiet fit für die Zukunft gemacht.

Im Rahmen dieser Bauarbeiten wurde im Dezember 2022 eine sogenannte Kampfmittelsondierung durch eine externe Firma durchgeführt. Die Sondierung hat an mehreren Punkten Messungen ergeben. Die Fachexperten müssen diese Messpunkte nun öffnen und überprüfen, ob Kampfmittel vorhanden sind und diese gegebenenfalls entfernen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW erneuern zweiten Aufzug an der Schwebebahnstation Oberbarmen

Wuppertal, 11.01.2023 (BA/gm)
Die WSW nehmen am Donnerstag, 12. Januar 2023, den Aufzug am Ausstiegsbahnsteig an der Schwebe-bahnstation Oberbarmen wieder in Betrieb. Gleichzeitig beginnen die Erneuerungsarbeiten am Aufzug auf der gegenüberliegenden Einstiegsseite. Der Lift zum Abfahrtsbahnsteig Richtung Vohwinkel muss dafür ab Donnerstag bis circa Mitte Februar 2023 außer Betrieb genommen werden. Es werden Antriebe, Steuerung und Aufzugskabine erneuert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SWEG: Streik-Ende seit 10 Uhr

Lahr, 10.01.2023 (BA/gm)
Der seit heute Nacht, 10. Januar 2023 (1.30 Uhr), laufende GDL-Streik ist seit heute um 10 Uhr beendet. Nach dem Streikende dauert es einige Zeit, bis der Schienenverkehr wieder regulär läuft. Außerdem muss auch nach dem Streikende weiterhin mit sehr kurzfristigen weiteren Arbeitsniederlegungen gerechnet werden. Es ist dann möglich, dass Züge auf dem Fahrtverlauf stehen bleiben und ausfallen. Fahrgäste müssen dies bei Ihrer Reiseplanung unbedingt berücksichtigen und gegebenenfalls auf alternative Reisemöglichkeiten ausweichen.

Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindungen zu informieren. Aktuelle Informationen sind erhältlich über die elektronischen Fahrplanauskünfte auf bahn.de oder im DB-Navigator.

Ruhrbahn: Keine zusätzlichen E-Wagen mehr im Schulverkehr

Gültig ab Montag, 9. Januar 2023

Essen/Mülheim, 07.01.2023 (BA/gm)
Auf verschiedenen E-Wagen-Linien wurden in Essen und Mülheim an der Ruhr bis zu den Weihnachtsferien mehrere E-Wagen verstärkend im Schülerverkehr eingesetzt. Das zusätzliche Angebot ist ausgelaufen.

Für das Jahr 2023 hat das Land beschlossen, für zusätzliche Schulverkehre keine Mittel mehr bereitzustellen.

Es handelt sich hier ausschließlich um die so genannten Doppel-E-Wagen, d.h. die E-Wagen die unmittelbar hinter dem regulären E-Wagen fahren.

Das reguläre und gewohnte E-Wagen-Angebot wird zu 100 Prozent durch die Ruhrbahn GmbH weiter gefahren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wuppertal: Station Adlerbrücke wird gesperrt

Wuppertal, 06.01.2023 (BA/gm)
Am kommenden Sonntag (8. Januar 2023) bleibt die Schwebebahnstation Adlerbrücke von Betriebs-beginn bis etwa 12 Uhr gesperrt.

Wegen der Erneuerung eines Stromanschlusses bleiben die Rolltore bis mittags aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die Schwebebahn fährt normal, hält jedoch nicht an der Adlerbrücke. Kunden mit diesem Ziel stehen je nach Fahrtrichtung die Buslinien 611 und 640 zur Verfügung. Nach Beendigung der Arbeiten wird die Station am Sonntag wieder geöffnet.

Bauarbeiten führen zu Fahrplanabweichungen im Netz Chiemgau-Inntal

Holzkirchen, 06.01.2023 (BA/gm)
Bauarbeiten der DB Netz AG bedeuten vom 13. auf den 14. Januar 2023 nachts auf der Strecke München – Rosenheim – Salzburg Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Die DB Netz AG führt Bauarbeiten durch, die von Freitag, 13., auf Samstag, 14. Januar 2023, Auswirkungen auf die Zugverbindungen der BRB im Netz Chiemgau-Inntal haben. Auf der Strecke München – Rosenheim – Salzburg kommt es nachts bei den letzten drei Verbindungen zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen Teisendorf und Salzburg Hauptbahnhof. Die Busse fahren zum Teil später ab und kommen später an als die Züge im Regelfahrplan.

Wie gewohnt finden Fahrgäste auf der Webseite (www.brb.de) Sonderfahrpläne zum Download. Im Sonderfahrplan nicht aufgeführte Zugverbindungen fahren an allen Tagen ohne Abweichung nach dem Regelfahrplan. Zudem gibt es auf der Webseite auch die Möglichkeit zum Abonnieren eines Newsletters mit individueller Streckenauswahl zur aktuellen und zuverlässigen Information über Großstörungen und Baustellen.

Streik-Ende seit 12 Uhr

Lahr, 05.01.2023 (BA/gm)
Der seit 4. Januar 2023 (1.30 Uhr) laufende GDL-Streik ist seit dem heutigen Donnerstag um 12 Uhr beendet. Nach dem Streikende dauert es einige Zeit, bis der Schienenverkehr wieder regulär läuft. Außerdem muss auch nach dem Streikende weiterhin mit sehr kurzfristigen weiteren Arbeitsniederlegungen gerechnet werden. Es ist dann möglich, dass Züge auf dem Fahrtverlauf stehen bleiben und ausfallen. Fahrgäste müssen dies bei Ihrer Reiseplanung unbedingt berücksichtigen und gegebenenfalls auf alternative Reisemöglichkeiten ausweichen.

Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindungen zu informieren. Aktuelle Informationen sind erhältlich über die elektronischen Fahrplanauskünfte auf bahn.de oder im DB-Navigator.

Stundentakt auf Eifel-Bördebahn ab dem Wochenende möglich

Softwareprobleme konnten behoben werden

Düren/Euskirchen/Köln, 05.01.2023 (BA/gm)
Ab dem kommenden Sonntag (08. Januar 2023) kann die Eifel-Bördebahn (RB 28) im Stundentakt zwischen Düren und Euskirchen verkehren. Ursprünglich hatte die Umstellung vom derzeitigen Zweistundentakt auf einen Stundentakt am Samstag, den 17. Dezember 2022, erfolgen sollen. Aufgrund von technischen Problemen beim Aufspielen der für den Stundentakt notwendigen Software im Euskirchener Stellwerk musste die Umstellung verschoben werden.

Inzwischen wurde das Softwareprobleme gelöst und nach ersten Testfahrten läuft das System stabil. Von daher wird der für die Übergangszeit eingerichtete Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Euskirchen und Zülpich am Samstag, den 07. Januar 2023, zum letzten Mal fahren.

GDL-Streik seit 4. Januar 2023 (1.30 Uhr)

Lahr, 04.01.2023 (BA/gm)
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat erneut kurzfristig einen Streik im Zugverkehr der Südwestdeutschen Landesverkehrs-GmbH (SWEG) und bei der Konzerntochter SWEG Bahn Stuttgart GmbH ausgerufen. Beginn war heute Nacht, 4. Januar 2023, um 1.30 Uhr. Das Streikende wurde noch nicht bekanntgegeben.

Es ist möglich, dass Züge auf dem Fahrtverlauf stehen bleiben und ausfallen. Fahrgäste müssen dies bei Ihrer Reiseplanung unbedingt berücksichtigen und gegebenenfalls auf alternative Reisemöglichkeiten ausweichen.

Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindungen zu informieren. Aktuelle Informationen sind erhältlich über die elektronischen Fahrplanauskünfte auf bahn.de oder im DB-Navigator.

Ruhrbahn reduziert Fahrplanangebot im Straßenbahnbereich

Ziel: Planbarkeit und Verlässlichkeit

Essen, 04.01.2023 (BA/gm)
Auch an der Ruhrbahn geht die derzeitige branchenübergreifende Entwicklung nicht vorbei: Die Corona-Pandemie in Verbindung mit den saisonal bedingten steigenden Infektionszahlen führt aktuell auch bei der Ruhrbahn zu einer im Vergleich zu den früheren Jahren höheren Krankenquote. Um den Fahrgästen weiterhin eine hohe Verlässlichkeit zu garantieren und ungeplante Kursausfälle zu reduzieren, wird die Ruhrbahn daher für die kommenden Wochen einige Anpassungen im Straßenbahnbereich vornehmen:

  • Die Tram-Linie 103 fährt morgens nur von 7.00 bis 8.00 Uhr bis Steele S, alle anderen Fahrten enden an der Hollestraße bzw. am Essen Hbf
  • Die Verstärkerfahrten auf der Tram-Linie 105 in der Zeit morgens in der Zeit von 6.30 Uhr bis 7.30 Uhr zwischen Rathaus Essen und Frintroper Höhe entfallen komplett
  • Auf der Tram-Linie 107 entfallen ganztägig die Verstärkerfahrten zwischen Bredeney und Abzweig Katernberg.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Alle Zugänge zum U1-Bahnhof Muggenhof bleiben vorerst uneingeschränkt geöffnet

Nürnberg, 03.01.2023 (BA/gm)
Im Zuge der Rundumerneuerung des U1-Bahnhofs Muggenhof müssen auch die Zu- und Abgänge saniert werden. Der östliche Zugang (A-Kopf) ist bereits fertig und kann wieder vollständig genutzt werden. Damit können Fahrgäste wie gewohnt auf beiden Seiten ein- und aussteigen.

Ab 9. Januar 2023 hätten die Stadt Nürnberg und die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg mit der Sanierung des westlichen Aufgangs (B-Kopf) gestartet. Die Arbeiten verzögern sich. Somit können die Fahrgäste alle Zu- und Abgänge zum U-Bahnhof Muggenhof weiterhin uneingeschränkt nutzen.

Sperrung Hauenstein-Basistunnel: Fahrplanänderungen an drei Wochenenden

Bern, 03.01.2023 (BA/gm)
Der Hauenstein-Basistunnel ist an den Wochenenden 7./8. Januar, 21./22. Januar sowie 28./29. Januar 2023 für den Zugverkehr gesperrt. Dies führt zu umfangreichen Fahrplanänderungen im Dreieck Basel–Olten–Zürich.

  • Die Fernverkehrszüge ab/nach Basel SBB werden entweder umgeleitet und verkehren deshalb mit angepassten Abfahrts- und Ankunftszeiten oder fallen teilweise aus.
  • Die S9 Olten–Läufelfingen–Sissach fällt in beiden Richtungen aus, die S3 Porrentruy/Laufen–Olten fällt zwischen Tecknau und Olten in beiden Richtungen aus. Es verkehren Bahnersatzbusse auf der Strecke Olten–Läufelfingen–Sissach.

Detaillierte Informationen zu den Fahrplanänderungen sind unter www.sbb.ch/bauarbeiten-nordwestschweiz verfügbar.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Für mehr Kapazität und Flexibilität: Bahn baut weiter auf der linken Rheinstrecke

Arbeiten für die ESTW „Linke Rheinseite“ sowie „Bonn-Bad Godesberg“ • Gleis- und Weichen-erneuerungen im Raum Köln • Lärmschutz- und Bahnsteigarbeiten zwischen Köln und Koblenz • Auswirkungen auf den Bahnverkehr ab 6. Januar bis 10. Februar 2023 mit Umleitungen, Halt- und Teilausfällen in NRW und Rheinland-Pfalz

Frankfurt a. M., 03.01.2023 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert auch in diesem Jahr weiter ihre Infrastruktur für den verlässlichen Verkehr auf der Schiene. Um die Auswirkungen der damit verbundenen Bauarbeiten für die Fahrgäste und Anwohner so gering wie möglich zu halten, bündelt die DB möglichst viele Einzelprojekte und nutzt vor allem auch die Nachtstunden. Ab Freitag, 6. Januar, 21 Uhr, bis Freitag, 10. Februar, 2023 21 Uhr, setzt die DB zahlreiche Maßnahmen im Großraum Köln/Bonn sowie zwischen Köln und Koblenz um.  Diesen Beitrag weiterlesen »