Archive
Februar 2021
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Archiv für die Kategorie „Verkehrsmeldungen“

Elektronisches Stellwerk entsteht am Bahnhof Müllheim

Neue Anlage steuert Streckenabschnitt von Müllheim bis Schliengen • Nachtarbeiten zwischen 20. Februar und Ende Juni 2021

Freiburg, 22.02.2021 (BA/gm)
In Müllheim baut die Deutsche Bahn ein Elektronisches Stellwerk (ESTW). Der Vorteil: Die neue Anlage steuert künftig alle Signale vom Bahnhofsbereich bis nach Schliengen automatisch. Das ESTW selbst wird dabei von der Betriebszentrale in Karlsruhe gesteuert. Die Bahn erneuert auch die Signalmasten zwischen Müllheim und Schliengen. Dafür finden zwischen dem 20. Februar und Ende Juni 2021 Gründungsarbeiten statt. Gearbeitet wird jeweils Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag, nachts zwischen 23 und 6 Uhr.

Um die Standfestigkeit der Maste zu gewährleisten, brauchen sie ein entsprechendes Fundament. Dafür kommt eine Ramme zum Einsatz, weshalb die Arbeiten mit lärmintensivem Arbeiten verbunden sind. Aus Sicherheitsgründen können diese nicht bei laufendem Bahnbetrieb stattfinden. Das hohe Verkehrsaufkommen auf der Rheintalbahn erlaubt tagsüber keine Zugpausen. Daher werden die Arbeiten nur nachts ausgeführt. Für die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten bittet die Bahn um Entschuldigung.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.karlsruhe-basel.de

Nürnberg: Ab Montag: Mehr Fahrten auf der U-Bahn-Linie U1

Verstärkerfahrten bei Bussen im Schülerverkehr

Nürnberg, 21.02.2021 (BA/gm)
Da ab dem morgigen Montag (22. Februar 2021) weitere Klassenstufen in den Präsenz- bzw. Wechselunterricht gehen, erweitert die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft ihr Fahrplanangebot von Montag bis Freitag.

Auf der U-Bahn-Linie U1 (Langwasser Süd – Fürth Hardhöhe) wird an Schultagen der Takt im Innenstadtbereich zwischen Gostenhof und Messe so verdichtet, dass von circa 6.30 bis 9.00 Uhr und von etwa 12.00 bis 18.00 Uhr alle drei Minuten eine U-Bahn kommt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Essen: Verlängerter Corona-Lockdown

E-Wagen im Schülerverkehr • Gültig vom 19.02.2021 bis 07.03.2021

Essen, 20.02.2021 (BA/gm)
Zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben Bund und Länder erneut den Corona-Lockdown bis zum 7. März 2021 verlängert. Ab dem 22. Februar 2021 werden die Schulen wieder schrittweise geöffnet. Die Ruhrbahn setzt morgens dafür wieder Teile ihres E-Wagen-Angebots im Schülerverkehr ein.

Die Ruhrbahn wird auch in der Verlängerung des Lockdowns weiterhin ihrem öffentlichen Auftrag nachkommen, um die Mobilität in Essen und Mülheim aufrecht zu erhalten.

Die Ruhrbahn fährt nach wie vor nach regulärem Fahrplan, damit all diejenigen, die auf Bus und Bahn angewiesen sind, weiterhin gut zu ihren Zielen kommen. Über das Fahrplanangebot können sich die Fahrgäste in der App ZÄPP und über die elektronische Fahrplanauskunft (Efa) informieren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wuppertal: Ab Montag wieder Einsatzwagen für Schüler

Wuppertal, 18.02.2021 (BA/gm)
Ab dem kommenden Montag (22. Februar 2021) setzt die WSW mobil in Absprache mit der Stadt Wuppertal wieder Einsatzwagen im Schülerverkehr ein. Grund ist die Rückkehr der Grundschulkinder sowie der Schülerinnen und Schüler in Abschlussklassen an weiterführenden Schulen in den Präsenzunterricht.

Die WSW bieten Fahrten gemäß dem vor dem Lockdown gültigen Fahrplan für die E-Wagen an. Dabei werden auch die zusätzlichen Busse eingesetzt, die während der Weihnachtferien angemietet worden sind.

Steine fallen vom Chemnitztalviadukt

Schlimmeres durch Bürgerhinweis verhindert

Chemnitz, 18.02.20212 (BA/gm)
Am 16.02.2021 um 12.30 Uhr erhielten die Kollegen der Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Chemnitz einen Bürgerhinweis. Es wurde mittgeteilt, dass vom Chemnitztalviadukt in der Nähe, der Blankenburger Straße/Fischweg, Steine auf den daruntergelegenen Radweg gefallen sind. Eine Streife des Bundespolizeireviers Chemnitz-Hauptbahnhof begab sich sofort zum Ereignisort.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahnstrecke Rostock – Stralsund bleibt nach Unfall vorerst gesperrt

Bis voraussichtlich 22. Februar 2021, 4 Uhr, kein Zugverkehr zwischen Stralsund und Rostock

Berlin, 16.02.2021 (BA/gm)
Wegen eines Unfalls auf einem Bahnübergang zwischen Ribnitz-Dammgarten und Gelbensande gestern kommt es weiter zu Behinderungen im Zugverkehr zwischen Rostock und Stralsund. Bis voraussichtlich Montag, 22. Februar 2021, 4 Uhr, ist die Strecke zwischen Rostock und Stralsund gesperrt. Es sind umfangreiche Reparaturarbeiten an Gleisen und Technik nötig.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verkehrslage bei metronom stabil

Uelzen, 16.02.2021 (BA/gm)
Die Züge des metronom fahren regulär. Aufgrund von Kälteschäden an einzelnen Fahrzeugen fährt metronom mit leicht verminderter Kapazität. Dies führt zu einzelnen Zugausfällen.

Wir bitten alle Fahrgäste, sich wegen der wechselnden Lage auf den Strecken vor Antritt der Fahrt über die konkrete Zugverbindung in der elektronischen Fahrplanauskunft auf der Website, in einer App oder Facebook zu informieren.

S 13: Weitere Arbeiten für den Ausbau der S-Bahnstrecke

Gleis- Kabel- und Vegetationsarbeiten in verschiedenen Abschnitten • Sperrungen zwischen Troisdorf – Bonn-Beuel vom 19. Februar bis zum 1. April 2021

Düsseldorf, 15.02.2021 (BA/gm)
Der Ausbau der S 13 geht weiter voran: In der Zeit vom 19. Februar bis zum 1. April 2021 stehen in diesem Jahr erste größere Bauarbeiten zwischen Troisdorf bis Bonn-Beuel an. Um die Sperrpausen möglichst effektiv zu nutzen, bündelt die Deutsche Bahn (DB) Maßnahmen in allen Abschnitten. Die DB arbeitet unter anderem an Straßen- und Eisenbahnüberführungen sowie dem Rück und Neubau von Gleisen. Zudem stehen Kabeltiefbau, Kampfmittelsondierungen und Vegetationsarbeiten an.

Für die Ausbauarbeiten ist die Strecke zwischen Troisdorf und Bonn-Beuel in der Zeit von Freitag, 19. Februar bis Montag, 1. März 2021, für den Zugverkehr gesperrt. Züge der Linien RE 8 und RB 27 müssen in der Zeit von Freitag, 19. Februar 2021, 20:30 Uhr, bis Montag, 22. Februar 2021, 2 Uhr zwischen Troisdorf und Bonn-Oberkassel entfallen. Von Montag, 22. Februar 2021, 4.30 Uhr, bis Donnerstag, 25. Februar 2021, 2.30 Uhr, fallen die Züge zwischen Troisdorf und Niederdollendorf aus. Ab Donnerstag, 25. Februar, 4:30 Uhr, bis Montag, 1. März 2021, 6.30 Uhr, entfallen sie zwischen Troisdorf und Bonn-Oberkassel. Als Ersatz verkehren Busse.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Magdeburg: Ab dem morgigen Montag alle Linien wieder im Einsatz

Magdeburg, 14.02.2021 (BA/gm)
Nach dem Wintereinbruch in der vergangenen Woche sind fast alle Strecken von Schnee und Eis befreit, sodass alle Linien der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) wieder im Einsatz sind.

Bereits am Wochenende waren nahezu alle Strecken wieder ans Netz angeschlossen. Zum Montag sind dann wieder alle Straßenbahn- und Buslinien im Einsatz. So konnte am Sonntagmittag der Herrenkrug für die Linie 6 wieder freigegeben werden. In der Nacht soll nun noch die Herrenkrugstraße befahrbar werden. Gesperrt bleiben weiterhin der Breite Weg Südabschnitt und die Leipziger Straße zwischen Fuchsberg und Halberstädter Straße.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Coronabedingte Einschränkungen im VMS nahezu aufgehoben

Busse & Bahnen fahren wieder normal • Angebotsreduzierung nur noch in Nachtstunden

Chemnitz, 14.02.2021 (BA/gm)
Die Verkehrsunternehmen im VMS kehren ab dem morgigen Montag (15. Februar 2021) überwiegend zu ihren Normalfahrplänen zurück. Lediglich in Chemnitz,Zwickau und auf Einzellinien gibt es noch Einschränkungen im Nachtverkehr:

Die Verkehrsunternehmen im Einzelnen:

Regionale Busverkehre

  • Regionalverkehr Erzgebirge (RVE),
  • REGIOBUS Mittelsachsen (RBM),
  • Regionalverkehr Westsachsen (RVW)

fahren nach Schulfahrplan.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ab 14.02.2021 Einschränkungen im grenzüberschreitenden Nahverkehr

Ersatzverkehr für Nationalparkbahn • Busse enden an Grenze

Dresden, 13.02.2021 (BA/gm)
Aufgrund der Einstufung der Tschechischen Republik als Virusvarianten-Gebiet durch das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium des Inneren ist ab 14.02.2021, 0.00 Uhr bis auf Weiteres kein grenzüberschreitender Personenverkehr möglich. Im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) sind davon die Nationalparkbahn, die Fähre Schöna – Hřensko sowie die Buslinie T in Sebnitz und die Linie 398 Dresden – Teplice betroffen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kein Zugverkehr nach Tirol im Netz Chiemgau-Inntal

Neue Verordnung macht grenzüberschreitenden Zugverkehr für BRB unmöglich

Holzkirchen, 13.02.2021 (BA/gm)
Die Bayerische Regiobahn, kurz BRB, fährt die Strecke München – Kufstein im Netz Chiemgau-Inntal bis auf weiteres nur noch bis zum Bahnhalt Kiefersfelden. « Wir müssen so handeln, weil laut neuester ministerieller Verordnung aus Österreich dieses Mal, im Gegensatz zu früheren Verordnungen, keine Ausnahme für den Personenverkehr besteht », erläutert der technische Geschäftsführer der BRB, Arnulf Schuchmann. Dies habe ihm das zuständige österreichische Ministerium auf seine Nachfrage zu den aktuellen Ein- und Ausreisebestimmungen von und nach Tirol mitgeteilt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Magdeburg: Am Wochenende starten alle Buslinien

Fast alle Straßenbahnverbindungen wieder möglich

Magdeburg, 13.02.2021 (BA/gm)
Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) nimmt am heutigen Samstag die Tages-Buslinien wieder in Betrieb. Da jedoch keine Gelenkbusse eingesetzt werden können, gilt vorerst der Sonntagsfahrplan. Die Straßenbahnlinien sind fast vollständig im Einsatz.

Im Winterdiensteinsatz ist die MVB in den vergangenen Tagen große Schritte vorangekommen. Dank dem unermüdlichen Einsatz unzähliger Mitarbeitende konnten viele Streckenabschnitte von Schnee und Eis befreit werden, sodass fast alle Verbindungen wieder möglich sind. Nach derzeitigem Stand bleiben vorerst die Strecken Breiter Weg Südabschnitt und Messegelände <> Herrenkrug gesperrt. Der Abschnitt Hauptbahnhof <> Olvenstedter Platz konnte dank Unterstützung von Mitarbeitende des Ordnungsamtes in Betrieb genommen werden. Die Beamtinnen und Beamten halfen dabei, falschparkende Fahrzeuge zu entfernen, damit ein Einsatz von Schneepflügen zur Beräumung der Strecke möglich wurde.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verkehrslage auf den Strecken von metronom, erixx und enno weitgehend unverändert

Uelzen, 12.02.2021 (BA/gm)
Alle Strecken sind schneefrei, aber leider nur teilweise befahrbar.

Die Strecken im Detail:

metronom:

RE2 Göttingen-Hannover (unverändert)
die Züge des metronom fahren, es gibt weiterhin zahlreiche Störungen auf der Strecke.

Von Hannover kommend Richtung Göttingen kann in Kreiensen nicht gehalten werden. Fahrgäste fahren bis Göttingen durch und fahren mit dem Gegenzug zurück nach Kreiensen. Ein BNV zwischen Freden und Einbeck-Salzderhelden ist ebenfalls eingerichtet.

Aus Göttingen kommend Richtung Hannover kann in Kreiensen gehalten werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahnverkehr rollt mit Einschränkungen

Berlin, 12.02.2021 (BA/gm)
Der allergrößte Teil des Schienennetzes der DB ist mittlerweile wieder befahrbar. Nach dem massiven Wintereinbruch und der anhaltenden extremen Kälte kommt es allerdings weiter zu Einschränkungen im Regional- und Fernverkehr der DB. So werden Fahrzeuge und Teile der Infrastruktur durch die extreme Witterung im besonderen Maße beansprucht. Teilweise muss noch mit Zugausfällen und Verspätungen gerechnet werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Hannover: Erste Stadtbahnen sollen am Montag wieder verkehren

Hannover, 12.02.2021 (BA/gm)
Der Winter hat den hannoverschen Nahverkehr weiter fest im Griff: Während die Busse der ÜSTRA und der regiobus wieder fahren, ist der Stadtbahnverkehr in Hannover weiterhin eingestellt. Zahlreiche Schäden im gesamten Stadtbahnnetz machen einen sicheren Betrieb derzeit unmöglich. Die ÜSTRA ist mit rund 20 Instandhaltungsteams im Netz unterwegs, um die Schäden zu beheben. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seit Tagen bei schwierigsten Witterungsbedingungen draußen vor Ort im Einsatz – dafür gebührt ihnen unser großer Dank“, sagte Denise Hain, Vorständin der ÜSTRA für Betrieb und Personal.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Magdeburg: Aktuell Betrieb auf den Linien 1, 2, 4, 9, 10 und Bus-Notverkehr

Magdeburg, 11.02.2021 (BA/gm)
Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) konnte weitere Streckenabschnitte in Betrieb nehmen. Nach und nach können mehr Straßenbahnstrecken wieder für den Verkehr freigeben werden. Am heutigen Donnerstag konnten die Streckenabschnitte IKEA <> Klosterwuhne, Olvenstedt, Südring, Westring sowie Werder, Heumarkt und Nordbrückenzug wieder ans Straßenbahnnetz angeschlossen werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Langsam Fortschritte auf den Strecken von metronom, erixx und enno

Vor allem im Süden immer noch Probleme

Uelzen, 11.02.2021 (BA/gm)
Die Räumung der Strecken von Schnee und Eis geht voran – aber sehr langsam. Die Räumfahrzeuge und Enteisungstrupps der DB Netz sind ununterbrochen im Einsatz, dennoch gibt es streckenweise noch starke Einschränkungen für metronom, erixx und enno.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Unwetter und Kaltfront: Mit Helikopter und Handarbeit

Zwischenbilanz nach fünf Tagen: Metropolen wieder angebunden • schrittweise Verbesserungen im Regionalverkehr • Minustemperaturen erschweren Arbeiten

Mit Helikopter und Handarbeit

Berlin, 11.02.2021 (BA/gm)
Fünf Tage nach den extremen Unwettern über weiten Teilen Deutschlands normalisiert sich der Bahnverkehr weiter. Seit dem Wochenende arbeiten tausende DB-Mitarbeiter rund um die Uhr, um den Fahrgästen wieder einen verlässlichen und stabilen Bahnverkehr anzubieten. Schrittweise konnten in den letzten Tagen die Metropolen wieder angefahren werden und in vielen Orten der Regionalverkehr langsam starten.

Über 22.000 Mal rückten die Schneeräumkräfte aus, um Bahnhöfe schnee- und eisfrei zu machen. Rund 95 Prozent des Streckennetzes sind wieder befahrbar – allerdings häufig mit Einschränkungen und teils hohen Verspätungen. Da wo es noch nicht läuft, erschweren Schnee, vereiste Oberleitungen und Temperaturen bis zu minus 26 Grad Celsius auch in den nächsten Tagen den Räum- und Reparaturtrupps die Arbeit. Aktuell kommt es regional noch zu großen Einschränkungen im Harz-Weser-Netz und in Thüringen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wuppertal: Einsatzbusse für Uni-Prüfungen

Wuppertal, 11.02.2021 (BA/gm)
Vom 16. Februar bis 16. März 2021 finden an der Bergischen Universität neben Online- auch Präsenzprüfungen statt. In Absprache mit der Uni bieten die WSW in dieser Zeit zusätzliche Fahrten mit Einsatzwagen zu verschiedenen Uni-Standorten an. Der Uni-Express vom Hauptbahnhof zum Campus Grifflenberg fährt im 20-Minuten-Takt. Die Busse halten auch an der Haltestelle „Uni-Halle“, wenn dort Prüfungen stattfinden. Der Uni-Express fährt zusätzlich am Samstag, 13. Februar 2021.

Die WSW bieten außerdem Einsatzwagen an, die direkt vom Hauptbahnhof ohne Zwischenhalt zu den Prüfungsorten Riedel-Halle im Technologiepark Uellendahler Straße und Konzerthaus Solingen fahren.

Weitere Informationen gibt es auf wsw-online.de