Archive
Dezember 2020
M D M D F S S
« Nov    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv für die Kategorie „Verkehrsmeldungen“

Ab 13. Dezember 2020: Fahrplananpassungen im SPNV

S 28 fährt bis nach Wuppertal • National Express übernimmt RE 4 mit neuen RRX-Zügen

Gelsenkirchen, 05.12.2020 (BA/gm)
Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 kommen einige Neuerungen auf die Fahrgäste des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) zu. National Express startet auf der Linie RE 4 den Betrieb mit neuen RRX-Fahrzeugen. Zudem wird die S-Bahn-Linie S 28 bis zum Wuppertaler Hauptbahnhof verlängert. Auf der Linie RB 33 kommen ebenfalls neue Fahrzeuge zum Einsatz. Darüber hinaus weitet der VRR die Nachtverkehre am Wochenende auf einigen weiteren Linien aus. Auch tagsüber profitieren insbesondere Berufspendler auf einigen Linien von zusätzlichen Fahrten.

„Als SPNV-Aufgabenträger sind wir in der Verantwortung, für die Menschen in der Region ein ausreichendes SPNV-Angebot als Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge zu sichern. Die Kapazitäten auf den Hauptachsen sind weitestgehend ausgereizt. Es bestehen sicherlich noch vereinzelt Restkapazitäten, aber für eine massive Angebotsausweitung sind infrastrukturelle und technische Maßnahmen zwingend erforderlich. Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir einige Leistungen für unsere Fahrgäste im kommenden Jahr ausbauen können“, sagt Ronald R.F. Lünser, VRR-Vorstandssprecher.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB setzt Sonderzüge ein und baut Maskenkontrolle aus

Dezember-Rekord: erstmals 15 neue ICE an einem Tag in Dienst gestellt • Rund 100 Sonderzüge zu Weihnachten im Einsatz • Neues Tool informiert über Besucheraufkommen an Bahnhöfen • Maskenkontrollen in jedem zweiten Fernverkehrszug

Berlin, 03.12.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn macht mit einem umfassenden Maßnahmenpaket das Reisen zu Weihnachten sicher. Hierfür werden auf den Hauptachsen des Reiseverkehrs zwischen dem 18. und 27. Dezember 2020 rund 100 Sonderzüge eingesetzt, um den Reisenden möglichst viel Platz zu bieten. Zudem erhöht die DB die Präsenz von Sicherheitskräften weiter: In bis zu 50 Prozent aller Fernverkehrszüge sind Sicherheitsteams an Bord, um auf die Einhaltung der Maskenpflicht hinzuweisen.

Personenverkehrsvorstand Berthold Huber: „In diesem Dezember können wir auf einen Schlag gleich 15 neue ICE in Dienst stellen. Das ist DB-Rekord. Mit tausenden neuen Sitzplätzen, Sonderzügen und mehr Fahrten bringt der langfristig angelegte Ausbau unserer Fernverkehrsflotte für unsere Kunden schon jetzt spürbare Verbesserungen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

NVR: Änderungen im Zugverkehr ab dem Fahrplanwechsel

Verbesserungen vor allem in den Tagesrandlagen und an den Wochenenden

Köln, 02.12.2020 (BA/gm)
Ab dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 wird es auf dem Gebiet des Nahverkehr Rheinland (NVR) zu Angebotsveränderungen und -verbesserungen kommen. Zudem werden auf mehreren Linien neue Fahrzeuge eingesetzt: Der Regionalexpress RE 4 wird zu einer Linie des Rhein-Ruhr-Express (RRX), somit fahren ab Mitte Dezember die neuen RRX-Fahrzeuge zwischen Aachen und Dortmund. Dabei gelten vorerst aber noch einige Einschränkungen. So kann der Betrieb der Fahrzeuge zunächst teilweise nur in Einfachtraktion erfolgen. Ursache dafür sind Baumaßnahmen am Dortmunder Hauptbahnhof, die voraussichtlich Ende Juli 2021 abgeschlossen sein werden. Zu den Hauptverkehrszeiten wird aber die „normale“ Doppeltraktion eingesetzt, um ausreichende Sitzplatzkapazitäten für die Fahrgäste zu gewährleisten. Dazu wird am Hauptbahnhof Hagen in Richtung Aachen ein zusätzliches Fahrzeug angekoppelt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB modernisiert Heiligenborner Eisenbahnviadukt in Waldheim (Mittelsachsen)

Einschränkungen im Zugverkehr durch Totalsperrung zwischen 30. November und 12. Dezember 2020

Leipzig, 30.11.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn modernisiert seit Juli 2019 das Gleistragwerk (Fahrbahnplatte) und die Entwässerungs-einrichtungen des Heiligenborner Eisenbahnviadukt in Waldheim (Mittelsachsen).

Von Montag, 30. November, 22.00 Uhr bis Samstag, 12. Dezember 2020, 5.00 Uhr wird die Strecke zwischen Waldheim und Mittweida vollständig gesperrt, um die letzten Arbeiten vor der Inbetriebnahme des Heiligenborner Viadukts am 12. Dezember 2020 umzusetzen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nürnberg: Mehr Busse und Bahnen unterwegs

Nürnberg, 30.11.2020 (BA/gm)
Um Fahrgästen, die dringend notwendige Besorgungen erledigen müssen, genügend Platz anbieten zu können, setzt die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg seit einigen Wochen auch an Samstagen mehr und größere Fahrzeuge ein. So verkehrt beispielsweise die Linie U2 (Röthenbach – Flughafen) durchgängig mit Langzügen und auf den Buslinien 30, 43, 44, 61 und 62 setzt die VAG auch im Spätverkehr Gelenkbusse ein.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Darmstadt: Für mehr Platz im Schülerverkehr

Wissenschaftsstadt Darmstadt und DADINA bestellen zusätzliche Fahrten

Darmstadt, 28.11.2020 (BA/gm)
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und der Zweckverband DADINA haben zur Erhöhung der Kapazitäten im Schülerverkehr weitere Zusatzfahrten im Bus- und Sraßenbahnverkehr bestellt. Das Zusatzangebot gilt von Montag (30.11.2020) an bis zu Beginn der Osterferien Anfang April 2021. Auf den Buslinien MO1, MO2 und U gibt es erweitertes Fahrtenangebot bereits seit einigen Monaten.

Busse verstärken Straßenbahnlinie 6
Neu dazu kommen ab Montag (30.11.2020) eine Busfahrt als Verstärker der Linie 6 um 7.10 Uhr im Abschnitt „Eberstadt Frankenstein“ bis „Darmstadt Ludwigshöhstraße“ sowie eine Fahrt um 7.10 Uhr von „Arheilgen Dreieichweg“ zur Darmstädter Schulinsel (Haltestelle „Darmstadt Klinikum“). Diese beiden Fahrten erfolgen vor den regulären Straßenbahnfahrten und sorgen damit bei den Straßenbahnen auf der gut nachgefragten Nord-Südverbindung für eine Entlastung.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zusatzverkehr und höhere Kapazitäten an den Adventssamstagen

Köln, 27.11.2020 (BA/gm)
Trotz der Corona-Pandemie wird in der Vorweihnachtszeit mit einem vermehrten Besucheraufkommen in Köln gerechnet. Der Nahverkehr Rheinland (NVR) hat daher für die Adventssamstage einige Zusatzzüge und weitere Kapazitätserhöhungen bei den Eisenbahnverkehrsunternehmen bestellt.

Beim RE 9 wird es an den ersten drei Adventssamstagen eine morgendliche Zusatzfahrt von Siegen nach Köln geben. Diese startet um 09:52 Uhr in Siegen und wird den Kölner Hauptbahnhof um 11:26 Uhr erreichen. Am vierten Adventssamstag wird diese zusätzliche Frühfahrt um 09:44 Uhr in Siegen starten. In den Abendstunden wird an allen vier Adventssamstagen eine zusätzliche Fahrt des RE 9 von Köln nach Siegen angeboten. Diese startet an den ersten drei Adventssamstagen um 18:00 Uhr am Kölner Hauptbahnhof und wird Siegen um 19:32 Uhr erreichen. Am vierten Adventssamstag wird dieser Zusatzzug den Kölner Hauptbahnhof um 18:06 Uhr verlassen, zusätzlich in „Hennef im Siegbogen“ halten und um 19:40 Uhr in Siegen Hbf sein.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach Lkw-Unfall auf der A40: Abriss von zwei Brücken

Erste Hilfsbrücke wird eingebaut • Abriss von zwei weiteren Brücken • Planmäßige Bauarbeiten für das elektronische Stellwerk Duisburg • Sperrung der A40 vom 4. – 14. Dezember 2020 • Sperrung der Eisenbahnstrecke vom 2. – 7. Dezember 2020

Düsseldorf, 27.11.2020 (BA/gm)
Nach dem schweren Unfall eines Tank-Lkw auf der Autobahn A40 direkt unterhalb der Eisenbahnbrücken in Mülheim-Styrum, steht während der Sperrung der A40 und der Eisenbahnstrecke zwischen Essen und Duisburg im Dezember ein Mammutprogramm an: In nur zehn Tagen reißt die DB zwei Brücken ab und baut für die wichtige Eisenbahnverbindung von Essen nach Duisburg die notwendigen Hilfsbrücken ein. Außerdem laufen die geplanten Arbeiten für die zweite Ausbaustufe des elektronischen Stellwerks in Duisburg.

  • In der Zeit von Mittwoch, 2. Dezember, 23.00 Uhr, bis Montag, 7. Dezember 2020, 4 Uhr, ist die Eisenbahnstrecke zwischen Essen und Duisburg gesperrt.
  • Zwischen Freitag, 4. Dezember, 20 Uhr, und Montag, 14. Dezember 2020, 5.00 Uhr, ist die A40 in beide Richtungen gesperrt.

Ausführliche Informationen zum Umleitungsverkehr auf der Autobahn und zum Ersatzverkehr auf der Schiene mit Haltausfällen, Umleitungen und Schienenersatzverkehr finden Sie hier:  Diesen Beitrag weiterlesen »

Keine Einkaufszüge aus Tschechien nach Sachsen

Wichtige Verbindungen für Pendler fahren planmäßig über die Grenze

Dresden, 27.11.2020 (BA/gm)
Um die Ausbreitung der Corona-Pandemie einzuschränken und vor dem Hintergrund der aktuellen Quarantäne-Regelungen für Besucher aus der Tschechischen Republik fällt der Regional-Express Ústí nad Labem – Dresden (RE 20) in diesem Jahr an den Adventswochenenden aus. Auch zusätzlich geplante Züge aus Liberec nach Dresden entfallen. Die für Berufspendler wichtigen Bus- und Bahnlinien sind jedoch weiterhin unterwegs.

Der RE 20 fährt regulär an Wochenenden morgens von Ústí nad Labem nach Dresden und nachmittags zurück und ist vor allem bei tschechischen Einkaufstouristen beliebt. Diese Fahrgäste dürfen derzeit Sachsen jedoch nicht besuchen: Nach Angaben des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt darf man nur noch dann ohne Quarantänepflicht und für maximal zwölf Stunden nach Deutschland einreisen oder sich in Tschechien aufhalten, wenn es dafür berufliche, medizinische oder wichtige soziale Gründe gibt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahnhof Rheinweiler: DB sorgt für stufenlosen Ein- und Ausstieg für Fahrgäste

Außenbahnsteig Gleis 1 wird erhöht • Bauarbeiten finden abschnittsweise statt • Inbetriebnahme im Dezember 2021 geplant • Zugverkehr während der Bauarbeiten von Gleis 2

Stuttgart, 25.11.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn beginnt ab Dezember 2020 mit der Erhöhung des Außenbahnsteig Gleis 1 am Bahnhof Rheinweiler. Für die Reisenden ist künftig ein stufenloser Einstieg in die Züge möglich. Mit neuer Beleuchtung und neuen Sitzbänken verbessert die Bahn zusätzlich die Aufenthaltsqualität für die Fahrgäste.

Im ersten Bauabschnitt erhöht die Bahn ab dem 1. Dezember 2020 den Bereich am Bahnsteigende auf einer Länge von 40 Metern. Nach der Fertigstellung Mitte Dezember 2020 können Reisende in diesem Bereich sicher ein- und aussteigen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Busse statt Bahnen zwischen Dortmund und Hamm

Einbau von Hilfsbrücken am Bahnübergang Südkamener Straße • Sperrung der Strecke vom 27. bis 30. November 2020 • Schienenersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet • Beseitigung des Bahnübergangs „Südkamener Straße“ ist im Zeitplan

Düsseldorf, 20.11.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) setzt ihre Arbeiten auf der Strecke zwischen Dortmund und Hamm fort. Im Bereich Kamen werden Hilfsbrücken unterhalb der Gleise eingebaut. Durch diese Hilfsbrücken können die Arbeiten unterhalb der Gleise fortgesetzt werden, ohne Beeinträchtigung des Eisenbahnbetriebs. Die Arbeiten laufen vom 27. November, 21:45 Uhr, bis zum 30. November 2020, 4:20 Uhr. Sobald die Hilfsbrücken eingebaut sind, werden Schiene, Schwellen und Schotter wiederhergestellt.

Bislang sind die Arbeiten zur Beseitigung des Bahnübergangs „Südkamener Straße“ im Zeitplan. Der Einschub der neben den Gleisen erstellten Eisenbahnüberführung ist für den Oktober 2021 geplant. Anschließend beginnt der Kreis Unna mit dem Neubau der Straße. Sollten diese Arbeiten planmäßig voranschreiten, kann die DB den Bahnübergang voraussichtlich im Jahr 2023 endgültig außer Betrieb nehmen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW reagieren auf geringe Auslastung der Einsatz-Busse zur Uni

Wuppertal, 19.11.2020 (BA/gm)
In Abstimmung zwischen den Wuppertaler Stadtwerken und der Bergischen Universität Wuppertal wurde am 26. Oktober 2020, zum Beginn des Wintersemesters, der gewohnte Uni-Verkehr eingesetzt. Beobachtungen der ersten drei Wochen zeigen aber, dass die Busse zur Uni sehr wenig nachgefragt werden. Im Linienverkehr ist ausreichend Platz, um zur Uni zu kommen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

NVR bestellt Dreifachtraktion bei der Mittelrheinbahn

Ab dem Fahrplanwechsel 252 Sitzplätze mehr zwischen Köln und Remagen

Köln/Koblenz, 19.11.2020 (BA/gm)
Die Fahrgäste der MittelrheinBahn (RB 26) können sich über eine spürbare Verbesserung freuen: Auf dem stark frequentierten Streckenabschnitt zwischen Köln und Remagen werden ab dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 in den Hauptverkehrszeiten längere Züge eingesetzt. Bislang fuhren diese Züge in Zweifachtraktion, zukünftig ist eine Dreifachtraktion möglich. Dadurch erhöht sich die Sitzplatzkapazität von 504 auf 756 Sitzplätze.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach Lkw-Unfall auf der A40: Abriss von zwei Brücken und Einbau einer Hilfsbrücke

Erste Hilfsbrücke wird eingebaut • Abriss von zwei weiteren Brücken • Planmäßige Bauarbeiten für das elektronische Stellwerk Duisburg • Sperrung der A40 vom 4. – 14. Dezember 2020, Sperrung der Eisenbahnstrecke vom 2. – 7. Dezember 2020

Düsseldorf, 18.11.2020 (BA/gm)
Nach dem schweren Unfall eines Tank-Lkw auf der Autobahn A40 direkt unterhalb der Eisenbahnbrücken in Mülheim-Styrum, steht während der Sperrung der A40 und der Eisenbahnstrecke zwischen Essen und Duisburg im Dezember ein Mammutprogramm an: In nur zehn Tagen reißt die DB zwei Brücken ab und baut für die wichtige Eisenbahnverbindung von Essen nach Duisburg die notwendigen Hilfsbrücken ein. Außerdem laufen die geplanten Arbeiten für die zweite Ausbaustufe des elektronischen Stellwerks in Duisburg.

  • In der Zeit von Mittwoch, 2. Dezember, 23.00 Uhr, bis Montag, 7. Dezember 2020, 4 Uhr, ist die Eisenbahnstrecke zwischen Essen und Duisburg gesperrt.
  • Zwischen Freitag, 4. Dezember, 20 Uhr, und Montag, 14. Dezember 2020, 5.00 Uhr, ist die A40 in beide Richtungen gesperrt.

Ausführliche Informationen zum Umleitungsverkehr auf der Autobahn und zum Ersatzverkehr auf der Schiene mit Haltausfällen, Umleitungen und Schienenersatzverkehr finden Sie hier:  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bombenentschärfung am 18. November 2020 in Oranienburg

Von 8 Uhr bis voraussichtlich 15.30 Uhr Einschränkungen im Zugverkehr

Berlin, 17.11.2020 (BA/gm)
Am morgigen Mittwoch (18. November 2020) wird in Oranienburg eine Bombe entschärft. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Zugausfällen im Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr.

Regionalverkehr
Die Züge der Linie RE5 (Rostock/Stralsund-Berlin–Elsterwerda) fallen ab circa 9.30 bis circa 15.30 Uhr zwischen Berlin Gesundbrunnen und Oranienburg aus. Fahrgäste von/nach Oranienburg benutzen zwischen Berlin Gesundbrunnen und Birkenwerder die Züge der Linie S1 und zwischen Birkenwerder und Oranienburg den eingerichteten Ersatzverkehr.

Einige Züge der Linie RE5 halten zusätzlich in Löwenberg (Mark) und Dannenwalde.

Die Züge der Linie RB20 (Potsdam Hbf-Oranienburg) fallen ab circa 9.55 bis circa 15.30 Uhr zwischen Birkenwerder und Oranienburg aus. Fahrgäste von/nach Oranienburg benutzen zwischen Birkenwerder und Oranienburg den eingerichteten Ersatzverkehr.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Köln: Bauwerksprüfung der Eisenbahnüberführung über die Trankgasse

Routineuntersuchung am 8. und 9. Dezember 2020 • Zeitweise Sperrung einer Fahrbahnhälfte unter der Eisenbahnüberführung

Köln, 16.11.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn führt routinemäßige Prüfungen an der Eisenbahnüberführung über die Trankgasse in Köln durch.

Die Untersuchungsarbeiten erfordern den Einsatz einer Hubarbeitsbühne. Daher ist in der Zeit von Dienstag, 8. Dezember, bis Mittwoch, 9. Dezember 2020, (jeweils von 9 bis 15 Uhr) die Sperrung einer Fahrbahnhälfte für den Straßenverkehr notwendig. Die zweite Spur bleibt im gesamten Zeitraum durchgängig befahrbar.

Auf den Zugverkehr haben die Arbeiten keine Auswirkungen.

Neubau des Regionalhalts Bilk: Großes Maßnahmenpaket führt zu Fahrplanänderungen

Neubau des Regionalhalts Bilk geht mit großen Schritten voran ● Arbeiten befinden sich im neu eingetakteten Zeitplan ● Fahrplanänderungen im Nah- und Fernverkehr vom 17. November bis 21. Dezember 2020

Düsseldorf, 15.11.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn arbeitet kontinuierlich am Neubau des Regionalhaltes in Düsseldorf-Bilk. In den letzten Wochen hat die DB zahlreiche neue Oberleitungsmasten gesetzt und Betonfundamente gebaut. Rund 22 Kilometer Kabel sind zu den neuen Weichen und Signalen verlegt worden. Die beiden neuen unterirdischen Regenrückhaltebecken sind inzwischen fertig. Auch das Stellwerk ist vollkommen neu verkabelt.

Um den ambitionierten Zeitplan bis zur Fertigstellung des neuen Regionalhaltes im März 2022 einzuhalten, sind weitere umfangreiche Arbeiten in der Zeit vom 17. November bis zum 21. Dezember 2020 geplant.  Diesen Beitrag weiterlesen »

ÖPNV an den Adventssamstagen im DADINA-Gebiet kostenlos

Stressfrei unterwegs im Weihnachtsverkehr

Stressfrei unterwegs im Weihnachtsverkehr

Darmstadt, 14.11.2020 (BA/gm)
Wie die beiden DADINA-Vorstandsvorsitzenden Erster Kreisbeigeordneter Robert Ahrnt und Oberbürgermeister Jochen Partsch jetzt mitteilen, können alle Fahrgäste auf den RMV-Verkehrsmitteln im gesamten Gebiet der Stadt Darmstadt und der 23 Städte und Gemeinden des Landkreises Darmstadt-Dieburg an den Adventssamstagen (28.11., 5. 12., 12.12. und 19.12.2020) kostenlos unterwegs sein.

Dies umfasst Fahrten innerhalb der Tarifgebiete 39, 40 und 41. Beide sind überzeugt davon, dass damit ein möglichst stressfreies Einkaufserlebnis ermöglicht wird: „Wir wollen einen Anreiz schaffen, an den verkehrsintensiven Wochenenden vor Weihnachten das Auto stehen zu lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unter-wegs zu sein. Dies ist eine gute Gelegenheit, ohne Stau und Parkplatzsuche bequem die Weihnachtseinkäufe zu erledigen, und dazu auch noch zur Luftreinhaltung beizutragen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Hamm: Mehr Busse im Schülerverkehr

Hamm, 14.11.2020 (BA/gm)
Der Sportunterricht an allen Schulen in Hamm darf ab sofort nicht mehr in den Turnhallen durchgeführt werden. „Das ist eine vorbeugende Maßnahme, um die Nachverfolgungs-Kapazitäten des städtischen Corona-Teams auf einem leistungsfähigen Stand zu halten, der die zeitnahe Benachrichtigung aller Kontaktpersonen sicherstellt“, sagt Oberbürgermeister Marc Herter.

Durch den weiteren Anstieg der mit dem COVID-19-Erreger infizierten Bürgerinnen und Bürger in den zurückliegenden Tagen sind die vorhandenen Personalressourcen zurzeit ausgelastet. Sollte es in den nächsten Tagen Neuinfektionen von Schülerinnen und Schülern geben, die am Sportunterricht in einer Turnhalle teilgenommen haben, würde das sehr wahrscheinlich dazu führen, dass die Nachverfolgung all ihrer Kontaktpersonen unverhältnismäßig lange dauern würde. „In eine solche Lage wollen wir gar nicht erst kommen“, betont Herter.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Leit- und Sicherungstechnik zwischen Bad Krozingen und Heitersheim

Kabel- und Rammarbeiten • Lärmbeeinträchtigungen in der Nacht und am Wochenende möglich

Freiburg,14.11.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn erneuert die Leit- und Sicherungstechnik (LST). Die Arbeiten werden im Rahmen des Aus- und Neubaus der Rheintalbahn umgesetzt. Durch die moderne Technik steuert und überwacht die Bahn zunehmend Betriebsabläufe automatisch. Das ermöglicht eine bessere Auslastung der Bahnstrecke. Außerdem erhöht es die Qualität im Betrieb. Aktuell findet die Erneuerung der LST zwischen Bad Krozingen und Heitersheim statt. Dazu sind Kabel- und Rammarbeiten notwendig.  Diesen Beitrag weiterlesen »