Archive
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv für die Kategorie „Verkehrsmeldungen“

Mit dem Schnee-Express-Ticket zum Skifahren nach Oberstdorf

In der Wintersaison 2018/2019 mit dem Schnee-Express-Ticket zum Skifahren nach Oberstdorf • Im Fahrpreis eingeschlossen sind die Zugfahrt, der Bustransfer in Oberstdorf zu den Skigebieten sowie der 1-Tages-Ski-Pass

Stuttgart, 13.12.2018 (BA/gm)
In der Wintersaison 2018/2019 bringt der Schnee-Express Wintersportbegeisterte bequem nach Oberstdorf in die Skigebiete Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn und Söllereck. Der Schnee-Express verkehrt immer samstags vom 29. Dezember 2018 bis einschließlich 30. März 2019.

Das Kombi-Ticket kostet 66,50 Euro für Erwachsene, 9 Euro für Kleinkinder (von 0 bis 5 Jahre), 26,50 Euro für Kinder (von 6 bis 15 Jahre) und 45 Euro für Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre sowie Schüler, Auszubildende und Studenten bis einschließlich 26 Jahre. Es beinhaltet die Hin- und Rückfahrt Stuttgart–Oberstdorf, den Bustransfer in Oberstdorf zu den Skigebieten sowie den 1 Tages-Skipass.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Vereinzelte Fahrtausfälle im MVB-Angebot möglich

Magdeburg, 13.12.2018 (BA/gm)
Aufgrund eines stark erhöhten Krankenstandes beim Fahrpersonal kann es zu vereinzelten Fahrtausfällen auf den Linien der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) kommen.

Eine Erkältungs- und Norovirus-Welle hat die MVB heimgesucht. Im Fahrdienst ist der Krankenstand mit ca. 20 Prozent seit Dezember anhaltend sehr hoch – jeder fünfte Fahrer fehlt. „Bisher konnten wir durch unsere internen wie externen Aushilfsfahrer personalbedingte Ausfälle weitestgehend vermeiden. Einen solch hohen Krankenstand können wir aber auf Dauer nicht ausgleichen“, so MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel.    Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach Streikende: Zugverkehr der DB läuft stabil an

Fern- und Regionalverkehr wieder angelaufen • Weiterhin Verspätungen und einzelne Zugausfälle • Bei S-Bahn-Verkehren teilweise schon Normalbetrieb • Insgesamt über 1.400 DB-Züge betroffen • Kostenfreie Sonderhotline bis 24.00 Uhr geschaltet

Berlin, 10.12.2018 (BA/gm)
Nach dem Ende des EVG-Streiks läuft der Zugverkehr der DB stabil an. Beim Fernverkehr kommt es dennoch weiterhin zu Verspätungen und einzelnen Zugausfällen. In den Reisezentren der großen Bahnhöfe rechnet die Deutsche Bahn bis in die Abendstunden mit einem hohen Andrang.

Der Regionalverkehr der DB ist ebenfalls wieder angelaufen. In Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg – den Regionen mit Streikschwerpunkt – ist der Regionalverkehr der DB stärker von den Auswirkungen des Warnstreiks betroffen. Die S-Bahn-Verkehre in den Ballungsräumen, wie zum Beispiel, Berlin, München, Hannover und Frankfurt am Main sind gut gestartet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach Streikende: Weiter Auswirkungen auf den Bahnverkehr

Zugverkehr rollt nach und nach wieder an • Ganztägige Einschränkungen zu erwarten • Alle Fernverkehrstickets bis Sonntag gültig • Kundeninformation nur eingeschränkt möglich • DB jederzeit bereit, die Tarifverhandlungen fortzusetzen

Berlin, 10.12.2018 (BA/gm)
Nach Ende des Streiks läuft der Bahnverkehr seit 09.00 Uhr nach und nach wieder an. Allerdings muss noch während des gesamten Tages mit Einschränkungen im Fernverkehr gerechnet werden. Auch die Auswirkungen im Regionalverkehr, insbesondere in den stark betroffenen Regionen wie Bayern und Nordrhein-Westfalen können sich noch den ganzen Tag hinziehen. Hintergrund: Wegen der Streikaktivitäten konnten Züge in den Instandhaltungswerken nicht planmäßig gewartet werden, Züge und Personal sind in vielen Fällen nicht an den vorgesehenen Einsatzorten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG-Warnstreik: Auch Güterverkehr erheblich eingeschränkt

Fernverkehr bundesweit eingestellt • Regionalverkehr ebenfalls bundesweit massiv gestört • Alle Fernverkehrstickets bis Sonntag gültig • Zunehmend auch Reisezentren betroffen • DB jederzeit bereit, die Tarifverhandlungen fortzusetzen

Berlin, 10.12.2018 (BA/gm)
Der Warnstreik der EVG hat dazu geführt, dass der Fernverkehr vorübergehend bundesweit eingestellt wurde. Auch der Regionalverkehr, einschließlich S-Bahn-Verkehr in Ballungsräumen, ist durch den Warnstreik in allen Regionen bundesweit massiv betroffen. Auch der Güterverkehr ist durch den Warnstreik erheblich eingeschränkt. In den großen Bahnhöfen werden teilweise auch die Reise- und Ansagezentren bestreikt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zugverkehr von meridian, bob und brb sind ebenfalls von den Warnstreiks betroffen

Holzkirchen, 10.12.2018 (BA/gm)
Die EVG hat seit 04:00 Uhr bundesweite Streikmaßnahmen bei der Deutschen Bahn getroffen. Diese dauern voraussichtlich bis 09:00 Uhr an. Auch wenn die Mitarbeiter der Bayerischen Oberlandbahn und der Bayerischen Regiobahn nicht streiken, ist der Zugverkehr in den Netzen Meridian, BOB und BRB enorm eingeschränkt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Warnstreiks am morgigen Montag ab den frühen Morgenstunden

EVG erwartet vom Arbeitgeber ein verbessertes Angebot

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Die EVG hat ihre bei der DB AG beschäftigten Mitglieder am frühen Montagmorgen, den 10.12.2018, zu einem bundesweiten Warnstreik aufgerufen. In der Folge muss mit erheblichen Beeinträchtigungen des Zugverkehrs im gesamten Bundesgebiet gerechnet werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Warnstreiks am Montagmorgen können Bahnverkehr bundesweit beeinträchtigen

DB verstärkt Personal für die Information und Betreuung der Kunden

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Die von einem Sprecher der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters für Montagfrüh, 5 bis 9 Uhr, angekündigten Warnstreiks werden den Zugverkehr voraussichtlich bundesweit stark beinträchtigen. Mit Störungen ist auch nach dem Ende der Warnstreiks über Stunden zu rechnen. Die Deutsche Bahn setzt alles daran, die Auswirkungen der Warnstreiks auf ihre Kunden so gering wie möglich zu halten. Das DB-Personal für die Betreuung der Reisenden in den Bahnhöfen und bei der telefonischen Auskunft wird verstärkt. Die DB schaltet außerdem so schnell wie möglich eine kostenlose Sonderhotline, um Kunden zu informieren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Änderungen zum Fahrplanwechsel bei der VAG

Nürnberg, 08.12.2018 (BA/gm)
Am morgigen Sonntag (9. Dezember 2018) steht im gesamten VGN der Fahrplanwechsel an. Auch bei einigen Linien der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg gibt es dann Änderungen. Diese betreffen vor allem den Busverkehr.

Änderungen im Busverkehr
Die größte Änderung betrifft die Buslinien 179 und 29. Die Linie 179 (bisher Fürth Süd – Großgründlach Nord) wird künftig während der Hauptverkehrszeit von Großgründlach Nord weiter bis nach Am Wegfeld fahren. Sie ersetzt damit im Bereich zwischen Großgründlach Nord und Am Wegfeld die Linie 29 (bisher Großgründlach – Am Wegfeld). Die Linie 29 fällt weg.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Züge der Linie RE 18 zwischen Aachen Hbf und Heerlen fallen bis auf Weiteres aus

Schienenersatzverkehr mit Bussen ab 9. Dezember 2018 eingerichtet

Heerlen, 07.12.2018 (BA/gm)
Im neuen DB Arriva Fahrplan in der niederländischen Provinz Limburg ist ab dem 9. Dezember 2018 eine durchgehende internationale Zugverbindung zwischen Maastricht und Aachen geplant, der Maastricht-Aachen-Express (RE 18).

Für den grenzüberschreitenden Schienenverkehr wird die Strecke zwischen Herzogenrath auf deutscher und Heerlen auf niederländischer Seite komplett elektrifiziert. Derzeit ist das deutsche Zulassungsverfahren für die neuen Züge auf der teilweise neuen Infrastruktur noch nicht abgeschlossen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verkaufsoffener Sonntag: Freie Fahrt im Wuppertaler Busverkehr

Wuppertal, 06.12.2018 (BA/gm)
Am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Dezember 2018, können die Busse im Wuppertaler ÖPNV kostenlos genutzt werden. Die Fahrgäste haben freie Fahrt auf allen Buslinien innerhalb des Wuppertaler Stadtgebiets. Die Regelung gilt auch auf den Buslinien von BVR, OVAG, Rheinbahn, SR und VER sowie TaxiBus und AnrufSammelTaxi (AST). Ausgenommen sind der Eisenbahnverkehr (S-Bahn, RegionalBahn und RegionalExpress) sowie die Linie 683 der SWS.

Der WSW-Gepäckservice im Kundencenter Alter Markt und auf dem Platz am Kolk in Elberfeld ist an diesem Tag von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Beim Barmer Weihnachtsmarkt backen die WSW wieder Schwebebahn-waffeln für einen guten Zweck.

VMS: Änderungen zum großen Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018

2019 vor allem Fahrplanabweichungen aufgrund von externen Baumaßnahmen

Chemnitz, 06.12.2018 (BA/gm)
Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 tritt der neue Jahresfahrplan 2018/2019 in Kraft. Es werden damit wieder einige Neuigkeiten im Bus- und Bahnbetrieb wirksam. Alle Fahrpläne sind schon jetzt in der Elektronischen Fahrplanauskunft unter www.vms.de abrufbar.

Die Fahrplanbücher gibt es auch in diesem Jahr wieder für die vier Gebiete „Stadt Chemnitz und Umland“, „Landkreis Zwickau“, „Erzgebirgskreis“ und „Landkreis Mittelsachsen“ und kosten jeweils 2,00 EUR. Sie können außerdem im Gesamtpaket als Fahrplanschuber für 7,00 EUR erworben werden. Der Verkauf der Fahrpläne im VMS-Kundenbüro startete am vergangenen Dienstag.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mehr Busse zum Lüntenbecker Weihnachtsmarkt

Wuppertal, 05.12.2018 (BA/gm)
Zum Lüntenbecker Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Adventswochenende fährt die Buslinie 629 zwischen 11.00 und 19.00 Uhr auf dem Abschnitt „Sonnborner Straße“ bis „Lüntenbeck“ im 15-Minuten-Takt.

Die Busse halten auch am großen P+R-Parkplatz an der Nordbahntrasse.

Nächtliche Einschränkungen im Bahnverkehr aufgrund verschiedener Arbeiten

Ab Montag, 10. Dezember 2018 bis Dienstag, 26. März 2019 • Nächtliche Zugausfälle mit Schienen-ersatzverkehr zwischen Aachen und Düren • Betroffene S-Bahn- Linien S 13 / S 19

Düsseldorf, 03.12.2018 (BA/gm)
Aufgrund von Kampfmittelsondierungen und Brückenarbeiten auf der Strecke zwischen Düren und Langerwehe, sowie zwischen Langerwehe und Stolberg, kommt es in der Zeit von Montag, 10. Dezember 2018 bis Dienstag, 26. März 2019, zu nächtlichen Zugausfällen einzelner Züge der S-Bahn-Linien S 13 und S 19 zwischen Aachen Hbf und Düren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wuppertal: Kundgebung in Sonnborn behindert Busverkehr

Wuppertal, 02.12.2018 /BA/gm)

Kundgebung in Sonnborn behindert Busverkehr

Am morgigen Montag (3. Dezember 2018) 12 bis 14 Uhr, hat die Gewerkschaft IG BCE die Beschäftigten von Bayer zu einer Kundgebung an der Bayer-Sporthalle in Sonnborn aufgerufen. Die B7 wird zwischen Varresbeck und Rutenbecker Weg gesperrt. Dadurch wird es im genannten Zeitraum zu Einschränkungen im Busverkehr kommen. Dies betrifft auch den SchwebebahnExpress.

Der SchwebebahnExpress wird zwischen den Haltestellen Vohwinkel Schwebebahn und Robert-Daum-Platz über Bahnstraße – Wieden – Düsseldorfer Straße – Otto-Hausmann-Ring – Katernberger Straße – Fernmeldeamt – Briller Straße umgeleitet. Alle Haltestellen zwischen Robert-Daum-Platz und Vohwinkel Schwebebahn entfallen.

Die Linie 611 wird zwischen den Haltestellen Robert-Daum-Platz und Düsseldorfer Straße ebenfalls umgeleitet. Alle Haltestellen zwischen Robert-Daum-Platz und Düsseldorfer Straße entfallen. Die Linien 629 und 639 fahren ab circa 12 Uhr gar nicht und nehmen den Betrieb erst wieder auf, sobald die Straßensperrung durch die Polizei aufgehoben worden ist.

Die WSW gehen davon aus, dass die Einschränkungen auf den genannten Linien etwa 1 bis 2 Stunden dauern.

WSW bietet Gepäckservice in der Adventszeit

Wuppertal, 30.11.2018 (BA/gm)
Ab dem morgigen Samstag (1. Dezember 2018) bietet die WSW mobil während der Adventszeit einen Gepäckservice in Elberfeld und Barmen an. Die Kundinnen und Kunden können Taschen und Weihnachsteinkäufe montags bis samstags, jeweils zwischen 12 und 20 Uhr im Container auf dem Platz am Kolk oder im MobiCenter Barmen am Alten Markt abgeben.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Verbesserung ÖPNV-Angebot nach Neunkirchen-Seelscheid

RSVG setzt mehr Busse ein • Verbindungen fahren öfter

Siegburg, 30.11.2018 (BA/gm/an)
Der Fahrplanwechsel im ÖPNV am Sonntag, 09. Dezember 2018 bringt vor allem für die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid noch mehr Verbesserungen. Die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) verstärkt das Busangebot zwischen Siegburg und Neunkirchen, bzw. Seelscheid: Es gibt zusätzliche Linien, und die bisherigen Busverbindungen verkehren öfter.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Das ändert sich bei Meridian, BOB und BRB

Fahrplanwechsel am 9.12.2018

Holzkirchen/Augsburg, 28.11.2018 (BA/gm)
Alljährlicher Fahrplanwechsel am 9.12.2018 (Sonntag). Fahrplan- und Tarifänderungen bei Meridian, BOB und BRB. BRB nimmt mit „Ostallgäu-Lechfeld-Bahn“ neues Netz in Betrieb.

Wie jedes Jahr werden auch im Dezember dieses Jahres europaweit die Fahrpläne angepasst und Tarifänderungen beim Angebot im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) umgesetzt. Fahrplanänderungen, die auch bei den Bahnen von Meridian, BOB und BRB greifen, liegen Optimierungen zu Anschlusszeiten an Kreuzungsbahnhöfen zugrunde, damit Fahrgästen mehr reibungslose Übergänge angeboten werden können. Aber auch Neuerungen in der Infrastruktur, die u.a. die DB Netz AG betreibt, führen zu Fahrplananpassungen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Westbahn-Betriebsrat beschließt Teilnahme am morgigen Warnstreik

Warnstreik: Eisenbahner rücken weiter zusammen

Wien, 25.11.2018 (BA/gm)
Der Betriebsrat der Westbahn zeigt sich aufgrund der stattfindenden Einschüchterungsversuche in der Eisenbahnwirtschaft solidarisch und hat am gestrigen Samstag den Beschluss gefasst, ebenfalls am Warnstreik am morgigen Mpntag von 12 bis 14 Uhr teilzunehmen. Damit wird ein Großteil der Eisenbahnunternehmen in Österreich dem Aufruf der Gewerkschaft vida zu ersten gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen Folge leisten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Aufzug am Bahnhof Fallersleben defekt

Wolfsburg, 24.11.2018 (BA/gm)
Der Aufzug an der Südseite des Bahnhofs Fallersleben, der von der Bahnhofstraße hoch auf die Brücke führt, ist defekt und wurde vorsorglich abgeschaltet, wie die Stadt Wolfsburg jetzt mitteilt.

„Der Geschäftsbereich Hochbau der Stadt hat bereits eine Fachfirma beauftragt, die den Fehler suchen und den Defekt beheben soll“, teilte ein Sprecher mit. Der Aufzug werde allerdings mindestens bis zum 28. November 2018 gesperrt bleiben. Die Stadt bittet um Verständnis.