Archive
Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv für die Kategorie „Themen-Seiten“

Bahn weist Äußerung zu Kosten des Projektes Stuttgart 21 entschieden zurück

Berlin, 15.12.2017 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn weist die Behauptungen des Architekten Christoph Ingenhoven auf Spiegel Online zu angeblichen bereits entstandenen Kosten des Projektes Stuttgart 21 von 10 Mrd. Euro entschieden zurück.

Ein Bahnsprecher dazu: „ Herr Ingenhoven verfügt nicht ansatzweise über die notwendigen Informationen, um eine seriöse Kostenermittlung vornehmen zu können. Er weiß nicht, wovon er redet.“

GLOBAL 2000 begrüßt ÖBB-Ausstieg aus Glyphosat-Nutzung

Die Zusammenarbeit von ÖBB und GLOBAL 2000 trägt Früchte

Wien, 14.12.2017 (BA/gm)
Am heutigen Donnerstagmorgen haben die ÖBB bekannt gegeben, den raschestmöglichen Ausstieg aus der Glyphosat-Nutzung durchzuführen.

Vor allem im unmittelbaren Gleisbereich wurde aus Sicherheitsgründen Glyphosat eingesetzt und seit einigen Jahren wurde gemeinsam mit GLOBAL 2000 an einer Reduktion des Einsatzes sowie verschiedenen Ausstiegszenarien gearbeitet. „Wir werden möglichst schnell und deutlich vor Ablauf der EU-Frist von fünf Jahren aus Glyphosat aussteigen werden“, erklärte am heutigen Donnerstagmorgen Andreas Matthä, CEO der ÖBB-Holding AG in einer Aussendung.   Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW Taler: Stadtwerke füllen Spendentopf wieder auf

150.000 Euro kamen bereits gemeinnützigen Projekten in Wuppertal zugute

Wuppertal, 14.12.2017 (BA/gm)
Die Energiekunden der WSW haben innerhalb eines Jahres 150.000 Euro an gemeinnützige Projekte verteilt. Das Geld hatten die Stadtwerke im Rahmen ihres Spendenportals www.wsw-taler.de bereitgestellt. Am vergangenen Dienstag (12. Dezember 2017) 14.37 Uhr, wurde der letzte Taler gespendet. Über 200 Projekte aus Wuppertal sind bisher in den Genuss der finanziellen Unterstützung der Stadtwerke gekommen. Und es kann weiter Geld verteilt werden, denn die WSW haben den WSW Taler-Spendentopf wieder mit 50.000 Euro aufgefüllt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bözbergtunnel: Durchstich für das grösste Einzelprojekt des 4-Meter-Korrdidors

Bern, 13.12.2017 (BA/gm)

Durchstich Bözbergtunnel

Ein Meilenstein bei der Güterverlagerung ist erreicht: Im Beisein von BAV-Direktor Peter Füglistaler und des Aargauer Landammans Stephan Attiger feiert die SBB den erfolgreichen Durchstich des Bözbergtunnels.

Am 29. November 2017 hat die Tunnelbohrmaschine Effingen erreicht und den Tunnel durchbohrt. Aus Sicherheitsgründen musste dieses Ereignis unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Die Baustelle vor dem Portal Effingen ist nun gesichert und bereit für die Feier.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahnverkehr auf der Schnellfahrstrecke Berlin – München stabilisiert sich weiter

Verbesserte Kulanzregelung • DB entschuldigt sich ausdrücklich bei allen Kunden • Bohle: „Ohne Frage keine zufriedenstellende Qualität. Fahrzeuge bis Ende der Woche weitgehend einsatzbereit“

Berlin, 13.12.2017 (BA/gm)
Nach dem Fahrplanwechsel am vergangenen Sonntag und der Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke Berlin – München hat die Deutsche Bahn (DB) am heutigen Mittwoch über die aktuelle Lage informiert. In den vergangenen 48 Stunden hat die DB die Daten sorgfältig geprüft und ausgewertet. Die Verkehrslage hat sich in den letzten Tagen kontinuierlich stabilisiert, nachdem witterungsbedingte und technische Störungen zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen geführt hatten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wiener Linien: Erstmals große Elektrobusse für Wien

Wien, 12.12.2017 (BA/gm)
Die Wiener Linien gehen im Bereich der E-Mobilität den nächsten Schritt: Nach einer europaweiten Ausschreibung erhielt Hersteller Rampini den Zuschlag zur Lieferung von insgesamt sieben großen Elektrobussen. Bereits Ende 2018 wird der erste E-Bus in Wien unterwegs sein. Die neuen 12 Meter langen Busse werden auf der Linie 4A zum Einsatz kommen. Die Umstellung wird 2019 abgeschlossen sein.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zugbegleiterin aus dem Zug gestoßen und mit Tritten verletzt

Bundepolizei sucht Zeugen

Lübben, 12.12.2017 (BA/gm)
Am vergangenen Sonntagmorgen schubste eine Frau ohne Fahrausweis die Zugbegleiterin am Bahnhof Lübben aus dem Zug. Danach zerrte sie die 43-Jährige hinter den Fahrstuhl am Bahnsteig und trat sie mehrmals mit den Füßen.

Eine bislang unbekannte Frau reiste am 10. Dezember 2017 mit der Regionalbahn von Calau nach Lübben. Für sich selbst und ihr mitgeführtes Fahrrad konnte sie keinen gültigen Fahrausweis vorweisen. Als die Reisende gegen acht Uhr am Bahnhof Lübben von der Zugbegleiterin aufgefordert wurde, eine Nachlöse zu entrichten, schubste sie diese aus dem stehenden Zug und zerrte sie in eine nicht einsehbare Ecke am Bahnsteig 1. Dort trat die unbekannte Frau mehrmals auf die Zugbegleiterin ein, währenddessen ihre männliche Begleitung die mitgeführten Fahrräder aus dem Zugabteil lud. Nach der Tat flüchteten beide mit ihren Rädern in Richtung Stadtmitte.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach Wintereinbruch: Bahnverkehr stabilisiert sich

Ein Dutzend ICE-Züge durch schnee- und eisbedingte Schäden nicht einsetzbar • Weichenstörungen und Personenschäden führten zu erheblichen Verspätungen

Berlin, 11.12.2017 (BA/gm)
Durch den Wintereinbruch mussten Bahnfahrer am gestrigen Sonntag teilweise erhebliche Verspätungen und Zugausfälle hinnehmen. Schnee und Eis führten nicht nur zum zeitweiligen Stillstand im Flug- und Autoverkehr, sondern auch zu zahlreichen Schäden an den Zügen und der Infrastruktur der DB. So musste unter anderem die für den bundesweiten Bahnverkehr wichtige Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main mehrere Stunden gesperrt werden und kann momentan nur mit verminderter Geschwindigkeit befahren werden. Außerdem stehen derzeit rund ein Dutzend ICE aufgrund von witterungsbedingten Fahrzeugschäden zur Reparatur in den Werkstätten.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Meilenstein im Bahnverkehr

Berlin, 11.12.2017 (BA/gm)
Startschuss für die neue ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und München. Das Herzstück, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE) 8 von Nürnberg über Erfurt/Halle Leipzig bis Berlin gingin Betrieb. Christian Schmidt, geschäftsführender Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur: Mit der Eröffnung der ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke setzen wir neue Maßstäbe für den Bahnverkehr in Deutschland. Die neue Strecke bringt Wirtschaftsmetropolen, Städte und Regionen in Deutschland enger zusammen. Dieser Meilenstein im Bahnverkehr wird den Standort Deutschland weiter stärken.  Diesen Beitrag weiterlesen »

ICE 4 nimmt planmäßig regulären Betrieb auf

Einjähriger Testbetrieb erfolgreich beendet • Fünf Züge ab sofort auf den Strecken Hamburg – München und Hamburg – Stuttgart unterwegs • ICE-4-Flotte wird bis 2023 auf insgesamt 119 Züge anwachsen

ICE 4 nimmt regulären Betrieb auf

Berlin, 10.12.2017 (BA/gm)
Mit dem Fahrplanwechsel am heutigen Sonntag der Deutschen Bahn AG (DB) nimmt der ICE 4 den Regelbetrieb auf. Damit wird ein weiterer Projektmeilenstein pünktlich erreicht. Zunächst werden fünf Züge auf den Strecken Hamburg – München sowie Hamburg – Stuttgart unterwegs sein. Bis zum Sommer 2018 wächst die Flotte auf neun Züge. Siemens liefert insgesamt 119 Züge bis zum Jahr 2023. Davon werden 100 in zwölfteiliger und 19 in siebenteiliger Ausführung sein.

Mit der ICE-4-Flotte will die DB ihre ehrgeizigen Wachstumsziele erreichen. Die 2015 verabschiedete Fernverkehrsstrategie sieht vor, bis 2030 das Fernverkehrsangebot um 25 Prozent auszubauen. 50 Millionen zusätzliche Reisende will die DB jährlich dazugewinnen. Der ICE 4 bildet hierfür das Rückgrat des Fernverkehrs.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Lokführer durch Laserpointerangriff am Auge verletzt

Berlin-Lichtenberg, 09.12.2017 (BA/gm)
Am vergangenen Donnerstagabend blendete ein Unbekannter den Triebfahrzeugführer eines Regional-Express vermutlich mit einem Laserpointer. Der 28-Jährige musste seinen Dienst daraufhin verletzt abbrechen. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen.

Gegen 20:15 Uhr befand sich ein Regional-Express der Linie RE3 auf dem Weg von Schwedt/Oder nach Berlin-Lichtenberg, als es zu dem Angriff mit einem starken Lichtstrahl kam. Vermutlich mit einem grünen Laserpointer blendete ein bisher Unbekannter den Triebfahrzeugführer des Zuges auf Höhe des Bahnhofes Gehrenseestraße aus einer Kleingartenanlage heraus.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Signalsteuerungssystem für neue Schnellfahrstrecke

Alstom gewährleistet mit seinen Signalsteuerungssystemen an Bord der ICEs neuen Hochgeschwindig-keitsbetrieb in Deutschland

Salzgitter, 09.12.2017 (BA/gm)
Alstom hat für die Deutsche Bahn die komplette ICE-Hochgeschwindigkeitsflotte, die für das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 (VDE 8) vorgesehen ist, mit seiner Bordsignaltechnik Atlas 200 (ETCS/ERTMS1 Level 2 Baseline 3) ausgerüstet. Am 10. Dezember 2017 wird der Hochgeschwindigkeitsabschnitt zwischen den Städten Erfurt (Thüringen) und Ebensfeld (Bayern) in Betrieb genommen. Diese Strecke führt von Berlin über Erfurt und Nürnberg nach München.

Alstom hat für die Deutsche Bahn 70 ICE T, 66 ICE 3 und 40 ICE 1 Hochgeschwindigkeitszüge mit seiner bewährten Lösung Atlas 200 ausgerüstet. Diese Baseline 3 entspricht dem neuesten technologischen ETCS-Standard und gewährleistet einen reibungslosen, sicheren Hochgeschwindigkeitsbetrieb.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutsche Bahn nimmt Schnellfahrstrecke feierlich in Betrieb

Berlin–München unter vier Stunden: Kanzlerin, Bundesminister und Länderchefs eröffnen modernste Strecke Deutschlands • Täglich in Rekordgeschwindigkeit: ab Sonntag mehr Angebote und kürzere Fahrzeiten auf vielen Verbindungen • Bahn rechnet mit Verdopplung des Marktanteils auf 40 Prozent zwischen Spree und Isar

Berlin, 08.12.2017 (BA/gm)
Mit der Fahrt zweier Sonderzüge und einem großen Festakt in Berlin wurde am heutigen Freitag die modernste Eisenbahnstrecke Deutschlands zwischen Berlin und München feierlich in Betrieb genommen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesminister Christian Schmidt und mehrere Länder-Regierungschefs eröffneten mit dem DB-Vorstandsvorsitzenden Richard Lutz und zahlreichen Vertretern von DB und Politik an fünf Bahnhöfen die über 500 Kilometer lange Strecke. Mit Fertigstellung der Neubaustrecke von Erfurt nach Ebensfeld (bei Bamberg) ist die letzte Lücke der „Verkehrsprojekte Deutsche Einheit“ geschlossen. Ab Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 fahren pro Tag 35 ICE-Züge über die neue Strecke.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Allianz pro Schiene fordert Abschaffung unzeitgemäßer Vorteile für Flugverkehr

Einweihung Schnellstrecke: Allianz pro Schiene fordert fairen Wettbewerb mit Flugverkehr • „Ein Grund weniger für Flüge innerhalb Deutschlands“

Berlin, 08.12.2017 (BA/gm)
Wenn zum Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag die ersten Reisenden auf der neuen ICE-Schnellstrecke weniger als vier Stunden unterwegs sind, dann bietet der Luftverkehr zwischen Berlin und München keinen Zeitvorteil mehr. „Ab sofort gibt es noch einen Grund weniger, um für Reisen innerhalb Deutschlands den Flieger zu nehmen“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege am heutigen Freitag in Berlin.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zugunglück in Meerbusch: Staatsanwaltschaft und Bundespolizei ermitteln

Unfallursache noch unklar

Meerbusch/Düsseldorf, 07.12.2017 (BA/gm)
Nach dem Zugunglück am 5. Dezember 2017 in Meerbusch nahm die Bundespolizei noch in der selben Nacht unverzüglich die Ermittlungen auf. Es wurde eine besondere Aufbauorganisation mit mehreren Einsatzabschnitten gebildet. Die Gleise wurden gesperrt, Beweismittel gesichert und eine Presseanlaufstelle eingerichtet. Sowohl an der Bahnstrecke, den Schienenfahrzeugen als auch in den beteiligten Stellwerken wurden Spuren und Beweise gesichert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Trimedialer MDR-Thementag „Mit Tempo 300 durch Mitteldeutschland“

Leipzig, 07.12.2017 (BA/gm)
Die neue ICE-Strecke „Leipzig/Halle – Nürnberg“ ist fertig: Am Freitag, 8. Dezember 2017, berichtet der MDR live sowie in seinen tagesaktuellen TV- und Hörfunksendungen von der offiziellen Eröffnung der Bahntrasse – direkt vom zentralen ICE-Knoten in Erfurt. Dazu gibt es ein Online-Spezial.

Mit der Fertigstellung des letzten Teilstücks „Erfurt – Bamberg“ geht nunmehr die aus- bzw. neugebaute ICE-Schnellstrecke „München – Berlin“ offiziell in Betrieb. Damit verkürzt sich die Reisezeit für viele Zugreisende deutlich. Denn der ICE-Sprinter wird ab Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2017 weniger als vier Stunden für die Fahrt von München nach Berlin brauchen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Filmpreis für neuen Schwebebahnfilm

Wuppertal, 06.12.2017 (BA/gm)
Anlässlich der Einführung der neuen Schwebebahnwagen-Generation haben die WSW einen neuen Film über das Wuppertaler Wahrzeichen produziert. Der zehnminütige Film wurde von der Wuppertaler Firma Frischfilm gemacht. Das Werk wurde Ende November 2017 auf dem Bahnfilm-Festival „CineRail“ in Lissabon mit dem ersten Preis in der Kategorie „Innovative Dienstleistungen für Personen- und Güterverkehr“ ausgezeichnet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

6. Dezember 2012: ICE brachte 400 Nikoläuse in den Hauptbahnhof Frankfurt

Bochum, 06.12.2017 (BA/gm)
Am 6. Dezember 2012 hatte die Deutsche Bahn ihre Kunden im Frankfurter Hauptbahnhof überrascht. Zum Gesang eines Gospelchors mit dem Weihnachts-Klassiker „Santa Claus is coming to town“ entstiegen auf Gleis 19 plötzlich 450 Nikoläuse einem regulären ICE. Sie strömten in die Bahnhofshalle und verteilten dort Süßigkeiten an die verblüften Reisenden. Es gab strahlende Gesichter bei Groß und Klein. Als Höhepunkt stieg Max Mutzke auf eine improvisierte Bühne und sang mit allen Nikoläusen den Refrain.  Diesen Beitrag weiterlesen »

KVB beschafft 50 weitere E-Busse

NRW fördert das Projekt „Smart City KVB“ mit über 13 Millionen Euro

Köln, 05.12.2017 (BA/gm)
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Beschaffung von weiteren 50 komplett emissionsfreien E-Bussen bei den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB). Verkehrsminister Hendrik Wüst übergab am gestrigen Montag einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 13,28 Millionen Euro an die KVB. Das Unternehmen wird bis 2021 weitere Bus-Linien links- und rechtsrheinisch auf den E-Betrieb umstellen.

Mit der Förderung durch das Land NRW ist es der KVB möglich, 50 weitere E-Busse zu beschaffen. Hierfür hat die KVB einen Industriedialog gestartet, um gute Angebote der Fahrzeugindustrie zu finden. Gefördert werden nach Paragraf 13 des ÖPNV-Gesetzes NRW 60 Prozent der Mehrkosten eines E-Busses im Vergleich zur Beschaffung gleichgroßer Dieselbusse. Für das Land Nordrhein-Westfalen begleitet die Nahverkehr Rheinland GmbH (NVR) das Projekt „Smart City KVB“.  Diesen Beitrag weiterlesen »

‚CineRail 2017’ Preisverleihung in Lissabon

Preisverleihung des von der UIC und den Portugiesischen Bahnen (CP) organisierten 22. Bahnfilmfestivals vom 29. November 2017 in Lissabon

Paris/Lissabon, 05.12.2017 (BA/gm)
Gewinner des Großen Preises CineRail 2017 ist „Paris-Bordeaux 2h04” im Auftrag der französischen Bahnen SNCF. Gewinner des Großen Publikumspeises ist „507” (Escola Superior de Tecnologica de Abrantes), die spezielle Auszeichnung des Publikums ging an „Infrabel Star” (Belgien).

Die CineRail-Preise der einzelnen Kategorien gingen an ADIF, Central Japan Railway Company CJRC, Freightliner, KiwiRail, RSSB, SNCF Gares & Connexions, SNCF, Tracksafe New Zealand und WSW Wuppertal.  Diesen Beitrag weiterlesen »