Archive
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Archiv für 6. Februar 2018

Wuppertal: Karneval mit Bus und Schwebebahn

Wuppertal, 06.02.2018 (BA/gm)
Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag haben die WSW ihr Mobilitätsangebot erweitert. Für den Wuppertaler Rosensonntagszug müssen Busse umgeleitet werden.

In den Nächten von Donnerstag, 8. Februar 2018 (Weiberfastnacht), bis zum frühen Morgen am Rosenmontag, 12. Februar 2018, sind die NachtExpress-Linien NE1 bis NE8 sowie NE15 unterwegs. Die Linie NE15 verkehrt allerdings in den Nächten vom 8. auf den 9. Februar 2018 sowie vom 11. auf den 12. Februar 2018 jeweils ab 1.00 Uhr nur bis Mastweg.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kunden wählen Mariazellerbahn zur besten Regionalbahn Österreichs

LR Wilfing: „Die großen Investitionen in die Attraktivierung der Bahn tragen Früchte“

St. Pölten, 06.02.2018 (BA/gm)
Die Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) hat als unabhängiges Forschungsinstitut knapp 7.000 Kunden zu ihren Erfahrungen in verschiedenen Wirtschaftszweigen befragt. Im Bereich der Neben- und Regionalbahnen wurde die Mariazellerbahn als beste Regionalbahn Österreichs gewählt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mittelfristig sollen wieder mehr ICE-Fernzüge am Hanauer Hauptbahnhof halten

Versprechen der DB

Hanau, 06.01.2018 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) hat der Stadt Hanau ihr Bemühen zugesichert, „dass mittelfristig wieder mehr Züge in Hanau halten können“. So die Aussage von Dr. Klaus Vornhusen, DB-Konzernbevollmächtigter für das Land Hessen, in einem Brief an Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Stadtrat Thomas Morlock. Vornhusen reagierte damit auf die Kritik von Kaminsky und Morlock in einem Schreiben zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017. Darin hatte Hanaus Stadtspitze „die aktuelle Reduzierung des Fernverkehrsangebots am Hanauer Hauptbahnhof“ als „nicht akzeptabel“ kritisiert. Kaminsky und Morlock versichern jetzt: „Wir bleiben am Ball und kämpfen für mehr ICE-Halte in der künftigen Großstadt Hanau“.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bilanz der Aktion „Rücksicht hat Vorfahrt im Nahverkehr“

Fahrgäste wünschen sich Umsicht statt Ignoranz • Lautes Verhalten, Essensgerüche und Müll gehen Mitfahrern auf die Nerven • Nette Gespräche und Höflichkeit machen Bahnfahrt angenehmer

Düsseldorf, 06.02.2018 (BA/gm)
Bahnfahrer wünschen sich voneinander mehr Umsicht. Das ist die Quintessenz der Aktion „Rücksicht hat Vorfahrt im Nahverkehr“, mit der DB Regio NRW im Dezember 2017 ihre Fahrgäste nach Geschichten rund um Fairness, Respekt und Höflichkeit gefragt hat. Die Einsendungen zeigen: Es sind oftmals die kleinen Dinge, die dazu beitragen, ob eine Bahnfahrt angenehm verläuft oder nicht. Denn schmutzige Schuhe auf dem Sitz, dröhnende Musik oder durch Gepäck versperrte Gänge zehren an jedermanns Nerven. Zugreisende wünschen sich vor allem voneinander, nicht nur an die eigene Bequemlichkeit, sondern auch an ihre Mitfahrer zu denken.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Selfies auf Oberleitungsmast – Lebensgefahr!

Mittweida/Chemnitz, 06.02.2018 (BA/gm)
Am 03.02.2018 mussten die Bundespolizeiinspektion Chemnitz und die Polizeidirektion Chemnitz zur Abwehr einer Gefahr im Bahnbereich ausrücken. Grund waren zwei Mädchen im Bereich der Oberleitung.  Diesen Beitrag weiterlesen »