Archive
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Archiv für 12. Februar 2018

ÖBB: Evakuierung der Unfallstelle abgeschlossen

Niklasdorf, 12.02.2018 (BA/gm)
Nach der schweren Zugkollision im Bahnhofsbereich Niklasdorf (Steiermark) am heutigen Montag haben die Einsatz- und Rettungskräfte die Evakuierung der verunglückten Fahrgäste aus den Zügen abgeschlossen. Nach Informationen der Rettungskräfte vor Ort wurden durch die Zugkollision mehrere Personen schwer verletzt. Eine Person konnte laut den Informationen der Einsatzkräfte nur noch tot geborgen werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mehr Sitzplätze und geänderte Fahrzeiten zwischen Rottenburg und Tübingen

Stuttgart, 12.02.2018 (BA/gm)
Auf der Kulturbahn kommt es ab Montag, 19. Februar 2018 zwischen Tübingen und Rottenburg zu folgenden Fahrplanänderungen:

  • RB 22408 Horb ab 8.49 Uhr endet Montag bis Freitag außer an Feiertagen in Rottenburg um 9.14 Uhr. Dort besteht Anschluss nach Tübingen.
  • RB 22439 fährt neu ab Tübingen um 9.03 Uhr und kommt in Rottenburg um 9.11 Uhr an. Leider kann der Halt Kiebingen nicht mehr bedient werden.
  • Neu verkehrt von Montag bis Freitag außer an Feiertagen RB 22492 Rottenburg ab 9.17 Uhr, Kiebingen 9.20 Uhr, Tübingen an 9.26 Uhr. Es kommt ein Fahrzeug mit 140 Sitzplätzen zum Einsatz (bisher 70 Sitzplätze).

Der Erfolg der ÖBB steht im Zentrum der Überlegungen

Verkehrsminister Norbert Hofer: „Es geht nicht um Parteipolitik, sondern um Qualifikation und Erfahrung“

Wien, 12.02.2018 (BA/gm)
Zu den derzeitgen Diskussionen rund um Personalentscheidungen bei den ÖBB bezieht Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer Stellung. Er ersucht um Rahmen der Debatte um Rücksicht auf das Unternehmen und dessen Mitarbeiter: „Die Mitarbeiter der Österreichischen Bundesbahnen leisten hervorragende Arbeit. Auch die beiden Vorstände, die bekannterweise keine Nähe zur FPÖ aufweisen, sind völlig unbestritten.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bus wirbt für Schutz vor Gewalt gegen Frauen

Kaselitz: Eine bessere Aufklärung über Hilfsangebote soll auch geflüchtete Frauen erreichen

Schwerin, 12.02.2018 (BA/gm)
Die Integrationsbeauftrage der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern, Dagmar Kaselitz, überreichte am vergangenen Freitag (9. Februar 2017) den Fördermittelbescheid an das Wismarer Projekt „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – Schutz vor Gewalt für Frauen, insbesondere geflüchtete Frauen.

„Gewalt an Frauen ist in Deutschland leider keine Seltenheit: Jede Vierte hat körperliche oder sexuelle Partnerschaftsgewalt bereits erlebt“, sagte Kaselitz und erklärte: „In anderen Kulturen wird dieses Thema oft noch stärker tabuisiert. Ich werbe dafür, dass auch geflüchtete Frauen von unseren Schutzangeboten Gebrauch machen. Daher unterstützen wir gern diese Informationskampagne, welche in verschiedenen Sprachen, möglichst viele Menschen hier in Wismar erreichen soll. Oberstes Ziel muss es sein, alle Schutzbedürftigen vor körperlicher, sexueller oder seelischer Gewalt zu schützen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ehrlichkeit ist in Debatte rund um neue ÖBB-Aufsichtsräte gefordert

Als der ÖBB-Aufsichtsrat fast ausschließlich aus SPÖ-Vertretern bestand, blieb Aufschrei aus – aktueller Wirbel ist daher unverständlich

Wien, 12.02.2018 (BA/gm)
„Ich fordere sowohl von den Medien als auch von den politischen Mitbewerbern Ehrlichkeit und keine Scheinheiligkeit in dieser Debatte ein.“ Mit diesen Worten kommentierte am vergamgenen Samstag FPÖ-Verkehrssprecher NAbg. Christian Hafenecker die massive Kritik an der Bestellung neuer ÖBB-Aufsichtsräte durch Infrastrukturminister Norbert Hofer.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Salzgitter: Frau verursacht Schnellbremsung durch Selfie im Gleisbereich

Hannover, 12.02.2018 (BA/gm)
Eine 38-jährige Frau verursachte am vergangenen Freitagabend am Bahnhof Salzgitter-Ringelheim die Schnellbremsung eines einfahrenden Zuges.

Die Braunschweigerin schoss ein Selfie von sich und ihren vier Begleitern unmittelbar vor dem Bahnhof. Dabei stand sie im Gleisbereich. Der Triebfahrzeugführer des annähernden ERIXX erkannte die Gefahr und legte eine Schnellbremsung hin. Der Zug kam rechtzeitig zum Stillstand.  Diesen Beitrag weiterlesen »