Archive
April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archiv für 1. April 2018

Wintereinbruch in Mecklenburg-Vorpommern

Verkehrsbehinderungen auf Schiene und Straße

Berlin, 01.04.2018 (BA/gm)
Wegen des starken Schneefalls in Mecklenburg-Vorpommern kommt es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen und Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Insbesondere der Zugverkehr von und nach Rügen ist betroffen.

Die DB arbeitet daran, derzeit aufgrund der Witterungseinflüsse nicht befahrbahre Streckenabschnitte in Mecklenburg-Vorpommern so schnell wie möglich wieder von Schnee und Eis zu befreien.

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Aktuelle Informationen finden Sie auch hier.

ÖAMTC testet Wingsuits für Pannenhelfer

Gelbe Engel 2.0 noch schneller am Einsatzort

ÖAMTC testet Wingsuits für Pannenhelfer

Wien, 01.04.2018 (BA/gm)
Um erfolgreich zu sein, muss man sich aktuellen Trends stellen und seine Dienstleistungen innovativ weiterentwickeln. Um den Anforderungen des städtischen Verkehrs gerecht zu werden, erweiterte der ÖAMTC im Jahre 2015 seine Pannenflotte als weltweit erster Mobilitätsclub um E-Bikes. Nun steht die nächste Innovation in den Startlöchern.

Rasche Hilfe von oben
Bereits diesen Sommer soll die „Gelbe Flotte“ des ÖAMTC um neuartige Pannen-Wingsuits erweitert werden. Unter dem Projektnamen „Gelbe Engel 2.0“ könnten schon bald speziell ausgebildete Techniker aus luftigen Höhen direkt zu den in Not geratenen Mitgliedern rasen. „Vor drei Jahren haben wir unseren Gelben Engeln das Radfahren beigebracht – jetzt lehren wir sie das Fliegen“, zeigt man sich seitens der Clubführung euphorisch.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verkehrsverbund Oberelbe bekennt Farbe

VVO verbessert Tarifkommunikation in der Region

Verkehrsverbund Oberelbe bekennt Farbe

Dresden, 01.04.2018 (BA/gm)
„Kennen Sie sich hier aus?“ Diese Frage bekommen Einheimische in Dresden und der Region oft zu hören, wenn es um den Nahverkehr geht. Gerade Seltenfahrer und Gäste sind erst einmal gefordert, wenn es um die Orientierung bei Tarifzonen, Grenzräumen und Preisstufen geht. Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) geht daher ab sofort neue Wege, um die individuelle Verortung der Fahrgäste zu verbessern. „Die Haltestellen und Stationen werden jetzt farbig gestaltet“, beschreibt Dr. Oliver Horeni, Tarif-Verantwortlicher im VVO, die neue Maßnahme. „Damit wird zukünftig das Nutzen von Bus und Bahn deutlich einfacher.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ex-Bahnchef Grube im Sold von Herrenknecht

Stuttgart, 01.04.2018 (BA/gm)
Korruption ist eine Erklärung, warum ein Projekt wie Stuttgart 21 gegen jeden Sinn und Verstand einfach weiter gebaut wird. Ein besonders spektakuläres Indiz hierfür liefert der SPIEGEL mit der Enthüllung, dass Ex-Bahnchef Grube nach seinem mit 2,3 Millionen Euro dotierten Abgang bei der Deutschen Bahn einen Beratervertrag mit der Firma Herrenknecht abgeschlossen habe, der Herrenknecht Tür und Tor in die Welt auftraggebender Politiker und Minister eröffnet hat. Der Verdacht drängt sich auf, dass Herrenknecht sich hiermit erkenntlich zeigt für Hunderte Millionen schwere Tunnelbauaufträge bei Stuttgart 21. Dies könne als antizipative Korruption bezeichnet werden: Die „Leistung“ hätte Grube dann während seiner Amtszeit als Bahnchef erbracht, wobei er die spätere „Honorierung“ mit einem Beratervertrag antizipiert habe.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Grauschleier verdeckt Farbenpracht

Aprilscherz misslingt katastrophal

Hamburg, 02.04.2018 (BA/gm)
Leider ist unser Aprilscherz mächtig in die Hose gegangen. Daher wird das Wunderland für einige Wochen nicht in seiner vollen Farbenpracht zu bestaunen sein. Wir entschuldigen uns sehr für diesen missglückten Scherz und hoffen ihr haltet uns trotzdem die Treue. Auf buntere Zeiten! Euer Wunderland.

Aufruf zum Kreativwettbewerb Schülerferienticket 2018

Schwerin, 01.04.2018 (BA/gm)
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr sucht die Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (VMV) in diesem Jahr wieder Motive für das Schülerferienticket in Mecklenburg-Vorpommern. Schülerinnen und Schüler sind zum Mitmachen aufgerufen. Über die Webseite www.sft-mv.de können sie die schönsten Sommermotive in Form eines Fotos, einer Illustration oder einer Collage bis zum 13.04.2018 einreichen. Auch über Facebook (www.facebook.com/schuelerferienticketmv/) und Instagram (www.instagram.com/schuelerferienticketmv/?hl=de) unter dem Hashtag #SFTMV2018 können Schülerinnen und Schüler ihre Motive hochladen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Stadler gewinnt Full-Service-Auftrag von Go-Ahead

Instandhaltung von elf elektrischen FLIRT-Triebzügen über die Dauer von 13 Jahren

Berlin, 01.04.2018 (BA/gm)
Stadler hat den Auftrag für die Instandhaltung von elf elektrischen Triebzügen des Typs FLIRT für das Netz 3a von der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH gewonnen. Ab 2019 wird die Instandhaltung der auf der Strecke von Stuttgart nach Nürnberg eingesetzten dreiteiligen Triebzüge in der von Go-Ahead für diesen Zweck errichteten Werkstatt in Essingen ausgeführt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

National Express plant Innovation bei der Verspätungsreduzierung

Einführung eines Booster-Moduls auf den Linien RE 7 und RB 48

Köln, 01.04.2018 (BA/gm)
Um Verspätungen auf den Linien RE 7 und RB 48 künftig besser aufholen zu können, wird die National Express Rail GmbH demnächst alle Talent 2 Züge um ein sogenanntes Booster-Modul ergänzen.

Das jeweils am Ende des Zuges angekuppelte Wasserstoff-getriebene Power-Pack steigert im Verspätungsfall die Leistung des Zuges um weitere 50.000 PS. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h kann damit aus dem Stand in weniger als 5 Sekunden erreicht werden, was sich spürbar auf Verspätungsreduzierungen auswirkt.

National Express weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass beim Einsatzes des Boosters nur noch Sitzplätze in Fahrtrichtung und keinerlei Stehplätze mehr genutzt werden dürfen, da stark erhöhte G-Kräfte im einstelligen Bereich auftreten können.