Archive
Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv für 9. Juli 2018

Wuppertal: Startschuss für die Entwicklung des historischen Empfangsgebäudes

Stadt Wuppertal, Wuppertaler Stadtwerke und die Deutsche Bahn unterzeichnen Absichtserklärung • Städtebauliche Weiterentwicklung des Döppersberg wird vorangetrieben • Seilbahnprojekt ist Kernbestandteil

Stadt Wuppertal, WSW und die DB unterzeichnen Absichtserklärung

Wuppertal, 09.07.2018 (BA/gm)
Ronald Pofalla, Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn AG, Andreas Mucke, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, und Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der Wuppertaler Stadtwerke mobil GmbH (WSW) erklären mit Unterzeichnung des Letter of Intents die Absicht, den Hauptbahnhof Wuppertal einschließlich der Nebengebäude weiter zu entwickeln. Einvernehmen besteht, dass das historische Empfangsgebäude durch einen Investor umgebaut werden soll. Das für die Seilbahn benötigte Grundstück im Bereich der Nebengebäude veräußert die DB an die WSW.

„Für das Seilbahnprojekt ist dies eine wichtige Weichenstellung und eine Grundvoraussetzung, um nun die notwendigen Zustimmungen im Rat der Stadt Wuppertal einzuholen“, so der Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke, „im Übrigen hoffe ich, dass es der Deutschen Bahn schnell gelingt, eine attraktive Nutzung für das historische Bahnhofsgebäude zu finden.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

„48 Stunden Fläming“: Auszeichnung durch die IHK Potsdam

Berlin, 09.07.2018 (BA/gm)
Die IHK Potsdam hat im Rahmen des Wettbewerbs „Region Zukunft“ das Projekt „48 Stunden Fläming“ ausgezeichnet. Die „48 Stunden“ Veranstaltungsreihe wurde vor 12 Jahren im Fläming zusammen mit der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel e.V., dem Landkreis Potsdam-Mittelmark, dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) und dem Verkehrsunternehmen ins Leben gerufen. Seitdem ist die Veranstaltung „48 Stunden Fläming“ ein Erfolg und hat weit mehr als 17.000 Besuchern die Möglichkeit gegeben, auf diesem Wege Land und Leute im Fläming kennen zu lernen. Acht andere Regionen in Brandenburg sind dem Erfolgsmodell gefolgt und haben eigene „48 Stunden“-Veranstaltungen ins Leben gerufen, darunter unter anderem Havelland, Oberhavel und Nuthe-Nieplitz.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nahverkehrsplan im Kreis Unna

Drei Buslinien gehen in den Testbetrieb

Unna, 09.07.2018 (BA/gm)
Bei der Fortschreibung des Nahverkehrsplans (NVP) geht es um den Ausbau von Standards und die Verbesserung des Angebotes. Mit Blick darauf beschloss der Kreistag den Testbetrieb für drei Buslinien. Bei den Probeläufen sollen der EcoPort und Haus Opherdicke in Holzwickede sowie die Ökostation in Bergkamen-Heil angebunden werden.

Außerdem wird eine mögliche Verbindung zwischen Fröndenberg, Opherdicke und Holzwickede planerisch erarbeitet. Im laufenden Haushalt werden für die Testläufe und Planungen bis zu 30.000 Euro bereitgestellt. Diese Summe wird auch im Haushalt 2019 vorgesehen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Berlin: Bauarbeiten für neue S-Bahn gehen in die nächste Runde

Offene Baugrube für Tunnel am Berliner Hauptbahnhof • Nordost-Treppe wird zurückgebaut • Fahrrad-ständer nun an der Invalidenstraße

Berlin, 09.07.2018 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn baut ab kommenden Mittwoch auch am Berliner Hauptbahnhof. Für die neue Nord-Süd-Strecke der Berliner S-Bahn entsteht am Europaplatz/Friedrich-List Ufer eine offene Baugrube. Dafür müssen ein Teil des Treppenaufganges und die Fahrradständer weichen. Fahrräder können dann in Nähe der Bushaltestelle an der Invalidenstraße abgestellt werden. Das „Rolling Horse“ verbleibt an Ort und Stelle.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Lysbüchel (Volta Nord): Vorbereitungsarbeiten für Rückbau beginnen im August

Bern, 09.07.2018 (BA/gm)
Am 16. Mai 2018 hat der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt mit 67 Ja-Stimmen zu 24 Nein-Stimmen bei 5 Enthaltungen dem Bebauungsplan VoltaNord (Lysbüchel) zugestimmt. Die SBB begrüsst diesen positiven Entscheid. Er zeigt, dass der Bebauungsplan eine sinnvolle und mehrheitsfähige Lösung darstellt.

Der Basler Gewerbeverband hat gegen den Grossratsbeschluss zum Bebauungsplan das Referendum ergriffen. Unabhängig davon ist das Baufeld 1 auf dem Areal Volta Nord als Industrie- und Gewerbezone 7 definiert und eignet sich somit weiterhin für gewerbliche Nutzungen.  Diesen Beitrag weiterlesen »