Archive

Archiv für 13. August 2018

Kostenlose Zoo-Führung für Abo-Kunden der WSW

Wuppertal, 13.08.2018 (BA/gm)
Zum letzten Mal in diesen Sommerferien laden die WSW am Mittwoch, 15. August 2018, ihre Kunden, die ein Abo-Ticket für den ÖPNV besitzen, zu einer kostenlosen Zoo-Führung ein. Es ist lediglich der ermäßigte Eintrittspreis zu entrichten. Die anderthalbstündige Tour durch den Grünen Zoo startet um 15 Uhr.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter 563-3600 erforderlich. Auch in den Herbstferien werden Zoo und Stadtwerke wieder kostenlose Führungen für WSW-Abokunden anbieten.

Energieeffizienz: So können Züge das Klima schützen

Berlin, 13.08.2018 (BA/gm)
Mit einer halben Milliarde Euro fördert der Bund umweltfreundlichen Schienenverkehr. Ein neu aufgelegtes Förderprogramm unterstützt Bahnunternehmen fünf Jahre lang, die Strom effizienter verbrauchen und so das Klima schützen. Bis zu eine Million Tonnen CO2 sollen im Sinne der deutschen Klimaziele eingespart werden.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Praxischeck startet: Bahnmitarbeiter testen neue Unternehmensbekleidung

Rund 250 DB-Mitarbeiter prüfen die neue Kollektion von Guido Maria Kretschmer ab dieser Woche vier Monate lang auf Herz und Nieren • Kretschmer: „Ich wünsche mir, dass die Bahnmitarbeiter stolz sind, diese Kollektion zu tragen.“

Bahnmitarbeiter testen neue Unternehmensbekleidung

Berlin, 13.08.2018 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn startet in dieser Woche den bundesweiten Tragetest ihrer neuen Unternehmensbekleidung. Designer Guido Maria Kretschmer hat sie zusammen mit operativen DB-Mitarbeitern entwickelt. Rund 250 Zugbegleiter, Gastronomen, Servicemitarbeiter in Bahnhöfen und DB Lounges, Kundenbetreuer, Reiseberater, Lokführer und Busfahrer unterziehen die Kleidung jetzt einem viermonatigen Praxischeck. Insgesamt umfasst die neue Kollektion rund 80 Einzelteile – von Sakkos und Blusen bis Winterhosen, Schals und Softshelljacken. Ganz neu sind außerdem zum Beispiel Kleider, Jeans oder Poloshirts.  Diesen Beitrag weiterlesen »

HSB: Neue Briefmarke der Deutschen Post auf dem Brocken vorgestellt

Mit dem Dampfsonderzug der Harzer Schmalspurbahnen durch den Brockenurwald zur neuen Sonder-briefmarke der Deutschen Post

Neue Briefmarke auf dem Brocken vorgestellt

Wernigerode/Brocken, 13.08.2018 (BA/gm)
„Harz – Bergfichtenurwald“ – so lautet der Titel der attraktiven neuen Brocken-Briefmarke, die am vergangenen Donnerstag (9. August 2018) von der Deutschen Post gemeinsam mit den Harzer Schmalspurbahnen und dem Nationalpark Harz im Goethesaal auf dem Brocken der Öffentlichkeit übergeben wurde. Zahlreiche Ehrengäste wohnten dieser Briefmarkenvorstellung bei – Dr. Sebastian Putz, Staatssekretär im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, die Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer, Norbert Rosing, der Fotograf des Briefmarkenmotivs, der aus Kanada angereist war, und sogar der ehemalige Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, der es sich als bekennender Philatelist nicht nehmen ließ, der Einladung auf den Brocken zu folgen. Sie waren es denn auch, die gemeinsam mit den Einladenden Matthias Wagener, Geschäftsführer der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB), und Andreas Pusch, Leiter des Nationalparks Harz, die ersten druckfrischen Ersttagsbriefe der neuen Briefmarke aus der Hand von Susanne Graul, Deutsche Post AG, entgegennahmen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Angriff auf Personenzug

4 Tatverdächtige vorläufig festgenommen • Bundespolizei ermittelt

Magdeburg, 13.08.2018 (BA/gm)
Am 11. August 2018 gegen 18:40 Uhr kam es am Haltepunkt Barleber See, auf der Bahnstrecke Wittenberg – Magdeburg – Stendal, zu einem Angriff auf eine S-Bahn.

Hierbei sprangen 10-12 vermummte Personen während des S-Bahn-Haltes aus dem Gebüsch auf den Bahnsteig. Mindestens eine der Personen betrat den Zug, betätigte die Notbremse und versprühte eine orangefarbene Flüssigkeit, vermutlich Reizgas. In der Folge verschlossen die Angreifer die Türen der S-Bahn von außen, sodass kein Reisender den Zug verlassen konnte. Die Weiterfahrt des Zuges wurde durch Autoreifen im Gleisbereich verhindert. Anschließend besprühten die vermummten Personen den Zug großflächig mit Graffiti (u.a. Schriftzüge APK und FCM).  Diesen Beitrag weiterlesen »