Archive
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv für 1. Dezember 2018

Güterbahnhof Hagen-Vorhalle: Kesselwagon mit Gefahrgut entgleist

Bundespolizei ermittelt nach Bahnbetriebsunfall

Kesselwagon mit Gefahrgut entgleist

Hagen, 01.12.2018 (BA/gm)
Zu einem Bahnbetriebsunfall kam es am heutigen Samstagmorgen (01. Dezember 2018) im Güterbahnhof Hagen-Vorhalle. Im Rahmen einer Rangierfahrt wurden mehrere Wagons und Teile der Gleisanlagen beschädigt.

Gegen 12:00 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Bahnbetriebsunfall im Güterbahnhof Hagen-Vorhalle informiert. Dieser hatte sich bereits um 10 Uhr ereignet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

GDL erwartet Angebot zur Arbeitszeit

Vierte Tarifrunde mit der Deutschen Bahn

Frankfurt a. M., 01.12.2018 (BA/gm)
In den zurückliegenden drei Tarifrunden haben sich die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und die Deutsche Bahn zwar in Einzelpunkten geeinigt, doch blieb der Durchbruch bislang aus. Das soll nun anders werden.

„Sachliche und konstruktive Gespräche sind ein hohes Gut, das wir weiterhin gerne pflegen“ so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky. „Doch die zentralen Themen Entgelt und Arbeitszeit sind weiterhin offen und so ist es für die DB nun an der Zeit, Farbe zu bekennen. Unser Ziel eines zügigen Abschlusses steht und das Zugpersonal wartet auf Ergebnisse.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

VDEI: „Zur Forderung nach radikalen Reformen der Bahn“

Frankfurt a. M., 01.12.2018 (BA/gm)
Die im Verband Deutscher Eisenbahningenieure (VDEI e.V.) organisierten Eisenbahningenieure stellen sich, nach den massiven Forderungen aus Teilen der Politik zur Trennung von Netz und Betrieb, die entscheidende Frage: „Und was soll besser werden …?“.

Glauben Politiker immer noch, die Bahn könnte noch wirtschaftlicher agieren? Dass das nicht funktioniert sieht man schon allein an der steigenden Verschuldung von fast 20 Mrd. Euro und den täglich zu erlebenden Qualitätsmängeln im Gesamtsystem Bahn. Der VDEI widerspricht den erhobenen Forderungen. Sie lösen keines der aktuellen Probleme, sondern schaffen nur noch zusätzliche. Kein Zug wird dadurch pünktlicher. Keine Brücke weniger marode. Zukunft Bahn geht anders.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bielefeld: Bahnübergänge wieder in Betrieb

Bielefeld, 01.12.2018 (BA/gm/bi)
Wie das Amt für Verkehr mitteilt, haben die Bahnübergänge „Windelsbleicher Straße“ und „Am Waldbad“ wieder ihren normalen Betrieb aufgenommen. Die Sicherung der Übergänge mit Personal bei Zugdurchfahrten wurde aufgehoben. Auch am Fußgänger-Überweg an der Klashofstraße erfolgt keine Sicherung mehr durch Warnposten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG lehnt Mobilitätspakt ab

Fordert den Bundesverkehrsminister zum Handeln auf

Frankfurt a. M., 01.12.2018 (BA/gm)
Der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Alexander Kirchner, hat sich entschieden dagegen ausgesprochen, im Güterverkehr auf der Straße andere Sozialstandards festzuschreiben als auf der Schiene. Kirchner forderte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer schriftlich auf, am 3. Dezember 2018, im EU-Verkehrsministerrat, entsprechende Vorschläge der österreichischen Ratspräsidentschaft abzulehnen. Diese „fördern unfairen Wettbewerb zu Lasten des Schienengüterverkehrs und gefährden damit in erheblichem Ausmaß die erklärten Nachhaltigkeits- und Dekarbonisierungsziele“, heißt es in dem Schreiben an Scheuer.  Diesen Beitrag weiterlesen »