Archive
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv für 9. Dezember 2018

Warnstreiks am morgigen Montag ab den frühen Morgenstunden

EVG erwartet vom Arbeitgeber ein verbessertes Angebot

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Die EVG hat ihre bei der DB AG beschäftigten Mitglieder am frühen Montagmorgen, den 10.12.2018, zu einem bundesweiten Warnstreik aufgerufen. In der Folge muss mit erheblichen Beeinträchtigungen des Zugverkehrs im gesamten Bundesgebiet gerechnet werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Warnstreiks am Montagmorgen können Bahnverkehr bundesweit beeinträchtigen

DB verstärkt Personal für die Information und Betreuung der Kunden

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Die von einem Sprecher der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters für Montagfrüh, 5 bis 9 Uhr, angekündigten Warnstreiks werden den Zugverkehr voraussichtlich bundesweit stark beinträchtigen. Mit Störungen ist auch nach dem Ende der Warnstreiks über Stunden zu rechnen. Die Deutsche Bahn setzt alles daran, die Auswirkungen der Warnstreiks auf ihre Kunden so gering wie möglich zu halten. Das DB-Personal für die Betreuung der Reisenden in den Bahnhöfen und bei der telefonischen Auskunft wird verstärkt. Die DB schaltet außerdem so schnell wie möglich eine kostenlose Sonderhotline, um Kunden zu informieren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Anton Hofreiter zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn am 9. Dezember 2018 erklärt Anton Hofreiter, Fraktions-vorsitzender: „Die Deutsche Bahn verpasst die Weichenstellung in Richtung Zukunft. Die Anzahl der neuen Züge kann man an einer Hand ablesen. Das Ticketsystem versteht kaum ein Fahrgast. Steuergelder werden von den ineffizienten Strukturen der Deutschen Bahn verschlungen. Anstatt die vielen Probleme anzupacken, macht die Deutsche Bahn AG weiter wie bisher.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Direktverbindungen von Berlin nach Wien und Krakau

Bei Tag & Nacht: Mit ICE und ÖBB Nightjet zweimal täglich Berlin – Wien • Neuer Eurocity Berlin – Krakau

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Mit neuen täglichen Direktverbindungen zwischen Berlin und Wien wird Bahnfahren von Deutschland nach Österreich attraktiver. Fahrgäste können mit dem Fahrplanwechsel am heutigen Sonntag wählen, ob sie tagsüber schnell und umsteigefrei im komfortablen ICE reisen oder über Nacht das Schlaf-, Liege- und Sitzwagenangebot im Nightjet nutzen möchten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Aktion „einfach fahren“

metronom Eisenbahngesellschaft fordert Maßnahmen für einen zuverlässigen und besseren Eisenbahnverkehr in Niedersachsen

Uelzen, 09.12.2018 (BA/gm)
Über 120.000 Menschen fahren täglich mit dem metronom. Das sind fast 44 Mio. Menschen pro Jahr, die in dieser Zeit kein Auto fahren, kaum Abgase erzeugen, Städte zuparken oder im Stau stehen.

Eine große Zahl – aber es könnten auch viel mehr Fahrgäste sein: Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung wurde das Ziel festgeschrieben, die Anzahl der Fahrgäste bis 2030 zu verdoppeln, um Klimaschutzziele zu erreichen. Das ist gut und richtig – immerhin verbraucht ein Fahrgast im metronom nur ein Bruchteil der Energie einer Autofahrt. Die Eisenbahn kann also entscheidend dabei helfen, den Schadstoffausstoß des Verkehrs drastisch zu reduzieren und die sogenannte Verkehrswende zu schaffen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Elektrifizierung der Strecke zwischen Aachen und Maastricht fertiggestellt

NVR und Provinz Limburg realisieren stündlich verkehrenden RegionalExpress • Deutschland-Zulassung für neue Fahrzeuge steht noch aus

Aachen/Maastricht, 09.12.2018 (BA/gm)
Die Elektrifizierung des letzten Teilstücks der grenzüberschreitenden Schienenverbindung zwischen Aachen und Maastricht ist erfolgreich abgeschlossen. Dies wurde am vergangenen Freitag (07. Dezember 2018) im DB Regio-Werk Aachen gefeiert. Die für den Fahrplanwechsel am heutigen Sonntag, den 09. Dezember 2018, geplante Betriebsaufnahme der neuen Bahnverbindung mit neuen Fahrzeugen muss jedoch leider verschoben werden. Grund dafür ist, dass für die neuen Fahrzeuge noch die Deutschland-Zulassung fehlt. Ab dem Fahrplanwechsel wird vorerst ein Schienenersatzverkehr mit Bussen die beiden Städte verbinden.
Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG lehnt 7 -Prozent-Paket ab – „Völlig unnötige Verunsicherung unserer Kunden“

Bahn-Angebot: 6,7 Prozent inklusive Wahlmodell und Erhöhung betrieblicher Altersvorsorge

Berlin, 09.12.2018 (BA/gm)
Als „völlig überflüssige Eskalation“ hat die Deutsche Bahn den Abbruch der Verhandlungen durch die EVG kritisiert. „Bei diesem Angebot den Verhandlungstisch zu verlassen, ist nicht nachvollziehbar und verunsichert völlig unnötig unsere Kunden mitten in der Weihnachtszeit“, erklärte DB-Personalvorstand Martin Seiler nach einer intensiven fast dreitägigen Runde. Seiler verwies darauf, dass die DB alle EVG-Forderungen inklusive der Kernforderungen erfüllt habe. Der Vorstand forderte die EVG auf, unverzüglich an den Verhandlungstisch zurückzukehren.   Diesen Beitrag weiterlesen »