Archive
Mai 2019
M D M D F S S
« Apr    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv für 6. Mai 2019

Berliner Hauptbahnhof leuchtet in den Farben Europas

Deutsche Bahn macht den Mai zum „Europa-Monat“ • 100.000 zusätzliche Tickets „Sparpreis Europa“ verfügbar • DB als Teil der europäischen Eisenbahnerfamilie bekennt sich zu den Werten der EU

Berliner Hauptbahnhof leuchtet in den Farben Europas

Berlin, 06.05.2019 (BA/gm)
Ab dem heutigen Montagabend erstrahlt der Berliner Hauptbahnhof für eine Woche in den Farben Europas. Mit der Aktion bekennt sich die Deutsche Bahn zu Idee und zu den Werten der Europäischen Union.

Bahnchef Richard Lutz: „Das Europa-Motiv auf der Fassade des Hauptbahnhofes: Damit zeigen wir im Wortsinn Flagge. Wir bei der DB sind Teil der europäischen Eisenbahnerfamilie. Die europäischen Bahnen stehen für Vielfalt, für Toleranz und für internationale Kooperationen. Die enge Zusammenarbeit ist die Grundlage für den Erfolg des europäischen, grenzüberschreitenden Schienenverkehrs. Die Schienenwege sind das Rückgrat der Mobilität in Europa und aktiver Beitrag zum Klimaschutz.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wien: U6-Station Gumpendorfer Straße fertig saniert

Ab 7. Mai 2019 sind beide Bahnsteige wieder zugänglich

Wien, 06.05.2019 (BA/gm)
Die Sanierungsarbeiten an der U6-Station Gumpendorfer Straße befinden sich gerade in den letzten Zügen. Ab dem 7. Mai 2019 sind beide Bahnsteige wieder für Fahrgäste zugänglich. Die Stiegen der historischen Station wurden komplett abgetragen und neu errichtet. Jetzt steht noch die Sanierung der Fassade des Stationsgebäudes an, die aber keine Einschränkungen für die Fahrgäste mit sich bringt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zug in Lüneburg mit Stein beworfen

Bremen, 06.05.2019 (BA/gm)
Unbekannte Täter haben einen Metronom kurz nach der Abfahrt in Lüneburg in Höhe der Elsterallee mit einem Stein beworfen. Eine Türscheibe splitterte, wurde aber nicht durchschlagen. Ein Fahrgast bemerkte den lauten Einschlag und informierte das Zugpersonal.

Der gefährliche Eingriff in den Bahnverkehr ereignete sich am vergangenen Freitag um 13:54 Uhr. Der ME 82123 war auf der Fahrt von Lüneburg nach Uelzen. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0421 / 162 995.