Archive

Archiv für 21. Juli 2019

Änderungen im Tarifsystem des AVV zum 1. August 2019

Nach der Tarifreform 2018: Etliche Wünsche der Fahrgäste werden umgesetzt

Augsburg, 21.07.2019 (BA/gm)
Wiedereinführung der Wochenkarte, Zustempeln für Abonnenten und neue Kurzstreckenzonen. Im AVV-Tarifsystem gibt es zum 1. August 2019 etliche Änderungen, mit denen die Partner im AVV auf Wünsche der Fahrgäste nach der Tarifreform vom 1. Januar 2018 reagieren.

Im Rahmen des Masterplans Luftreinhaltung wird Augsburg außerdem, als erste Stadt in Deutschland, zum Jahreswechsel eine kostenlose City-Zone einführen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Trauer um Kai Michael Neuhold

Bochum/Dessau-Roßlau, 21.07.2019 (BA/gm)
Wie das Team von Bahnaktuell erst jetzt erfahren hat, ist unser ehemaliger Mitarbeiter Kai Micheal Neuhold am 08.07.2019 verstorben. Er wurde nur 38 Jahre alt. In Erinnerung an Ihn gilt unser Mitgefühl seinen Angehörigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hauptbahnhof Frankfurt: Rolltreppen zur S-Bahn werden erneuert

13 Tonnen schwere Kolosse werden per Bahn angeliefert • Ersatz nach 15 Jahren Dauerbetrieb • DB investiert 2,4 Millionen Euro

Frankfurt a. M., 21.07.2019 (BA/gm)
50.000 Reisende nutzen jeden Tag die S-Bahn-Station Frankfurt Hauptbahnhof (tief). Die acht Fahrtreppen zur Station leisten dabei von früh bis spät Schwerstarbeit. Nach rund 15 Jahren im Dauereinsatz werden sie von der Deutschen Bahn erneuert.

In den nächsten Wochen sind zunächst zwei der vier Rolltreppen, die von der B-Ebene zu den S-Bahn-Gleisen 101 und 102 im Tiefgeschoss führen, an der Reihe. Die Treppen werden demontiert und neu eingesetzt. Die neuen Rolltreppen wurden speziell für ihren Einsatz in Frankfurt gefertigt. Sie sind jeweils rund 13 Tonnen schwer und 24 Meter lang. Um sie transportieren zu können, werden sie in vier Einzelteile zerlegt und nachts mit einem speziellen Bauzug in die Station angeliefert. Auch die Demontage und der Abtransport der ausrangierten Fahrtreppen erfolgt nachts und über die Gleise.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG fordert Entscheidungen des Klimakabinetts im September 2019

Frankfurt a. M., 21.07.2019 (BA/gm)
Der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, Alexander Kirchner, hat die „Unentschlossenheit der deutschen Politik in Sachen Klimaschutz“ scharf kritisiert. Nach der Sitzung des Klimakabinetts sagte er: „Jeder weiß, dass wir unser Umweltverhalten dringend ändern müssen, doch nur die wenigsten sind dazu wirklich bereit. Deshalb muss die Regierung Impulse und Anreize setzen, damit wir unser Leben für den Klimaschutz ändern. Das dürfen wir nicht auf die lange Bank schieben, spätestens im September, auf der nächsten Sitzung des Klimakabinetts müssen die richtigen Entscheidungen fallen“.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Elektrifizierung Südbahn: Halbzeit auf der schwäbischen Eisenbahn

Zugverkehr seit Montag wieder durchgängig • Bauarbeiten an der Südbahn konnten für das erste Halbjahr 2019 wie geplant abgeschlossen werden • Interessenverband Südbahn besichtigte Baufortschritte entlang der Strecke

Stuttgart, 21.07.2019 (BA/gm)
Die Arbeiten der Deutschen Bahn zur Elektrifizierung der Südbahn schreiten wie geplant voran. Seit vergangenen Montag rollen die Züge nun wieder umsteigefrei zwischen Ulm und Friedrichshafen. Der Interessenverband Südbahn überzeugte sich am vergangenen Mittwoch im Rahmen einer Infotour über den Baufortschritt entlang der Strecke. Programmpunkte waren die Straßenüberführungen in Biberach, Laupheim und Ulm-Donautal, der Einsatz von Großgeräten für die Oberleitung und der Logistikstandort der Fa. Spitzke SE, die die Oberleitung baut.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bundespolizei sucht Zeugen nach Beleidigung und Bedrohung

Berlin-Mitte, 21.07.2019 (BA/gm)
Nachdem ein unbekannter Mann am vergangenen Donnerstagabend zwei Fahrgäste in einer S-Bahn beleidigte und bedrohte, sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen.

Gegen 22:10 Uhr beleidigte ein Mann einen Vater und dessen Tochter in einem S-Bahnzug der Linie 1 aus Richtung Steglitz. Anschließend sprach der Mann Drohungen gegenüber dem 44-jährigen französischen Staatsangehörigen und dem 14-jährigen deutschen Mädchen aus. Dieses unterstrich er, indem er sein Feuerzeug entzündete. Der Vater zog daraufhin die Notbremse. Der unbekannte Mann verließ die S-Bahn am Bahnhof Friedrichstraße unerkannt.  Diesen Beitrag weiterlesen »