Archive
Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv für Dezember 2019

10 Jahre DB Navigator: 105 Millionen Handy-Tickets

Deutschlands Nummer 1 unter den Reise-Apps • Seit 2009 über 42 Millionen Downloads • 100 Millionen Zugriffe monatlich • 36 Verkehrsverbünde integriert • Ab Januar 2020 Buchung von Fahrradkarten

10 Jahre DB Navigator

Berlin, 31.12.2019 (BA/gm)
Wann fährt der nächste Zug? Von welchem Gleis? Gibt es eine Direktverbindung? Als mobiler Reiseberater ging die DB Navigator-App im Dezember 2009 an den Start – mit Auskünften für bundesweit 5.700 Bahnhöfe und 275.000 Haltestellen des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs sowie 54.000 weiteren Stationen in Europa. Innerhalb von zehn Jahren ist die App über 42 Millionen Mal heruntergeladen worden und heute die Nummer eins Reise-App im App Store. Rund 105 Millionen Handytickets wurden seit Einführung der mobilen Buchung verkauft. Allein 2019 ist die Zahl der Handy-Tickets im Vergleich zu 2018 um 80 Prozent gestiegen. Rund 100 Millionen Zugriffe pro Monat verzeichnet der DB Navigator aktuell.

Personenverkehrsvorstand Berthold Huber: „Der DB Navigator ist einer der wichtigsten digitalen Alltagshelfer. Die rasant steigenden Nutzerzahlen sind auch ein Abbild der jüngsten Erfolgsgeschichte der Eisenbahn und des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mann verhindert Zugabfahrt um mitfahren zu können

Ebersbach, 31.12.2019 (BA/gm)
Ein 71-jähriger deutscher Senior sorgte am vergangenen Freitagnachmittag für Aufregung bei der Abfahrt eines Personenzuges am Bahnhof Ebersbach.

Erst überquerte er gegen 16:35 Uhr vor dem zur Abfahrt bereitstehenden Trilex die Gleise um diesen noch zu erwischen. Dann öffnete er per Notentriegelung die bereits geschlossenen Türen um noch in den Zug zu gelangen und meinte zum Triebfahrzeugführer durch dessen geöffnetes Fenster: „Ohne mich fährst du nicht“.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Das ändert sich beim VRS zum 1. Januar 2020

Neue Mitnahmeregelungen bei Zeitkarten im Abonnement

Köln, 31.12.2019 (BA/gm)
Ab dem 1. Januar 2020 können die VRS-Fahrgäste von folgenden Verbesserungen profitieren: Zukünftig fahren bis zu drei Kinder in Begleitung eines Erwachsenen, der über eine Zeitkarte im Abonnement (inklusive JobTicket und SemesterTicket) verfügt, werktags bereits ab 15 Uhr kostenlos mit. Bislang galt diese Mitnahmeregelung an den Werktagen ab 19 Uhr sowie ganztägig am Wochenende. Des Weiteren werden ab Januar 2020 WochenTickets und MonatsTickets im Einzelverkauf auf andere Kunden übertragbar sein. Dadurch können die beiden Ticketarten künftig als „Familienkarte“ genutzt werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

VOR: Öffi-Mitarbeiter und Fahrgäste als Klima- und Umwelthelden

Täglich schaffen tausende Öffi-Mitarbeiter das Fundament für Mobilitäts- und Klimawende – auch an den Weihnachtsfeiertagen!

Wien, 31.12.2019 (BA/gm)
Rund um Weihnachten und Neujahr ist für viele wieder die Zeit gekommen, vermehrt über eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft nachzudenken. Alle ernstzunehmenden Klimadebatten haben eines gemeinsam – die Nutzung des öffentlichen Verkehrs ist ein notwendiger Erfolgsfaktor einer nachhaltigen Zukunft. Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), in den Ländern Wien, Niederösterreich und Burgenland zuständig für die Gestaltung des Öffentlichen Verkehrs, bedankt sich bei seinen jährlich über eine Milliarde Fahrgästen für ihren Beitrag zum gelebten, tagtäglichen Klimaschutz – denn mit Bus und Bahn ist man eben nicht nur einfach und sicher sondern auch umwelt- und klimafreundlich unterwegs!  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zusätzliche Züge zu Silvester 2019

NVR bestellt für die Nacht von Silvester auf Neujahr zahlreiche Sonderzüge

Köln, 31.12.2019 (BA/gm)
In der Silvesternacht vom 31. Dezember 2019 auf den 1. Januar 2020 (Dienstag auf Mittwoch) setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) sowie die Eisenbahnverkehrsunternehmen DB Regio NRW, National Express und TRI für alle Feierlustigen wieder zahlreiche Sonderzüge ein. Diese ergänzen das an Wochenenden und Feiertagen gewohnt erweiterte Spät- und Nachtverkehrsangebot und verkehren in beide Richtungen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bequem und sicher mit der VAG durch die Silvesternacht

Nürnberg, 30.12.2019 (BA/gm)
Die Fahrer der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg sind auch an Silvester im Einsatz, um die Fahrgäste sicher an ihr Ziel zu bringen. Das KundenCenter im Verteilergeschoss am Nürnberger Hauptbahnhof ist am Dienstag, 31. Dezember 2019 und Mittwoch, 1. Januar 2020 allerdings geschlossen.

Mit der VAG durch die Silvesternacht
Die VAG verstärkt in der Nacht von Dienstag, 31. Dezember 2019 auf Mittwoch, 1. Januar 2020 ihr Fahrtenangebot. Da-mit alle Fahrgäste zu früher oder später Stunde sicher und bequem an ihr Ziel kommen, fahren die Züge aller drei U-Bahn-Linien in dieser Nacht durch. Zudem sind die Night-Liner häufiger im Einsatz.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mehr S-Bahnen zum Warnemünder Turmleuchten

Berlin, 30.12.2019 (BA/gm)
Für die bequeme und umweltfreundliche An- und Abreise zum Warnemünder Turmleuchten verstärkt die Deutsche Bahn ihr Angebot. Am 1. Januar 2020 fahren in der Zeit von 15 bis 21 Uhr die S-Bahnen zwischen Rostock Hauptbahnhof und Warnemünde Werft nahezu durchgängig im Zehn-Minuten-Takt und in doppelter Zuglänge. In Warnemünde Werft fahren die S-Bahnen während dieser Zeit ausschließlich zum/vom Gleis 2 (Westseite).  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mann mit Hund im Gleis – Zug muss stoppen

Limbach (Vogtl.), 30.12.2019 (BA/gm)
Weil sich eine Person mit einem Hund an der Leine im Gleisbereich befand, musste am vergangenen Samstagnachmittag ein Zug auf der Strecke Dresden – Hof zwischen Netzschkau und Herlasgrün mittels einer Gefahrenbremsung angehalten werden. Verletzt wurde bei dem Ereignis glücklicherweise niemand.

Zeugenangaben zufolge hielt sich gegen 14:20 Uhr ein dunkel gekleideter Mann mit roter Mütze zwischen den Richtungsgleisen in der Ortslage Limbach (Vogtl.) auf und führte dabei einen schwarzen Hund an einer langen Leine mit sich.  Diesen Beitrag weiterlesen »

VVO: Mehr Fahrten zum Jahreswechsel

Zusätzliche Züge von Dresden nach Kamenz, Meißen, Pirna und Tharandt

Dresden, 30.12.2019 (BA/gm)
„Damit alle ganz entspannt das neue Jahr begrüßen können, fahren im Auftrag des Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) zusätzliche S-Bahnen nach Meißen, Pirna und Tharandt sowie extra Züge auf der Bahnstrecke nach Kamenz“, sagt Lutz Auerbach, Leiter der Verkehrsabteilung im VVO. Die Fahrten ergänzen die umfangreichen Leistungen der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) und die regionalen Nachtbusse.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zug kollidiert mit Betonmast

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr durch mutmaßliche Buntmetalldiebe

Zug kollidiert mit Betonmast

Sangerhausen/Halle/Zscherben, 30.12.2019 (BA/gm)
Am vergangenen Donnerstag (26. Dezember 2019) wurde die Bundespolizei um 05.30 Uhr durch die Notfallleitstelle der Bahn über eine Kollision einer Regionalbahn mit einem Betonmast auf der Strecke Sangerhausen – Halle, in der Ortslage Zscherben informiert. Der Zug war während des Zusammenpralls um 05.15 Uhr mit einer Geschwindigkeit von circa 100 Stundenkilometern unterwegs und kam nach einer Schnellbremsung nach annähernd 200 Metern zum Stehen. In dem betroffenen Zug befanden sich zehn Reisende sowie drei Mitarbeiter des Eisenbahnunternehmens, die glücklicherweise alle unverletzt blieben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahntickets im Nahverkehr: Preise seit 2015 um 14 % gestiegen

Ticketpreise im Bahnfernverkehr sind dagegen nur um 1,3 % gestiegen (November 2019 gegenüber November 2015) • Fernbus-Tickets haben sich mit rund 15 % im Vergleich zum Verbraucherpreisindex weit überdurchschnittlich verteuert • Inlandsflüge sind im gleichen Zeitraum fast 3 % günstiger geworden • Fernstrecken werden immer häufiger mit der Bahn zurückgelegt

Wiesbaden, 29.12.2019 (BA/gm)
Bahnfahren soll attraktiver werden und vor diesem Hintergrund standen die Ticketpreise für den Bahnfernverkehr in jüngster Zeit oft im Mittelpunkt der politischen Debatte. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sind die Preise für Bahntickets im Fernverkehr seit 2015 nur leicht um 1,3 % gestiegen (November 2019 gegenüber November 2015). Bahntickets im Nahverkehr (DB-Regio-Produkte) sind dagegen im gleichen Zeitraum 14 % teurer geworden. Damit stiegen die Preise für Fahrten in Nahverkehrszügen noch stärker als die Fahrkartenpreise des Öffentlichen Personennahverkehrs insgesamt (Bus und Bahn in Verkehrsverbünden), die sich seit 2015 um 8,1 % verteuert haben. Zum Vergleich: Die Verbraucherpreise insgesamt erhöhten sich im gleichen Zeitraum um 5,6 %.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB investiert 2019 Rekordsumme von 1,3 Milliarden Euro in 650 Bahnhöfe

Bessere Kundeninformation, mehr Sauberkeit und innovative, umweltfreundliche Konzepte für 20 Millionen Reisende täglich

Rekordinvestitionen in Bahnhöfe

Berlin, 29.12.2019 (BA/gm)
Rund 650 große und kleine Bahnhöfe sind 2019 modernisiert worden. Deutsche Bahn, Bund und Länder investierten die Rekordsumme von 1,3 Milliarden Euro in die Errichtung neuer Stationen, in den barrierefreien Ausbau und die Modernisierung. Darüber hinaus kümmert sich die DB um mehr Sauberkeit, klimafreundliche Energieversorgung und ein attraktives Bahnhofsumfeld.

Bahnhöfe sind die Visitenkarten der Städte und Kommunen und zugleich der Einstieg in das System Eisenbahn. Wir wollen sie Schritt für Schritt modernisieren und Gastgeber für unsere Kunden sein. 2019 sind wir hier ein großes Stück vorangekommen“, so Bernd Koch, Vorstandsvorsitzender der DB Station&Service AG.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verbesserte Bahn-Bus-Anbindung Deutschkreutz – Eisenstadt

Ab 7.1.2020: Neue VOR Regio Buslinie verbindet Bahnhof Wulkaprodersdorf mit der Landeshauptstadt

Eisenstadt, 29.12.2019 (BA/gm)
Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) bestellt im Auftrag des Landes Burgenland für Bahnfahrgäste, welche aus Richtung Deutschkreutz kommen und am Bahnhof Wulkaprodersdorf umsteigen, eine neue Regionalbuslinie Richtung Eisenstadt. Das zusätzliche Busangebot ab Wulkaprodersdorf tritt mit Dienstag, den 07.01.2020, in Kraft, der Linienfahrplan 1823 steht bereits unter www.vor.at zum Download bereit, im VOR AnachB Routenplaner (anachb.vor.at) wird die Linie ebenso bereits angezeigt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Weihnachten 2019: Mehr Reisende fahren Bahn

2,8 Millionen nutzen den DB-Fernverkehr – fast 400.000 Kunden mehr in den Zügen als 2018 • Pünktlichkeit über 86 Prozent

Berlin, 29.12.2019 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) zieht eine positive Bilanz zum Weihnachtsverkehr. In diesem Jahr haben die Fernzüge der DB rund 2,8 Millionen Weihnachtsreisende pünktlich und zuverlässig ans Ziel gebracht. 15 Prozent mehr Fahrgäste als im Vorjahr waren zwischen vergangenem Freitag (20. Dezember) und gestern (26. Dezember) in den ICE- und IC-Zügen unterwegs – das entspricht einem Plus von fast 400.000 Reisenden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Keolis/eurobahn: EVG fordert verhandlungsfähiges Angebot vom Arbeitgeber

Sonst geht der Streik weiter

Frankfurt a. M., 29.12.2019 (BA/gm)
Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hält im laufenden Tarifkonflikt den Druck auf Keolis / eurobahn hoch. „Die Keolis-Führung muss wissen, dass sie diesen Tarifkonflikt nur lösen kann, indem sie mit der EVG einen Tarifvertrag abschließt“, sagte die Bundesgeschäftsführerin der Gewerkschaft, Cosima Ingenschay. „Wir sind jederzeit bereit, die Verhandlungen wieder aufzunehmen, sobald der Arbeitgeber uns ein neues, verhandlungsfähiges Angebot vorlegt. Ohne dieses geht der Streik weiter.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bund fördert Digitalisierung bei der MVG

Mehr als 12 Millionen für den ÖPNV

München, 28.12.2019 (BA/gm)
Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) haben für gleich fünf Digitalisierungsprojekte Förderbescheide von über 12 Millionen Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten. Die Mittel stammen aus dem „Sofortprogramm Saubere Luft“, mit dem der Bund die Luftqualität in Ballungsgebieten verbessern will.

„Wir freuen uns sehr, dass der Bund gleich fünf wichtige MVG-Digitalprojekte fördert“, sagt Ingo Wortmann, MVG-Chef und SWM Geschäftsführer Mobilität. „In allen fünf Fällen nutzen wir die Möglichkeiten der Digitalisierung, um den ÖPNV noch attraktiver zu machen. Wir verbessern insbesondere die Fahrgastinformation und das Routing für unsere Kunden, auch über Verbundgrenzen hinaus. Damit beseitigen wir auch bestehende Nutzungshemmnisse – und gewinnen neue Kunden für den ÖPNV. Auf diese Weise leistet die Digitalisierung einen wichtigen Beitrag zum Mobilitätswandel und für saubere Luft.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Voith Group plant Übernahme von ELIN Motoren GmbH

Heidenheim/Weiz, 27.12.2019 (BA/gm)
Der Technologiekonzern Voith plant die Übernahme von 70 Prozent des österreichischen Elektromotorenherstellers ELIN Motoren GmbH. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde am 20. Dezember 2019 unterzeichnet. ELIN Motoren GmbH ist ein weltweit agierendes Hightechunternehmen für elektrische Motoren und Generatoren und liefert dabei individuelle Lösungen für Industrieanwendungen.

Der Abschluss der Transaktion wird für den Beginn des zweiten Quartals 2020 erwartet und steht unter dem Vorbehalt, dass alle behördlichen Genehmigungen erteilt werden und weitere übliche Abschluss-bedingungen erfüllt sind. Zum Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Erneuerung der Friesenbrücke: Planfeststellungsunterlagen eingereicht

Hamburg, 26.12.2019 (BA/gm)
Die Genehmigungsunterlage für die Erneuerung der Friesenbrücke über die Ems bei Weener wurde fertiggestellt. Die DB Netz AG hat den Antrag auf Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens mit Einreichung der erforderlichen Unterlagen beim Eisenbahnbundesamt (EBA) gestellt. Um die Erstellung der Unterlagen zu beschleunigen, wurde dies vom Land Niedersachsen vorfinanziert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kiepe Electric integriert Kollisionswarnsysteme in Hannoveraner Stadtbahnen

Mehr Verkehrssicherheit▪Kiepe Electric rüstet 50 Stadtbahnen der Hannoverschen Verkehrsbetriebe mit Kollisionswarnsystemen mit Komponenten von Bosch Engineering nach▪Radar und Kamera-Sensoren „tasten“ den Raum vor den Stadtbahnen ab▪Fahrerassistenzsystem warnt und greift bei drohender Gefahr in die Bremssteuerung ein

Kollisionswarnsysteme in Hannoveraner Stadtbahnen

München/Hannover, 25.12.2019 (BA/gm)
Kiepe Electric, ein Tochterunternehmen der Knorr-Bremse AG, Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, erhält den Auftrag der Hannoverschen Verkehrsbetriebe (ÜSTRA), 50 Stadtbahnen mit Kollisionswarnsystemen auszustatten. Im Anschluss an den erfolgreichen Probebetrieb eines bereits ausgestatteten Fahrzeugs werden nun weitere Fahrzeuge der TW3000-Flotte bis 2020 nachgerüstet.

„Mit Kollisionswarnsystemen für Stadtbahnen verbessern wir die Verkehrssicherheit in den immer dichter bevölkerten Städten spürbar“ ordnet Dr. Jürgen Wilder ein, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und zuständig für die Division Systeme für Schienenfahrzeuge. „Allein durch einen reibungsloseren Betrieb lassen sich bei den Betreibergesellschaften erhebliche Kosten einsparen. Vermiedene Unfälle bedeuten zudem weniger Ausfälle von Personal und Fahrzeugen sowie gesenkte Reparaturkosten.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit der RhB zum Spenglercup

Die Rhätische Bahn: Die Bahn für Eishockey-Fans

Chur, 24.12.2019 (BA/gm)
Während der ganzen Eishockey-Saison bietet die Rhätische Bahn (RhB) den Hockeyfans spezielle Fahrkonditionen und im Anschluss an die Abendspiele den beliebten Extrazug an. Während des Spenglercups (26. – 31. Dezember 2019) profitieren die Matchbesucher von einem Spezialangebot für die Reise nach Davos und zurück. Das Hockeybillett ist nämlich auch ein Bahnbillett.  Diesen Beitrag weiterlesen »