Archive
Januar 2020
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv für 4. Januar 2020

Ausbaustrecke Oldenburg – Wilhelmshaven

Beeinträchtigungen im Nahverkehr ab Montag, 6. Januar 2020 • Verlängerte Sperrabschnitte für nachzuholende Rodungsarbeiten

Oldenburg, 04.01.2020 (BA/gm)
Auf Grund der Bauarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Rastede kommt es ab Montag, 6. Januar 2020 zu Beeinträchtigungen und Fahrplanänderungen im Nahverkehr. Die NordWestBahn hat dazu bereits gesondert informiert.

Beim Bundesverwaltungsgericht wurden Eilanträge gegen den Sofortvollzug des Planfeststellungs-beschlusses zum PFA 1 Oldenburg–Rastede eingereicht. Daher wurden die bereits begonnen Rodungsarbeiten im November und Dezember 2019 vorübergehend eingestellt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

28-jähriger „Schwarzfahrer“ dreht komplett durch

Mehrere Behörden suchen nach ihm

Magdeburg/Dessau, 04.01.2020 (BA/gm)
Am vergangenen Donnerstag (02. Januar 2020) nutzte ein 28-jähriger Mann gegen 18.00 Uhr eine Regionalbahn auf der Strecke Magdeburg – Dessau und führte keinen erforderlichen Fahrschein bei sich. Während der Kontrolle beleidigte er stattdessen den Zugbegleiter. Dieser informierte die Bundespolizei.

Nach Ankunft des Zuges am Hauptbahnhof Dessau um 18.08 Uhr stand eine Streife bereit und wollte den Deutschen kontrollieren. Da er kein Identitätspapier vorweisen wollte, wurde er mit zur Dienststelle genommen. Bei der sich anschließenden Durchsuchung seiner Sachen kamen sowohl ein Einhandmesser, als auch ein 20 Zentimeter langes Küchenmesser zum Vorschein. Diese befanden sich in seinem Rucksack und wurden sichergestellt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

MVG-Abschleppdienst gegen Falschparker

Guter Vorstoß

München, 04.01.2020 (BA/gm)
Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt den in der Rathausumschau veröffentlichten Vorstoß der CSU-Fraktion, dass die MVG künftig ähnlich wie seit Jahresbeginn in Berlin Falschparker abschleppen darf, die Haltestellen, Busspuren oder Tramgleise blockieren. „Leider hat die Stadt bisher auf unsere Forderungen beispielsweise zu den Qualitätskriterien im April 2019 nicht reagiert, daher freuen wir uns jetzt besonders, dass mit der CSU eine der Regierungsfraktionen in München das Thema aufgreift – noch dazu die Fraktion mit dem kurzen Draht ins Innenministerium“ so Andreas Barth, Münchner Sprecher des Fahrgastverbandes PRO BAHN.

Die CSU hat eine in der Rathausumschau veröffentlichten Anfrage gestellt, wie die MVG nach Berliner Vorbild einen Abschleppdienst einrichten kann.

Entsprechende Vorschläge in der Vergangenheit hat die Stadt München bisher nicht aufgegriffen, siehe Qualitätskriterien zum Nahverkehrsplan vom April 2019 sowie das Schreiben an OB Reiter vom 20. Dezember 2019.

Streiks bei Keolis/eurobahn werden fortgesetzt

Sondierungsgespräche am Montag

Frankfurt a. M., 04.01.2020 (BA/gm)
Die EVG wird ihren Arbeitskampf bei Keolis/eurobahn weiter fortsetzen. Damit wird es auch in der kommenden Woche zu massiven Einschränkungen für die Fahrgäste kommen. Mit jedem Streiktag verschärfe sich die Situation an den Bahnsteigen. „Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird Keolis/eurobahn keinen einzigen Zug mehr fahren können. Das scheint die Geschäftsleitung aber nicht sonderlich zu interessieren“, stellte der EVG-Vorsitzende fest. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die augenblickliche Situation.  Diesen Beitrag weiterlesen »