Archive

Archiv für 24. Januar 2020

CO2 im Bahnbetrieb einsparen: Eisenbahnräder im Fokus

Frankfurt a. M., 24.01.2020 (BA/gm)
„Wie kann man den CO2 Ausstoß im Bahnbetrieb senken und damit die Umwelt schonen? Das möchten die Hessische Landesbahn GmbH (HLB) und die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) in einem gemeinsamen Forschungsprojekt herausfinden. Im Fokus steht dabei der Verschleiß an Eisenbahnrädern.

„Wir testen im Betrieb wie die Radprofile möglichst lange erhalten bleiben, ohne dass sich größere Verschleißerscheinungen bemerkbar machen. Verschleiß und Schäden an Eisenbahnrädern erfordern eine sogenannte Reprofilierung, die entsprechend Material, Maschineneinsatz und Überführungsfahrten erfordert. Durch eine Reduzierung dieser Aufwände sparen wir auch CO2 im Bahnbetrieb ein“, erklärt Tobias Beckers, Standortleiter HLB Wiesbaden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Haltepunkt Stuttgart-Österfeld: Aufzüge werden ausgetauscht

Ab Montag, 27. Januar 2020, veränderte Erreichbarkeit des Bahnsteigs am Haltepunkt Stuttgart-Österfeld

Stuttgart, 24.01.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn tauscht am Haltepunkt Stuttgart-Österfeld ab Montag, 27. Januar 2020, die beiden Aufzüge nacheinander aus, um den Reisenden die neueste Aufzugstechnik mit den höchsten Verfügbarkeiten anbieten zu können. Begonnen wird mit dem nördlichen Aufzug zum P+R-Steg, dessen Inbetriebnahme Ende Mai 2020 vorgesehen ist. In dieser Zeit steht der Aufzug leider nicht zur Verfügung.

Mobilitätseingeschränkte Reisende erreichen den Bahnsteig über den südlichen Aufzug zur Paradiesstraße. Der Austausch dieses Aufzugs wird dann im Anschluss vorgenommen. Mobilitätseingeschränkte Reisende erreichen den Bahnsteig dann über den neuen Aufzug zum P+R-Steg im Norden.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Neuer Rekord: 186.000 Straßenbahn-Fahrgäste im Jahr 2019!

Naumburg, 24.01.2020 (BA/gm)
Die Naumburger Straßenbahn hat im vergangenen Jahr im Linienverkehr 185.900 Fahrgäste befördert (Vorjahr 178.600). Das bedeutet eine Steigerung um vier Prozent und ergibt durchschnittlich 509 Fahrgäste pro Tag (Vorjahr 489). Die Straßenbahner freuen sich sehr über das Erreichen dieser Zahlen. Denn es gab 2019 auch Monate mit tieferen Zahlen: Zum Beispiel lagen die Zahlen im März 2019 wegen einer Gleisbaustelle wesentlich tiefer als im Vorjahres-März. Vor zwei Jahren waren die Straßenbahner noch stolz auf die knapp überschrittene Zahl von 150.000 Fahrgästen im Jahr 2017.  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG will das Berufsbild des Lokführers stärken

Deutliche Kritik am „Ausschreibungswahnsinn“

Frankfurt a. M., 24.01.2020 (BA/gm)
Der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Torsten Westphal, hat sich dafür ausgesprochen, das Berufsbild des Lokführers zu stärken. Auf dem EVG-Lokführer-Infotag in Nürnberg sagte er vor über 100 Lokführerinnen und Lokführern: „Ich möchte, dass der Beruf des Lokführers wieder zu einer echten Berufung wird. Deshalb brauchen wir einen dauerhaften Personalaufbau, bei dem nicht die Frage `Wie kriegen wir am schnellsten neue Lokführer`, sondern eher der Anspruch `Wie kriegen wir die besten Lokführer` im Vordergrund steht“. Davon wären die Eisenbahnverkehrsunternehmen noch weit entfernt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Batterie verbessert CO2-Bilanz: DB Cargo beschafft 50 Toshiba Hybridlokomotiven

DB Cargo startet die nachhaltige Erneuerung der Rangierlok-Flotte ˖ Montage im Werk Rostock schafft neue und moderne Arbeitsplätze

Rendering der Toshiba Hybridlok

Tokio/Kiel/Frankfurt a. M., 24.01.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn macht den Schienengüterverkehr noch umwelt-freundlicher: Nach erfolgreicher Machbarkeitsstudie zur gemeinsamen Entwicklung einer neuen Hybrid-Lokomotive ordert DB Cargo jetzt die ersten 50 Fahrzeuge. Weitere 50 Loks mietet die Güterbahn an. Ab 2021 starten die Vorbereitungen für die Montage im Rostocker Instandhaltungswerk der DB Cargo.

Die 50 neuen Hybridloks werden 61 alte ersetzen und sind ein Baustein der DB-Strategie „Starke Schiene“, die auf Wachstum im Schienengüterverkehr setzt. Dr. Sigrid Nikutta, DB-Konzernvorstand für Güterverkehr und DB Cargo: „Gemeinsam mit Toshiba setzen wir in einer entscheidenden Zukunftstechnologie Maßstäbe. Durch das alternative Antriebskonzept können wir die Arbeit in unseren Rangierbahnhöfen künftig ressourceneffizienter erledigen: Wir sparen 30 Prozent Energie und 1 Million Liter Diesel im Jahr. Zudem sind die Fahrzeuge dank moderner Technik leichter für unsere Mitarbeiter zu bedienen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »