Archive
Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  

Archiv für 6. Februar 2020

Stuttgart Hauptbahnhof: Bahnverkehr normalisiert sich

Regionalverkehr fährt seit 16 Uhr wieder ab Hauptbahnhof • Ab dem morgigen Freitag folgt auch der Fernverkehr • Kulanzregelung gilt weiter

Stuttgart, 06.02.2020 (BA/gm)
Die Instandsetzungsarbeiten nach dem Brand am Stuttgarter Hauptbahnhof am vergangenen Dienstag gehen stetig voran. Alle drei Infotafeln auf dem Querbahnsteig sowie die vorderen Zugzielanzeiger an den Bahnsteigen sowie Bahnsteigbeschallung sind bereits wieder in Betrieb. Auch die Bahnsteigbeleuchtung läuft größtenteils wieder. An der Instandsetzung der weiteren elektronischen Zugzielanzeiger, der Uhren und Fahrkartenautomaten arbeitet die DB mit Hochdruck. Weiterhin sind daher zusätzliche Servicemitarbeiter im Einsatz.

Ab dem heutigen Donnerstag, 16 Uhr sind 15 Gleise im Hauptbahnhof wieder nutzbar. Nahezu der gesamte Regionalverkehr fährt daher ab 16 Uhr nach dem regulären Fahrplan von und nach Stuttgart Hauptbahnhof, Ausnahme ist die Regionalbahn von/ nach Geislingen/Ulm, diese Züge, die im Stundentakt fahren, wenden bis heute Betriebsschluss weiterhin in Plochingen. Im Hauptbahnhof kann es aber im Rahmen der Betriebsaufnahme noch zu kurzfristigen Gleisverlegungen bei den Nahverkehrszügen kommen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verkehrsministerium fördert Niedersachsens ÖPNV mit über 95 Millionen Euro

Althusmann: „Ein starker Nahverkehr ist entscheidender Faktor für die Mobilität der Zukunft“

Hannover, 06.02.2020 (BA/gm)
Zum Ausbau und zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) beteiligt sich das Land Niedersachsen in diesem Jahr mit rund 95,4 Millionen Euro an insgesamt 328 Projekten. Das hat Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann heute in Hannover anlässlich der Vorstellung des ÖPNV-Förderprogramms 2020 bekanntgegeben: „Vor dem Hintergrund der Klimadiskussion nimmt der öffentliche Personennahverkehr eine noch wichtigere Rolle ein, als er ohnehin schon hatte. Ein starker ÖPNV ist ein entscheidender Faktor für die Mobilität der Zukunft. Mit unserem umfangreichen Förderprogramm soll der öffentliche Personennahverkehr noch attraktiver werden, um noch mehr Fahrgäste zu gewinnen. Die Landesregierung ermöglicht damit Investitionen in Niedersachsens ÖPNV von insgesamt rund 203 Millionen Euro.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB vereinbart strategische Zusammenarbeit mit ukrainischer Eisenbahn

Vertrag sieht Unterstützung bei Modernisierung und Management vor • DB Engineering & Consulting gehört zu den führenden Ingenieurunternehmen im Verkehrssektor weltweit

Zusammenarbeit mit ukrainischer Eisenbahn

Berlin, 06.02.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn wird die staatliche ukrainische Eisenbahn JSC Ukrsalisnyzja (UZ) in den kommenden Jahren in unternehmerischen und technischen Fragen beraten und unterstützen. Das ist Inhalt eines Memorandums of Understanding (MoU), das am gestrigen Mittwoch in der ukrainischen Hauptstadt Kiew von Premierminister Oleksij Hontscharuk, Infrastrukturminister Vladyslav Kryklii und DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla unterzeichnet wurde.

Die Vereinbarung zur strategischen Partnerschaft sieht vor, die ukrainische Eisenbahn in den nächsten Jahren stufenweise zu transformieren – von der Analyse und Reorganisation der verschiedenen Geschäftsfelder bis hin zur Optimierung von Betrieb und Management. Die ukrainische Eisenbahn ist mit 27.000 Kilometern Streckennetz und rund 250.000 Beschäftigten eine der bedeutendsten Bahnen in Osteuropa. Für die Deutsche Bahn wird deren Tochter DB Engineering & Consulting (DB E&C) aktiv. Das Ingenieur- und Beratungsunternehmen für Infrastruktur-, Mobilitäts- und Verkehrsprojekte gehört international zu den führenden Unternehmen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Landesweites Check-in/Be-out-System kommt

Verkehrsräume in NRW kooperieren bei neuem Ticketing-System

Köln/Gelsenkirchen/Unna, 06.02.2020 (BA/gm)
Die drei nordrhein-westfälischen Zweckverbände für den Nahverkehr, der Nahverkehr Rheinland (NVR), der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), haben den Auftrag zur Entwicklung des gemeinsamen smartphonebasierten Ticketing-Systems Check-in/Be-out (CiBo) an das Münchener Unternehmen Mentz GmbH vergeben. Gestern haben die Spitzen der NRW-Zweckverbände, Michael Vogel, Geschäftsführer des NVR, Ronald R.F. Lünser, Vorstandssprecher des VRR, sowie Joachim Künzel, Geschäftsführer des NWL, den entsprechenden Vertrag für die technische Umsetzung im Beisein von Dr. Dirk Günnewig, Abteilungsleiter Grundsatzangelegenheiten der Mobilität, Digitalisierung und Vernetzung im NRW-Verkehrsministerium in Düsseldorf unterzeichnet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobilitätsleitbild bildet ersten Baustein für einen Hanauer Verkehrsentwicklungsplan

Hanau, 06.02.2020 (BA/gm)
Wie sollen sich Fuß-, Rad- und Autoverkehr, ÖPNV, Parkraumbewirtschaftung, innerstädtische Transportlogistik und multimodale Mobilität mit mehreren nutzbaren Verkehrsträgern künftig in Hanau entwickeln? Erste Antworten auf diese Frage soll ein Mobilitätsleitbild ergeben, dessen Beauftragung der Magistrat jetzt gebilligt hat und womit sich am 17. Februar 2020 die Stadtverordneten beschäftigen. Das Leitbild wird als Einstiegsbaustein für die Zielbestimmung eines Verkehrsentwicklungsplans dienen.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky sieht in der Mobilität ein „zentrales Thema für die nächsten Jahre“. Und es werde entscheidend sein, „wie wir in einem immer verdichteter werdenden Stadtraum am besten ans Ziel kommen und dabei sorgsam mit der Umwelt umgehen“.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Elektrifizierung Südbahn: Arbeiten zwischen Aulendorf und Ravensburg

Ab 17. Februar 2020 Bau der Oberleitungsanlage in den Bahnhöfen Aulendorf und Ravensburg • Arbeiten im Abschnitt Aulendorf-Ravensburg beginnen ab 2. März 2020 • Schienenersatzverkehr erforderlich

Stuttgart, 06.02.2020 (BA/gm)
Der Ausbau auf der Südbahn liegt weiter im vorgesehenen Terminplan. Im nächsten Schritt geht es nun im Frühjahr 2020 planmäßig auf den rund 20 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Aulendorf und Ravensburg. Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt im Zeitraum März – Juli 2020.

Bereits ab 17. Februar 2020 beginnen in den Bahnhöfen Aulendorf und Ravensburg aber schon die ersten Arbeiten zum Bau der Oberleitung. Um im Interesse der Bahnkunden den Zugverkehr tagsüber weiterführen zu können, sind diese Arbeiten in den Nachtstunden außerhalb des Zugverkehrs eingeplant. Dabei kommen im Bahnhofsbereich auch Großbaugeräte zum Einsatz, so daß eine zeitweise Beeinträchtigung z.B. durch Lärmentwicklung leider nicht vermieden werden kann.  Diesen Beitrag weiterlesen »