Archive

Archiv für 5. Mai 2020

ÖBB, LTE und ELL gründen Joint Venture für neues Servicezentrum im Großraum Wien

Wien, 05.05.2020 (BA/gm)
Die ÖBB-Technische Services GmbH (ÖBB TS), LTE Logistics & Transport Europe (LTE) und ELL European Locomotive Leasing (ELL) bilden mit der ETL Lokservice GmbH ein Joint Venture zu Errichtung und Betreiben eines Servicestützpunkts für Lokomotiven.

ETL Lokservice: Start für Herbst 2021 geplant
Der neue Stützpunkt liegt strategisch günstig am Schnittpunkt internationaler Schienengüterverkehrskorridore. Ab dem Herbst 2021 sollen dort moderne Lokomotiven instandgehalten werden. Die drei Partner bringen unterschiedliche Kompetenzen ein: LTE und ELL ihre modernen Lokflotten, ÖBB TS ihr langjähriges Knowhow als etablierter und professioneller Instandhalter von Schienenfahrzeugen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Autogipfel ohne Beschluss ist eine Chance

Politik sollte Mobilitätsprämie prüfen • Dieselprivileg nicht mehr zu halten

Berlin, 05.05.2020 (BA/gm)
Das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene hat das ergebnislose Ende des Autogipfels als „Chance für die Politik zum Nachdenken über Klimaschutz in Corona-Zeiten“ begrüßt. „Ein breites Bündnis von Umwelt-, Verbraucher- und Verkehrsverbänden hat mit der Mobilitätsprämie ein Modell für eine klimafreundliche Antwort auf die Wirtschaftskrise vorgelegt“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am heutigen Dienstag in Berlin. „Die Mobilitätsprämie fördert den gesamten Verkehr, also neben dem Autokauf auch die Anschaffung von Tickets im öffentlichen Verkehr oder von E-Bikes. Sie ist die ökologische Alternative zur Abwrackprämie 2.0 mit der Förderung allein des Straßenverkehrs.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schwarzfahrer randalierte im Zug

Dresden, 05.05.2020 (BA/gm)
Am 01.05.2020, gegen 22:40 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof Coswig um Unterstützung gebeten.

Der Zugbegleiter eines Regionalexpress, aus Dresden kommend, informierte vorab über einen Reisenden ohne gültiges Ticket. Der 27-jährige Libyer hatte sich geweigert, den Zug zu verlassen, da er kein gültiges Bahnticket besaß und nicht über genügend Barmittel für die Fahrpreisnacherhebung verfügte.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Stuttgart 21: Erster Großauftrag für Bau des Gleisbetts

Bahn vergibt für 92 Millionen Euro ersten Großauftrag für Bau des Gleisbetts

Stuttgart, 05.05.2020 (BA/gm)
Für die Neuordnung des Bahnknotens Stuttgart sind die Rohbauarbeiten soweit fortgeschritten, dass die nächste Projektphase in Angriff genommen werden kann.

Die Deutsche Bahn hat im Rahmen von Stuttgart 21 jetzt den ersten Auftrag für den Bau des Gleisbetts vergeben. Der Zuschlag für den Fildertunnel und den Tunnel Obertürkheim ging mit einem Volumen von 92 Millionen Euro an die österreichische Firma Porr. Drei weitere Gleisbett-Vergaben sollen noch in diesem Jahr erfolgen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schutz des systemrelevanten Zugpersonals

SPNV: GDL schließt TV Kurzarbeit mit maßgeblichen Tarifpartnern ab

Frankfurt a. M., 05.05.2020 (BA/gm)
Angesichts der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Unwägbarkeiten auch im Eisenbahnverkehrs-markt hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) mit den maßgeblichen Eisenbahnverkehrs-unternehmen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) den Tarifvertrag zur Regelung von Kurzarbeit (TV Kurzarbeit) abgeschlossen. Damit haben die GDL und die beteiligten Unternehmensgruppen Abellio, BeNEX, Go-Ahead, Hessische Landesbahn, KEOLIS Deutschland, National Express, NETINERA und Transdev ihre bewährte Tarif- und Sozialpartnerschaft auch in krisenhafter Zeit weiter ausgebaut.

Kernthemen des TV Kurzarbeit sind ein Kündigungsverzicht für die Dauer der Pandemie und die Abmilderung wirtschaftlicher Nachteile durch das Kurzarbeitergeld.  Diesen Beitrag weiterlesen »