Archive

Archiv für 17. Mai 2020

Pünktlich zum Feiertag: Südbahn nimmt Betrieb auf

Schwerin, 17.05.2020 (BA/gm)
„Es geht los: Ab kommenden Mittwoch, dem Tag vor Christi Himmelfahrt, fährt die Südbahn wieder“, kündigte Infrastrukturminister Christian Pegel am heutigen Sonntag an. Die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft (Odeg) lässt zur Abendfahrt um 18.41 Uhr den ersten Zug der neuen Saisonlinie RB19 von Parchim über Lübz und Karow nach Plau am See starten. Von dort fährt der Zug um 20.30 Uhr zurück.

„Ab dem Feiertag am Donnerstag, 21. Mai, bis einschließlich 30. August 2020 verkehren dann sonnabends, sonn- und feiertags jeweils drei Zugpaare täglich zwischen Parchim und Plau. Hinzu kommt ein Zugpaar – also eine Hin- und Rückfahrt – an allen Freitagabenden in diesem Zeitraum“, erläutert Christian Pegel den Fahrplan.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Darmstadt: RMV-Mobilitätszentrale öffnet wieder

Darmstadt, 17.05.2020 (BA/gm)
Ab dem morgigen Montag (18.05.2020) ist die RMV-Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof in Darmstadt wieder geöffnet.

Da das eigentliche Gebäude noch bis zum Sommer modernisiert wird, werden die Kunden vorübergehend in einem barrierefreien Infocontainer, der direkt danebensteht, betreut. Das Serviceangebot ist auch dort im vollen Umfang gegeben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Die ODEG übernimmt erneut eine Linie in MV

Betriebsaufnahme der RB19 (Parchim < > Plau am See) im Mai 2020

Berlin/Parchim, 17.05.2020 (BA/gm)
Die ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH wird ab dem 20. Mai 2020 eine weitere Linie in Mecklenburg-Vorpommern betreiben. Die Linie RB19 ist eine komplett neue Verbindung, welche das Land Mecklenburg-Vorpommern über die VMV – Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH – im Rahmen des Verkehrsvertrages „Westmecklenburg“ bei der ODEG bestellt haben.

Bernd Schniering, Geschäftsführer der ODEG, freut sich über den Zusatzverkehr im schönen Norden: „Die neue Linie RB19 dient nicht nur dem Erhalt der Südbahn in Mecklenburg-Vorpommern sondern bietet auch bessere Übergänge bei den Sommerverkehren und stärkt sowohl den Tourismus als auch die Infrastruktur für die in der Region lebenden Menschen. Wir sind stolz und freuen uns auf die neuen Fahrgäste. Außerdem bedanken wir uns beim Land und der VMV für ihr Vertrauen in die ODEG!“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ausbau von Testkapazitäten: DB Schenker transportiert hunderttausende Corona-Testkits

Ziel ist es, die Anzahl der Infektionsfälle weltweit genauer zu bestimmen • Lieferungen für pharma-zeutische Hersteller • Schnelltests des koreanischen Gesundheitsunternehmens SD Biosensor • Testergebnis innerhalb von 15 Minuten

Essen/Seoul, 17.05.2020 (BA/gm)
Logistik gegen die Pandemie: DB Schenker befördert derzeit und verstärkt große Mengen an Testkits zur Diagnose von COVID-19. Die Lieferungen werden im Auftrag medizinischer Unternehmen durchgeführt und gehen an öffentliche Einrichtungen sowie Privatfirmen weltweit. Ein Beispiel hierfür ist der Transport einiger hunderttausend Testkits für den koreanischen Hersteller SD Biosensor. Die Schnelltests zur Identifikation von Antikörpern werden insbesondere in Länder gebracht, in denen die Anzahl infizierter Menschen besonders hoch ist. Durch mehr Tests kann das Infektionsgeschehen genauer bestimmt und die potenzielle Dunkelziffer reduziert werden, sodass die Politik Maßnahmen möglichst präzise vornehmen kann.

Thorsten Meincke, Vorstand für Luft- und Seefracht von DB Schenker: „Mehr Corona-Tests ermöglichen, die Genauigkeit der Infektionszahlen zu erhöhen und können so dazu beitragen, die Planbarkeit für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft zu verbessern. Wir leisten hier gerne einen Beitrag, indem wir sicherstellen, dass Diagnosekits zügig weltweit transportiert werden.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Projekt 2050 der Wuppertaler Schwebebahn

Historischer Kaiserwagen wird mit Millionenaufwand für 30 Jahre runderneuert

Wuppertal, 17.05.2020 (BA/gm)
„Es geht um nicht weniger, als den Erhalt eines der herausragenden Technik-Denkmäler des Landes“, beschreibt Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der WSW mobil die Herausforderung. „Wir wollen im Jahr 2050 den 150. Geburtstag des Kaiserwagens der Wuppertaler Schwebebahn feiern, erläutert Jaeger, und müssen ihn auf Basis verschärfter Sicherheitsvorschriften gleichzeitig technisch auf den neuesten Stand bringen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »