Archive

Archiv für 25. Mai 2020

Grillparty auf Bahnsteig beendet

Bautzen, 25.05.2020 (BA/gm)
Fünf junge Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren haben am Männertagsabend auf dem Bautzener Bahnsteig 2 den Grill ausgepackt. Der Einweggrill war inzwischen wieder gelöscht als Bundespolizisten gegen 22:55 Uhr die Party beendeten.

Zuvor mussten zwei der Männer aufgefordert werden, nicht länger auf der Bahnsteigkante zu sitzen. Dem Zugpersonal eines vorbeifahrenden Zuges war das bunte Treiben aufgefallen. Die Männer waren leicht alkoholisiert und waren mit zwei Bollerwagen samt Männertagsinhalt unterwegs. Sie haben sich einsichtig gezeigt und kamen mit einer mündlichen Verwarnung davon.

Hohes Sicherheitsniveau im öffentlichen Verkehr der Schweiz

Bern, 25.05.2020 (BA/gm)
Wer in der Schweiz den öffentlichen Verkehr benutzt, reist sicher. Die Zahl der schweren Unfälle war im Jahr 2019 mit 212 erneut tief. Das gleiche gilt für die Zahl von 25 Todesopfern. Erneut kamen keine Passagiere ums Leben. Gemessen an der Transportleistung ist die Eisenbahn nach wie vor das sicherste aller Verkehrsmittel. Um im Güterverkehr die Sicherheit zu gewährleisten, kontrollierten Fachleute des Bundesamts für Verkehr (BAV) letztes Jahr 400 Güterzüge mit total 7.000 Bahnwagen. Dies geht aus dem Sicherheitsbericht 2019 hervor, den das BAV heute veröffentlicht hat.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Badner Bahn: Modernisierung an Strecke und Haltestelle

Sommerarbeiten: Gleiserneuerung von Schedifkaplatz bis Schöpfwerk und Haltestellen-Modernisierung Maria Enzersdorf Südstadt

Wien, 25.05.2020 (BA/gm)
Die Wiener Lokalbahnen (WLB) erneuern diesen Sommer an mehreren Stellen entlang der Badner Bahn die Gleisinfrastruktur und führen das laufende Modernisierungsprogramm in der Haltestelle Maria Enzersdorf Südstadt fort. Die notwendigen Arbeiten starten Ende Juni, Einschränkungen für die Fahrgäste werden so gering wie möglich gehalten. Während der Bauarbeiten kann der Betrieb auf der gesamten Strecke aufrecht erhalten bleiben. Die Wiener Lokalbahnen nutzen die schwächer frequentierte Sommerzeit für diese notwendigen Arbeiten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Warenströme der ÖBB Rail Cargo Group von und nach China legen zu

Schienengüterverkehr von und nach China wird ausgebaut • Erster RCG Zug der TransFER Verbindung von Jinan in Budapest angekommen • Drei neue TransFER Verbindungen von und nach China • Verbindungen zwischen China und Europa gewährleisten direkte Im- und Exportportverbindung mit geringen Laufzeiten

Wien, 25.05.2020 (BA/gm)
Aktuell können Warenströme aus dem asiatischen Raum wieder verstärkt aufgenommen werden und die Versorgung mit Gütern von und nach China kann weiter anlaufen. In China wird die Industrie Produktion wieder hochgefahren und vermehrt Lieferungen nach Europa durchgeführt. Um österreichische Unternehmen im Import und Export, aber auch lokale Unternehmen in China zu unterstützen, garantieren die direkten Verbindungen auf der Schiene Versorgungssicherheit.

„Gerade in einer Krise zeigt sich, wie wichtig die Aufrechterhaltung von kritischer Infrastruktur wie dem Schienengüterverkehr ist. Wir brauchen die Sicherheit einer starken nationalen und internationalen Güterversorgung auf der Schiene in schwierigen Zeiten und darüber hinaus“, betont die Klimaschutz- und Mobilitätsministerin Leonore Gewessler.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Lebensgefahr! Aufenthalt in den Gleisanlagen

Mehrere Personen und eine Eule beschäftigten die Bundespolizei am Wochenende

Essen/Hagen/Dortmund/Bochum/Iserlohn, 25.05.2020 (BA/gm)
Mehrere Personen kürzten am Wochenende im Ruhrgebiet ihren Weg durch die Gleisanlagen ab bzw. hielten sich in diesen auf. Zudem musste eine Eule aus den Gleisanlagen gerettet werden. In diesem Zusammenhang warnt die Bundespolizei davor, sich unnötig und zudem völlig sinnlos in Lebensgefahr zu begeben.

Sonntag, 24.05.2020, 1:34 Uhr Bahnhof Bochum-Ehrenfeld
Im Bereich des Bahnhofs Bochum-Ehrenfeld sollen drei Frauen (24/ Bochum, 25/Dortmund, 26/ Iserlohn) ihren Weg durch die Gleisanlagen abgekürzt haben. Dabei wurden sie durch Mitarbeiter der Bahnsicherheit beobachtet. Diese informierten die Bundespolizei, welche das Trio über die Lebensgefahr informierte, in welche es sich begeben hatten. Gegen die Frauen wurde je ein Bußgeldverfahren wegen unerlaubten Aufenthalts im Gleisbereich eingeleitet. Für die Dauer des Einsatzes musste die Bahnstrecken gesperrt werden, sodass Verspätungen im Bahnbetrieb die Folge waren.  Diesen Beitrag weiterlesen »