Archive
August 2020
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv für 2. August 2020

Darmstädter RMV-Mobilitätszentrale vorübergehend geschlossen

Darmstadt, 02.08.2020 (BA/gm)
Vom morgigen Montag (3.8.2020) an ist die RMV-Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof in Darmstadt voraussichtlich bis Montag (10.8.2020) geschlossen. Seit Mitte Mai 2020 wurden die Kunden vorübergehend in einem Infocontainer, direkt neben dem eigentlichen Gebäude betreut, jetzt ziehen die Mitarbeitenden wieder zurück in den innen komplett modernisierten Kubus.

Für diesen Umzug, die Einrichtung der Technik und die Herrichtung der beiden Arbeitsplätze rechnen DADINA und HEAG mobilo als gemeinsame Betreiber mit einer Woche. Mit der Wiederinbetriebnahme gelten auch wieder die regulären Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr.

SCI Verkehr GmbH zur Übernahme von Bombardier durch Alstom

Hamburg, 02.08.2020 (BA/gm)
Zu der Übernahme von Bombardier durch den Alstom-Konzern sagt Maria Leenen, geschäftsführende Gesellschafterinder SCI Verkehr: „Mit diesem Zusammenschluss der beiden größten europäischen Fahrzeughersteller wird sich die Wettbewerbslandschaft in Europa, aber auch weltweit massiv verändern. Schon vor dem Zusammenschluss wurden 77% der neuen Schienenfahrzeuge von den Top 10 Herstellern weltweit geliefert. 2017 waren es noch nur 73%. Mit der Übernahme gewinnt der Konzentrationsprozess nun weiter an Dynamik. Inwieweit sich die europäischen Bahnen über den neuen Champion freuen, der heute beispielsweise bei den Triebzügen in Deutschland 70% und in Frankreich nahezu 100% des Marktes beliefert, bleibt abzuwarten. Allerdings ist der Zusammenschluss dringend geboten, um weite Teile der Arbeitsplätze der Bahnindustrie in Europa dauerhaft zu sichern.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verkehrsministerium und Verkehrsverbünde werben gemeinsam für Vertrauen in die Öffis

„Alles sicher, alles rein. Wir steigen wieder ein!“ macht auf verstärkten Gesundheitsschutz in den Öffis aufmerksam • Kampagnenspots unter www.bmk.gv.at abrufbar

Wien, 02.08.2020 (BA/gm)
Das Klimaschutzministerium und die sieben österreichischen Verkehrsverbünde werben in den kommenden Wochen mit einer gemeinsamen Kampagne bei Fahrgästen für Vertrauen in die Öffis – auch und gerade in Zeiten von Corona. Unter dem Titel „Alles sicher, alles rein. Wir steigen wieder ein!“ wird in den kommenden Wochen verstärkt auf den Gesundheitsschutz in Bus, Straßenbahn, U-Bahn und Zug aufmerksam gemacht. Neben dem verpflichtenden Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und dem Abstandhalten nach Möglichkeit werden die Öffis täglich gereinigt und desinfiziert, auch die Fahrerinnen und Fahrer werden besonders geschützt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Alstom übernimmt Bombardier-Zugsparte

Oberbürgermeister Geselle begrüßt Standort-Sicherung in Kassel

Kassel, 02.08.2020 (BA/gm)
Die Europäische Kommission hat am vergangenen Freitag die Fusion der Zughersteller Alstom und Bombardier Transportation genehmigt. Damit kann die Übernahme durch das französische Unternehmen planmäßig in der ersten Jahreshälfte 2021 abgeschlossen werden. Keine Auswirkungen hat dieser Zusammenschluss auf den Bombardier-Standort Kassel.

Oberbürgermeister Christian Geselle hat diese guten Nachrichten aus erster Hand durch den Geschäftsführer der Alstom Transport Deutschland GmbH, Dr. Jörg Nikutta, erhalten. „Für Alstom ist das Werk Kassel mit seinen qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterhin ein Schlüssel-Standort in der europäischen Bahnindustrie“, erklärte Geselle, der mit Dr. Nikutta seit Monaten im Austausch steht.  Diesen Beitrag weiterlesen »

PRO BAHN trauert um Dr. Matthias Wiegner

Der Fahrgastverband PRO BAHN trauert um den langjährigen Landesvorsitzenden Dr. Matthias Wiegner

München, 02.08.2020 (BA/gm)
Matthias Wiegner war ab 1989 wesentlicher Antrieb beim Aufbau des Landesverbands Bayern von PRO BAHN, und hat ab 1997 den Internet-Auftritt von PRO BAHN entwickelt. Seine Verdienste um den Verband sind zu vielfältig, um sie hier alle nennen zu können. Sein Wirken für PRO BAHN war vorbildhaft und wird in Zukunft nicht vollständig zu ersetzen sein. Selbst als langjähriger Vorsitzender des Landesverbands Bayern hat er sich nicht gescheut, auch eher ungeliebte Aufgaben wie die Mitgliederverwaltung für den Verband zu verantworten.  Diesen Beitrag weiterlesen »