Archive
September 2020
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv für 14. September 2020

Ticketkauf mit FAIRTIQ-App

VOR, Wiener Linien und Wiener Lokalbahnen testen automatisierten Ticketkauf mit FAIRTIQ-App

Ticketkauf mit FAIRTIQ-App

Wien, 14.09.2020 (BA/gm)
Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), Wiener Linien und Wiener Lokalbahnen testen mit der FAIRTIQ-App in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland eine neue Art des Öffi-Ticketkaufs. Nach einer ersten, internen Testphase über mehrere Wochen startet nun mit 14. September 2020 der nächste Test mit Öffi-Nutzern. Mit der FAIRTIQ-App wird die Öffi-Fahrt nach einem sogenannten „Check-in/Check-out“-Prinzip mittels GPS-Tracking verrechnet. Der Test mit rund 5.000 KundInnen läuft bis Ende März 2021.

Der Großteil der Fahrgäste bewegt sich im Verbundgebiet des VOR in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und dem Burgenland mit Jahreskarte, Semesterticket oder Top-Jugendticket – allzeit bereit, in den nächsten Bus, die nächste (U-)Bahn oder Bim zu steigen. Alle anderen Öffi-Fahrgäste besorgen sich ihr Ticket vor Fahrtantritt beispielsweise am Ticketautomaten, in der Verkaufsstelle, online oder via Smartphone. Nun testen VOR, Wiener Linien und Wiener Lokalbahnen diese automatisierte Art des Ticketkaufs mit der FAIRTIQ-App.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Weltkindertag: Vorfahrt für unsere Pänz!

Kinder unter 15 Jahren fahren am 20. September 2020 kostenlos durch ganz NRW

Köln, 14.09.2020 (BA/gm)
Anlässlich des Weltkindertages soll die Mobilität unserer Pänz wieder ganz besonders gefördert werden. Auch in diesem Jahr können Kinder bis einschließlich 14 Jahren Busse und Bahnen kostenfrei nutzen: Am Sonntag, den 20. September 2020, dem offiziellen Weltkindertag, fahren junge Fahrgäste bis einschließlich 14 Jahren landesweit gratis.

Sie brauchen in allen Nahverkehrsmitteln in ganz NRW (2. Klasse) keinen Cent zu bezahlen und können alle Busse, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen, die S-Bahn sowie die RegionalBahn- und RegionalExpress-Linien kostenfrei nutzen.

Betrunkener schlägt Reisende im Regionalzug

Hannover, 14.09.2020 (BA/gm)
Ein Mann (32) aus Stolzenau fuhr am vergangenen Samstagnachmittag im Regionalzug von Hannover Richtung Norddeich-Mole. Er war stark alkoholisiert (2 Promille) und pöbelte Reisende an. Dann schlug er wahllos um sich.

Zwei Mitreisende hielten den Schläger bis zum Eintreffen der Polizei am Bahnhof Wunstorf fest. Dabei biss er einem 28-jährigen Bremer in die Hand.

Nach dem Eintreffen der Beamten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung des 32-Jährige fuhr ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus.

Elektrobusoffensive: Die ersten neuen Elektrobusse starten in den Linienbetrieb

Hannover, 14.09.2020 (BA/gm)

Elektrobusoffensive

Nach umfangreichen Tests und Schulungen in den vergangenen Monaten ist es nun soweit: Die neuen Elektrobusse vom Typ eCitaro nehmen ab dem heutigen Montag (14. September 2020) ihren Betrieb auf der Linie 100/200 auf. „Mit den ersten vier Elektrobussen auf Strecke fällt nun der Startschuss für die Umstellung der hannoverschen Innenstadt-Linien auf komplett reinen elektrischen Antrieb“, erläutert Ulf-Birger Franz, Verkehrsdezernent der Region Hannover, bei der Jungfernfahrt am vergangenen Freitag (11. September 2020) „Die modernen Busse leisten zukünftig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Verkehrswende.“ Während des Testzeitraums waren die Busse noch im schwarz-weißen Erlkönigdesign auf Hannovers Straßen unterwegs. Für ihren Start im Linienverkehr auf der Linie 100/200 wurden die neuen Elektrobusse enthüllt und sind nun im ÜSTRA Look unterwegs.

48 Elektrobusse für sechs Innenstadtlinien
Nach den ersten vier Bussen werden bis Ende 2020 weitere elf E-Solobusse (12 Meter) sowie die ersten vier E-Gelenkbusse (18 Meter) erwartet. Die Gelenkbusse werden zunächst für Testfahrten und Schulungen genutzt, bevor sie ab 2021 auf der Linie 121 zum Einsatz kommen. Im Jahr 2021 sollen dann zwei Solo- sowie sieben Gelenkbusse geliefert werden, in 2022 folgen weitere 13 Solo- und sieben Gelenkbusse. Zunächst wird die Linie 100/200 elektrisch ausgestattet (13 E-Solobusse), ab 2021 folgen die weiteren Innenstadtlinien 121 (10 E-Gelenkbusse), Linie 128 (6 E-Solobusse), Linie 134 (6 E-Solobusse und Linie 120 (3 E-Solo- und 4 E-Gelenkbusse). „Bis 2023 bauen wir mit insgesamt 48 Elektrofahrzeugen auf sechs Innenstadtlinien den Umweltvorsprung des ÖPNV in der Region Hannover weiter aus“, freut sich ÜSTRA Vorstandsvorsitzender Dr. Volkhardt Klöppner. „Wir wollen die erste deutsche Großstadt sein, die im kompletten Innenstadtbereich den ÖPNV elektrisch betreibt – und dies mit CO2-freier Energie.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Freie Fahrt mit MVG Rad und IsarCard bei der Aktion „Ciao Stau“

München, 14.09.2020 (BA/gm)
Anlässlich der jetzt beginnenden Klimawoche wirbt die Bayerische Klima-Allianz für die Mobilität der Zukunft. Verschiedene Partner des Zusammenschlusses haben ein umfassendes Mobilitätspaket geschnürt, an dem sich auch die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) beteiligt.

Kostenlos Alternativen zum Auto testen
„Mobilität der Zukunft heißt umweltfreundliche und nachhaltige Fortbewegung. Egal ob zu Fuß, mit dem Rad oder dem ÖPNV, jeder kann seinen Beitrag zu einer klimafreundlichen Mobilität leisten“, sagt Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber. „Mit einem großen Mobilitätspaket werben wir im Rahmen der Klimawoche für den Umstieg. Das Motto heißt: Vom Vierrad aufs Freirad. Dazu hat das Umweltministerium die Aktion ‚Ciao Stau‘ gestartet. Gleichzeitig stellen unsere Projektpartner mehrere Millionen Fahrrad-Freiminuten und Tickets für den ÖPNV zur Verfügung. Die Gemeinschaftsaktion soll Menschen dazu ermuntern, das Auto stehen zu lassen und Alternativen kostenlos zu testen. Gerade in der Stadt ist man so oft schneller unterwegs.“  Diesen Beitrag weiterlesen »