Archive
Oktober 2020
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv für 3. Oktober 2020

Gleisläufer: Zug muss Gefahrenbremsung einleiten

Magdeburg, 03.10.2020 (BA/gm)
Ein mit mehreren Reisenden besetzter Regionalexpress musste am vergangenen Donnerstagabend (1. Oktober 2020) gegen 19:40 Uhr kurz vor dem Haltepunkt Magdeburg-Herrenkrug eine Gefahrenbremsung einlegen. Grund dafür war ein 18-Jähriger, der mitten auf den Bahngleisen lief. Anschließend stieg er auf den Bahnsteig des Haltepunktes Herrenkrug und in den Zug. Glücklicherweise wurde durch das abrupte Bremsen niemand der Fahrgäste verletzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Modernisierung Eisenbahnknoten Roßlau/Dessau: Start in die nächste Bauphase

Umfassender Umbau und Sanierung von 2018 bis 2022 • Bund und DB investieren rund 100 Millionen Euro

Leipzig, 03.10.2020 (BA/gm)
Die Modernisierung des Eisenbahnknotens Roßlau/Dessau geht in eine neue Stufe: Seit 27. September 2020 fahren die Züge im nördlichen Abschnitt des Knotens Roßlau einschließlich des Güterbahnhofs auf neuen Gleisen. Am 28. September 2020 haben die Arbeiten im südlichen Bauabschnitt begonnen, wo nun noch acht Kilometer der insgesamt rund 20 Kilometer Gleise erneuert werden. Ein Kreuzungsbauwerk zum „Ein- und Ausfädeln“ der Strecken aus Richtung Lutherstadt Wittenberg und Wiesenburg in den Knoten Roßlau wurde komplett erneuert. Die Gleise auf dem Kreuzungsbauwerk auf der Strecke Roßlau–Wiesenburg gehen 2021 in Betrieb. Ein Bahnübergang auf der Strecke zwischen Roßlau und Luko wird neu gebaut. Der Haltepunkt Meinsdorf kann bis Ende 2021 nicht mehr angefahren werden, hier werden Bahnsteige sowie Gleis- und Oberleitungsanlagen erneuert.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW schicken weiteren Schwebebahnzug zur Mängelbeseitigung nach Aachen

Wuppertal, 03.10.2020 (BA/gm)

Schwebebahn-Wagen auf den Weg nach Aachen

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben mit dem Wagen 1411 jetzt den zweiten Schwebebahn-Wagen auf den Weg nach Aachen gebracht. Hier soll in den kommenden Wochen im Werk des Schienenfahrzeug-Spezialisten Talbot Services die Mängelbeseitigung an der Schwebebahn erfolgen.

Hintergrund ist, dass bei den Schwebebahnen der neuen Generation GTW 2014, die seit Dezember 2016 eingesetzt werden, verschiedene Serienmängel aufgetreten sind. Dadurch mussten einzelne Züge in der Vergangenheit immer wieder aus dem Betrieb genommen werden. Diese Mängel, dazu gehören unter anderem fehlerhafte Dachverklebungen, störungsanfällige Verkabelungen und instabile Steckverbindungen, sollen jetzt grundlegend durch Kiepe Electric bei Talbot Services behoben werden. Für den Wagen 1411 erfolgt außerdem ein Teil der routinemäßigen Hauptuntersuchung in Aachen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Sondern am Biggesee ist NRW-Wanderbahnhof des Jahres 2020

Herausgehobene touristische Lage überzeugte die Jury um Wanderexperte Manuel Andrack

Köln, 03.10.2020 (BA/gm)
Der Bahnhof Sondern am Biggesee erhielt am heutigen Samstag offiziell den Titel „NRW-Wanderbahnhof 2020″. Der Wettbewerb im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative mobil.nrw, in der sich das Verkehrsministerium, die Verbünde und Zweckverbände sowie die Verkehrsunternehmen aus Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen haben, kürt somit bereits seinen zehnten Sieger. Dr. Dirk Günnewig, Abteilungsleiter Grundsatzangelegenheiten der Mobilität, Digitalisierung und Vernetzung im NRW-Verkehrsministerium überreichte die begehrte Plakette in Vertretung für Verkehrsminister Hendrik Wüst dem Bürgermeister der Stadt Olpe, Peter Weber.

Der Bahnhof am Biggesee überzeugte die Expertenjury vor allem auch durch seine herausgehobene touristische Lage: Sondern verfügt über den einzigen Seebahnhof in Nordrhein-Westfalen. Unmittelbar am Sandstrand gelegen, ist die 2018 fertig modernisierte Station idealer Ausgangspunkt für Wander- und Radwander-Touren rund um den Bigge- und den Listersee.  Diesen Beitrag weiterlesen »