Archive
Oktober 2020
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv für 6. Oktober 2020

Schadensbeseitigung am Schwebebahngerüst

Wuppertal, 06.10.2020 (BA/gm)
Der Start des Schwebebahn-Ersatzverkehrs am Mittwoch (12. August 2020) machte den Weg zur umfassenden Schadensbeseitigung am Schwebebahngerüst und den Fahrzeugen frei. Die Sanierung der Strecke begann Mitte August 2020, die Vorarbeiten haben bereits im Juli 2020 begonnen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schiene hängt mit Lohnplus andere Branchen ab

Blick nach vorn: Die Scheinenbranche bietet gute Perspektiven für die Beschäftigten • Fernverkehr verzeichnet Gehaltssteigerung von 54 Prozent seit 2007

Berlin, 06.10.2020 (BA/gm)
Die Schienenbranche wird finanziell für die Beschäftigten immer attraktiver. Die Gehälter für Arbeitnehmer im Personenfernverkehr auf der Schiene stiegen zwischen 2007 und 2019 um 54 Prozent. Damit übertrifft der Sektor das Lohnplus von 32 Prozent im Produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich deutlich. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei hervor, die das Jobportal Schienenjobs.de ausgewertet hat.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach Kabelbrand: Reparaturarbeiten auf dem S-Bahnring dauern an

Abschnitt Frankfurter Allee–Ostkreuz soll Mittwochabend wieder in Betrieb gehen • Gesamter Ring voraussichtlich erst Freitag wieder befahrbar

Berlin, 06.10.2020 (BA/gm)
Nach einem Kabelbrand am gestrigen Montagmorgen werden die Reparaturarbeiten noch bis mindestens kommenden Freitag andauern. Der Streckenabschnitt Frankfurter Allee bis Ostkreuz wird voraussichtlich ab dem morgigen Mittwochabend wieder in Betrieb gehen.

Die Arbeiten auf dem Abschnitt Ostkreuz–Neukölln (über Treptower Park) werden nach aktueller Prognose noch bis Freitag andauern. Der Zugverkehr ist zurzeit zwischen Neukölln–Treptower Park–Ostkreuz und Frankfurter Allee unterbrochen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB und Freistaat Thüringen fördern klimafreundlichen Zugverkehr

Absichtserklärung zur Förderung von neuen und umweltschonenden Technologien unterzeichnet

Erfurt/Berlin, 06.10.2020 (BA/gm)
Innovative Antriebe für die Zukunft: Mit Wasserstoff- und Akkuzügen wollen die Deutsche Bahn (DB) und der Freistaat Thüringen die Schiene noch umweltfreundlicher machen. In einer gemeinsamen Absichtserklärung streben beide Seiten den schnellstmöglichen Einsatz von Wasserstoffzügen und die weitere Elektrifizierung der Thüringer Eisenbahnstrecken an. 2023 sollen erstmals Züge auf der Schwarzatalbahn mit grünem Wasserstoff fahren. Der Freistaat plant außerdem, die neuen Antriebe für weitere Verkehre einzusetzen. Auch sollen zusätzliche Strecken elektrifiziert werden: Ab Dezember 2028 sollen die Züge zwischen Weimar, Gera und Gößnitz mit Strom fahren. Die Strecke Gotha – Leinefelde ist ebenfalls für die Elektrifizierung vorgesehen und im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030.  Diesen Beitrag weiterlesen »

BodyCam zeichnet Hitlergruß auf

Bundespolizei ermittelt gegen 35-Jährigen

Dortmund, 05.10.2020 – (BA/gm)
Am vergangenen Sonntagmorgen (4. Oktober 2020) überprüften Bundespolizisten eine Person im Dortmunder Hauptbahnhof. Während der Kontrolle passierte ein 35-jähriger Mann die Örtlichkeit und äußerte lautstark und für anwesende Personen deutlich wahrnehmbar: „Heil Hitler!“.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Streikaufruf durch ver.di für Donnerstag

Arbeitskampfmaßnahmen im Essener und Mülheimer Nahverkehr

Essen/Mülheim, 06.10.2020 (BA/gm)
Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat landesweit einen ganztägigen Streik für den kommenden Donnerstag (8. Oktober 2020) angekündigt: Alle Betriebe, die unter den Tarifvertrag des Nahverkehrs in NRW (TV-N NW) fallen, werden zu flächendeckenden Streiks von Schichtbeginn bis Schichtende aufgerufen. Für die Ruhrbahn bedeutet das, dass am kommenden Donnerstag von Betriebsbeginn bis Betriebsende keine Busse und Bahnen in Essen und Mülheim fahren.

Da auch die benachbarten Verkehrsunternehmen bestreikt werden, sind auch die städteübergreifenden Linien betroffen. Während des Streiks bleiben die Ruhrbahn-KundenCenter geschlossen. Die Ruhrbahn bedauert diese Unannehmlichkeiten für ihre Fahrgäste sehr.

Die Regional- und S-Bahnen fahren innerstädtisch die Bahnhöfe an und können ausfallende Bus- und Bahnverbindungen eventuell ersetzen.

Herbstferien: Ausbau zwischen Köln und Bonn geht in die nächste Runde

Arbeiten an den Elektronischen Stellwerken • Ausstattung der Strecke mit ETCS • Sperrung der Gleise zwischen dem 9. und dem 26. Oktober 2020 mit Umleitungen, Haltausfällen und Schienenersatzverkehr

Ausbau zwischen Köln und Bonn

Düsseldorf, 06.10.2020 (BA/gm)
Der Ausbau der Schieneninfrastruktur geht in die nächste Runde. In den Sommerferien hat die Deutsche Bahn (DB) auf der Strecke zwischen Köln und Bonn Oberleitungsarbeiten sowie Kabel-, Gleis- und Signalarbeiten ausgeführt. In einer zweiten Sperrpause der linken Rheinstrecke in den Herbstferien bündelt die DB wieder ein umfangreiches Bauprogramm, um die Sperrzeiten bestmöglich zu nutzen. Es stehen Arbeiten an den Elektronischen Stellwerken (ESTW) Köln Hbf und „Linke Rheinseite“ an. Gleichzeitig treibt die DB Modernisierungsarbeiten am Bahnhof Köln-Süd und Arbeiten für die Ausstattung der Strecke mit ETCS voran. Damit kann die DB langfristig die Qualität des Eisenbahnverkehrs im Knoten Köln deutlich steigern.  Diesen Beitrag weiterlesen »