Archive
Januar 2021
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv für 8. Januar 2021

Wuppertal; WSW lassen Schul-Einsatzverkehr pausieren

Wuppertal, 08.01.2021 (BA/gm)
Nach der Verlängerung des Lockdowns bis Ende Januar 2021 setzt die WSW mobil ab kommender Woche vorerst keine Einsatzwagen im Schülerverkehr mehr ein. Die Maßnahme ist mit der Stadt Wuppertal abgestimmt. Der Präsenzunterricht wird in allen Schulformen und Jahrgangsstufen ausgesetzt. Die Schulen bieten lediglich eine Notbetreuung an.

Ab Montag, 11. Januar 2021, bis zum Wiederbeginn des Präsenzunterrichts fahren keine Einsatzwagen im Schülerverkehr. Die regulären Buslinien sind weiterhin nach dem normalen Fahrplan unterwegs. Die WSW halten trotz geringerer Fahrgastzahlen das Fahrtangebot aufrecht, um den Infektionsschutz in den Bussen zu gewährleisten.

Die WSW gehen davon aus, dass ab Februar 2021 auch wieder die Einsatzbusse für die Schülerinnen und Schüler fahren. Um hier das Angebot zu verbessern, hatten die WSW in den Weihnachtsferien zusätzliche Busse angemietet.

VAG bietet ab 11. Januar 2021 mehr Fahrten an

Nürnberg, 08.01.2021 (BA/gm)
Trotz dem Ende der Weihnachtsferien bleiben Schulen und Kitas weiterhin geschlossen. Dennoch rechnet die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft damit, dass ab Montag, 11. Januar 2021 wieder mehr Berufstätige unterwegs sein werden. Deshalb weitet sie ihr Fahrplanangebot aus. Ab dem kommenden Montag gilt der normale Jahresfahrplan ohne die Verstärkerfahrten im Schulverkehr. Damit entspricht die VAG auch dem heute geäußerten Wunsch des bayerischen Verkehrsministeriums und stellt ihren Fahrgästen möglichst große Fahrzeugkapazitäten und attraktive Verbindungen zur Verfügung.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Aggressiver Fahrgast bedroht Zugbegleiter

Flucht im Regionalexpress

Bremen, 08.01.2020 (BA/gm)
Ein 38-jähriger Fahrgast wird beschuldigt, einen 50-jährigen Zugbegleiter bedroht zu haben. Der Zugbegleiter schloss sich zur Sicherheit ein und musste nach Ankunft in Bremen ein zweites Mal zurück in den Zug flüchten.

Die Bedrohung ereignete sich am vergangenen Mittwochabend auf der Fahrt zwischen Bremen-Mahndorf und dem Bremer Hauptbahnhof im Regionalexpress 14046. Der 38-Jährige hatte keinen Fahrschein. Als er eine Nachlösung erhielt, soll er gedroht haben, dem Bahnmitarbeiter „auf die Fresse“ zu schlagen – dieser zog sich darauf in den ersten Waggon zurück und schloss die Verbindungstür. Mehrere Fahrgäste befanden sich im zweiten Waggon und bemerkten die Bedrohung.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verlängerter Corona-Lockdown

Fahrplan vom 11. bis 31. Januar 2021

Essen/Mülheim, 08.01.2021 (BA/gm)
Zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben Bund und Länder erneut ab dem 11. Januar 2021 weitere Maßnahmen angeordnet. Die Ruhrbahn GmbH wird auch in der Verlängerung des Lockdowns weiterhin ihrem öffentlichen Auftrag nachkommen, um die Mobilität in Essen und Mülheim an der Ruhr aufrecht zu erhalten.

Die Ruhrbahn GmbH fährt nach wie vor nach regulärem Fahrplan, damit all diejenigen, die auf Bus und Bahn angewiesen sind, weiterhin gut zu ihren Zielen kommen. Über das Fahrplanangebot können sich die Fahrgäste zeitnah in der App ZÄPP und über die elektronische Fahrplanauskunft (Efa) informieren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ferienfahrplan im VMS gilt vorerst weiter

Reduzierte Fahrten bei Busunternehmen in der Woche vom 11. bis 17. Januar 2021 • Eisenbahnunternehmen verkehren nach Normalfahrplan • Entscheidung zur 3. Kalenderwoche noch offen

Chemnitz, 08.01.2021 (BA/gm)
Im VMS fahren die Busunternehmen in der Woche vom 11. Bis 17. Januar 2021 coronabedingt weiter nach Ferienfahrplan. Eisenbahnverkehrsunternehmen verkehren in der Regel nach Normalfahrplan.

Wie die Unternehmen ab der folgenden 3. Kalenderwoche vom 18. bis 24. Januar 2021 fahren, hängt von politischen Entscheidungen bezüglich der Coronakrise ab.  Diesen Beitrag weiterlesen »