Archive

Archiv für 13. Januar 2021

Skrupelloser Angriff auf Zugbegleiterin wegen fehlenden Fahrscheinen

Hannover, 13.01.2021 (BA/gm)
Am vergangenen Montagabend kam es auf der Strecke von Braunschweig nach Wolfsburg zu einem Übergriff auf eine Zugbegleiterin. Zwei männliche Reisende sind ohne Fahrkarten mit dem ENNO gefahren. Bei der Fahrscheinkontrolle wies sich der 26-jährige Syrer lediglich mit einer Versichertenkarte aus, welche er der Zugbegleiterin in einem Handgemenge kurz vor dem Bahnhof Weddel gewaltsam entriss und ihr gegen das Knie trat. Obendrein wurde derart an ihren Haaren gezogen, dass ihr welche ausgerissen wurden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SBB übernimmt alle Aktien der Securitrans Public Transport Security AG

Die SBB hat per Januar 2021 alle Aktien von Securitrans übernommen • Bisher war sie Mehrheits-aktionärin des Gemeinschaftsunternehmens von SBB und Securitas

Bern, 13.01.2021 (BA/gm)
Die Sicherheit ihrer Kunden und Mitarbeitenden ist das wichtigste Ziel der SBB. Deshalb sind die Leistungen von Securitrans und ihrer Mitarbeitenden für die SBB von hoher Bedeutung. Die SBB hat entschieden, per Januar 2021 alle Aktien von Securitrans zu übernehmen. Bisher war die SBB am Gemeinschaftsunternehmen mit 51 Prozent beteiligt, die Securitas mit 49 Prozent.

Securitrans und ihre Mitarbeitenden sorgen für die Sicherheit in den Bahnhöfen und auf den Baustellen der Bahn. Das Unternehmen erbringt heute mehr als 80 Prozent ihrer Leistungen für die SBB. Mit der Aktienübernahme können die Mitarbeitenden besser in die Abläufe eingebunden werden, dies schafft Synergien in der Ausbildung oder beim täglichen Einsatz. Gleichzeitig sinkt der administrative Aufwand. Mit der Aktienübernahme schafft die SBB die Voraussetzung, die Sicherheit auf den Baustellen und in den Bahnhöfen nachhaltig und effizienter zu gewährleisten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bayern: FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV ab 18. Januar 2021

Corona-Pandemie: Infektionslage weiter sehr angespannt

München, 13.01.2021 (BA/gm)
Die Infektionslage aufgrund der Corona-Pandemie ist in Bayern und Deutschland weiter sehr angespannt. Die bislang ergriffenen Maßnahmen haben leider noch nicht zu dem erhofften spürbaren und nachhaltigen Rückgang der Infektionszahlen geführt. Ziel ist, eine Sieben-Tages-Inzidenz von unter 50 Fällen pro 100.000 Einwohner zu erreichen. Erst ab diesem Inzidenzwert ist eine sichere Nachverfolgung von Infektionswegen gewährleistet.

Aktuell besonders besorgniserregend ist das Auftreten stark ansteckender Virusmutationen in einigen Ländern, deren Eintrag und Verbreitung in Bayern und Deutschland vermieden werden muss.

Mit Blick auf die weiterhin sehr hohe Infektionsdynamik und zur stärkeren Eindämmung des Infektionsgeschehens hat der Ministerrat daher am gestrigen Dienstag eine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske im Öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel ab Montag, den 18. Januar 2021, beschlossen.

Die HEAG mobilo-App jetzt auch mit Handyticket

Darmstadt, 13.01.2021 (BA/gm/pr)
Seit einigen Jahren liefert die HEAG mobilo-App schnelle und zuverlässige Verbindungsauskünfte sowie Echtzeitinformationen zum ÖPNV in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg. Jetzt können in der App auch Fahrkarten für das gesamte RMV-Gebiet gekauft werden – schnell, sicher und kontaktlos. Als Handyticket können Einzel-, Tages-, Wochen- und Monatskarten sowie Zuschlagskarten gekauft werden. Fahrkarten für den AirLiner können direkt mit Zuschlag erworben werden, der Gang zum Fahrpersonal entfällt somit.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zweites Leben für Batterien

Bolechowo, 13.01.2021 (BA/gm)
„Second Life ESS” ist ein Projekt, in dessen Rahmen ein prototypisches System zur Speicherung elektrischer Energie auf Basis von verbrauchten Busbatterien entwickelt werden soll. Es wird von Solaris Bus & Coach sp. z o.o., Impact Clean Power Technology S.A. und TAURON Polska Energia als Konsortium umgesetzt. Das Projekt wird mit Mitteln des Nationalen Zentrums für Forschung und Entwicklung [NCBiR] kofinanziert.

Den ersten elektrisch angetriebenen Bus präsentierte Solaris im Jahr 2011. Seitdem verkaufte die Firma über 1.000 E-Busse in 18 Länder, in einige Dutzend Städte. Die ersten ausgelieferten Fahrzeuge haben bereits jeweils über eine halbe Million Kilometer zurückgelegt. Dies bedeutet, dass in einigen davon die Batteriepacks ausgetauscht werden müssen.  Diesen Beitrag weiterlesen »