Archive
Januar 2021
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv für 14. Januar 2021

Schwarzfahrer ohne Maske leistet Widerstand

Halle, 14.01.2021 (BA/gm)
Am 12. Januar 2021, gegen 07:30 Uhr stellten Bundespolizisten auf dem Hauptbahnhof Halle einen 21-Jährigen, der die Regionalbahn von Magdeburg nach Halle ohne einen erforderlichen Fahrschein und ohne Mund-Nasen-Schutz nutzte. Da die Identität des Mannes aus Guinea-Bissau nicht vor Ort festgestellt werden konnte, wurde der 21-Jährige mit auf das Revier der Bundespolizei auf dem Hauptbahnhof Halle mitgenommen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Fehlerhafte Dokumente verzögern nach Brexit Lieferverkehr in das Vereinigte Königreich

DB Schenker nimmt vorübergehend keine Sendungen an • Logistiker verstärkt bestehende Brexit-Taskforce • Mitgelieferte Zolldeklarationsdokumente sind oftmals nicht vollständig • Vorübergehender Annahmestopp für Landtransporte in das Vereinigte Königreich

Frankfurt, 14.01.2021 (BA/gm)
DB Schenker beobachtet derzeit erhebliche Probleme bei der Bewältigung der seit dem Brexit anfallenden Zollformalitäten im Warenverkehr zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich (UK). Lediglich rund zehn Prozent der bei DB Schenker beauftragten Sendungen sind mit vollständigen und korrekten Papieren versehen. Bei einem Großteil der Sendungen liegen dagegen Mängel bei den Dokumenten vor.

Speziell für den Brexit geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DB Schenker sind in der Lage, Kunden rund um die Uhr bei der Vervollständigung der nötigen Zollpapiere zu unterstützen. Dennoch verzögert jede nicht ordnungsgemäß dokumentierte Sendung die Auslieferung kompletter Ladungen. Nicht vollständig deklarierte Sendungen können vor Ort nicht zugestellt werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Stadler liefert Rettungszüge an die ÖBB

Bussnang, 14.01.2021 (BA/gm)
Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bestellen bei Stadler bis zu 20 neue Lösch- und Rettungstriebzüge. Die beiden Unternehmen haben diesbezüglich eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet. Die ÖBB haben daraus bereits die ersten fünf Züge abgerufen.

Stadler und die ÖBB Infrastruktur AG haben Ende Dezember 2020 eine Rahmenvereinbarung über die Entwicklung, Herstellung, Lieferung, eisenbahnrechtliche Zulassung und Inbetriebsetzung von bis 20 neuen Lösch- und Rettungszügen unterzeichnet. Der gesamte Auftragswert beträgt bis zu 240 Millionen Euro. In einem ersten Abruf bestellt die ÖBB Infrastruktur AG zunächst 5 Züge im Wert von rund 60 Millionen Euro.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Drahtseilbahn Augustusburg bis auf Weiteres außer Betrieb

Chemnitz, 14.01.2021 (BA/gm)
Der Betrieb der Drahtseilbahn Augustusburg wurde aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse sowie Schneebruch auf der Strecke bis auf Weiteres eingestellt. Über die Wiederaufnahme des Betriebs informieren wir gesondert.

Mit der Erzgebirgsbahn zuverlässig durch Corona-Zeiten

Pünktlich und sicher durch unsichere Zeiten • Kontinuierliche Ausbildung junger Menschen • 10 Millionen Euro in die Infrastruktur investiert

Leipzig/Chemnitz, 14.01.2021 (BA/gm)
Die Erzgebirgsbahn (EGB) ist auch unter Pandemiebedingungen ein zuverlässiger Mobilitätsdienstleister: Es gab im vergangenen Jahr keine Zugausfälle und die durchschnittliche Pünktlichkeit lag bei 98,7 Prozent. Auch alle geplanten Baumaßnahmen wurden zeit- und kostengerecht durchgeführt. Die Kundenzufriedenheit liegt weiterhin auf sehr hohem Niveau. Im Jahr 2020 beschloss der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS), den Verkehrsvertrag für die Strecken Zwickau–Johanngeorgenstadt, Chemnitz–Cranzahl und Chemnitz–Olbernhau-Grünthal bis Juni 2024 zu verlängern.  Diesen Beitrag weiterlesen »