Archive
Februar 2021
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Archiv für 2. Februar 2021

Virtueller Messestand der Ruhrbahn

Infomesse für Ausbildungsberufe

Virtueller Messestand der Ruhrbahn

Essen, 02.02.2021 (BA/gm
Die Ruhrbahn ist mit einem virtuellen Messestand vom 4. bis zum 8. Februar 2021 auf der „ABI Zukunft Essen digital“ vertreten. Digital informiert die Ruhrbahn interessierte Schüler gratis mit Film- und Fotoeindrücken, Infomaterialien und persönlicher Beratung rund um das Ausbildungsangebot. Dazu ist eine kostenlose Registrierung unter abi-zukunft.de notwendig. Trotz Kontakt-beschränkungen ist ein direkter Austausch mit Mitarbeitenden der Ruhrbahn möglich. Fragen können in einem Live-Chat oder per Videoanruf gestellt werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutsche Bahn überführt Personalmanagement ins digitale Zeitalter

Oracle Fusion Cloud HCM als IT-Plattform • DB startet mit Oracle Cloud HCM Cloud in eine neue Ära – Digitalisierung und Standardisierung aller Personalprozesse • Martin Seiler: „Meilenstein bei der Digitalisierung der DB“ • Oracle Cloud HCM überzeugte durch Nutzerfreundlichkeit und Flexibilität

Berlin, 02.02.2021 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn AG (DB) wird ihr Personalmanagement grundlegend modernisieren. Dazu wird sie einen Großteil der Personalprozesse digitalisieren und auf die Oracle Fusion Cloud Human Capital Management (HCM) überführen. Zukünftig werden alle Personalthemen über einen zentralen Zugang für Mitarbeitende, Führungskräfte und Personaler*innen erreichbar sein. Die Digitalisierung ist ein entscheidender Baustein der DB-Konzernstrategie „Starke Schiene“.

Durch die Umstellung auf eine cloudbasierte Software können Mitarbeitende künftig ihre Personalangelegenheiten deutlich einfacher erledigen. Die Nutzerfreundlichkeit orientiert sich an den Erwartungen einer Generation von Mitarbeitenden, deren privater Alltag von Smartphone-Apps und der Nutzung von digitalen Services geprägt ist. Oracle Cloud HCM ermöglicht es, künftig einen großen Teil der Personalprozesse digital abzubilden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit der VRR-App zu den Impfzentren im VRR

VRR erweitert Serviceangebot in den digitalen Auskunftssystemen

Gelsenkirchen, 02.02.2021 (BA/gm)
Die Schutzimpfungen gegen das Corona-Virus sind gestartet. Damit die Menschen im VRR und darüber hinaus schnell und unkompliziert den Weg zu ihrem Impfzentrum finden, wurden die entsprechenden Standorte aller nordrhein-westfälischen Impfzentren in die Fahrplaninformation des VRR aufgenommen. Ab sofort zeigt auch die VRR-App, wie die Fahrgäste die Impfzentren in ihrer Stadt oder Region mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zuverlässig erreichen können.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB investiert neun Millionen Euro und erneuert Bahnsteige im Karlsruher Hauptbahnhof

Bahnsteige Gleis 9/10, Gleis 7/8 und Gleis 5/6 werden nacheinander erneuert • Fertigstellung voraussichtlich bis Ende 2022

Stuttgart, 02.02.2021 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn verbessert für ihre Fahrgäste die Aufenthaltsqualität am Karlsruher Hbf. Mit rund neun Millionen Euro erneuert die Bahn den Belag der Bahnsteige Gleis 5/6, Gleis 7/8 und Gleis 9/10 und stattet ihn mit einem taktilen Blindenleitsystem aus. Im Rahmen der Baumaßnahme werden auch die Treppenaufgänge erneuert und mit taktilen Handläufen versehen. Außerdem wird die Bahnsteigausstattung modernisiert.

Die Bahn beginnt ab dem 8. Februar 2021 mit den Arbeiten am Gleis 10. Voraussichtlich ab Anfang April 2021 schließen sich die Arbeiten auf Gleis 9 an, danach folgt Gleis 7/8 (bis voraussichtlich Herbst 2021) In der zweiten Jahreshälfte 2022 erneuert die Bahn den Bahnsteigbelag am Gleis 5/6.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mehr Züge im Ober- und Ostallgäu ab Dezember 2021

Stundentakt zwischen Kempten und Buchloe • Zwei zusätzliche Verbindungen auf der Strecke Kempten – Ulm

München, 02.02.2021 (BA/gm)
Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die im Auftrag des Freistaats den Regional- und S-Bahn-Verkehr plant, finanziert und kontrolliert, bestellt bei DB Regio ab Dezember 2021 zusätzliche Verbindungen für das Ober- und Ostallgäu. Auf der Strecke Kempten – Buchloe verkehrt die Linie RE 74 künftig stündlich statt wie bislang alle zwei Stunden. Die Züge halten dann auch in Günzach und Biessenhofen jede Stunde. Eingesetzt werden fabrikneue, barrierefreie Fahrzeuge vom Typ Pesa Link. Zudem könnte auf der Strecke mittelfristig eine zusätzliche Station im Fahrplan integriert werden. Um diese bedienen zu können, muss DB Netz aus fahrplantechnischen Gründen im Bahnhof Buchloe zunächst eine neue Weichenverbindung bauen. Die Planungen hierfür laufen bereits.

Die Bayerische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer begrüßt die Angebotsverbesserungen: „Wir erweitern damit auch auf den noch nicht elektrifizierten Strecken im Allgäu das Fahrplanangebot und stärken den Regionalverkehr zwischen dem Ober- und Ostallgäu und München. Im Ergebnis bedeutet das mehr Fahrmöglichkeiten für die Reisenden und zusätzliche Standortqualität für die Region.“  Diesen Beitrag weiterlesen »