Archive
Februar 2021
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Archiv für 10. Februar 2021

Güterverkehr in der Schweiz hat 2019 um 2,2 Prozent abgenommen

Neuchâtel, 10.02.2021 (BA/gm)
Die Transportleistungen im Güterverkehr haben 2019 gegenüber dem Vorjahr um 2,2% abgenommen. Auf der Strasse betrug der Rückgang 2,7%, auf der Schiene 1,4%. Rund ein Drittel der Transportmenge der Bahn wurde im kombinierten Verkehr befördert. Dies geht aus der Gütertransportstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Magdeburg: (Teil-)Betrieb auf den Straßenbahnlinien 2, 9, 10

Magdeburg, 10.02.2021 (BA/gm)
Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) bietet aktuell einen Verkehr mit den Linien 2, 9, 10 und N1 bis N9 an. Nach und nach können mehr Straßenbahnstrecken wieder für den Verkehr freigeben werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Infrastrukturpolitik darf nicht länger blinder Fleck der Klimapolitik sein

Berlin, 10.02.2021 (BA/gm)
Zur Vorstellung des „dusseligen Dutzends“ besonders schädlicher Bundesfernstraßenprojekte erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik und zuständig für Verkehrsinfrastruktur: Nach 70 Jahren Straßenbaupolitik in Deutschland ist der Aufbau des Bundesfernstraßennetzes weitestgehend abgeschlossen. Immer neue Fernstraßenprojekte lösen keine Verkehrsprobleme. Sie verschärfen stattdessen die Klimakrise und heizen den Flächenfraß weiter an. Der BUND mahnt deshalb zu Recht eine grundlegende Kursänderung in der Verkehrsinfrastrukturpolitik an.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Räumarbeiten laufen ununterbrochen

Minustemperaturen machen Mensch und Maschine zu schaffen

Berlin, 10.02.2021 (BA/gm)
Bei bis zu minus 20 Grad Celsius arbeiten tausende Mitarbeitende rund um die Uhr daran, den Bahnverkehr wieder zum Laufen zu bekommen. Widrige Wetterumstände erschweren den Räum- und Reparaturtrupps die Arbeit, auch Züge und Maschinen leiden unter den extremen Bedingungen.

Strenger Frost, Schneeverwehungen und regional starker Neuschnee sorgen weiterhin für Verzögerungen und Einschränkungen. Schritt für Schritt arbeiten die Einsatzkräfte daran, immer mehr Verbindungen für die Fahrgäste frei zu machen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zukunftsmission possible: gibt die SPD der ETCS-Technologie dennoch einen Korb?

Berlin, 10.02.2021 (BA/gm)
Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will offenbar die Chance ungenutzt lassen, mithilfe des Wiederaufbau- und Resilienzfonds der EU die schnelle Einführung des ETCS auf Loks und Triebzügen voranzubringen.

Praktisch zeitgleich zum Beschluss des SPD-Parteivorstandes über „Zukunftsmissionen für Deutschland“ erteilte das SPD-geführte Bundesfinanzministerium einer Förderung der Ausrüstung von Loks und Triebwagen mit dem einheitlichen europäischen Zugleit- und Sicherungssystem „European Train Control System“ (ETCS) eine schroffe und generelle Absage.  Diesen Beitrag weiterlesen »

erixx RB38 Soltau-Buchholz wieder befahrbar

metronom RE2 Göttingen-Hannover wieder befahrbar

Uelzen, 10.02.2021 (BA/gm)
Gute Nachrichten trotz Eis und Schnee: die Räum- und Reparaturtrupps waren teilweise erfolgreich:

erixx:

RB37 Uelzen-Soltau (beide Richtungen)
die Strecke kann im 2-Stunden-Takt befahren werden. Die Abfahrts- und Ankunftszeit verspätet sich jeweils um ca. 30min

RB38 Soltau-Buchholz (beide Richtungen)
die Strecke kann im 2-Stunden-Takt befahren werden. Die Abfahrts- und Ankunftszeit verspätet sich jeweils um ca. 30min

metronom:

RE2 Göttingen – Hannover (beide Richtungen)
die Strecke kann wieder befahren werden. Am Bahnhof Kreiensen kann bis auf weiteres nicht gehalten werden. es kommt zu Verspätungen.

Westbahnstrecke: Grüne Wien drängen auf Verlängerung der Notvergabe

Wien, 10.02.2021 (BA/gm)
Am vergangenen Montag ist die Notvergabe des Verkehrsministeriums an die ÖBB zur Sicherstellung attraktiver Intervalle auf der Westbahn ausgelaufen. Dadurch ist der Fahrplan zwischen Wien und Salzburg massiv ausgedünnt, die verbleibenden Züge sind voller, die Wartezeiten länger. „Die Pendlerinnen und Pendler nach und aus Wien dürfen nicht zum politischen Spielball des Finanziministers werden. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler will weiter ein gutes Angebot für alle die auf die Öffis angewiesen sind sicherstellen. Das ist vernünftig und dringend notwendig“, so Verkehrssprecher Kilian Stark von den Grünen Wien.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Magdeburg: Straßenbahnlinien 9 und 10 in Betrieb

Magdeburg, 10.02.2021 (BA/gm)
Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) bietet aktuell einen Verkehr mit den Linien 9, 10 und N1 bis N8 an.

Seit dem heutigen Mittwoch (10.02.2021) können folgenden Linien wieder bedient werden:

  • Straßenbahnlinie 9: Zwischen Neustädter See und Alter Markt. Ab dann weiter wie die Linie 8 nach Westerhüsen. Ein Verkehr nach Reform ist zurzeit noch nicht möglich. Fahrgäste mit Ziel Uniklinikum müssen den Ersatz-Bus N4 (Ottersleben über Leipziger Str.) nutzen. Fahrgäste mit Ziel Reform müssen den Ersatz-Bus N3 (Reform) nutzen.
  • Straßenbahnlinie 10: Normaler Linienweg zwischen Sudenburg und Barleber See.
  • Sonderstraßenbahnlinie: Zusätzlich pendelt eine Linie zwischen Sudenburg, Südring, Wiener Straße und Buckau nach Westerhüsen.

Die Straßenbahnen fahren ca. alle 15 Minuten.

Zusätzlich wird ein Bus-Notverkehr mit den Buslinien N1 bis N8 (bekannt aus dem Nachtverkehr) im Halbstundentakt angeboten. Somit sind alle Hauptstrecken angebunden.

Das Unternehmen wird weiter fortlaufend über den aktuellen Stand zur Inbetriebnahme weiterer Strecken informieren. Auskünfte gibt es an der kostenfreien Service-Hotline der MVB unter 0800 – 548 1245 und auf www.mvbnet.de. Aufgrund der hohen Anzahl an Anrufende kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

Straßenbahn verkehrt derzeit zwischen Salztor und Jägerplatz

Naumburg, 10.02.2021 (BA/gm)
Die Naumburger Straßenbahn hat trotz der großen Schneemengen den regulären Betrieb wieder aufgenommen. Seit dem gestrigen Dienstag ab Betriebsbeginn um 5:27 Uhr bedient sie nach Fahrplan den Abschnitt zwischen Endhaltestelle Salztor und Haltestelle Jägerplatz.

Für die ständige Strecken- und Weichenkontrolle sowie zur Beräumung fanden auf der gesamten Strecke seit dem Wochenende regelmäßige Fahrten mit dem Straßenbahn-Schneepflug statt. Dennoch kam es wiederholt dazu, dass selbst dieses Räumgerät in den Schneemassen stecken blieb. Gestern Abend fand der Diensttriebwagen mit dem Schneepflug nur dank der Baufirma EGW Müller GmbH wieder ins Depot zurück: Ohne spontane Schneeräum-Unterstützung durch einen Bagger an der Bergstraße wäre das Gespann dauerhaft stecken geblieben.  Diesen Beitrag weiterlesen »