Archive

Archiv für 13. Oktober 2021

Volocopters Frachtdrohne VoloDrone absolviert ersten öffentlichen Flug

Volocopter und DB Schenker zeigen Integration von Drohnen in Lieferketten auf ITS World Congress 2021 • Erster öffentlicher Testflug der elektrischen VoloDrone • Startschuss für „Next Generation“ Logistik- und eVTOL-Lösungen

Hamburg, 13.10.2021 (BA/gm)
Volocopters elektrische Schwerlastdrohne VoloDrone hat am gestrigen Dienstag auf dem ITS World Congress 2021 erfolgreich ihren ersten öffentlichen Flug durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem weltweiten Logistikdienstleister DB Schenker zeigte Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), die nahtlose Integration der VoloDrone in logistische Lieferketten mit einer End-to-End-Frachttransportdemonstration. Die Partner demonstrierten damit den Fortschritt, den sie seit dem Einstieg von DB Schenker als strategischer Investor bei Volocopter Anfang 2020 gemeinsam erzielt haben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Weißeritztalbahn in den Herbstferien mit mehr Fahrten

Historische Lokomotive IV K 99 608 im Osterzgebirge im Einsatz

Dresden, 13.10.2021 (BA/gm)
In der ersten Ferienwoche, vom 16. bis 24. Oktober 2021, sind zwei Zuggarnituren unter Volldampf auf schmaler Spur der Weißeritztalbahn im Einsatz. Der Am Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) hat die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) mit zusätzlichen Fahrten auf der Strecke zwischen Freital-Hainsberg, Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf beauftragt.

Die zusätzlichen Fahrten finden mit der 100-jährigen Lokomotive 99 608 vom Typ IV K statt. Sie ist mit dem Baujahr 1921 die älteste betriebsfähige Dampflokomotive im Bestand der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft und die letzte gebaute Lokomotive dieser Baureihe. Die Jubiläums-Lokomotive dampft in der ersten Ferienwoche täglich um 10.45 Uhr ab Freital-Hainsberg nach Kurort Kipsdorf und zurück und im Anschluss um 15.25 Uhr noch eine Runde bis nach Dippoldiswalde und zurück. Die regulären Züge starten um 9.25 Uhr und 13.25 Uhr ab Freital nach Kurort Kipsdorf. Eine Abendfahrt schnauft 17.05 ab Freital-Hainsberg und endet 17.50 Uhr in Dippoldiswalde.  Diesen Beitrag weiterlesen »

„Deutschland braucht gute Alternativen zum Auto“

Bündnis fordert echten Klimaschutz im Verkehr • Kritik an NPM-Abschlussbericht

Berlin, 13.10.2021 (BA/gm)
Am heutigen Mittwoch (13. Oktober 2021) übergibt die Expertenkommission „Nationale Plattform Zukunft der Mobilität“ (NPM) ihren Abschlussbericht an das Bundesverkehrsministerium. Auftrag der Kommission war es, der Bundesregierung Strategien zur Klimaneutralität im Verkehr zu empfehlen. Der Fahrradclub ADFC, die Allianz pro Schiene, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Deutsche Städtetag, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und die Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz bezweifeln, dass die beschriebenen Maßnahmen ausreichen, um die Klimaschutzziele im Verkehr zu erreichen. Insbesondere kritisiert das Bündnis den fehlenden Willen, den Autoverkehr spürbar zu reduzieren. Von der nächsten Bundesregierung fordern die Organisationen klare Priorität für Fuß-, Rad- sowie öffentlichen Nah- und Fernverkehr.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutsche Bahn modernisiert mit rund 15 Millionen Euro Bahnhof Friedrichshafen Stadt

Barrierefreier Ausbau mit neuen Aufzügen, erhöhten Bahnsteigen und taktilem Leitsystem • Neugestaltung der Personenunterführung • Arbeiten 2024 abgeschlossen

Stuttgart, 13.10.2021 (BA/gm)
Mehr Komfort für Reisende in Friedrichshafen: Die Deutsche Bahn modernisiert ab 25. Oktober 2021 den Bahnhof Friedrichshafen Stadt und baut die Station bis 2024 barrierefrei aus. Aus Mitteln des ersten Bahnhofsmodernisierungsprogramms (BMP I) investieren die Stadt Friedrichshafen (2,8 Millionen Euro), das Land Baden-Württemberg (1,2 Millionen Euro) sowie Bund und DB (11 Millionen Euro) gemeinsam rund 15 Millionen Euro.

Am gestrigen Dienstag gaben Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest der DB Station&Service AG, Andreas Brand, Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen, und Andrea Xander, Leiterin des Referats für Infrastrukturförderung ÖPNV im Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, mit dem symbolischen Spatenstich das Startsignal für die Bauarbeiten.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zusammenprall von Zug und PKW an nicht gesicherten Bahnübergang

Tangermünde, 13.10.2021 (BA/gm)
Glück im Unglück hatte ein 53-jähriger PKW-Fahrer am vergangenen Montag (11. Oktober 2021) Er befuhr am Morgen gegen 06:52 Uhr in der Ortslage Tangermünde den nicht technisch gesicherten Bahnübergang in der Jägerstraße. Dabei übersah er ein Triebfahrzeug, welches aus Stendal in Richtung Tangermünde unterwegs war und es kam zu einem Zusammenprall. Hierbei wurde der PKW seitlich beschädigt, wodurch ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Der Zug kam nach einer Schnellbremsung nach 37 Metern zum Stehen.  Diesen Beitrag weiterlesen »