Archive
September 2022
M D M D F S S
« Aug    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Archiv für 4. September 2022

GDL droht mit Streik zum Wochenbeginn um SWEG-Konzernabschluss zu erzwingen

Lahr/Stuttgart, 04.09.2022 (BA/gm)
Im Tarifstreit mit der Südwestdeutschen Landesverkehrs-GmbH (SWEG) und deren Tochterunternehmen SWEG Bahn Stuttgart GmbH (SBS) hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) am heutigen Sonntag, den 4. September 2022, öffentlich damit gedroht, alle Konzernbeschäftigten im Schienensektor bereits zum Wochenbeginn zu einem Warnstreik aufzurufen, sollte die SWEG nicht noch kurzfristig am Montag zu Verhandlungen über ein einheitliches Tarifwerk für die SWEG und die SBS bereit sein. Die Gewerkschaft fordert einen Konzern-Tarifvertrag für die gesamte SWEG-Unternehmensgruppe, der jedoch von Arbeitgeberseite nicht zur Disposition steht und auch nie stand. Gespräche hierüber schließt die SWEG daher kategorisch aus. Verhandlungsgegenstand ist ein Tarifwerk ausschließlich für die SBS, die zunächst befristet bis zum Jahr 2023 Teil des SWEG-Konzerns ist. Die GDL versucht die SBS-Verhandlungen zu nutzen, um einen Fuß in die Tür der SWEG zu bekommen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bundespolizei ermittelt nach Bewurf von Regionalbahn

Seitenscheiben zerbrochen

Dortmund, 04.09.2022 (BA/gm)
Am vergangenen Donnerstagabend (01. September 2022) bewarfen bisher Unbekannte eine Regionalbahn in Dortmund. Der Zug musste wenig später ausgesetzt werden. Die Bundespolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 21:30 Uhr alarmierte der Triebfahrzeugführer der RB 50 von Münster nach Dortmund die Bundespolizei. Kurz vor der Einfahrt in den Dortmunder Hauptbahnhof, habe er zwei laute Knallgeräusche vernommen. Nachdem der Zug in den Hauptbahnhof eingefahren ist, überprüfte der 39-Jährige den Zug nach Beschädigungen. In einem Abteil, direkt hinter dem Triebwagen entdeckte er zweit zerstörte Seitenscheiben. Augenscheinlich ist die Regionalbahn von bisher unbekannten Gegenständen getroffen worden. Die alarmierten Bundespolizisten sicherten Spuren und fertigten Fotos an. Aufgrund der Beschädigungen musste der Zug ausgesetzt werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit Bussen und Bahnen der VAG sicher zur Schule

Nürnberg, 04.09.2022 (BA/gm)
Die Ferien sind fast vorbei: Am kommenden Dienstag (13. September 2022) beginnt für die bayerischen Schüler ein neues Schuljahr. Vor allem Erstklässler brauchen etwas Zeit, bis sie sich an die neue Routine gewöhnt haben. Genauso geht es Fünftklässlern, die zum ersten Mal eine weiterführende Schule besuchen.

Für die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg hat die Sicherheit ihrer jungen Fahrgäste oberste Priorität. Das Fahrpersonal und die Mitarbeitenden der Leitstelle sind für den Schüler- und Berufsverkehr besonders sensibilisiert. Zusätzliches VAG-Servicepersonal an zentralen Bahnhöfen und Haltestellen sorgt außerdem für Sicherheit. Aber auch die Eltern sind gefragt: Besonders wichtig ist es, mit den Kindern den Weg zur Schule gemeinsam zu üben. Dabei ist der sicherste Weg gegenüber dem kürzesten vorzuziehen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

„Tag der Schiene“: Blick hinter die Kulissen

Von Bahnbetriebswerk bis Zauberkünstler: In zwei Wochen feiert Deutschland erstmals mit vielen Aktionen den Schienenverkehr

Berlin, 03.09.2022 (BA/gm)
Zwei Wochen vor dem „Tag der Schiene“ zieht die Allianz pro Schiene eine positive Zwischenbilanz. „Die Zahl der angemeldeten Veranstaltungen übertrifft sämtliche Erwartungen“, sagte der Geschäftsführer des gemeinnützigen Verkehrsbündnisses, Dirk Flege, am vergangenen Freitag in Berlin.

„Die Menschen können am 16. und 17. September 2022 bundesweit aus mehr als 200 Veranstaltungen wählen – in allen Bundesländern und passend für die verschiedensten Interessen“, so der Allianz pro Schiene-Geschäftsführer. Geboten werden etwa Bahnhofsfeste, High-Tech-Innovationen, Eisenbahnromantik oder Informationen zu Jobs im Schienenverkehr.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie zufrieden sind die Fahrgäste mit dem NRW-Nahverkehr?

Aktuelles „Kundenbarometer“ gibt Aufschluss • Befragung startet jetzt

Köln, 04.09.2022 (BA/gm)
Bis Mitte Dezember 2022 untersucht das Kompetenzcenter Marketing NRW – angesiedelt bei der Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH in Köln – im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen sowie verschiedener Verkehrsverbünde und Zweckverbände aus NRW landesweit die Stärken und Schwächen des öffentlichen Personennahverkehrs. Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut INFO GmbH aus Berlin befragt dazu rund 17.000 nach dem Zufallsverfahren ausgewählte Kundinnen und Kunden.  Diesen Beitrag weiterlesen »