Archive
Januar 2023
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv für 19. Januar 2023

Abellio verzeichnet deutliche Steigerung der Fahrgastzahlen im Jahr 2022

Fast zwei Drittel mehr Fahrgäste als im Vorjahr • Niveau der Vor-Corona-Zeit übertroffen – auch nach Ende des 9-Euro-Tickets

Halle (Saale), 19.01.2023 (BA/gm)
Abellio konnte seine Fahrgastzahlen im Jahr 2022 gegenüber den Vorjahren deutlich steigern. Insgesamt waren in den Zügen des Unternehmens in Mitteldeutschland im vergangenen Jahr 18,8 Millionen Fahrgäste unterwegs. Das entspricht einer Steigerung von 62 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gegenüber dem letzten Vor-Corona-Jahr 2019 betrug der Zuwachs immerhin 20 Prozent.

Der Ansturm der Fahrgäste in den Monaten Juni bis August 2022, in denen das 9-Euro-Ticket galt, hat dazu einen großen Teil beigetragen. Dass es sich dennoch um einen nachhaltigen Trend handelt, zeigen die Fahrgastzahlen im letzten Quartal des Jahres. Auch in den Monaten Oktober bis Dezember stiegen die Fahrgastzahlen gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019 spürbar um 7 Prozent. Das lässt vermuten, dass einige Menschen in der Region dank des 9-Euro-Tickets auf den Geschmack gekommen und auf das nachhaltige Verkehrsmittel Eisenbahn umgestiegen sind.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Fünf Jahre digitales Stellwerk im Erzgebirge: Eine Erfolgsgeschichte

Europas erstes digitales Stellwerk in Annaberg-Buchholz ist wegweisend für die Digitalisierung des Eisenbahnbetriebs • Erzgebirgsbahn und Siemens Mobility vertiefen langjährige Zusammenarbeit mit Kooperation in der ETCS-Entwicklung

Leipzig, 19.01.2023 (BA/gm)
Vor genau fünf Jahren hat die Deutsche Bahn (DB) in Annaberg-Buchholz Europas erstes digitales Stellwerk in Betrieb genommen. Die Zwischenbilanz fällt positiv aus: Mit der Inbetriebnahme begann auch eine Revolution in der Leit- und Sicherungstechnik.

„Digitale Stellwerke sind ein wichtiger Baustein für einen wegweisenden Technologieschub im Schienennetz. Die innovative Technik wirkt sich positiv auf die Verlässlichkeit des Zugverkehrs aus, spart Kosten in Millionenhöhe und reduziert Aufwendungen für Betrieb und Instandhaltung. Auch fünf Jahre später können wir als Erzgebirgsbahn mit Recht stolz darauf sein, mit Europas erstem digitalen Stellwerk in Annaberg-Buchholz einen Meilenstein der Digitalisierung im Schienennetz gelegt zu haben“, sagt Lutz Mehlhorn, Sprecher der DB RegioNetz Erzgebirgsbahn. Seit der Inbetriebnahme im Januar 2018 läuft das Stellwerk störungsfrei.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Regierung gefährdet mit „Weiter so“ die Klimaziele

Allianz pro Schiene und NABU kritisieren: Verkehrsministerium weicht Diskussion über Prioritäten bei Verkehrsprojekten aus

Berlin, 19.01.2023 (BA/gm)
Autobahnneubau statt Verkehrswende: Das „Weiter so“ des Bundesverkehrsministeriums droht zu einem verkehrspolitischen Stillstand zu führen und die Klimaziele im Verkehrssektor zu gefährden. Die Allianz pro Schiene und der NABU kritisieren, dass die Bundesregierung der Diskussion ausweicht, welche Verkehrsprojekte in den kommenden Jahren priorisiert werden müssen. Der sogenannte Bundesverkehrswegeplan, der die wichtigsten Infrastrukturprojekte für Straße, Schiene und Wasserwege bis 2030 enthält, muss aus Sicht der Verbände dringend angepasst werden.

Die Regierungsparteien hatten sich im Koalitionsvertrag darauf verständigt, dass es einen breiten Dialog geben soll, um die anstehenden Infrastrukturprojekte bis 2030 zu überprüfen. Das Bundesverkehrsministerium hat diesen Dialog nun zwar Ende 2022 begonnen, will dabei aber – anders als im Koalitionsvertrag versprochen – nicht über den geltenden Bundesverkehrswegeplan sprechen, sondern über den folgenden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ersatz des Bahnübergangs an der Oeserstraße in Frankfurt-Nied

DB und Stadt informieren über nächste Schritte • Planungen für Bau von Fußgängerunterführung und Unterführung für Kraftfahrzeuge inklusive Radweg laufen • Bau der Personenunterführung neu von 2024 bis 2026 • Grunderwerb und Leitungsverlegungen notwendig

Frankfurt a. M., 19.01.2023 (BA/gm)
Am Bahnübergang an der Oeserstraße in Frankfurt-Nied hat die Deutsche Bahn (DB) bereits im Jahr 2021 die gesamte Sicherungstechnik modernisiert und in Abstimmung mit der Stadt die Verkehrsführung angepasst. Fußgänger, Autofahrer und Radfahrer sollen die Gleise künftig mit Hilfe von zwei neuen Unterführungen queren können. In einer Besprechung mit dem Ortsbeirat 6 Mitte Januar 2023 haben Stadt und Bahn den aktuellen Stand der Planungen für dieses Vorhaben vorgestellt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

SWEG begrüßt Entscheidung der GDL, in das von ihr angebotene Verfahren einzutreten

Bezeichnung des Verfahrens zweitrangig • Angebotenes Vermittlungsverfahren wäre schneller und unbürokratischer • Geschäftsführung weist den GDL-Vorwurf der Täuschung zurück

Lahr, 19.01.2023 (BA/gm)
Die Südwestdeutschen Landesverkehrs-GmbH (SWEG) begrüßt die Entscheidung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), in das von der SWEG angebotene Verfahren von Gesprächen unter Leitung eines Moderators einzutreten. Ob die Gespräche unter der Bezeichnung „Vermittlung“ oder „Schlichtung“ laufen, ist dabei nebensächlich.  Diesen Beitrag weiterlesen »