Archive

Archiv für 31. März 2023

Chance für die Verkehrswende

Vorverkauf zum »DeutschlandTicket« startet ˖ Einfach und bequem in der DSW21-App erhältlich ˖ DSW21 öffnet zwei neue Beratungsstellen in der City

Dortmund, 31.03.2023 (BA/gm)
Am kommenden Montag (3. April 2023) startet DSW21 den Vorverkauf für das neue »DeutschlandTicket«. Das ab 1. Mai 2023 geltende Angebot zu einem monatlichen Preis von 49 Euro berechtigt zum Fahren im öffentlichen Nahverkehr (2. Klasse) im gesamten Bundesgebiet. Das neue Ticket ist einfach und bequem über die DSW21-App erhältlich, die zudem viele weitere Features wie die Fahrplanauskunft, interaktive Karten, das Fahrradrouting sowie Verkehrs- und Tarifinfos bietet. Die App steht im Apple App Store und im Google Play Store für die gängigen Smartphone-Betriebssysteme iOS und Android kostenfrei zum Herunterladen bereit.

Zwei zusätzliche Beratungsstellen
Als besonderen Service richtet DSW21 im April und Mai 2023 am »HaltePunkt« an der Stadtbahnhaltestelle »Kampstraße« sowie in der Verteilerebene der Stadtbahn-Haltestelle »Reinoldikirche« zusätzliche Beratungsstellen ein. Diese so genannten App-Center sind werktags von 9 bis 17 Uhr (am »HaltePunkt« Kampstraße) bzw. von 10 bis 18 Uhr (»App-Center Reinoldikirche«) geöffnet. Auch an den Samstagen rund um den Start des »DeutschlandTickets« (22. April, 29. April und 6. Mai 2023) ist die App-Beratung am »HaltePunkt« von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Dort können sich Kunden über die digitalen Möglichkeiten umfassend informieren und rund um das »DeutschlandTicket« beraten lassen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kunden kommen nach Pandemie zurück • Mit Rekordumsatz wieder schwarze Zahlen

Konzern erreicht operatives Ergebnis von knapp 1,3 Milliarden Euro • Logistik-Tochter DB Schenker erzielt höchsten Gewinn der Unternehmensgeschichte

Berlin, 31.03.2023 (BA/gm)
Der Deutsche Bahn-Konzern (DB) schreibt wieder schwarze Zahlen. Trotz Belastungen des Bahngeschäfts durch Pandemie-Folgen, Ukraine-Krieg und stark gestiegene Inflation hat der DB-Konzern das Geschäftsjahr 2022 mit einem deutlichen operativen Gewinn abgeschlossen. Das operative Ergebnis (EBIT bereinigt) verbesserte sich im Vergleich zum Corona-Jahr 2021 um rund 2,8 Milliarden Euro auf knapp 1,3 Milliarden Euro. Der Konzernumsatz (bereinigt) wuchs 2022 gegenüber dem Vorjahr um 19,1 Prozent auf rund 56,3 Milliarden Euro – eine neue Höchstmarke. In den Jahren 2020 und 2021 hatte die DB pandemiebedingt noch Verluste in Milliardenhöhe gemacht.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bundesweit für 49 Euro monatlich mobil

VRS-Verkehrsunternehmen starten Verkauf des Deutschlandtickets • Das Abo-Ticket ist ab Montag erhältlich und gilt ab dem 01. Mai 2023

Köln, 31.03.2023 (BA/gm)
Ab dem 01. Mai 2023 können die Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Deutschland für 49 Euro monatlich mobil sein. Möglich macht dies das Deutschlandticket, das ab dem kommenden Montag (03. April 2023) bei vielen der im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen erhältlich sein wird. Gültig sein wird das Deutschlandticket, das ausschließlich als Abo angeboten wird, dann ab dem 01. Mai 2023 in allen Verkehrsmitteln des öffentlichen Nahverkehrs in der zweiten Klasse.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Statement von Verkehrsminister Olaf Lies zu den Koalitionsbeschlüssen

Hannover, 31.03.2023 (BA/gm)
Verkehrsminister Olaf Lies kommentiert die Koalitionsbeschlüsse hinsichtlich der niedersächsischen Mobilitäts-Projekte wie folgt: „Die Verkehrsprognosen sprechen eine deutliche Sprache: Der Verkehr wird bundesweit insbesondere auf Straße und Schiene zunehmen. Dafür müssen wir gerade als Logistikland unsere Infrastruktur fit machen. Damit erreichen wir auch eine stärkere Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene. Aber genauso wie Schiene und Wasserstraßen wird auch der Verkehrsträger Straße für die Mobilitätswende eine bedeutende Rolle spielen – für die rein-elektrische Zukunft der individuellen klimaneutralen Mobilität wie auch für den straßengebundenen ÖPNV und einen Schwerlastverkehr mit alternativen Antrieben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW Cabs seit einem Jahr in Barmen unterwegs

Wuppertal, 31.03.2023 (BA/gm)
Inzwischen sind sie ein vertrauter Anblick im Wuppertaler Straßenverkehr: die himmelblauen elektrischen London Cabs der WSW. Vor einem Jahr haben die Stadtwerke das Bediengebiet des digitalen Abholservices mit der „Hol mich! App“ auf Barmen erweitert. Das hat dem 2020 gestarteten innovativen ÖPNV-Projekt noch mal einen Schub gegeben. Schon in der ersten Woche nach dem Start in Barmen konnten die WSW 550 neue Hol mich! App-Nutzerinnen und –Nutzer begrüßen. Die Angebotserweiterung sorgte bis heute für ein gutes Drittel mehr Fahrgäste. Seit Projektstart im Oktober 2020 haben die WSW Cabs fast 120.000 Fahrgäste befördert.  Diesen Beitrag weiterlesen »