Archive
November 2023
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archiv für 22. November 2023

Mehr Investitionen in den Schienenverkehr gewünscht

Dringender Aufruf für mehr Investitionen in den Schienenverkehr zur Bekämpfung des Klimawandels

Paris, 22.11.2023 (BA/gm)
In einem neuen Untersuchungsbericht über den Anteil der Schiene am Binnenverkehr, der von der Statistikabteilung der UIC erarbeitet wurde, zeigt die Analyse der OECD-Daten zum Schienen- und Straßenverkehr von 2007 bis 2021, dass dringend mehr Investitionen in die Schieneninfrastruktur und den Eisenbahnverkehr erforderlich sind, um das Wachstum des Modalanteils der Schiene am Binnenverkehr zu fördern. Trotz der allgemeinen Ausweitung des globalen Schienenverkehrsmarktes geht der Modalanteil der Schiene am Güter- und Personenverkehr sowie an den Infrastrukturinvestitionen in zahlreichen Ländern zugunsten des Straßenverkehrs stetig zurück.

Die Emissionen des Verkehrssektors sind seit 1990 um durchschnittlich 1,7 % pro Jahr gestiegen und müssen nach Angaben der Internationalen Energieagentur bis 2030 jährlich um mehr als 3 % sinken, um das Ziel von Netto-Null-Emissionen (NZE) bis 2050 zu erreichen. Die Schiene ist der einzige Verkehrsträger, der seine Emissionen reduziert hat und von allen Verkehrsträgern die geringste Treibhausgas- und Energieintensität aufweist. Die Bahn befördert 8 % des weltweiten Personenverkehrs und 7 % des globalen Güterverkehrs bei einem Anteil von nur 2 % am Energiebedarf des Verkehrswesens insgesamt. Die Erforschung des Potenzials des Bahnsektors wird der Schlüssel sein, um den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu unterstützen, ohne Konnektivität und Existenzgrundlagen zu opfern.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Vermisste 14-Jährige ohne Fahrschein missbraucht Ausweis ihrer Mutter

Stendal, 22.11.2023 (BA/gm)
Am vergangenen Montag (20. November 2023) erhielt die Bundespolizeifernmündlich gegen 07:30 Uhr die Meldung von der Leitstelle der Bahn, dass sich in einem Intercityexpress von Hannover nach Berlin eine junge Dame ohne gültigen Fahrschein befindet. Eine sofort alarmierte Streife begab sich zum Ankunftsbahnsteiges des Zuges auf dem Hauptbahnhof Stendal, um den Sachverhalt zu übernehmen.

Der Zugbegleiter gab an, dass die 14-Jährige bei der Kontrolle keinen erforderlichen Fahrschein vorweisen konnte. Die junge Dame händigte den Einsatzkräften eine französische Identitätskarte aus. Bei dem Lichtbildabgleich stellten die Beamten jedoch Unstimmigkeiten fest und entschieden, die Polizeipflichtige zur weiteren Bearbeitung mit zur Dienststelle zu nehmen. Es stellte sich bei genauerer Inaugenscheinnahme des Ausweises heraus, dass das Mädchen und die Frau auf dem Lichtbild nicht ein und dieselbe Person sind.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit der Wachaubahn zum Wachauer Advent auf Schloss Dürnstein

LH-Stv. Landbauer: Unvergessliches Ausflugserlebnis für unsere Gäste in der festlichen Vorweihnachts-zeit

St. Pölten, 22.11.2023 (BA/gm)
Auch in diesem Jahr ist die Wachaubahn der attraktive Mobilitätspartner des Wachauer Advent und bringt die Fahrgäste autofrei zum Schloss Dürnstein. An zwei Samstagen verkehrt zusätzlich jeweils ein Sonderzug zwischen Wien Praterstern und Dürnstein. „Auch heuer beschert die Wachaubahn im Advent allen Gästen ein unvergessliches Ausflugserlebnis. Einsteigen, abschalten und in der festlichen Vorweihnachtszeit das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau erleben“, informiert LH-Stellvertreter Udo Landbauer.

Der Adventfahrplan der Wachaubahn – gültig am 2./3., 8. bis 10. sowie 16./17. Dezember 2023 – ermöglicht Besucherinnen und Besuchern des Wachauer Advent die autofreie Anreise von Krems nach Dürnstein und wieder retour. Im stimmungsvollen Innenhof von Schloss Dürnstein begeistern viel Handwerkskunst, saisonale Schmankerln und ein musikalisches Rahmenprogramm die Gäste.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Fahrplan 2024: Angebot der S-Bahn Berlin wird deutlich ausgebaut

Mehr Kapazität durch längere Züge • Zusätzliche Fahrten zur Hauptverkehrszeit • Verlängerte Linien

Berlin, 22.11.2023 (BA/gm)
Die S-Bahn Berlin erweitert ihr Angebot zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2023 deutlich. Mit dem von den Ländern Berlin und Brandenburg bestellten Gesamtpaket aus längeren Zügen, Taktverdichtungen und längeren Linien stehen in der Hauptverkehrszeit bis zu 6.700 Sitzplätze pro Stunde mehr zur Verfügung.

Peter Buchner, Geschäftsführer S-Bahn Berlin: „Durch die Neufahrzeuge der Baureihe 483/484 ist unsere Flotte deutlich gewachsen. So können wir für unsere Fahrgäste in Berlin und Brandenburg im Fahrplan 2024 mehr und längere Züge auf die Schiene bringen. Pendler profitieren von mehr Platz und dichteren Takten.“  Diesen Beitrag weiterlesen »