Archive
Dezember 2023
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv für 15. Dezember 2023

Tarifanpassung des VRR-Tarifs – DeutschlandTicket nicht betroffen

Gelsenkirchen, 15.12.2023 (BA/gm)
Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) hat in seiner letzten Sitzung einer Preisanpassung bei den VRR-Tickets um durchschnittlich 9,4 Prozent zum 1. Januar 2024 zugestimmt. Nachdem der VRR die Ticketpreise im Jahr 2023 deutlich unter der Inflationsrate erhöht hat, machen die hohen und stetig steigenden Betriebskosten bei den Verkehrsunternehmen eine Tarifanpassung notwendig.

Tarifanpassung des VRR-Tarifs – DeutschlandTicket nicht betroffen
Höhere Preise sind nötig, damit die Verkehrsunternehmen im Verbundraum ihr ÖPNV-Angebot aufrechterhalten können. Das DeutschlandTicket und somit Kunden, die das bundesweite Ticket nutzen oder dahin wechseln – bis zum Jahr 2024 werden dies rund 80 Prozent der Fahrgäste im VRR sein – betrifft die Preismaßnahme nicht. „Die Tariferhöhung bewegt sich in einem, für die künftige Finanzierung des öffentlichen Verkehrs durch die Kommunen zwingend notwendigen, aber längst nicht ausreichenden Rahmen. Sie ist alternativlos und soll die Verkehrsunternehmen zumindest zu einem Teil dabei unterstützen, ihr Verkehrsangebot zu sichern“, sagt José Luis Castrillo, Vorstand des VRR.  Diesen Beitrag weiterlesen »

NETINERA Deutschland GmbH und GDL erzielen Tarifabschluss

Berlin, 15.12.2023 (BA/gm)
Die NETINERA Deutschland GmbH hat sich am vergangenen Mittwoch mit der GDL (Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer) in der aktuellen Tarifrunde geeinigt. Die Tarifpartner erzielten nach knapp 28-stündigen Verhandlungen in der insgesamt fünften Verhandlungsrunde ein Tarifergebnis, das neben markanten Entgeltsteigerungen auch eine schrittweise Arbeitszeitreduzierung von aktuell 38 Stunden/Woche auf 35 Stunden/Woche bis zum 01.01.2028 vorsieht. Die Arbeitszeitreduzierung gilt für die in Schicht arbeitenden Mitarbeiter der konzernzugehörigen Unternehmen, wie zum Beispiel Triebfahrzeugführer oder Zugbegleiter.

„Die jetzige Einigung mit der GDL begrüßen wir, wenngleich sie uns Einiges abverlangt und an die finanzielle Schmerzgrenze geführt hat. Gleichwohl setzt dieser Abschluss ein wichtiges Signal für mehr Attraktivität der Bahnberufe“, so Alexander Sterr, Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor von NETINERA Deutschland GmbH.  Diesen Beitrag weiterlesen »

erixx Holstein: Verlängerung des eingeschränkten Fahrtenangebots

Bis einschließlich 07. Januar 2024 aufgrund fehlender Fahrzeugverfügbarkeit • Zwischen Lübeck Hbf und Kiel Hbf verkehren die Züge im gesicherten Stundentakt

Lübeck, 15.12.2023 (BA/gm)
Die neuen Akku-Züge, die erixx Holstein vom Hersteller Stadler Rail zur Verfügung gestellt bekommt, stehen derzeit nicht in der erforderlichen Anzahl zur Verfügung, damit der Fahrplan eingehalten werden kann. Deshalb und zur Sicherstellung der Zuverlässigkeit, verlängert erixx Holstein das ausgedünnte Verkehrsangebot weiterhin bis einschließlich 7. Januar 2024. Zwischen Lübeck Hauptbahnhof und Lüneburg in beiden Richtungen verkehrt erixx Holstein nach Regelfahrplan.   Diesen Beitrag weiterlesen »

Mann von S-Bahn erfasst und schwer verletzt

Bundespolizei sucht nach Zeugen

Berlin, 15.12.2023 (BA/gm)
Am vergangenen Sonntagmorgen erfasste eine S-Bahn der Linie 3 am S-Bahnhof Warschauer Straße einen Mann und verletzte ihn schwer. Inzwischen gibt es Hinweise darauf, dass der Mann vor dem Unfall in eine körperliche Auseinandersetzung involviert war.

Gegen 4:30 Uhr erfasste eine S-Bahn der Linie S3 den Mann trotz einer Gefahrenbremsung des Triebfahrzeugführers bei Einfahrt in den S-Bahnhof Warschauer Straße. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen musste der 41-jährige Ukrainer reanimiert und notoperiert werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »