Archive
Juni 2020
M D M D F S S
« Mai    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Magnetbahnprojekt München auf gutem Weg

Bund und Freistaat Bayern werden Gesamtfinanzierung zeitnah klären

München, 27.04.2007 (BA/gm)
Die Vorbereitungen für das geplante Magnetbahnprojekt München Hauptbahnhof – Flughafen gehen planmäßig weiter. Die DB Magnetbahn, eine Tochter der Deutschen Bahn AG, wird das laufende Planfeststellungsverfahren weiter vorantreiben. Mit einem Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahn-Bundesamtes wird noch in diesem Jahr gerechnet. Die DB AG treibt das Projekt in der Erwartung weiter voran, dass die Fragen zur Aufteilung der Finanzierung zwischen Bund und Freistaat Bayern zeitnah zum Abschluss gebracht werden.

Bei einer Aufsichtsratssitzung der Gesellschaft heute in München zeigte sich der Vorsitzende des Gremiums, Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender der DB AG, mit dem Fortschritt des Projektes zufrieden. „Nach der Genehmigung des Sicherheitskonzeptes sind wir weiter auf einem guten Weg. Die Münchner Magnet-schnellbahn ist nicht nur ein industriepolitisches Leuchtturmprojekt. Sie ist verkehrlich die für München beste Lösung und passt hervorragend zur Deutschen Bahn als innovativer Mobilitätsdienstleister“, sagte Mehdorn.

Der Geschäftsführer der DB Magnetbahn GmbH, Dr. Johannes Keil, zog nach dem bisherigen Verlauf der fortlaufenden Erörterungstermine eine erste Bilanz: „Bisher sehen wir keine Einwendungen, die das Projekt und seine Genehmigung ernsthaft in Frage stellen könnten. Ich bin für den weiteren Verlauf des Genehmigungsverfahrens sehr optimistisch“, so Keil.

Neben dem Planfeststellungsverfahren hat die DB Magnetbahn auch bei der Projektvorbereitung Meilensteine absolviert. So wurde europaweit ein Gesamtsystemverantwortlicher gesucht, der für den Bau der Magnetschnellbahn Vertragspartner der DB Magnetbahn GmbH sein wird. Die Qualifizierung der Bewerber wurde inzwischen abgeschlossen.

Dem Aufsichtsrat der DB Magnetbahn GmbH gehören neben der Deutschen Bahn AG auch Vertreter des Flughafens München, des Bundes und des Freistaats Bayern an. Bund und Freistaat Bayern erklärten heute über- einstimmend ihre feste Absicht, die Fragen zur Gesamtfinanzierung zeitnah zu einem positiven Abschluss zu bringen.

„Dies ist ein positives Signal, das für den weiteren Verlauf des Projektes von entscheidender Bedeutung ist. Die Deutsche Bahn AG ist zuversichtlich, dass der Absichtserklärung der Öffentlichen Hand rechtzeitig zählbare Ergebnisse folgen“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Mehdorn.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.