Archive
November 2020
M D M D F S S
« Okt    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Verspätungs-Alarm jetzt auch im DB Reisezentrum bestellbar

Service informiert bei Fahrplanänderungen

Berlin, 19.12.2013 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) hat den Verspätungs-Alarm ausgebaut. Ab sofort können Bahnkunden auch beim Ticketkauf im DB Reisezentrum oder über den telefonischen Reiseservice den kostenfreien Verspätungs-Alarm aktivieren. Bisher war dies nur im Internet auf www.bahn.de und über die App DB Navigator möglich. 

„Unser Ziel ist es, unsere Kunden bestmöglich zu informieren, unabhängig davon, wo sie ihre Fahrkarte kaufen. Für uns ist die Anmeldung zum Verspätungs-Alarm im DB Reisezentrum und im Callcenter eine logische Weiterentwicklung des Onlinedienstes“, sagt Birgit Bohle, Vorsitzende der Geschäftsführung der DB Vertrieb GmbH.

Wer seine Fahrkarte mindestens einen Tag vor der Reise kauft, kann dem Reiseberater seine E-Mail-Adresse mitteilen. Bei Änderungen erhält der Kunde dann in einem Zeitfenster von vier Stunden vor dem geplanten Reisebeginn bis zur Abfahrt eine automatische Benachrichtigung. Dazu gehören zum Beispiel Verspätungen von mehr als zehn Minuten, ein gefährdeter Anschluss oder ein Zugausfall. Die aktualisierte E-Mail enthält gegebenenfalls Verbindungsalternativen.

Die E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Verspätungs-Alarm genutzt und nach Ende der Fahrt gelöscht. Ein eigenes Kundenkonto auf www.bahn.de ist nicht erforderlich und wird nicht eröffnet. Der Verspätungs-Alarm steht neben Deutsch in acht weiteren Sprachen zur Verfügung, darunter Englisch, Spanisch, Italienisch und Polnisch.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.