Archive
Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  

Beginn der Gleisbauarbeiten im Bauabschnitt Lichtenfels der NBS Nürnberg – Berlin

Leipzig, 16.02.2014 (BA/kmn/gm)
BahnaktuellIm vergangenen Jahr begannen Oberbau-Arbeiten der Schnellfahrstrecke Nürnberg – Erfurt – Berlin im Bereich Staffelstein – Ilmenau. Nun wurde der Landkreis Lichtenfels erreicht. Am morgigen Montag beginnen die Gleisbauarbeiten im Tunnel Eierberge. Wie bereits auf anderen Bereichen der Schnellfahrstrecke kommt auch hier die feste Fahrbahn vom System ÖBB-PORR zum Einsatz. Bei diesem System werden vorgefertigte Gleistragplatten mit schlaff bewehrten Stahlbetonfertigteilen und elastischen Beschichtungen verbaut. Die feste Fahrbahn zeichnet sich durch eine geringe Bauhöhe und -breite aus und kann in einer sehr kurzen Bauzeit verlegt werden.

Als Vorbereitung zur Verlegung der Gleistragplatten wird in diesen Tagen eine spezielle hydraulisch gebundene Tragschicht (HGT-Schicht) sowie eine bewehrte Betontragschicht aufgebracht. Dies geschieht, ähnlich wie im Straßenbau, mit einer speziellen Baumaschine. Zudem werden Querentwässerungen, Bewehrungsmatten und das Erdungsband installiert. Nach Aufbringen der Gleistragplatten wird das gesamte Tragplattensystem mit einem selbst verdichtenden Beton vergossen.

Die Materialtransporte erfolgen auf der Schiene über eine Abzweigstelle bei Coburg und auf den bereits vorhandenen Baustraßen.

Das Foto dokumentiert die derzeitigen Vorbereitungsarbeiten zum Aufbringen der HGT-Schicht im Tunnel Eierberge zwischen Bad Staffelstein und Lichtenfels. Derzeit sind die ‚Eisenflechter‘ dabei, das Grundgerüst zu Aufbringen der Betonschicht zu verlegen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.