Archive
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Innovativ und international: Railway Technology auf der InnoTrans 2016

Berlin, 10.08.2016 (BA/gm)
„Railway Technology“ wird sich vom 20. bis 23. September 2016 auf 28 Hallen des Berliner Messegeländes erstrecken. Das Kernsegment der InnoTrans räumt 1.660 Ausstellern viel Platz ein, damit sie Fachbesuchern aus aller Welt mit ihren Weltpremieren und Innovationen auf den neuesten Stand der Bahntechnik bringen. So international wie das Publikum sind auch dieses Mal wieder die Aussteller. Über 60 Prozent kommen aus Ländern wie Brasilien, Indien, China und den USA. 

Für eine Menge Highlights im Segment sorgen global aktive Zuliefererunternehmen wie Voith Turbo und Knorr-Bremse sowie führende Schienenfahrzeughersteller wie GE Transportation, CRRC, Siemens, Bombardier und Alstom. Siemens bringt beispielsweise die neue Regional- und Pendlerzug-Plattform Mireo auf das Messegelände, während Skoda Transportation erstmals die ForCity Plus-Straßenbahn zeigt. Voith Turbo stellt das Turbogetriebe S111 vor, welches Motor und Antriebskomponenten schont.

Die komplette Halle 7.2b steht unter dem Motto „SACHSEN!“. 24 Firmen des Bundeslandes wollen die InnoTrans 2016 zur Kontaktaufnahme mit internationalen Partnern und Investoren nutzen. Jeweils eine ganze Halle füllen der von der JORSA organisierte japanische Gemeinschaftsstand mit 33 Firmen in Halle 7.2a sowie der Standauftritt von WAGO Kontakttechnik, ein deutscher Anbieter von elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik.

Leichte Orientierung in den Messehallen
Für eine gute Orientierung in den 28 Hallen sind einzelne Segmentbereiche nach bestimmten Schwerpunkten gegliedert. Das Gleis- und Freigelände ist die Anlaufstelle Nummer Eins für brandneue Fahrzeugexponate. Im CityCube Berlin versammeln sich weltweite Verkehrsunternehmen, Branchenverbände und Ministerien zum länderübergreifenden Dialog.

Verschiedene Neuheitenrundgänge führen die Fachbesucher mehrmals täglich durch Themenbereiche wie Energie und Elektrotechnik (Hallen 9 bis 17) sowie Antriebstechnik (Hallen 18, 20 und 21a bis 23a). Die Anzahl der Rundgänge im Segment Railway Technology wurde in diesem Jahr aufgrund des hohen Interesses von Seiten der Fachbesucher von zwei auf drei aufgestockt.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.