Archive
November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Verkehrsverbund bekommt Chaos nicht in den Griff

AK verlangt wirksames Krisenmanagement des Landes

Linz, 09.10.2017 (BA/gm)
Der OÖ. Verkehrsverbund (OÖVV) beteuert zwar, dass die Antragstellung für die Schüler- und Lehrlingsfreifahrt nach Wochen der Beschwerden nun funktioniere. Tatsächlich kann davon keine Rede sein. Die Jugendlichen wurden erst sehr spät informiert, viele leiden noch immer unter dem Chaos. „Die AK zeigt die massiven Probleme schon lange genug auf“, betont AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. „Da die Verantwortlichen des Verkehrsverbundes offenbar kein wirksames Krisenmanagement zustande bringen, muss endlich der zuständige Landesrat eingreifen!“ 

Der OÖ. Verkehrsverbund hat als Notmaßnahme die Geltung der alten Schüler- und Lehrlingsausweise zuerst bis 9. Oktober 2017 und nun auf eine Forderung der AK hin bis Ende Oktober 2017 erstreckt. Hunderte junge Menschen haben ihr Ticket noch nicht erhalten. Schlimmer noch: In zahlreichen Fällen muss der Antrag völlig neu gestellt werden, weil laut OÖVV „eine immense Summe von Anträgen“ gelöscht wurde.

„Fehler können natürlich überall passieren“, sagt AK-Präsident Kalliauer. „Aber dass die Verantwortlichen des Verkehrsverbundes das Chaos nicht in den Griff bekommen und die Betroffenen wochenlang nicht informiert haben, ist eine ganz andere Sache. Da wird zu Lasten der Jugendlichen weitergewurstelt.“

Der AK-Präsident fordert deshalb Verkehrslandesrat Günther Steinkellner auf, für eine rasche und sinnvolle Problemlösung zu sorgen. „Da heißt es die politische Verantwortung wahrnehmen“, sagt Kalliauer. „Denn die Schüler und Lehrlinge haben dieses Schlamassel sicher nicht verdient!“

Kommentieren ist momentan nicht möglich.