Archive
November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

140 Jahre Straßenbahn in Magdeburg: Ausflug in den goldenen Herbst

Mit der historischen Straßenbahn am 21. Oktober 2017, um 14 und 16 Uhr in den Herrenkrug

Ausflug in den goldenen Herbst

Magdeburg, 18.10.2017 (BA/gm)
Im Herrenkrugpark führt der Herbst seine Sinfonie der Farben auf, und Nadja Gröschner und die Straßenbahnenthusiasten des Vereins IGNah laden gemeinsam mit der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) wieder zu einer Entdeckungsfahrt mit der historischen Straßenbahn ein. Der Ausflug in den Herrenkrug ist gleichzeitig eine Zeitreise zurück in das Jahr 1886, als die Magdeburger sich von einer damals hochmodernen Dampftram mit unfassbaren 15 km/h in den Landschaftspark befördern lassen konnten. Man musste als Ausflügler durchaus abenteuerlustig und risikobereit sein, denn Fachleute warnten, dass man wegen der hohen Fahrgeschwindigkeit den Verstand verlieren könne! 

Wer seine Unerschrockenheit mutig unter Beweis stellen möchte, wenn die alte Bahn 30 km/h auf freier Strecke erreichen wird, sollte sich Samstag, den 21. Oktober 2017, vormerken! Dann nämlich startet die historische Tram von der Hartstraße neben dem Rathaus jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr zu einer Fahrt in den Herbst. Nicht allein die angstfreien Fahrkünste der Straßenbahnfahrer des Vereins IGNah oder Nadja Gröschners Plaudereien zur Geschichte der Straßenbahn und des Herrenkrugparkes werden beim Publikum jegliche Herbstdepression vertreiben. Die Ausflugsgäste erwarten außerdem süße und prickelnde Überraschungen am Endpunkt der Herrenkrugbahn.

Wenn die Zeitreise durch die Magdeburger Straßenbahngeschichte erfolgreich an der Hartstraße endet, werden die Fahrgäste feststellen können, dass auch der Herbst schöne Tage hat.

Ein Zeitreise-Ticket kostet 12,– Euro und ist ab sofort im Vorverkauf bei der Feuerwache am Ambrosiusplatz (Tel. 0391 – 60 28 09) erhältlich. Restkarten sind eventuell direkt kurz vor Fahrtbeginn an der Haltestelle Hartstraße erhältlich.

Website: http://www.feuerwachemd.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.