Archive
Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Siemens übernimmt Aimsun

Aimsun SL ergänzt das bestehende Siemens-Portfolio im Geschäftsbereich Straßenverkehrstechnik • Aimsun wird als rechtlich eigenständige, 100-prozentige Tochtergesellschaft der Siemens AG in der Division Mobility geführt • Vollzug der Transaktion geplant für April 2018

Berlin, 21.03.2018 (BA/gm)
Siemens plant die Übernahme von Aimsun SL, einem Softwareunternehmen mit Sitz in Barcelona, Spanien. Über die finanziellen Details des Geschäfts haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion soll im April 2018 abgeschlossen werden. Aimsun wird als rechtlich eigenständiges Unternehmen im Geschäftsbereich Intelligent Traffic Systems (ITS) innerhalb der Division Mobility geführt.

Der stark wachsende Individualverkehr, insbesondere in den boomenden Metropolregionen, sowie neue Anforderungen, vorangetrieben vom technologischen Fortschritt, zwingen Verkehrsplaner und Verkehrsbetreiber, die Mobilität der Zukunft aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Dazu zählen beispielsweise die gemeinschaftliche Nutzung von Fahrzeugen oder autonom fahrende Fahrzeuge. Datengesteuerte Lösungen entstehen als zentrale Antwort auf Ressourcenbeschränkungen und Umweltschutzaspekte. 

Aimsun entwickelt Software, die zukünftige Verkehrsflüsse bereits in der Planungsphase von Bauprojekten simuliert. Auf der Grundlage von Daten unterstützt die Software ihre Nutzer bei einer effizienteren Entscheidungsfindung im Rahmen der Projektrealisierung. Für das tägliche Verkehrsmanagement hat Aimsun eine Softwarelösung entwickelt, die Echtzeit-Daten einsetzt, um den Verkehrsfluss proaktiv zu steuern. Verkehrsstaus können prognostiziert und so verhindert werden, bevor sie entstehen. Mehr als 4.600 Nutzer in 79 Ländern verwenden die prädiktiven Lösungen von Aimsun.

„Unser Ziel ist es, ein vollintegrierter Anbieter von intermodalen Tür-zu-Tür-Reiselösungen zu werden. Hierfür haben wir der jüngeren Vergangenheit verschiedene Schritte unternommen, um unser Portfolio und unsere Kompetenzen im stark wachsenden Bereich digitaler, datengesteuerter Mobilitätslösungen weiter zu stärken. In Verbindung mit der Übernahme von HaCon, einem Software-Anbieter für Verkehr, Transport und Logistik, bauen wir mit Aimsun unsere starke Position in der Automatisierungstechnik für Schiene und Straße weiter aus“, erläutert Michael Peter, CEO der Siemens-Division Mobility.

„Wir freuen uns, dass wir mit Aimsun einen Partner gefunden haben, mit dem wir unser Ziel, der Anbieter des Mobilitätssystems der Zukunft zu werden, weiterverfolgen können. Mit diesem strategischen Schritt schaffen wir uns eine starke Ausgangsposition im zukünftigen, digitalen Mobilitätsökosystem, das zunehmend von datengesteuerten Lösungen abhängt“, berichtet Markus Schlitt, CEO des ITS-Geschäfts von Siemens.

„Zusammen mit Siemens werden wir unser rasantes Wachstum der letzten Zeit weiter vorantreiben können und unsere Präsenz in der ITS-Branche erheblich ausbauen. Dies betrifft vor allem Szenariosimulationen für optimiertes Verkehrsmanagement. Die Zusammenführung beider Unternehmen bietet uns die Möglichkeit, unsere Software in ganz Zentraleuropa sowie in den Schwellenmärkten auf den Markt zu bringen“, ergänzt Jaime L. Ferrer, CEO von Aimsun.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.