Archive
Juni 2018
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Dampfschifffahrt und VVO verbinden Dampferfahrt mit Tageskarte

Neues Kombiticket für neue Möglichkeiten

Kombination von Dampfschiff, Bus und Bahn

Dresden, 12.04.2018 (BA/gm)
„Die Kombination von Dampfschiff, Bus und Bahn ist im vergangenen Jahr gut angenommen worden“ berichtet Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). „Über 21.000 verkaufte Tickets sind ein erfreuliches Ergebnis der Zusammenarbeit von Sächsischer Dampfschiffahrt und dem VVO.“ Nun wurde das Angebot erweitert: Das neue KombiTicket für diese Saison verbindet eine Tageskarte für den ganzen Verkehrsverbund mit einer Dampferfahrt.  

„Mit dem KombiTicket sparen Gäste und Besucher Zeit und Geld“, betont Karin Hildebrand, Geschäftsführerin der Sächsischen Dampfschiffahrt. „Erstens brauchen sie nur ein Ticket. Zweitens ist das neue Ticket günstiger als beide Fahrkarten einzeln.“ Das Angebot macht Tagesauflüge flexibler: Besucher können aus dem ganzen VVO bis zum Abfahrtsort des Dampfers fahren, die Tour auf der Elbe genießen, noch einen Abstecher zu anderen Zielen unternehmen und bequem mit Bussen und Bahnen wieder heimkehren. Alle Informationen sind im aktuellen Kursbuch der Dampfschiffahrt enthalten. Das Ticket ist bei der Sächsischen Dampfschiffahrt, in allen Verkaufsstellen und Agenturen sowie bei den Busfahrern der Regionalverkehrsgesellschaften im VVO und an den Ticketautomaten der Deutschen Bahn im gesamten Verbund erhältlich.

Mit neun historischen Raddampfern, die zwischen 88 und 138 Jahre alt sind, verfügt die Sächsische Dampfschiffahrt über die älteste und größte Raddampferflotte der Welt. Zwei elegante Salonschiffe und zwei kleine Motorschiffe komplettieren die Flotte.

Das Gebiet des VVO umfasst neben der Landeshauptstadt Dresden die Landkreise Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und den westlichen Teil des Landkreises Bautzen. Mit Bussen, Straßenbahnen, Nahverkehrszügen und Fähren befördern 14 Unternehmen jährlich mehr als 215 Millionen Fahrgäste, die von einem einheitlichen Tarif für Zug, Bus, Straßenbahn und den meisten Elbfähren profitieren.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.