Archive
Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Nahverkehrsplan im Kreis Unna

Drei Buslinien gehen in den Testbetrieb

Unna, 09.07.2018 (BA/gm)
Bei der Fortschreibung des Nahverkehrsplans (NVP) geht es um den Ausbau von Standards und die Verbesserung des Angebotes. Mit Blick darauf beschloss der Kreistag den Testbetrieb für drei Buslinien. Bei den Probeläufen sollen der EcoPort und Haus Opherdicke in Holzwickede sowie die Ökostation in Bergkamen-Heil angebunden werden.

Außerdem wird eine mögliche Verbindung zwischen Fröndenberg, Opherdicke und Holzwickede planerisch erarbeitet. Im laufenden Haushalt werden für die Testläufe und Planungen bis zu 30.000 Euro bereitgestellt. Diese Summe wird auch im Haushalt 2019 vorgesehen. 

Anbindung Gewerbegebiet Eco-Port Holzwickede
In den rund 80 Unternehmen im EcoPort arbeiteten Ende 2017 fast 1.000 Menschen. Für sie soll ein besseres ÖPNV-Angebot gemacht werden. Die Testphase dauert von Oktober bis Ende März 2019. Die eingerichtete Buslinie wird morgens und nachmittags in Anpassung an die Arbeitszeiten im EcoPort im 20-Minuten-Takt fahren. Die Route verläuft vom Bahnhof Holzwickede über die Nordstraße und als Schleife über Chaussee und Gottlieb-Daimler-Straße zurück zum Bahnhof.

Kultur- und Begegnungszentrum Haus Opherdicke
Das kreiseigene Gut Haus Opherdicke wird erfolgreich immer weiter zu einem kulturellen Kleinod, zu einem Ort der Begegnung und als Erholungsraum entwickelt. Die Testphase für eine ÖPNV-Anbindung Richtung Bahnhof Holzwickede nach 19 Uhr beginnt am 1. August 2018 und dauert ein Jahr. Ermittelt werden soll, ob und wie die Besucher von Abendveranstaltungen das Angebot eines Taxibusses nach 21 Uhr in Richtung Bahnhof annehmen.

Ökologische Station in Bergkamen-Heil
Die Ökologische Station bzw. das Umweltzentrum Westfalen in Bergkamen-Heil sind rührig und bieten jährlich zahlreiche Veranstaltungen an, die rund 20.000 Besucher anlocken. Eine attraktive Busanbindung der Ökostation existiert nicht. In der am 1. September 2018 beginnenden Testphase soll die existierende TaxiBus-Verbindung zwischen dem Busbahnhof Bergkamen und dem Ortsteil Heil zum Umweltzentrum verlängert und an der Lippebrücke angeschlossen werden. Damit kämen Besucher aus dem Kreis sowie über die Bahnhöfe Kamen, Werne oder Lünen Anreisende per ÖPNV zur Ökostation. Angeboten wird der TaxiBus im 60-Minuten-Takt montags bis samstags von morgens gegen 8 Uhr bis etwa 22 Uhr.

Beschlossen werden soll der Nahverkehrsplan im Frühjahr 2019. Dann wird auch über die Anbindung des Lippewerks Lünen und von Haus Villigst in Schwerte sowie über die angedachte Verbindung Fröndenberg, Opherdicke, Holzwickede entschieden.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.